Startseite

http://sites.prenninger.com/wlan/

http://www.linksammlung.info/

http://www.schaltungen.at/

                                                                                             Wels, am 2016-03-10

BITTE nützen Sie doch rechts OBEN das Suchfeld  [                                                                     ] [ Diese Site durchsuchen]

DIN A3 oder DIN A4 quer ausdrucken
**********************************************************************************
DIN A4  ausdrucken
*********************************************************

http://windows.microsoft.com/de-at/windows-10/support

             Einrichten eines Heimnetzwerks
Ethernet-Netzwerk       LAN-Verkabelung    Local Area Network  lokales Netzwerk   Twisted-Pair-Kabel (CAT5)







Funk-Netzwerk
    WLAN  Wireless Local Area Network   drahtloses lokales Netzwerk  802.11n

                     WLAN - Wireless Local Area Network
                    https://de.wikipedia.org/wiki/Wireless_Local_Area_Network




http://windows.microsoft.com/de-at/windows/setting-home-network#1TC=windows-7
http://windows.microsoft.com/de-DE/windows7/start-here-to-set-up-a-home-network-in-windows-7
http://windows.microsoft.com/de-at/windows-vista/Setting-up-a-home-network?ce341b00
http://windows.microsoft.com/de-at/windows/need-set-up-home-network#1TC=windows-7
http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/What-you-need-to-set-up-a-home-network?ea901eb0




Netzwerk-Einstellungen für Windows 10
Netzwerkanzeige in der Taskbar

Netzwerk-Symbol LAN - Ethernet Netzwerkkabel CAT.5e RJ45 Patchkabel grau LAN DSL
Sollte bereits ein LAN-Kabel eingesteckt sein und eine Verbindung bestehen, wird dies über das bekannte Monitor-Symbol in der Taskleiste angezeigt.

Netzwerk-Symbol WLAN
Sollte der WLAN-Adapter bereit sein, um eine Verbindung herzustellen, wird dies über das bekannte Treppchen-Symbol mit Sternchen in der Taskleiste angezeigt.


Sollte wieder Erwarten das WLAN nicht aktiv sein, klickt man auf auf den WLAN-Button, danach wird der WLAN-Adapter aktiviert.


Mit Accesspoint verbinden
Im Normalzustand sollte der WLAN-Adapter bereits initialisiert sein, sodass man bereits auf verfügbare Accesspoints zugreifen kann.
Dazu klickt man neben der Uhrzeit auf das WLAN-Symbol und wählt den gewünschten Hotspot aus, um anschließend auf „Verbinden“ zu klicken.
In den meisten Fällen wird dann noch der WLAN-Key abgefragt.
Wurde dieser eingegeben kann noch ein „Freigabedialog“ folgen und dann ist man verbunden.

WLAN trennen
Möchte man die bestehende WLAN-Verbindung trennen, klickt man auf das WLAN-Symbol in der Taskleiste,
klickt danach auf den Eintrag für den Accesspoint, welcher aktuell verbunden ist und wählt dann „Trennen“
Netzwerkeinstellungen öffnen
Möchte man auf die „einfachen“ Netzwerkeinstellungen zugreifen, klickt man zuerst auf das Netzwerk-Symbol (LAN / WLAN) in der Taskleiste
und anschließend auf das Wort
  Netzwerkeinstellungen.


Accesspoint löschen
Über die „einfachen Netzwerkeinstellungen“ kann man u.A. Accesspoints löschen, indem man (ggf. herunterscrollt und dann)
auf   WLAN-Einstellungen verwalten  klickt.




Es öffnet sich dann eine neue Seite, auf welcher man ganz nach unten scrollt, dort auf den gewünschten Accesspoint (Treppchen) klickt
und anschließend auf    Nicht speichern    klickt.



Netzwerk- und Freigabecenter öffnen
Das bekannte Netzwerk- und Freigabecenter erreicht man am schnellsten, indem man die in der Taskleiste die Lupe anklickt
und dann „Netzwerk“ eingibt und dann auf „Netzwerk- und Freigabecenter“ klickt.



Die Adaptereinstellungen öffnen
Auf den Eintrag Adaptereinstellungen ändern klicken.




WLAN ohne Stolperfallen
777_d_Keudell-x_WLAN perfekt einrichten (8 Seiten)_1a.pdf
http://www.chip.de/artikel/WLAN-perfekt-einrichten_33567743.html

777_d_CHIP-x_Das ultimative WLAN Handbuch - Wireless LAN einrichten (148 Seiten)_1a.pdf



Netzwerk öffentlich privat ändern Windows 10

1. Netzwerk über das Icon in der Taskleiste ändern

Ein einfacher Klick auf das Netzwerksymbol im Infobereich (Systray) reicht aus, um die Netzwerkeinstellungen zu öffnen.
Die weiteren Einstellungen sind dann identisch mit den folgenden.



2. Netzwerk über die Einstellungen ändern
START > Einstellungen (ODER < Win + i > ) dann Netzwerk und Internet
Rechts dann die Verbindung entweder WLAN oder Ethernet / Netzwerk
Im neuen Fenster findet man nun die Einstellung:
"Nach PCs, Geräten und Inhalten in diesem Netzwerk suchen und automatisch eine Verbindung herstellen"
Aus bedeutet: öffentliches Netzwerk
Ein bedeutet Heimnetzwerk
Je nach Einstellung ist nun das Netzwerk öffentlich oder privat.


3. Netzwerk über die Registry ändern (Windows 10)
Auch über die Registry lässt sich das Netzwerk ändern. Dazu geht man mit
<Win + r>  drücken regedit eintippen und starten in die Registry.
Nun zum Pfad:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\NetworkList\Profiles\{Deine Profilnummer}
Rechts nun Category
doppelt anklicken und den Wert:
Öffentlich = 0
Privat = 1
Arbeitsplatz = 2

ändern, wie man es braucht. Nach einem Neustart ist das Netzwerk nun geändert.

4. Über die Lokale Sicherheitsrichtlinie das Netzwerk ändern
Auch über die lokalen Sicherheitsrichtlinien lässt sich das Netzwerk ändern.
Und so geht es:
<Win + r> drücken secpol.msc tippen und OK
Im linken Baum: Sicherheitseinstellungen/ Netzwerklisten-Manager-Richtlinien
Rechts dann Netzwerk doppelt anklicken
Reiter Netzwerkadressen
Standorttyp auf Privat oder Öffentlich ändern und mit OK bestätigen.


5. Netzwerk öffentlich privat über PowerShell ändern
Auch über PowerShell hat man ganz einfach die Möglichkeit das Netzwerk von öffentlich auf privat oder umgedreht zu setzen.
Und so geht es:
In die Suche der Taskleiste PowerShell eingeben und das Ergebns Windows PowerShell per Rechtsklick  Als Administrator ausführen
Den Befehl
get-netconnectionprofile per Copy & Paste in PowerShell eingeben <CR>
Hier wird unter InterfaceIndex eine Nummer angezeigt die für die folgenen Befehle wichtig sind.
Die Nummer im Beispiel ist bei Ethernet 3 (bei WLAN WiFi 4)
Sollte bei euch eine andere Nummer sein, dann kopiert den Befehl in eine Textdatei und ändert die Nummer,
dann kopiert ihr den Befehl in PowerShell hinein.

Öffentliches in ein privates Netzwerk umändern:
set-netconnectionprofile -InterfaceIndex 3 -NetworkCategory Private
Privates in ein öffentliches Netzwerk umändern:
set-netconnectionprofile -InterfaceIndex 3 -NetworkCategory Public


Um es zu überprüfen, reicht es aus, den Befehl get-netconnectionprofile noch einmal einzugeben.

Öffentliches in ein privates Netzwerk umändern:
set-netconnectionprofile -InterfaceIndex 3 -NetworkCategory Private
Privates in ein öffentliches Netzwerk umändern:
set-netconnectionprofile -InterfaceIndex 3 -NetworkCategory Public



http://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Netzwerk_öffentlich_privat_ändern_Windows_10




WLAN Windows 10 + Netzwerklaufwerke und Drucker

777_d_HOF-x_WLAN Windows 10 + Netzwerklaufwerke und Drucker (18 Seiten)_1a.pdf
http://www.hof-university.de/fileadmin/user_upload/it-service/WLAN-Windows_10.pdf





Heim-Netzwerk - Windows 10
  
                     Heimnetzwerk
1. cmd Befehle Netzwerk (IP) - Beispiele Windows
2. WLAN und Ethernet gleichzeitig nützen
3. MAC-Adresse des PCs herausfinden - anzeigen
4. Alle Geräte - IP Adressen im Netzwerk anzeigen
5. Grundlagen für ein kleines Heimnetzwerk - IP Adresse
6. MAC Adresse softwaremaessig aendern
7. PING Port - ping auf bestimmten Port - PsPing
8. Windows Firewall - ausgehende Verbindung konfigurieren
9. Netzwerkverbindungen anzeigen- Windows

http://www.libe.net/themen/Netzwerk.php






So richten Sie Ihren Drucker im Netzwerk ein
http://www.pc-magazin.de/ratgeber/so-richten-sie-ihren-drucker-im-netzwerk-ein-1506166.html



Windows 10 im Netzwerk: 7 Tipps für Ein- und Umsteiger
http://www.pc-magazin.de/ratgeber/windows-10-netzwerk-einrichten-freigaben-tipps-3195330.html


Windows 10 im Netzwerk: Das ist neu
http://www.pc-magazin.de/business-it/windows-10-netzwerk-neuerungen-probleme-3195496.html


Windows 10: So richten Sie Ihr Netzwerk ein
http://www.pcwelt.de/ratgeber/Windows-10-So-richten-Sie-Ihr-Netzwerk-ein-Microsoft-9676879.html





Aufbau eines sicheren WLAN und dessen Integrierung in kleine Netzwerke
777_d_Weber-x_Aufbau eines sicheren WLAN u. d. Integrierung in kleine Netzwerke (42 Seiten)_1a.pdf
http://www.ruhr-uni-bochum.de/dv/studienarbeiten/s300/s300.pdf




So kommen Sie drahtlos ins Netz
http://www.chip.de/artikel/Kaufberatung-Wireless-LAN_12829597.html


So kommen Sie drahtlos ins Internet
http://www.chip.de/artikel/WLAN-Netzwerk-Das-brauchen-Sie_18870952.html


Wireless-LAN Praxiswissen nicht Windows 10
http://www.netzwerktotal.de/wlan-anleitungen/295-wireless-lan-praxiswissen.html



Wie kann ich mein Wireless-LAN schützen?
http://www.netzwerktotal.de/wlansicherheit.htm
http://www.netzwerktotal.de/wlan-anleitungen/253-wie-kann-ich-mein-wireless-lan-schuetzen.html






WLAN 802.11 b/g/n   IEEE 802.11
https://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.11


Netztest-App auf Smartfon laden
www.netztest.at

Smartfon muß mit dem WLAN-Netz verbunden sein.

All unserer Smartphones, Tablets und Notebooks sind mit WLAN ausgerüstet.
Wenn man einen Blick in die technischen Daten wirft, dann stehen bei WLAN immer noch ein paar Buchstaben dabei – zum Beispiel IEEE 802.11 ac / a / b / g /n.
Für Neueinsteiger oftmals sehr verwirrend. Hier die Erklärung in aller Kürze …
Fangen wir gleich einmal bei IEEE an.
Das steht für den Herausgeber dieser Kommunikations-Norm in Funknetzwerken: Institute of Electrical and Electronics Engineers.
Das 802 hat seinen Ursprung im Datum. Die Definition des Standards begann im Februar 1980.
Die Buchstaben dahinter beschreiben das Frequenzband und die Geschwindigkeit der Datenübertragung.
Umgelegt auf die bei Smartphones und Tablets interessanten Normen, schaut das so aus:

• a:  5       GHz-Band, bis zu    54 Mbit/s
• b:  2.4     GHz-Band, bis zu    11 Mbit/s
• g:  2.4     GHz-Band, bis zu    54 Mbit/s
• n:  2.4 & 5 GHz-Band, bis zu   600 Mbit/s
• ac: 5       GHz-Band, bis zu 1.300 Mbit/s


Hinweis:
Die maximal erzielbaren Übertragungsraten sind allerdings theoretischer Natur.
In der Praxis liegt das deutlich darunter. Abhängig von den lokalen Gegebenheiten.


http://www.lte-anbieter.info/technik/wlan/wlan-ratgeber.php
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0610051.htm
http://www.pcwelt.de/produkte/Schnelle-Funknetze-High-Speed-WLAN-nach-802-11n-96361.html
http://www.pc-magazin.de/vergleich/ac-router-vergleich-wlan-standards-ueberblick-1464923.html



Der RTR-Netztest zur Verfügung als:

Android-App - Version 2.0

Die neue Version 2.0 des RTR-Netztests bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Features.

Neben dem verbesserten Design misst der RTR-Netztest nicht nur die Geschwindigkeit Ihrer aktuellen Internetverbindung, sondern bestimmt auch eine Reihe von Qualitätsparametern

(z.B. Transparenz der Verbindung, z.B.: Signalstärke, Konnektivität auf unterschiedlichen Ports, Veränderungen bei der Datenübertragung, Übertragungsdauer für eine Referenz-Website).
Gleich beim Aufruf der App informieren Sie unterschiedliche Symbole über Ihre Internetverbindung:

Mobilfunk oder WLAN, im Hintergrund laufende Datenübertragung, IP-Adresse und den Standort. Der Start-Buttons lässt den RTR-Netztest in gewohnter Weise starten, gefolgt von den neuen QoS-Tests (QoS steht für Dienstequalität/Quality of Service).

Der Fortschritt des QoS-Tests ist an horizontalen Balken erkennbar.

Sobald alle Tests abgeschlossen sind, können Sie die Ergebnisse in der Zusammenfassung sowie in weiteren Reitern Detailinformationen sehen.

Das Menü befindet sich nun in Übereinstimmung mit der aktuellen Android-Version auf der linken Seite und enthält Schaltflächen zu Startseite, Verlauf, Karte, Statistik, Hilfe, Information und Einstellungen.

Die Android-App kann im Google-Play Store oder direkt hier als APK heruntergeladen werden.

Sie ist für Geräte ab Android Version 4.0 mit vollem Funktionsumfang verfügbar.

Für ältere Geräte steht ab Android 2.3 eine frühere Version mit eingeschränktem Funktionsumfang zur Verfügung. Weitere Infos...


Web-Browser  Mozilla Firefox

Für andere mobile Betriebssysteme und für Desktops steht der RTR-Netztest im Web-Browser zur Verfügung.

Je nach technischen Möglichkeiten des Browsers werden unterschiedliche Technologien genutzt:

https://www.rtr.at/de/tk/rtrnetztest_tests






WLAN: Tipps und Tricks.

Hilfe zum Einrichten Ihres WLANs.

Vorbei sind die Zeiten, in denen zu Hause Kabel verlegt werden mussten, um den Computer mit dem Internet zu verbinden.
Inzwischen funktioniert das dank WLAN drahtlos, mobil und mit verschiedenen Geräten.
Am Flughafen, im Kaffeehaus, in der Arbeit und natürlich daheim, überall können wir uns einfach in ein drahtloses Netzwerk einloggen und mit hoher Geschwindigkeit im Internet surfen.
Dabei funktioniert nicht jedes WLAN-Netzwerk direkt nach der Einrichtung optimal.
Gerade zu Hause können Sie jedoch noch mehr Geschwindigkeit aus Ihrem Heim-Router herausholen.
Unsere Tipps helfen Ihnen beim optimalen Einrichten des Drahtlos-Netzwerks.


Was genau ist WLAN?

Das Wireless Local Area Network (kurz: WLAN) steht im Deutschen für drahtloses lokales Netzwerk.
Über dieses Netzwerk können Sie drahtlos verschiedene Geräte mit dem Internet verbinden und im Empfangsbereich des Netzwerksignals nutzen.
So verbinden Sie Ihren WLAN-Router mit Ihrem Computer, Smartphone, Tablet, Drucker, Smart TV und anderen WLAN-fähigen Geräten.
Der Router ist dabei nicht nur der Vermittler zwischen Internet und Gerät, er ist auch für das Senden und Empfangen der Funksignale zuständig.


Internet der nächsten Generation.

Mit unseren 3WebCubes und 3WebGates z.B. 3HuiTube ZTE MF282 holen Sie sich ganz einfach Ihr eigenes WLAN-Netzwerk nach Hause.
Unsere Heim-Router sind über die Jahre von uns weiterentwickelt und verbessert worden.
Sie sehen nicht nur gut aus, sondern bieten eine große Reichweite und unterstützen die schnellen Netzstandards WLAN 802.11 b/g/n.
Auch mobile Geschwindigkeitsstandards 3G und 4G (auch als LTE bekannt) werden von unseren Routern unterstützt.
Mit den passenden LTE-Tarifen von Drei steht dem heimischen Surfvergnügen nichts mehr im Weg.
Hui Flat 30 Mbit/s     € 30,-
Hui Flat 50 Mbit/s    € 40,-
Hui Flat 150 Mbit/s  € 50,-


Einrichten des WLAN-Routers.

Das Einrichten eines WLAN Netzwerks ist sehr einfach.
Mit der beigelegten Anleitung installieren Sie Ihren 3HuiTube / 3WebCube 3. oder Ihr 3HuiGate in kurzer Zeit.
777_d_LTE-x_3HuiTube ZTE MF282  LTE1800MHz Netz - Kurzanleitung  (24 Seiten)_1a.pdf
Nun müssen Sie nur noch bei den gewünschten Geräten die WLAN Funktion aktivieren - schon können Sie blitzschnell und kabellos surfen.
Mit einigen einfachen Tipps können Sie jedoch noch mehr aus Ihrem Heimnetzwerk rausholen.

Der ideale Router-Standort: Raum für Leistung.

Unsere WLAN-Router haben viel Leistung, doch dicke Mauern, Wände und Decken
können mitunter das WLAN-Signal abschwächen und dadurch das Internet ausbremsen.

Deswegen muss der Platz des WLAN-Routers gut gewählt werden.
Sie sollten den Router bei sich zu Hause in einem zentral gelegenen Raum platzieren.
Stellen Sie den Router in Ihren Keller, dann machen Sie es dem Funksignal unnötig schwer.
Es gilt die einfache Faustregel:
Möglichst wenige Hindernisse sollte das WLAN-Signal auf dem Weg zum Gerät überwinden müssen.
Deswegen ist ein leicht erhöhter Standort zu empfehlen, da die Funkwellen dann nicht von Möbelstücken oder sonstigen Geräten gestört werden.
Außerdem können Standorte in der Nähe von Türen von Vorteil sein, weil dort das Signal nicht durch eine Wand gestört wird.
Achten Sie beim Aufstellen des Routers aber auch auf Ihren 3G oder 4G/LTE Empfang.
Die beste Geschwindigkeit erreichen Sie, wenn 3G bzw. LTE am Router und WLAN am Gerät gut empfangen werden.


Geben Sie Störquellen keine Chance.

Manche elektronische Geräte oder Geräte mit einem Elektromotor,
wie z.B. eine Waschmaschine, können Ihrem Netzwerk dazwischenfunken und das Signal dadurch empfindlich stören.
Meistens hilft es schon, den Router mit ein wenig Abstand zu den Störquellen zu positionieren.
Folgende Geräte vertragen sich nicht gut mit Ihrem WLAN-Router:
  • Waschmaschine
  • Basisstation von schnurlosen DECT-Telefonen
  • Babyphone
  • Mikrowelle







DIN A4  ausdrucken
****************************************************************
Impressum: Fritz Prenninger, Haidestr. 11A, A-4600 Wels, Ober-Österreich, mailto:schaltungen@schaltungen.at
ENDE