Relais‎ > ‎

rund-flach

http://sites.prenninger.com/verkaufe/relais/rund-flach

http://www.linksammlung.info/

http://www.schaltungen.at/

                                                                                             Wels, am 2020-11-28

BITTE nützen Sie doch rechts OBEN das Suchfeld  [                                                              ] [ Diese Site durchsuchen]

DIN A3 oder DIN A4 quer ausdrucken
*******************************************************************************I**
DIN A4  ausdrucken   (Heftrand 15mm / 5mm)     siehe     http://sites.prenninger.com/drucker/sites-prenninger
********************************************************I*
~015_b_PrennIng-a_verkaufe-relais-rund.flach (xx Seiten)_1a.pdf


Relais
Steckbares-Leistungs-Relais
Steckrelais

ähnlich siehe SIEMENS
Leistungsrelais Spule:240V/AC Siemens: V23100-V9128-F206, 3xUm, 250V/AC,10A,
andere Hersteller sind SCHRACK - Turck - Wisar - Allen-Bradley - Finder - Tele -


Leistungsrelais Spule:24V/DC Wisar: RAS-D304BP, 3xUm, 250V/AC,10A
Relais 24Vdc 10 Amp. Typ: RAS 3x Wechsler monostabil
1 polig 250Vac 10 Amp. 2500VA  DC-Spule ca. 1,25 Watt
Eigenschaften
Schaltleistung: 250VAC/ 10Amp. 2500 VA
Spulenspannung 12Vdc 24Vdc  240Vac
Funktion: monostabil
Betriebstemperatur max. +85°C
Betriebstemperatur min. -40°C
Maße: 35x35x52mm (ohne Steck-Sockel)
Kontaktanordnung: 3 x Wechsler
Kontaktmaterial: Silber vernickelt
Montage Typ Sockelanschluss (11-polig)





SCHRACK Technik

Multimode-Relais  MT32xxxx  € 21,- bis € 38,-

RELAIS SCHRACK CMD 11D 450 Ohm 2A 250V relay CONNECTEUR ZB 46 connecting socket
Schrack Relais 220Vac 11-polig 5A RN306220 (3 Wechsler)
Schrack Relais 220V                     RN900249 Elektrorelais 5A
Schrack Relais 220V                     RL306220 Elektrorelais 5A
https://www.schrack.at/shop/catalogsearch/result/?

Spule: 12Vdc   24Vdc


Schaltbild
Ansicht auf die Anschlüsse



1.1) Multimode-Relais 2 Wechsler CMD 11D   24Vdc  12,7mA  1890 Ohm   2A/250Vac    RN 610025       € 27,95   1 Stk.
230Vac Spule 1,9k pin2 - pin3
    8 Schließer                   7 Schließer
5                                  6
    1 Öffner                         4 Öffner
Fassung  8-polig






1 polig   250Vac  10 Amp.  2500VA   DC-Spule ca. 1,25 Watt
Gleich- und Wechselspannungsspule  A1=pin-2  A2=pin10
3 Wechsler
Fassung 11-pin Sockelmontage
1.2) Multimode-Relais 3 Wechsler 1-pol. CAD 14D5   12Vdc  110mA  109 Ohm   5A/250Vac    RN 310012       € 17,95   1 Stk.

1.3) Multimode-Relais 3 Wechsler 1-pol. CAD 14D5   24Vdc  52mA  462 Ohm   5A/250Vac    RN 310024       € 17,95   3 Stk.
Leistungsrelais Spule:24V/DC Schrack: RN310024, 3xUm, 250V/AC,10A,


1.4) Impuls-Relais bistabil - 3 Wechsler 1-pol.    9Vdc    160mA  56 Ohm   5A/250Vac    RC 315024       € 17,95   1 Stk.
Haftrelais = bistabiles Relais mit einer Spule  (Spannungs-Impuls + 9V  >10ms EIN    - 9V  >10ms AUS)
Danach wird die jeweilige Schaltposition im Relais durch einen in den Magnetkreis des Relais integrierten Dauermagneten oder Remanenzkern gehalten
Änderung der Schaltrichtung durch Stromumkehr
So ein bistabiles Relais schaltet man um in dem man die Polarität der Wicklung ändert.
A1=+, A2=- Relais EIN
A1=-, A2=+ Relais AUS


Haftrelais, auch als Remanenzrelais bezeichnet, nutzen die Remanenz, um nach Abschalten des Erregerstromes weiterhin im angezogenen Zustand zu verbleiben. Zum Umschalten in den anderen Schaltzustand ist entweder an einer zweiten Wicklung mit umgekehrtem Wicklungssinn eine Spannung gleicher Polarität anzulegen (Doppelspulenrelais), oder bei Haftrelais mit nur einer Wicklung eine Spannung an diese mit entgegengesetzter Polarität.



2) Stecker schwarz 35x35mm  8-polig  SCHRACK Best.-Nr.  RN78714                               2 Stk. 

3) Stecker schwarz 35x35mm  11-polig  SCHRACK Best.-Nr.  RN78715                             5 Stk. 

4) Stecker-Abdeckung grau 56x39mm  SCHRACK Best.-Nr.  RN78714  oder RN78715        3 Stk. 

5)  Steckfassung 8-polig   mit  Faston Stecker 4,8x0.5mm ( Flachstecker, AMP-Stecker)    6 Stk.

6)  Steckfassung 11-polig   mit  Faston Stecker 4,8x0.5mm ( Flachstecker, AMP-Stecker)   9 Stk.



400_a_SCHRACK-x_SCHRACK Relais-Katalog (44 Seiten)_1a.pdf
400_a_SCHRACK-x_SCHRACK Relay-Catalogue_1a.pdf
400_a_SCHRACK-x_Typ RT 5 41 012, Miniatur Schrittschaltwerk_1a.pdf

https://www.schrack.at/






bistabile Relais mit einer Spule

Bistabile Relais mit einer Spule werden ebenfalls über Strompulse Ein- und Ausgeschaltet.
Allerdings muss der Strom zum Ausschalten in verringerter Intensität in umgekehrter Richtung fließen, um die Spule zu entmagnetisieren.
Hierzu eine Beispielschaltung mit 2 Taster mit 2x EIN
Taster S1 schaltet das Relais ein, indem er eine positive Spannung auf die Spule schaltet.
Diese magnetisiert die Spule, das Relais zieht an.
Die Magnetisierung bleibt auch beim loslassen des Tasters erhalten.

Taster S2 schaltet das Relais aus.
Dazu schaltet er die Spannung mit umgekehrter Polarität auf die Relaisspule, um diese zu entmagnetisieren.
Damit die Spule nicht gleich wieder entgegengesetzt magnetisiert wird, sodass das Relais wieder anzieht, muss der Stromfluss im Vergleich zum Einschalten verringert sein.
Dafür sorgt der Widerstand R3.
Den Wert von R3 muss man dem Datenblatt des verwendeten Relais entnehmen.

Nachteilig an dieser Schaltung ist, dass es einen Kurzschluss gibt, wenn beide Taster gleichzeitig betätigt werden.
Außerdem werden Taster mit zwei Schließer-Kontakten benötigt.



Mit einem Kondensator kann man ein bistabiles Relais mit einer Spule mit nur einem Schalter ein- und ausschalten.


Bei dieser Schaltung verwenden wir einen Kondensator, um die Umschaltimpulse zu erzeugen.
Im Ruhezustand ist das Relais ausgeschaltet.

Schaltet man den Schalter (S1) ein, fließt ein Strom durch den Kondensator (C1) und die Relaisspule.
Das Relais schaltet ein,
Wenn sich der Kondensator aufgeladen hat, fließt kein Strom mehr durch die Spule.
Der Kern bleibt jedoch magnetisiert und das Relais eingeschaltet.

Schaltet man den Schalter (S1) wieder aus, entsteht eine Reihenschaltung aus dem Entmagnetisierungswiderstand (R3), dem Kondensator (C1) und der Relaisspule (K1).
Da der Kondensator voll geladen ist, entlädt er sich nun über die Relaisspule und den Widerstand.
Dabei fließt der Strom in die entgegengesetzte Richtung.
Der Spulenkern des Relais wird dadurch entmagnetisiert und das Relais schaltet ab.
Wenn der Kondensator entladen ist, fließt kein Strom mehr durch die Relaisspule.

http://c-kolb.bplaced.net/projekte/elektronik/grundlagen/relais/bistabil.php





Bistabile Relais  = Latching Relais

Bistabile Relais gibt es als Ein- und Zweispulen-Varianten.
Bei der Einspulen- Variante erfolgt die Änderung der Schaltrichtung mittels Stromumkehr.
Bistabile Relais haben durch das überlagerte Magnetfeld nicht die gleichen Ankerkräfte wie die monostabilen Relais.
Deshalb sind sie im Allgemeinen auch nicht so resistent gegenüber Vibrations-und Schockbelastungen.
Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass bistabile Relais bei Ausschalten oder Stromverlust ihren letzten Schaltzustand beibehalten, monostabile dagegen auf einen (gewünschten) Zustand fallen,
z.B. die Hupe ist aus.

Bistabile Relais sind gekennzeichnet durch ihre Eigenschaft, dass sie im stromlosen Zustand zwei verschiedene stabile Schaltzustände einnehmen können. Zu den bistabilen Relais gehören:

Stromstoßrelais (Stromstoßschalter)
Stromstoßrelais (in der Elektroinstallationstechnik auch als Stromstoßschalter bezeichnet) schalten bei einem Stromimpuls in den jeweils anderen Schaltzustand um und behalten diesen bis zum nächsten Impuls bei. Das Beibehalten des Zustandes wird durch eine mechanische Verriegelung gewährleistet.
Haftrelais
Haftrelais, auch als Remanenzrelais bezeichnet, nutzen die Remanenz, um nach Abschalten des Erregerstromes weiterhin im angezogenen Zustand zu verbleiben. Zum Umschalten in den anderen Schaltzustand ist entweder an einer zweiten Wicklung mit umgekehrtem Wicklungssinn eine Spannung gleicher Polarität anzulegen (Doppelspulenrelais), oder bei Haftrelais mit nur einer Wicklung eine Spannung an diese mit entgegengesetzter Polarität.
Stützrelais
Stützrelais werden mechanisch in der angesteuerten Position verriegelt. Zum Umschalten in den anderen Schaltzustand ist entweder an einer zweiten Wicklung mit umgekehrtem Wicklungssinn eine Spannung gleicher Polarität anzulegen (Doppelspulenrelais), oder bei Relais mit nur einer Wicklung eine Spannung an diese mit entgegengesetzter Polarität. Stützrelais werden häufig zur Speicherung von Zuständen auch bei Stromausfällen sowie zum Stromsparen bei lange unveränderten Schaltvorgängen eingesetzt.
Doppelspulenrelais bei der Modelleisenbahn
Bei der Modelleisenbahn werden auch Doppelspulrelais eingesetzt. Diese nutzen üblicherweise keine Remanenz und sie werden auch nicht mechanisch verriegelt. Diese Doppelspulenrelais haben oft eine Endabschaltung. Die Endabschaltung verhindert eine Überhitzung von unterdimensionierten Spulen, die sonst bei Dauerbelastung durchbrennen würden. Solche Doppelspulenrelais werden unter anderem zur Steuerung von Signalen verwendet.

Gepolte Relais

Es gibt zwei Arten von Relais, bei denen die Polarität vorgeschrieben ist:

  • bei gepolten Relais ist die Polarität der anzulegenden Erregerspannung festgelegt. Polarisierte Relais haben einen integrierten Dauermagneten, dessen Feld das der Erregerspule additiv überlagert. Dadurch ist die Anzugsspannung reduziert, bzw. die Anzugsempfindlichkeit ist erhöht.
  • bei Relais mit integrierter Freilaufdiode kann die Spannung nur in Sperrrichtung der Diode angelegt werden. Diese Variante findet man hauptsächlich bei Relais im DIL-Gehäuse.




********************************************************I*
                    Bistabile Relais
300_b_fritz-x_Modellbahn-Technik - Stromstoßschalter (Eltako) selbstgebaut mit einspuligen bistabilen Relais_1a.pdf
300_b_fritz-x_Bistabile Relais - Schaltungstricks bei einspulig polarisierte Relais_1a.pdf
300_b_fritz-x_Bistabile Relais mit Minimalaufwand ansteuern § 1N4004 bist.Relais_1a.pdf
300_b_fritz-x_Modellbahn-Technik - Relaisplatine zur Polarisierung - Bistabile Relais mit 2 Spulen_1a.pdf
~083_c_elex-x_bistabiler MV - Flip-Flop (Signale bei Modelleisenbahnen steuern) § 2x Reedsch. NE555_1a.pdf
797_a_Elek.m.Herz-x_BMR-105- BMR6 Bistabiler Sensor (Berechnen)_1a.pdf
797_a_Elek.m.Herz-x_EmH-044- Bistabile Kippstufe BMV (Grundschaltungen der Elektronik)_1a.pdf
981_a_MATSUSHITA-x_IC-12V und VS5-24V C-Schaltung f. bistabile monostabile VS-Baustein Relais_1a.pdf
320_a_Relais-x_IC-Baustein IC-12V, C-Schaltung, elektr. Stromstoßrelais mit bistabilen Relais_1a.pdf
320_a_Relais-x_VS-Baustein VS5-24V, elektr. Stromstoßrelais mit gepolten bistabilen Relais_1a.pdf
124_a_Relais-x_bistabiles Relais Set-Reset (Toggle)_1a.pdf
326_a_1Led-2U-5V_74LS02 74LS00 +++ Bistabile Kippglieder, Flip-Flop, NOR- NAND-RS-Speicher_1a.doc
307_a_Vordruck OH-x_NE555 Astabiler- Monostabiler- Bistabiler-Multivibrator (AMV, MMV)_1a.pdf
667_c_Sauer-x_C-Schaltung Funktionsweise bistabiler Relais SDS-RSL-6V C-Schaltung § IC-12V_1a.pdf
667_c_Sauer-x_Die integrierte C-Schaltung - bistabile Relais SDS-RHC-5V C-Schaltung - IC-12V_1a.pdf
667_c_Sauer-x_Intelligente Relaissteuerung - bistabile Relais SDS-RHC-5V C-Schaltung, IC-12V_1a.pdf
667_c_Sauer-x_Relais für die Meßtechnik - bistabile Relais SDS-RHC-5V C-Schaltung, IC-12V_1a.pdf
667_c_Sauer-x_Schaltungen mit bistabilen Relais +++ § SDS-RSL-6V mit C-Schaltung_1a.pdf
~667_c_Sauer-x_C-Schaltung mit bistabile Relais SDS-RSL-6V mit C-Schaltung - IC-12V_1a.pdf
x917_d_#94-7s93-x_ Steuerung für bistabile Relais_1a.pdf
x917_d_#95-7s112-x_ Ansteuerung bistabiler Relais_1a.pdf
x918_d_#99-7#079-x_ Bistabiles Relais mit einfacher Betriebsspannung_1a.pdf
122_c_3T-1Rel-1U-12V_944111-11 BS170 4093 TTL Ansteuerung für bistabile Relais_1a.pdf
124_c_5D-5T-2Rel-1U-12V_954036-11 BC557B BD139 40106 Ansteuerung bistabiler Relais_1a.pdf
124_c_2D-2T-1Rel-12V_994068-11 bistabiles Relais an einfacher BetriebsSpannung (Set-Reset_1a.pdf
122_c_1Rel-1IC-1U-12V_024030-11 4013 ULN2803 bistabile Relais mit einer oder zwei Wicklungen_1a.pdf
829_c_4Rel-12V_024061-11 Relais-Tresorschloss mit bistabilen Relais mit 2 Spulen_1a.pdf
860_c_3T-2Rel-9V_024070-11 Audio-Schaltbox mit bistabilen Relais_1a.pdf
331_a_2Led-2D-2T-5V_86724X Elex-Elektronik-Kolleg Bistabile Kippstufe BMV (System Körner)_1a.pdf
332_a_2Led-2D-2T-5V_86798X Elex-Elektronik-Kolleg Bistabile Kippstufe, AMV (System Körner)_1a.pdf
505_c_NI-x_multiSIM Ge#4.16° - Bistabile Kippschaltung BC107B_1a.ms10
231_b_2T-12V_B.1022 BMV Bistabile Kippstufe, Zähl-Flip Flop mit Statischen Eingängen_1a.pdf
231_b_2T-12V_B.1023 BMV Bistabile Kippstufe, statisches Flip Flop_1a.pdf
231_b_2T-12V_B.1024 BMV Bistabile Kippstufe, Zähl-Flip Flop_1a.pdf
231_b_2T-12V_B.1025 BMV Bistabile Kippstufe, FlipFlop dymamisch angesteuert, statischen Eing._1a.pdf
231_b_2T-9V_B.1015 BMV Bistabile Kippstufe_1a.pdf
231_b_2T-9V_B.1016 BMV Bistabile Kippstufe_1a.pdf
231_b_4T-9V_B.1017 BMV Bistabile Kippstufe_1a.pdf
320_c_3D-2T-12V_pr78-22-34 C-Schaltung für bistabile Relais (RH-C-12V RHD-C-12V National)_1a.pdf
~330_a_1IC-5V_05.58.12-en LF139 LF114 BMV Bistabiler MMV Monostabiler AMV Astabile-Multivibrat_1a.doc
492_b_Text-x_VHS2.4.38 bistabiler Multivibrator, BMV, bistabile Kippschaltung, Flip-Flop_1a.pdf
492_b_Text-x_VHS2.4.39 B1014 bistabiler Multivibrator, BMV, bistabile Kippstufe, flip-flop_1a.pdf
492_b_Text-x_VHS2.4.40 B1015 bistabiler Multivibrator, BMV, bistabile Kippstufe, flip-flop_1a.pdf
492_b_Text-x_VHS2.4.41 bistabiler Multivibrator, BMV, bistabile Kippstufe, flip-flop_1a.pdf
492_b_Text-x_VHS2.4.47 AMV, astabile Kippstufe, bistabile Kippstufe, Multivibrator_1a.pdf
492_b_Vordruck-OH_VHS2.4.37 bistabiler multivibrator, BMV, bistabile Kippstufe, Flip-Flop_1a.pdf
493_b_Text-x_VHS3.2.73 Op-Amp als bistabiler Multivibrator, bist. Kippstufe, BMV, Flip-Flop_1a.pdf
493_b_Vordruck-OH_VHS3.3.14 555 als Bistabiler Multivibrator, Bistabile Kippstufe, Flip-Flop_1a.pdf
494_b_Text-x_VHS4.2.34 PUT Ersatzschaltung, C-Schaltung verbessert bistabiles Relais_1a.doc
~326_c_1Ta-1D-2T-1Rel-6V_5a.00.35 DS4E-SL-DC5V bistabiles Relais mit 1.Spule und C-Schaltung_1a.doc
~326_c_1Ta-7D-2Led-1T-1Rel-230V_5a.00.47 DS4E-SL2-DC5V Stromstoßschalter bistabiles Rel. 4xUm_1a.doc
301_d_KUHNKE-x_bistabiler Hubmagnet Bi17-F-24Vdc (Techn. Daten)_1a.pdf
~300_b_fritz-x_944111-11 Steuerung für bistabile Relais § BS170 4093 bist.Relais_1a.pdf
~300_b_fritz-x_Beschaltung - bistabile zweispulige Relais § 74LS125 bist.Relais_1a.pdf





********************************************************I*

SIEMENS Schütz  K 915-0/H8 4S+4Ö Hilfsschütz 220Vac  € 77,15 bis € 39,99

    74x47x76                               42x56x100

SIEMENS Luftschütz K 915-0/H 8  4S + 4Ö   500Vac 4 Amp.  VDE0660                1 Stk.      € 44,99
SIEMENS-Schuckert  Schütz K915-0/H 8  4S + 4Ö   500Vac 4 Amp.  VDE0660     1 Stk.      € 44,99
SIEMENS  3UA4000-OAE Sicherungsautomat 3x 2 Amp.







SIEMENS Schütz 3TA20 13-4BB 24Vdc 97 Ohm     400Vac 4kW  € 77,15 bis € 49,99
G126 702-
1S + 1Ö
1NO + 1NC
1F + 1O

72x46x127mm
SIEMENS Luftschütz











DIN A4  ausdrucken
********************************************************I*
Impressum: Fritz Prenninger, Haidestr. 11A, A-4600 Wels, Ober-Österreich, mailto:schaltungen@schaltungen.at
ENDE













Comments