Messgeräte‎ > ‎

Tischgeräte2

http://sites.prenninger.com/verkaufe/messgeraete/tischgeraete2

http://www.linksammlung.info/

http://www.schaltungen.at/

                                                                                            Wels, am 2020-05-10

BITTE nützen Sie doch rechts OBEN das Suchfeld  [                                                              ] [ Diese Site durchsuchen]

DIN A3 oder DIN A4 quer ausdrucken
*******************************************************************************I**
DIN A4  ausdrucken   (Heftrand 15mm / 5mm)     siehe     http://sites.prenninger.com/drucker/sites-prenninger
********************************************************I*
~015_b_PrennIng-a_verkaufe-messgeraete-tischgeraete2 (xx Seiten)_1a.pdf

    Manche Fotos sind nicht exakt scharf - auf Wunsch mache ich neue Fotos !
                                               Elektronik Messplatz
                               Elektronik Arbeitsplatz
                     Audio-Meßplatz
DMS-Messtechnik


All die jetzt im Regal stehenden Geräte neuwertig und ungebraucht.
Ausnahme Nr. 23 = Ladegerät dies wird ständig verwendet aber auch nicht verkauft.

                     Ab #20

20) H-TRONIK microprozessor AkkuMaster C3
21) Tischmultimeter Gossen Metrawatt MA 5D
22) 19" 4HE 84TE Industrie PC im RITTAL-Gehäuse
23) Akku Ladegerät ECS 2011 ECS-AKKU-SUPERLADER  unverkäuflich
24) Alkaline Batterie Ladegerät elektor Alkali-Refresher
25) und 9) 19" 3HE 84TE Universal-Meßgerät zur Meßdatenerfassung mit Computer
26) und 27) DA1000VN Vorverstärker zum erdfreien Messen (Scope-Vorschaltgerät)
28) HAMEG HM7042-2 Dreifach-Labornetzgerät (Triple Power Supply)
29) GOERZ UNIGOR 6e Analog-Multmeter
30) HAMEG HM1005 100MHz Oscilloskop
31) HAMEG HM1507 100MHz 200MS/s Analog Digital Scope

31.2) HAMEG HO79-6 Multifunktions-Interface für HM1507
31.3) DSO-Software SP91-2  SP107 auf Diskette für HO79-6
31.4) HAMEG HO80-2  IEEE-488.2 BUS
32) HAMEG HM8051 Test Adapter für Modular System HAMEG 8000
33) SONY Trinitron Multiscan 500PS Monitor
34) BMC AAB-II Analog Amplifier Box for 5B-Modules 8-Kanal S#AAB01159606
35) BMC AAB Analog Amplifier Box for 5B-Modules 3-Kanal
36) ELV Universal-Takt-Generator UTG100
37) und 18) VOLTCRAFT LABORNETZGERÄT DIGI35
38) METEX Universal System MS-9160 (30V / 2A)








                                                                                                                                                                                                                                                                                                               
                                      Siehe weiter UNTEN !


- A - HAMEG HM800 Leermodul Einschub verkauft
- B - HAMEG HM8042 Curve Tracer - Kennlinienschreiber
verkauft
- C - HAMEG HM8112-2 Programmable Multimeter
- D - HAMEG HM8030-4 Function Generator - Funktionsgenerator
- E - HAMEG HM8030-3 Function Generator - Funktionsgenerator STAND 1990-03-18
- F - HAMEG HM8021-3 1,6 GHz Counter - Universalzähler STAND 1989-11-06
- G - HAMEG HM8021-2 1 GHz Counter - Universalzähler
- H - HAMEG HM8011-3 Digital Multimeter STAND 1990-03-24
- I - HAMEG HM8018 L-C Meter STAND 1990-03-03
- J - HAMEG HM8040 Triple Power Supply - Dreifach-Netzgerät
- K - HAMEG HM8035 20 MHz Pulse Generator- Impulsgenerator
- L - HAMEG HM8122 Programmable Counter / Timer - Universalzähler verkauft - M - HAMEG Grundgerät HM8001








                                                                                                                                                                                                                                                                                                               
                              Siehe ganz unten !

#1) HAMEG HZ60-2

#2) HAMEG HZ65

#3) METZNER Widerstands Dekade Typ R-DS
#4) METZNER                   Kapazitäts Dekade Typ C-DS
#5) METZNER                                              Induktivitäts Dekade Typ L-DS

#6) PC CABLE-CHECK 1570

#7) MAC-CABLE-CHECK 1575

#8) Kleinsteuerung AG-M100-R

#9) Labor-Netzgerät  Eigenbau unverkäuflich

#10) Rechteck-Expreßtester Eigenbau

#11) RC-Generator 10Hz..1MHz  Eigenbau


#1) HAMEG HZ60-2 Scope Tester
#2) HAMEG HZ65 Component Tester - Komponententester
#3) METZNER Widerstands Dekade Typ R-DS
#4) METZNER Kapazitäts Dekade Typ C-DS
#5) METZNER Induktivitäts Dekade Typ L-DS
#6) PC CABLE-CHECK 1570
#7) MAC-CABLE-CHECK 1575
#8) Modulare Kleinsteuerung AG-M100-R mit SAB 80C535
#9) Labor-Netzgerät 0..10-2,5A od. 0..30V-1,5A  unverkäuflich
#10) Praktischer Rechteck-Expreßtester
#11) ELO RC-Generator 10Hz..1MHz











                                                                                                                                                                                                                                                                                                               
20)  H-TRONIK microprozessor AkkuMaster C3   2A  STAND 1997-01-06
Conrad Best.-Nr. 235210-62   h-tronic 1235210  
AkkuMaster C3 2000 & AccuLogger  öS 3.190,-  € 231,83       verkaufe um 50%  um € 109,-
http://sites.prenninger.com/elektronik/home/messgeraete-prenning/multimeter
die Internet Angebote sind oft nur 0,5A Geräte !
Batterieladegerät AkkuMaster C3
µPC Accu-Master C3  Typ: µAM C3 2000mA max. Ladestrom
microprozessor AkkuMaster C3
45VA sec. 24V / 2.000mA  EPROM HT520 V2.14c   STAND 1997-09-01 NEU
Technische Daten:
Betriebsspannung: 230V/50Hz
Akku-Typen: NiCd , NiMH, Pb
Lade/Entladestrom: 40...2000mA   getrennt einstellbar
Zellenzahl NiCd, NiMh 1... 12 Zellen
Zellenzahl Pb 1 7 Zellen
Akku-Kapazität: 400 mAh 20000 mAh


Bestimmungsgemäße Verwendung:
Der bestimmungsgemäße Einsatz des Gerätes ist das Laden und Entladen von 1 - bis 12-zelligen NiCd-
und NiMh-Akkus sowie 1 - 7 zellige Pb-Akkus mit einer Nennkapazität von 400 - 20000 mAh.

Beschreibung:
Mit diesem mikroprozessorgesteuerten Akku-Meß- und Ladegerät können sowohl NiCd-, NiMH- als auch Pb-Akkus (Blei-Akkus)
mit einer Kapazität von 400 mAh bis 20 000 mAh geladen, entladen, gewartet und vermessen werden.
Es stehen 9 verschiedene Programme zur Verfügung, die je nach Bedarf abgerufen und ausgeführt werden können.
Die Bedienung des Gerätes ist menügeführt und erfolgt über ein Tastenfeld - der jeweilige Betriebszustand wird über 3 Leuchtdioden dargestellt.
Wichtige Betriebsparameter:
Fehlermeldungen sowie alle ermittelten Meßwerte werden mit einem 2x 16 stelligen LC-Display angezeigt.
Das Gerät ist mit mehreren Sicherheitsschaltungen ausgestattet, die unter anderem die Ladezeit,
den Spannungsverlauf am Akku, Kurzschluß, Unter- und Überspannung und falsche Polarität an den Anschlußbuchsen überwachen.
Der kpl. Meßvorgang wird von einem Mikroprozessor gesteuert, der auch für den Lade/Entladevorgang, den Programmablauf und der Prozeßsteuerung zuständig ist.

Bei Akkus mit hohen Innen-Widerständen (wenn Tiefentladen) haben Lader so ihre Probleme.
(die werden einfach zu tief entladen und die Lader erkennen sie nicht eindeutig)
Dazu gibt es aber beim C3 das Auffrischprogram. (das schaltet quasi die inteligenz aus) das lädt einfach für 1 Minute mit dem eingestellten Strom.
Man benötigst also keinen anderen Lader dazu.
dazu AccuLogger Conrad Best.-Nr. 117188 V 1.00




Conrad = www.h-tronic.de 1235210-62
AkkuMaster C3
Professionelle Lade-, Mess- und Pflegestation für Akkus.
Neun komfortable Ladegeprogramme.
Lade-/Entladestrom: 40 mA -2 A einstellbar.
Akku-Kapazität: 400 mAh - 20 Ah.
Betriebsspannung 230V/50Hz




Schnittstellenkabel für C3-500, C3-2000


281_c_Conrad-x_235210-62 µC-AkkuMaster C3 Fertiggerät - Anleitung V2.0_1a.pdf

~281_c_Anleitung-x_123521-62 HBxxx microprozessor AkkuMaster C3 mit Schnittstellenbesch. V2.0_1a.pdf

~281_c_Anleitung-x_234931-62 HBxxx microprozessor AkkuMaster C2 Schnittstellenbeschreib. V2.0_1a.pdf
~281_c_Anleitung-x_250049-62 HBxxx microprozessor AkkuMaster C3-500_1a.pdf
~281_c_Anleitung-x_xxxxxx-62 HBxxx  microprozessor AkkuMaster C5-2000 Bedienungsanleitung_1a.pdf

a

Schaltplan Frontplatine




Schaltplan Basisplatine




Zusammengetragene techn. D aten
Bezeichnung
Zink-Kohle Silberoxyd Blei-Säure Blei-Gel Nickel-Cadmium Nickel-Metall-Hydrid SANYO eneloop Lithium-Ion Li-Polymere Li-Metall
Kurz-Bez.
Alkali-Mangan Quecksilberoxyd Pb Pb NiCd NiMH NiMH Li-Ion

909_a_Tabelle-x_Batterie und AKKU Tabellen Kenndaten_1g.xls



Conrad = www.h-tronic.de  116289-62
Akkumaster PC-Software für C3
Die vom Akkumaster ermittelten Werte, können auf dem PC dargestellt, ausgedruckt, gespeichert und jederzeit wieder aufgerufen werden.
Sytemvoraussetzung: PC mit Win3.1 oder Win95, Win98, 8 MByte RAM, VGA-Grafikkarte, Maus

STAND 1997
Handbuch und Diskette in der Hängemappe
Software WinMaster V 2.25 auf 3 1/22 diskette  Conrad Art.-Nr. 115851-62   STAND 1997 öS 439,-  € 31,90
281_c_H-TRONIC-x_235210-62 AkkuMaster C3 - Software WinMaster 115851-62 - Katalogseite_1a.pdf

~281_c_H-TRONIC-x_1235210 Conrad 235210-62 Mikroprozessor AkkuMaster C3-500 - C3-2000_1a.png
~281_c_H-TRONIC-x_1235210 Conrad 235210-62 Mikroprozessor AkkuMaster C3 2000 - Akku-Ladegerät_1a.pdf
281_c_H-TRONIC-x_235210-62 Mikroprozessor AkkuMaster C3 2000 - Akku-Ladegerät - Katalogseite_1a.pdf
281_c_H-TRONIC-x_250049-62 HBxxx microprozessor AkkuMaster C3 MC2001 mit AccuLogger - Akku Lade und Entlade Grafik_1a.pdf
281_c_H-TRONIC-x_250049-62 HBxxx AkkuMaster C3 - Tabelle_1b.xls
281_c_H-TRONIC-x_250049-62 HBxxx AkkuMaster C3 - Kennlinie_1b.doc



www.h-tronic.de
https://www.h-tronic.de/produkt-kategorie/batterieladegerate/akkumaster/





**********************
H-TRONIC Akkumaster-Ladegerät  
AkkuMaster C4
20)  microprozessor AkkuMaster C4   2A  STAND 1997-01-06 
H-TRONIC Best.-Nr. 1242462   öS 5.290  € 384,-  verkauft um 50% = € 199,-
μC-Akku-Master C4, Conrad Best.-Nr.: 242462-62

Der bestimmungsgemäße Einsatz des Gerätes ist das Laden und Entladen von 1- bis 12-zelligen NiCd- und NiMH-Akkus mit einer Nennkapazität von 100 - 20.000 mAh.
Und von 1- bis 7-zelligen Pb-Akkus (Blei & Blei-Gel-Akkus) mit einer Nennkapazität von 100 bis 20.000 mAh.
Mikroprozessor Akku-Master C4
Mit dieser mikroprozessorgesteuerten Akku-Lade- und Pflegestation können gleichzeitig vier verschiedene Akku-Packs unabhängig voneinander geladen, gewartet (formiert), entladen und gemessen werden.
Der integrierte Mikroprozessor steuert die ausgewählten Programme und überwacht dabei sämtliche Betriebsparameter.
Ein 4-zeiliges LC-Display informiert über die Einstellungen und aktuellen Messwerte.
Fehlermeldungen und Tastatureingaben können wahlweise auch akustisch gemeldet werden.
Die Bedienung des Gerätes ist sehr einfach, es werden alle Eingaben und Fehlermeldungen im Klartext abgefragt und dargestellt.
Das Gerät ist geeignet für NiCd- und NiMH-Akkus bis zu 12 Zellen und Pb-Akkus (Blei- und Blei-Gel) bis zu 7 Zellen.
Diese Akkus können eine Nennkapazität von 100mAh bis zu 20Ah haben und mit einem Lade-/Entladestrom von 50mA bis zu 2,0A ge- oder entladen werden.
Der Gesamt-Lade- und Entladestrom darf 2 Ampere betragen, und kann frei als Lade- oder Entladestrom auf die 4 Kanäle verteilt werden,
d.h. es können z.B. gleichzeitig:
- 4 Akkus mit 500 mA oder
- 3 Akkus mit 666 mA oder
- 2 Akkus mit 1 Ampere oder
- 1 Akku mit 2 Ampere

ge- oder entladen werden,
d.h. Kanäle können gleichzeitig und unabhängig voneinander laden oder entladen.
Falls ein gleichzeitiges Laden von Akkus nicht möglich ist (maximaler Lade-/Entladestrom überschritten), wartet das Gerät bis ein zur Zeit benutzter Kanal mit seinem Programm fertig ist und startet dann automatisch das eingestellte Programm.
Je nach gewähltem Programm schaltet das Gerät nach Ladeende auf Erhaltungsladung.
Weiterhin können Sie die Lade-/Entladeparameter von 8 verschiedenen Akkus im Mikroprozessor Akku-Master speichern.

Es stehen Ihnen 9 Programme zur Verfügung:
1. Laden: (mit anschließendem Erhaltungsladen)
2. Messen: (entladen - messen der Restkapazität)
3. Messen - Laden - Erhaltladen: (entladen - messen der Restkapazität - Laden)
4. Laden - Entladen - Laden - Erhaltladen: (tatsächliche Akkukapazität wird ermittelt)
5. Formieren:
    Messen - Laden - Messen - Laden, bis die max. Kapazität erreicht ist (keine Kapazitätszunahme mehr).
    Einstellbar von 2 bis 9 Zyklen, mit einstellbarer Pause zwischen den Lade- und Entladezyklen von 0 bis 5 Tagen in Schritten von 30 Min.
6. Überwintern: Ein Akku wird automatisch alle 1 bis 30 Tage (einstellbar) ent- und geladen.
7. Akkudiagnose: Messen der Akku-Selbstentladung (Anzeige in % und mAh).
8. Kapazitäts-Ermittlung:  (Akku-Kapazität eines unbekannten Akkus wird ermittelt).
9. Auffrischen: Es wird versucht einen tiefentladenen Akku (sofern der Akku nicht irreparabel geschädigt ist)
     soweit zu regenerieren, bis er sich wieder laden läßt (3 Versuche).

Besondere Merkmale:
Verpolungsschutz (Überprüfung der Polarität) • Überwachung und Überprüfung der eingestellten Zellenzahl • Überprüfung der Ladeleitung bzw. (Batterie-) Kontakte auf Unterbrechung • Das Ladeprogramm wird ebenfalls unterbrochen, wenn die berechnete Zeit überschritten wird, die für das Laden des Akkus erforderlich ist. • Einstellbare Lade- und Ent-ladeschlussspannung - Temperaturgesteuerter Lüfter-Externe Spannungsversorgung möglich (12 - 25 V 2,5 A) • Eingabeaufforderungen und Fehlerausgabe im Klartext • Wahlweise akustische Tastaturquittierung •
Wahlweise akustische Warnung bei Fehlermeldungen • Automatischer „Akku voll Check" (ein bereits voller Akku wird erkannt und die Ladung abgebrochen) • AutoRefresh (ein tiefentladener Akku wird vor dem Laden automatisch aufgefrischt, sofern der Akku nicht irreparabel geschädigt ist) • Überwachung der Zellenzahl • Memorybackup bei Netzausfall, bei Netzspan-nungswiederkehr wird das Programm an der abgebrochenen Stelle fortgesetzt (alle Daten bleiben erhalten)

Immer die neueste Ladetechnik!
Bei der Entwicklung des intelligenten Akkumanagement-Systems werden die neuesten Erkenntnisse der Ladeverfahren berücksichtigt und im Rahmen der Produktpflege laufend in die Akkumanagement-Software umgesetzt.
Durch die Aufwärtskompatibilität können Sie durch Austauschen des Programm-Chips Ihren Akku-Master jederzeit und vor allem kostengünstig mit der aktuellen Software,
d.h. mit neuen Funktionen sowie der neuesten Ladetechnik nachrüsten.

Technische Daten:
• Betriebsspannung: 230V/50 Hz
• Leistungsaufnahme max. 45 VA
• Akku-Typen: NiCd, NiMH, Pb
• Lade- / Entladeausgänge:   4 Lade- / Entladestrom 50 mA - 2 A (getrennt einstellbar)
• Zellenzahl:                       NiCd, NiMH von 1 - 12 Zellen (Lady, Micro, Mignon, Baby, Mono und 9-V-Block),
• Zellenzahl:   Bleiakkus 1 .. 7 Zellen 2- 14V einstellbar
• Akku-Kapazität 100 mAh - 20 Ah
- Entladeschlußspannungen:
  NiCd 0,7 - 1,1 V einstellbar
  NiMH 0,7 - 1,1 V einstellbar
- Pb 1,5 - 1,9 V einstellbar
- Ladeschlußspannungen:
- NiCd 1,4 - 1,8 V einstellbar
- NiMH 1,4 - 1,8 V einstellbar
- Pb 2,3 - 2,7 V einstellbar
Ladeverfahren:   NiCd/NiMH Konstantstromladung mit delta-U Erkennung, PB Konstantspannungsladung mit einstellbarem max. Ladestrom und Ladespannung Entladeverfahren:     Konstantstromentladung mit einstellbarer Spannungsuntergrenze
• Sicherheitsabfragen:         Über- und Unterspannungsüberwachung, Ladezeitüberwachung
• Externe Betriebsspannung: 12 - 25V 2,5 A.
- 4 Ladeausgänge für 4 unterschiedliche Akkus bzw. Akkupacks
- Rückseitig können ext. 12 bis 24V (DC) zur Versorgung eingespeist werden, wenn keine 230V~ zur Verfügung stehem z.B. unterwegs im Auto

Lieferung: inkl. Programm-Chip Version V 1.16 (oder höher).
2 A Fertiggerät im Gehäuse.  Conrad Best.-Nr. 242462-62     € 384,44    öS 5.290,-

~281_c_Anleitung-x_124246-62 HBxxx microprozessor AkkuMaster C4 Abgleich, Schnittstellenbesch._1a.pdf
281_c_H-TRONIC-x_1242462 Microprozessor AkkuMaster C4 - Anleitung_1a.pdf

https://www.h-tronic.de/produkt-kategorie/batterieladegerate/akkumaster/
http://www.akkumaster.de/kontakt.html





********************************************************I*
21) Tischmultimeter Gossen Metrawatt MA 5D  
STAND 1995-05-29  ATS 10.662,-   DM 1.500,-   STAND 2022 € 785,- verkaufe um 33% € 259,-
GTL 1010180R01

siehe auch
http://sites.prenninger.com/elektronik/home/messgeraete-prenning/multimeter
                                                                          
BROWN BOVERI  GOERZ METRAWATT
GOSSEN METRAWATT CAMILLE-BAUER
BBC Goerz Metrawatt MA 5D Digital Multimeter  +/- 30.000 Digits
GMC MA5D
Nr. 3.348.445.01
Produktion des Geräts ist 1988 eingestellt worden

       Digitales Vielfachmessgerät BBC MA5D

ABB  GOSSEN-METRAWATT  MA 5D  Digital-Multimeter   10 M Ohm

- Tischmultimeter Gossen Metrawatt MA 5D
Das BBC / ABB / Goerz / Gossen / Metrawatt Metravo 5D / MA 5D
gehörte zur Markteinführung 1980 zu den Profi Tischmultimeter, das in allen relevanten Wertungen in der Top Liga mitspielen konnte.
Dies zeigte sich allerdings auch deutlich bezüglich des Kaufpreises, der mit ca. DM 1.500,-  hauptsächlich für beruflichen Anwenderkreise finanzierbar war.
Dieses ursprünglich von BBC / Goerz und Metrawatt entwickelte Tischmultimeter wurde bewußt für den mobilen Einsatz geschaffen
erhielt vier austauschbare NiCd- Zellen ( Baby 4x 1,2V = 4,8Vdc ), die im Gerät aufgeladen werden.
Das MA 5D ist werksseitig für den Betrieb mit 230V/50Hz ausgelegt und kann per Switch im Gerät auf 130V/60Hz umgeschaltet werden.

Pol-Spannklemmen erleichtern das ausmessen von passiven elektrischen Bauteilen und eliminieren den Einfluss von Messleitungen auf das Messergebnis.
Das MA 5D fügt sich durch sein Design in die Linie der BBC/ABB/Gossen/Metrawatt Meßgeräte der 80er und 90er Jahre ein, die von Porschedesign in Folge gestaltet wurden.
Auch das MA 5D wurde entsprechend mit einem iF-Design Award für sein Produktdesign 1980/81 ausgezeichnet.

- Persönliche Anmerkung:
Natürlich ist die Technik und der Funktionsreichtum im Bereich der Multimeter weiterentwickelt worden.
So muß man die vergleichsweise langsame Messung des Dual Slope Verfahrens auf der einen Seite
und das auf die primäre Zifferndarstellung eines Meßbereiches beschränkte Display sehen.
Hier wird heute durch die rasante Entwicklung der Mikroelektronik viel mehr geboten.
Jedoch ist die unvergleichliche Überdimensionierung sicherheitsrelevanter Schutzmaßnahmen
sowie die Messgenauigkeit mit geringer Alterungsdrift schon Grund genug, dieses Gerät noch heute einzusetzen.
GMC kalibriert dieses Multimeter bis zum heutigen Tag (DAkkS)


Vielfachmessgerät MA 5D
Betriebsart   230Vac   bzw. 4 Stk 1,2V Baby-Akkus = 4,8Vdc
Modell: Vielfachmessgerät MA5D - BBC - Brown Boveri;
Material Plastikgehäuse  Thermoplast
Tischmodell
Abmessungen:  290x210x85mm
Bemerkung
Innenwiderstand 10 MOhm,
Frequenzbereich 15 Hz bis 20 kHz,
Anzeigeart LCD 4½,
Anzeigenhöhe 12,6 mm,
Kapazitäts- und Pegelmessung,
Stromversorgung durch NiCd-Akkus 1,2V Baby


Technische Daten  (Bauj. >1985)

Typ: Tischmultimeter geeignet für Akku und Netzbetrieb
Auflösung: 2^15 Bit  entspricht 29.999 Digits des AD-Wandlers
TRMS: ja, Dual Slope
Frequenzfehler Spannung AC (V): 1,0%   v.M. + 10digit    (15 Hz - 45Hz)
  0,75% v.M. + 10digit    (65 Hz - 20.000 Hz)
Multimeter Grundfehler:  
Grundfehler Spannung DC (V): 0,05% v.M. +   2digit    (300 mV Bereich)
  0,05% v.M. +   1digit    (3V - 1.000V Bereich)
Grundfehler Spannung AC (V): 0,25% v.M. + 20digit    (alle Bereiche)
Grundfehler Strom        DC (A): 0,35% v.M. +   2digit     (alle Bereiche)
Grundfehler Strom        AC (A): 0,5%   v.M. + 20digit     (alle Bereiche)
Grundfehler Widerstand R (Ω): 0,2%   v.M. +   3digits   (300  |  3.000k)
  0,1%   v.M. +   2digits   (3k  -  300k)
  0,5%   v.M. +   3digits   (20M)
Grundfehler Kapazität        (F): 0,75% v.M. +   5digits   (alle Bereiche)
Meßbetriebsarten:  
Spannung        (=/~)           (V): 300mV | 3V | 30V | 300 | 1000V
Strom               (=/~)           (A): 300uA  | 3mA | 30mA | 300mA | 3A | 20A
Widerstand R                      (): 300m | 3k | 30k | 300k | 3.000k | 20M
Kapazität                             (F): 300nF   | 3uF | 30uF | 300uF | 3.000uF
Dämpfung                         (dB): -20dB | 0dB | +20dB | +40dB | +60dB
302_d_GOSSEN-x_MA5D Digital-Tisch-Multimeter Typ Metrawatt MA 5D (Techn. Daten)_1a.doc
~302_d_GOSSEN-x_MA5D Digital-Tisch-Multimeter Typ Metrawatt MA 5D (Techn. Daten)_1a.pdf
https://www.opweb.de/deutsch/firma/BBC_Goerz_Metrawatt/MA_5D


BBC Goerz Metrawatt -- MA 5D -- Service- und Bedienungsanleitung
542_d_GOSSEN-x_MA 5D Digital-Multimeter - GOERZ Metrawatt MA5D - Bedienungsanleitung (56 Seiten)_1a.pdf
542_d_GOSSEN-x_Digitales Tisch Vielfachmeßgerät GOSSEN MA5D (1985) Ergänzung zur Serviceanleitung_1a.pdf
542_d_GOSSEN-x_MA5D Digital-Multimeter GOSSEN-Metrawatt MA 5D - Bedienungsanleitung (20 Seiten)_1a.pdf



4x 1,2V  NiCd Akku Baby C LR14  IEC KR 27/50
Glasrohrsicherung 5x20mm 3,15A/250V  FF
Glasrohrsicherung 5x20mm 32mA/250V  M
Glasrohrsicherung 5x20mm 50mA/250V M
Schottky-Diode 1N5822 (oder SB340)
ICL8053A
4001
4011BE 4-fach NOR
4007AE 3-fach Inverter
4011BE 4-fach NAND
4015AE 2x 4-stufiges Schieberegister
4040BP 12-bit Zähler/Teiler
4049BE  6-fach Buffer
4070BE  4-fach EXOR
LM358 2-fach Op-Amp
TAA761A  IC-Verstärker
CA3130S  IC-Verstärker
AD536AKH  AD542JH    LF351B  LM308  LM358   TL080 CP 1-fach Op-Amp
BC307B Transistor
BC635 Transistor
BF423 Transistor
BFT10 Transistor
2N4119  BFT10       Transistoren
BC635 Transistor
BC547B / C Transistor
J113  FET-Transistor
AY-3-3550  IC-MOS
ICL8053A 6-fach elektr. Schalter
AD536AKH Effektivwertrechner
230V Netztrafo 4,5VA
1N5405 Diode
1N4148 Diode
1N4005 Diode
BAV20 Diode
ZD 2,45V  Z-Diode
ZPD 2,7V  Z-Diode
B80C800 Brückengleichrichter


542_d_GOSSEN-x_MA5D Digitales Tisch-Vielfachmeßgerät (Service-Anleitung) Schaltbild kpl._1a.pdf
542_d_GOSSEN-x_MA5D Digi. Tisch-Vielfachmeßgerät (Service-Anleitung) Schaltbild LCD-Anzeige_1a.pdf
542_d_GOSSEN-x_MA5D Digi. Tisch-Vielfachmeßgerät (Service-Anleitung) Schaltbild Stromversorgung_1a.pdf




542_d_GOSSEN-x_MA5D Digi Tisch-Vielfachmeßgerät (Service-Anleitung) Leiterplatte bestückt_1a.pdf
542_d_GOSSEN-x_MA5D Digi. Tisch-Vielfachmeßgerät (Service-Anleitung) Elektr. Bauteilliste_1a.pdf
542_d_GOSSEN-x_MA5D Digi. Tisch-Vielfachmeßgerät (Service-Anleitung) Funktionsbeschreibung_1a.pdf
542_d_GOSSEN-x_MA5D Digi. Tisch-Vielfachmeßgerät (Service-Anleitung) Funktionsbeschreibung_2a.pdf
542_d_GOSSEN-x_MA5D Digi. Tisch-Vielfachmeßgerät (Service-Anleitung) Halbleiter Pin-Belegung_1a.pdf

542_d_GOSSEN-x_MA5D Digi. Tisch-Vielfachmeßgerät (Service-Anleitung) Suchtabelle Schaltbild_1a.pdf

542_d_GOSSEN-x_MA5D Digitales Tisch-Vielfachmeßgerät (Service-Anleitung) Abgleichhinweise_1a.pdf
542_d_GOSSEN-x_MA5D Digitales Tisch-Vielfachmeßgerät (Service-Anleitung) Mech. Aufbau_1a.pdf
542_d_GOSSEN-x_MA5D Digitales Tisch-Vielfachmeßgerät (Service-Anleitung) Mech. Aufbau_2a.pdf

542_d_GOSSEN-x_MA5D Vielfachmeßgerät (Service-Anleitung) Leiterplatte LCD-Anzeige bestückt_1a.pdf

Schaltbild
https://www.radiomuseum.org/r/bbc_vielfachmessgeraet_ma5d.html


Bitte wenden Sie sich im Bedarfsfall an:

GOSSEN-METRAWATT GMBH
Reparatur- und Ersatzteil-Service
Thomas-Mann-Straße 16 .. 20
D - 90471 Nürnberg
Tel.  0911 / 86 02-410 /  -411
Fax  0911 / 86 02-253







********************************************************I*
22) 19" 4HE 84TE Industrie PC im RITTAL-Gehäuse    ACS&S  STAND 1999-10-01

Einschubsystem
Einschub-Gehäuse für Industrie-PC  - Rittal System für ATX - Ripac PC für ATX  3659.000
Rittal Tischgehäuse Rittal Vario-Modul PC iS  VM-Gehäuse 19" 4HE 84TE 438mm tief VM3949



RITTAL

RITTAL Tragegriff VM3989  VM 3989  5 Stk. verkaufe a' € 5,95

Acrylglasfenster PC iS 364832
Lüftungsfrontplatte VS 3648.340
Eckblende VM3940


Verkaufe 4 Industrie PCs

FRITZ         - 192.168.10.1  -  Windows 98  - Rechner 19" IPC - 450MHz Pentium II   liegend
MARKUS    - 192.168.10.2  -  Windows 98  - Rechner 19" IPC - 400MHz Pentium III   liegend
CHRISTOF - 192.168.10.3  -  Windows XP  - Rechner 19" IPC - 400MHz Pentium II  stehend
DANIEL      - 192.168.10.4  -  Windows 98  - Rechner 19" IPC - 400MHz Pentium II    liegend





Lieferumfang Grundsystem
(1) Basis BGT-Systern 4 HE. 440 mm tief,  482,6 mm (19") breit
(2) PC-Einschubrahmen
(3) Lütter mit Filter 12Vdc, 2,4W, 84rri3/h
(4)Netzteil 230Vac / nax. 235W
3,3 V / 14,0 A
5,0 V / 22,0 A
+12,0 V /  8,0 A
- 12,0 V / 1,0 A
(5) Fronttür, klappbar
(6) Fronttür. klappbar, abschließbar
(7) LED-Anzeigen
(8) Resettaster
(9) EMV-Fecfern umlaufend
(10) ON/OFF-Taster mit Elektronik zum automatischen Neustart nach Netzausfall  (Aktivirung/Deaktivierung der Elektronik über Jumper)
(11) Deckblech
(12)  Kartenniederhalter (optional)




Bedienteil   Power ON/OFF-Taster  &  RESET-Taster


Rittal  ATX-Elektronik
Anschluß des Bedienteils
(A) Stromeinspeisung der Platine erfolgt über den freien Floppystecker,
(B) Durchschleifmöglichkeit für Disketteniaufwerk,
(C) Anschlußkabel ist im Lieferzustand mit 5V SB verbunden (Abb. 3).
(D) Stromeinspeisungsklemme für Lüfter.
(S1) Power On-Taster, Bei Betätigung von mindestens 5 Sekunden wird der Betriebszustand gewechselt.
(F) Betriebszustands-LED (Grün = aktiv, Rot = Stand-by).
(G) Kontroll-LED für Festplatte  (Gelb)
(S2) Reset-Taster,C1

(C1) Anschluß für Reset-Taster.
(C2) Anschluß für HDD-LED. Achtung: Polarität beachten (+) = rot, (—) blau.
(C3)  Anschluß für Lautsprecher.
(C4) Powerstecker wird nur angeschlossen wenn der PC ohne Stand-by-Funktion betrieben wird.



ATX-Netzteilstecker
ATX-Motherboard-Stecker



Jumper-Funktion





external Thermal Sensing System  SI-CS002
Thermisches Sensorsystem
Funktionsweise des thermischen Sensors SI-CS002
Der DigitalDoc-Wärmesensor verfügt über eine einstellbare Temperatureinstellung.
Wenn der Sensor die Solltemperatur erreicht, werden zwei Lüfter (falls verfügbar) eingeschaltet.
Wenn die Temperatur weiterhin über 3 ° C über die voreingestellte Temperatur steigt, ertönt ein Warnton und "TOO HI" wird im unteren linken Bereich des Displays angezeigt.
Der Piepser ertönt weiter, bis die Temperatur unter 3 ° C über dem Sollwert liegt, und die Lüfter blasen weiter, bis die Temperatur unter den Sollwert fällt.
Einstellen des SI-CS002-Wärmesensors
So überprüfen Sie die Temperatureinstellung:
• Drücken Sie einmal die untere rechte Taste mit der Bezeichnung "TEMP SET".
Dies zeigt die aktuelle Solltemperatur an.
Wenn diese Einstellung korrekt ist, drücken Sie die TEMP SET "-Taste erneut, um zum normalen Betrieb zurückzukehren.
Die Einstellung bleibt unverändert.
(Nachdem die" TEMP SET "-Taste einmal gedrückt wurde und keine Änderungen vorgenommen wurden,
kehrt das Gerät automatisch zu zurück normaler Betrieb nach 15 Sekunden; die Temperatureinstellung bleibt unverändert.)
So ändern Sie die Temperatureinstellung:
• Drücken Sie einmal die untere rechte Taste mit der Bezeichnung "TEMP SET", um die aktuelle Einstellung anzuzeigen.
• Drücken Sie nun die obere linke Taste mit der Bezeichnung "HOUR TEMP", um durch die Temperatureinstellungen (-20 ° C bis 60 ° C) nach oben zu scrollen.
Wenn die Einstellung den Maximalwert erreicht, springt sie automatisch zum niedrigsten Wert und scrollt weiter nach oben.
• Wenn die gewünschte Einstellung erreicht ist, drücken Sie die Taste "TEMP SET", um die neu eingestellte Temperatur zu speichern.
So ändern Sie die Zeiteinstellung:
• Halten Sie die Taste "TIME SET" oben rechts gedrückt und drücken Sie die Taste "HOUR TEMP" oder die Taste "MIN" links, um die Stunden- bzw. Minuteneinstellung anzupassen.
Beachten Sie bei der 12-Stunden-Uhr, ob die Einstellung ist für AM oder PM.
So ändern Sie die Temperaturanzeige von ° C auf ° F.
• Auf der Innenseite des Geräts auf der Platine befindet sich ein Jumper mit der Bezeichnung OP6.
Werkseitig ist eine schwarze Plastikkappe an den Stiften des Jumpers angebracht. Dadurch wird der Jumper geschlossen.
Bei geschlossenem Jumper zeigt das Display ° F an
• Um von ° F auf ° C zu wechseln, entfernen Sie die schwarze Plastikkappe an den Stiften des Jumpers OP6, um den Jumper zu öffnen.
Drehen Sie als nächstes das Gerät um und drücken Sie die RESET-Taste auf der Vorderseite des Geräts.
(Verwenden Sie das Ende einer Büroklammer oder eines anderen solchen Objekts, um es in das Loch einzuführen.)
• Das Display zeigt jetzt ° C an.
Nachdem Sie diese Änderung vorgenommen haben, müssen Sie die Temperatureinstellung des Geräts zurücksetzen.
WARNUNG und eine blinkende Anzeige
Es gibt zwei Situationen, in denen "WARNUNG" angezeigt wird:
1. Der Sensor ist nicht mit der Platine verbunden. und
2. Die interne Batterie ist schwach.
Wenn "WARNUNG" angezeigt wird, sollten Sie überprüfen, ob der Sensor richtig angeschlossen ist.
Wenn ja, bedeutet dies, dass die Batterie schwach ist.
Wenn der Akku nicht ausgetauscht wird und seine Leistung weiter abnimmt, erreicht er einen Wert, bei dem die LCD-Anzeige zu blinken beginnt.
Dies zeigt an, dass der Akku fast leer ist und sofort ausgetauscht werden sollte.
Der Akku kann leicht ausgetauscht werden, nachdem das Gerät aus dem Computer entfernt wurde.
Verwenden Sie das Batteriemodell Nr. CR2032 für den Ersatz.
Die Solltemperatur und -zeit müssen nach dem Austausch der Batterie zurückgesetzt werden.


1. Einstellung für Stunden- und Temperatureinstellung
2. Anpassung für die Minuteneinstellung
3. Drücken Sie, um die Zeit einzustellen
4. Drücken Sie, um die Temperatur einzustellen
5. Reset-Taste zum Zurücksetzen des gesamten Geräts



Eine Beschreibung der Anschlüsse auf der Platine

Anschlüsse für Lüfter:
• J1 und J2 sind Anschlüsse für 12-V-Lüfter, sofern diese in Ihrem System verfügbar sind.
J1 ist ein 2,54 mm und J2 ist ein 3,96 mm Stecker.
Wenn die Temperatur die überschreitet Sollwert aktiviert das Gerät diese beiden Lüfter (falls verfügbar).
Anschlüsse für die Stromversorgung:
• J3 und J5 dienen zum Anschließen des eingehenden Netzkabels.
Es gibt zwei Anschlüsse, da es zwei weit verbreitete Standards gibt.
Der Anschluss J3 wird für Netzteile vom Typ PS2 mit 3,5-Zoll 4-poligem FDD-Anschluss verwendet.
Der Anschluss J5 wird für Netzteile mit offenem Rahmen (wie in externen Gehäusen) verwendet und ist ein 2-poliger 2,54-mm-Anschluss
Hinweis:
Das Netzteil muss an den Wärmesensor angeschlossen sein, damit der Summer funktioniert, da der Strom für den Summer von dieser Quelle stammt.
Andere Anschlüsse:
• J4 ist der Sensoranschluss.
Die Sensorspitze sollte auf die Oberfläche einer Festplatte oder den Rand des CPU-Kühlers geklebt werden.
• JP1 ist der Summerschalter. Wenn der Schalter geöffnet ist, ist der Summer ausgeschaltet.
• OP3 steuert die Zykluszeit der Temperaturmessung. Wenn es geöffnet ist, beträgt die Zykluszeit 1 Minute.
Wenn es geschlossen ist, beträgt der Zyklus 5 Sekunden.
• OP6 steuert die Temperaturanzeige.
Wenn es geöffnet ist, wird auf den Anzeigen ° C angezeigt.
Wenn es geschlossen ist, ist die Anzeige in ° F.


J1: +12 V Ausgang; 2,54 mm 2-poliger Stecker (für Lüfter)
J2: +12 V Ausgang; 3,96 mm 2-poliger Stecker (für Lüfter)
J3: + 12V Eingang; 3,5" 4-poliger FDD-Anschluss (in Netzteilen vom Typ PS2 enthalten)
J5: +12 V Eingang; 2,54 mm  2-poliger Stecker (in externen Gehäusen enthalten)
JP1: Summer-Jumper; offen: aus; geschlossen: ein
OP3: Zeitzyklus-Jumper; geöffnet: 1 min; geschlossen: 5 sek
OP6: Temperaturbrücke; offen: °C;   geschlossen: °F.
Hinweis:
Wenn das Gerät weiterhin piept und Sie es stoppen möchten, müssen Sie die Temperatur auf einen höheren Wert zurücksetzen.

300_d_fritz-x_SI-CS002 Thermal Sensing System für 19'' IPC - Anleitung_1a.pdf








********************************************************I*
23) Akku Ladegerät ECS 2011 STAND 2003-08-08  € 337,-  nur die Bauteile
                                                                          GERÄT verkauft ! ! !
ECS-AKKU-SUPERLADER

ECS-Akkulader-Platine Lytron ECS 2011

http://www.praktiker.at/lepsb803.htm
http://www.praktiker.at/download/lepse803.pdf
http://sites.prenninger.com/akkus-laden/esc2011
https://sites.google.com/a/prenninger.com/akkus-laden/lytron-ecs
https://wandern-oe.at/a/f/17-1314


in RITTAL Vario-Modul Tischgehäuse  19" 3HE 42TE 257,5mm  VM3931 20   € 119,-

Montageanleitung / Bediendungsanleitung - Rittal


BTI Universal Ladegerät ECS 2011 für
Pb Blei-Akkus GEL-Akkus
NiMH (eneloop)
NiCd Akkus

Wichtig :           Für die Abfuhr der Wärme aus dem Gehäuse muß gesorgt werden.
Achtung :          Es darf immer nur eine Referenz auf den Chip durchgeschaltet werden !
Achtung :          Das Netzteil muß den eingestellten Ladestrom liefern können
Hinweis:           Sie müssen auf die richtige Stromversorgung und die richtige Größe des Kühlkörpers achten
Anmerkung :    Auf die richtige Ladestromversorgung sowie auf entsprechend dimensionierte Kühlkörper ist zu achten.
NICHT VERGESSEN: Während des Ladens stets den Temperatursensor am Akkupack befestigen, um eine thermische Kontrolle des Ladevorgangs zu ermöglichen.
Anmerkung :    Durch den Widerstandswert von P5 können alle Toleranzen ausgeregelt werden.?
Achtung :         Der Temperatursensor muß immer einen guten thermischen Kontakt zum Akku haben !
Achtung :         Alle Messungen werden gegen Masse durchgeführt (Masse ... X1 / Pin2).
Anmerkung :    Die Stromerhöhung erfolgt linear zur Potentiometereinstellung
Achtung :         Es darf keine Beschaltung ( Diode, Widerstand, etc. ) zwischen Akkuladebuchsen und dem Akku sein
Anmerkung :    Der Akku muß eine Spannung von mind. 0,4 Volt pro Zelle aufweisen, sonst wird der Ladevorgang nicht gestartet.
Anmerkung :   Eine Glättung von min. 1000uF pro Ampere Ladestrom ist erforderlich





281_c_LYTRON-x_ pr98-03-09 LYTRON ECS2011 Akku Superlader - Frotplatte 19'' 3HE 42TE_1a.pdf
280_c_LYTRON-x_pr98-03-08  ECS-Lader auf Basis der LYTRON ECS2011 Platine_1a.pdf

Trafo 24V 10 Amp 180VA
2x BDW84C Leistungstransistoren
2x SB560 5A / 50V Schottkydioden
0,01 Ohm Meß-Shunt für 20 Ampere

281_c_LYTRON-x_ ECS2011 ECS-Akkulader-Platine praktiker Heft - Leistungsteil § SB560 BDW84C_1a.pdf


LYTRON ECS2011 Akku Superlader
280_c_Text-x_ECS2011-Lader Super-Akku-Lader praktiker_1a.doc
280_c_Text-x_pr98-03-09 ECS-Akkulader-Platine LYTRON ECS2011, ITM-praktiker_1a.pdf
280_c_Text-x_pr98-03-09 ECS2011-Lader Super-Akku-Lader praktiker_1a.pdf
~280_c_Text-x_Computer lädt Akkus LYTRON ECS2011 Ladegerät_1a.doc
300_d_LYTRON-x_LYTRON ECS2011 ECS-Akkulader-Platine ECS-2011 (ITM-praktiker 1998-03s008)_1a.pdf
300_d_praktiker-x_ECS-Akkulader-Platine - LYTRON ECS2011 - Bauanleitung 2011_1a.pdf
300_d_praktiker-x_PR98-03s00x PR94-02s00x Mega-ECS-Lader auf Basis LYTRON ECS2011_1a.pdf
~300_d_praktiker-x_ECS-Akkulader-Platine - LYTRON ECS2011 - Leseprobe_1a.pdf
~400_d_LYTRON-x_ECS2011 ECS-Ladegerät (ELectrode specific Charging System) +++ ATS 918,-_1a.pdf
281_c_AccuPower-x_AP606P der ECS2011 Nachfolger +++ AccuManager 606P 50W-6Amp - Bedienungsanleitung_1a.pdf
281_c_BTI-x_ ECS2011 - 100% volle Akkus! - Was bedeutet das - Begriffsdefinitionen - CCS Verfahren - G. Wiesspeiner_1a.pdf
281_c_BTI-x_ ECS2011 - Akkus 100% voll zu laden ist kein Zufallsereignis_1a.pdf
281_c_BTI-x_ ECS2011 - Bleibatterien Pb laden mit -BTI- CCS9620SL AB (Lade-Diagramm)_1a.pdf
281_c_BTI-x_ ECS2011 - CCS Ladecontroller BTI CCS9620SL - Schaltung § LT1510 CCS9620 TLC393 7805_1a.pdf
281_c_BTI-x_ ECS2011 - CCS Ladeverfahren (Akkus im Modellbau) BTI CCS 9620_1a.pdf
281_c_BTI-x_ ECS2011 - CCS Ladeverfahren (Computerized Charging System) BTI CCS 9620_1a.pdf
281_c_BTI-x_ ECS2011 - CCS Ladeverfahren zum Schnell-Laden (3C) von Ni-Cd Ni-MH Pb Gel Li-Ion Akkus_1a.pdf
281_c_BTI-x_ ECS2011 - Die 10 größten Irrtümer der Ladetechnik (1A)_1a.pdf
281_c_BTI-x_ ECS2011 - Schnell-Lader-ICs anderer Hersteller ICS1700 MAX713 TAE110 U2400_1a.pdf
281_c_LYTRON-x_ ECS2011 Akku Superlader LYTRON Bauanleitung_1k.doc
281_c_LYTRON-x_ ECS2011 ECS-Akkulader-Platine - ECS-Lader Bauanleitung praktiker_1a.pdf
281_c_LYTRON-x_ ECS2011 Laden von NiCd Akkus mit ECS Ladegerät_1d.pdf
281_c_LYTRON-x_ ECS2011 Softwaregesteuerte Akkuladestation § ECS-2011 7404 BSS295 74138 BUZ11 7805_1a.pdf 

281_c_LYTRON-x_ ECS2011 Akku Superlader Bauteilseite bestückt_1a.JPG
281_c_LYTRON-x_ ECS2011 Akku Superlader Kriechhammer_1a.doc
281_c_LYTRON-x_ ECS2011 Akku Superlader Kriechhammer_1b.doc
281_c_LYTRON-x_ ECS2011 Akku Superlader LYTRON Bauanleitung_1f.doc
281_c_LYTRON-x_ ECS2011 Akku Superlader LYTRON Bauanleitung_1g.doc
281_c_LYTRON-x_ ECS2011 Akku Superlader LYTRON Bauanleitung_1h.doc
281_c_LYTRON-x_ ECS2011 Akku Superlader Platine Bauteilseite_1a.JPG
281_c_LYTRON-x_ ECS2011 Akku Superlader Platine Lötseite_1a.JPG
281_c_LYTRON-x_ ECS2011 Akku Superlader Praktiker Bauanleitung_1c.doc
281_c_LYTRON-x_ ECS2011 Akku Superlader - Praktiker Bauanleitung_1d.doc 
281_c_LYTRON-x_ ECS2011 Akku Superlader - Praktiker Bauanleitung_1d.pdf
281_c_LYTRON-x_ ECS2011 ECS-Akkulader-Platine praktiker Heft_1a.pdf 

990_a_2D-3Led-2T-1IC-5V_CCS Ladeschaltung und ECS2011-Schnelladeverfahren Fa. Accu-Power_1a.pdf
999_c_praktiker-x_Beschreibung ECS-Akkulader-Platine LYTRON ECS2011_1a.doc
999_c_praktiker-x_Beschreibung Mega-ECS-Akkulader LYTRON ECS2011_1a.doc
999_c_praktiker-x_Schaltung ECS-Akkulader-Platine LYTRON ECS2011_1a.pdf
999_d_elrad-x_1996-08-48 BTI ECS2011-Schnelladeverfahren, CCS9310 9410 9505 Akku-Ladeschaltung_1a.pdf





ESC Charging Board / Evaluationsboard  ATS 1.498,-



Technik

Die modernste Ladetechnologie weltweit  ECS
 - 3 Akkutypen:
                          NiCd (Nickel-Cadmium),
                          NiMH (Nickel-Metall-hydritt), Pb (Blei),
                          Einzelzellen und Akkupacks
 - Extrem kurze Ladezeiten: typisch 10 .. 15 Minuten
 - Kein Memory-Effekt: verhindert bzw. beseitigt eine leistungsmindernde „Verklumpung" der  Kristallstrukturen bei NiCd-Akkus
 - Erhaltungsladung: automatisch nach abgeschlossener Volladung
 - Perfekte Ladestromanpassung: der momentane Ladezustand des Akkus regelt die höhe des maximal möglichen Ladestroms.
                                                                 Ladeunterbrechung jederzeit möglich.

Sicherheit
Ladezustandsanzeige: Laden / Voll / Temperatur / Defekt
Temperaturüberwachung: keine akkuschädigende Erwärmung
Polaritätskontrolle: automatische Überprüfung, ob der Akku richtig angeschlossen wurde
Fehlererkennung: automatische Erkennung eines
                                       defekten Akkus
                                       defekten Leistungsteils
— Kurzschlußsicher

Wirtschaftlichkeit / Umwelt
— bester erzielbarer Wirkungsgrad
— Verlängerung der Lebensdauer eines Akkus bis zum 10-fachen
Regenerierung von durch Memory-Effekt geschädigten Akkus

Technische Daten:
Versorgung Steuerseite: Wechselspannung: 110V oder 220V
                                             Gleichspannung: 8V bis 15V
DIP-Schalter: Auswahl der Akku Art   (NiCd, NiMh, Pb)
                         Anzahl der Zellen
                          Eingangsspannungswahl
Max. Zellenzahl                : 12 Zellen in Serie
Versorgung Ladeseite    : abhängig von der Zellenzahl
max. Ladestrom               : 8 Amp. bei optimaler Spannung
Ladezustandsanzeigen  : 3 LEDs


Batteriehersteller boykottieren gutes Akku-Ladeverfahren?!

Im CT 16/03 wurden Akkuladegeräte getestet. Der Bericht ist neben den heutzutage üblichen Geräten
mit der "-Delt-U-Abschaltung"-Technologie auch kurz auf das CCS-Ladeverfahren von BTI eingegangen, das Gerät
von "Accupower" sollte mit dieser sehr interessanten Methode Akkus sehr schonend und präzise Laden.
Informationen zu diesm Verfahren gibt es unter folgendem URL:
http://www.bticcs.com/pub.htm
besonders der Artikel "http://www.bticcs.com/pub/D+e96.pdf" erregte mein Interesse,
so dass ich das Internet nach Infos und auch nach anderen verfügbaren Ladegeräten mit dieser Technik durchsuchte.

Im CT 18/03 räumte die Redaktion ein, dass sice sich bezüglich der Ladetechnik des angeblich mit CCS arbeitenden "Accupower"-Geräte geirrt hat.
Anfragen beim Hersteller haben ergeben dass auch diese Geräte "nur" mit einem "optimierten -Delta-U-Ladeverfahren arbeiten.
Leider bekomme ich vom "Erfinder" von CCS, der Firma BTI aus Österreich keine Antworten auf die Fragen,
welche Consumer-Ladegeräte denn nun dieses Verfahren benutzen und wo man so etwas kaufen könne.
Wenn dieses Verfahren so perfekt sei, müsse es doch (ausser ein paar Conrad-Experimentier-Platinen) einige Geräte dier Art geben.
Ich bin dann noch auf diesen Artikel eines Fernmeldeoffiziers gestossen, den ich auch recht interessant fand.
http://oedv.at/news/1997/0197a.htm

Aus Neugier habe ich mir mal 2 relativ hochpreisige Mignon-Lader gekauft und sie mal geöffnet.
Die Hochaulösenden Bilder der Geräte gibt es hier:
http://home.t-online.de/home/martin_knott/ansmann_big.jpg
(der Ansmann Powerline 4 Traveller)
http://home.t-online.de/home/martin_knott/hama_big.jpg
(der Hama Delta-Pro Carger)

Auffällig ist die sehr saubere Verarbeitung des Hama Gerätes (externe 12V Stromversorgung durch mitgeliefertes Steckernetzteil oder Auto-Anschluss)
sowie die eher "altbackene", unsaubere Verarbeitung
des Ansmann Gerätes. Ich habe im direkten Vergleich festgestellt, dass die Hama Elektronik viel eher erkennt,
wenn ein Voller Akku eingelegt wird, während das Ansmann Gerät erst einmal lustig weiterlädt....sehr Dubios
Martin Knott    23.08.2003


http://www.bticcs.com/pub.htm
besonders der Artikel "http://www.bticcs.com/pub/D+e96.pdf" erregte mein Interesse,

Verfasser: Prof. Dipl.-Ing. Dr. Gerhard Wiesspeiner
Technische Universität Graz,
Institut für Elektro- und Biomedizinische Technik
Ludwig Boltzmann Institut für Technische Lebenshilfen
Tel: ++43/316/873-7392
Fax: ++43/316/46 53 48
Emai...@BMT.TU-GRAZ.AC.AT

Ergänzende Informationen und Unterlagen:
BTI - Büro für Technologie und Innovation
A-8010 Graz, Rudolfstraße 14,
Tel.: ++43/316/32 60 31
Fax: ++43/316/38 18 08

D-82194 Gröbenzell, von Branca Straße 6b, Tel&Fax: ++49/8142/57 4 65
P. Schneider, D-65527 Niedernhausen, Lenzenbergstr. 18, Tel&Fax: ++49/6127/5823

http://oedv.at/news/1997/0197a.htm

Last-Modified: Thu, 20 Dec 2001 08:21:25 GMT
Da heisst dort es aber ECS (Electrode Specific Charging System)(Em, müsste ESCS heissen,
ECS ist "Electrode specific Charging System") CCS (Computer Charging System) wird als Vorgängermodell(!) erwähnt! In einem Artikel von 1997(!)...

"Bezugsquellen können bei Bedarf über die Redaktion des 
FMTS-FORUM / Fernmeldetruppenschule
Gußriegelstraße 45,
A.-1102 WIEN
erfragt werden.
Obstlt PESSMANN, FMTS

Electrode Specific Charging System
gibt Treffer bei Herstellern...
Vermutich werden die Preise nicht schön sein.
Denn wenn's funktioniert einen Akku wirklich 7000...10000 mal zu laden anstelle der angeblichen 1000x und der tatsächlichen 50x würde sich das ja enorm rechnen
http://www.kriechhammer.at/ecs/
http://www.lytron.at/

ECS 2002/5   € 49,95
2002er Schnelladegerät mit Autoadapter
für 12V Gleichstrom
mit 4 Lytron Mignon-Akkus
zu 850 mAh







********************************************************I*
24) Alkaline Batterie Ladegerät  elektor 960106-11 Alkali-Refresher
http://sites.prenninger.com/verkaufe/elektor

Alkali-Refresher




918_d_elektor-x_960106-11 Alkali-Refresher - Batterieladegerät für 4 Mignonzellen § BC327 TLC272CP_1a.pdf
918_d_#96-12s20-x_960106-11 Alkali-Refresher für 4 Mignon-Zellen § BC327 TLC272CP_1a.pdf
x280_c_8D-9Led-4T-6IC-12V_960106-11  TLC272 BC327 Alkali-Refresher Batterieladegerät Mignonzellen_1a.pdf
918_d_#96-12s20-x_960106-11 Alkali-Refresher  - Op-Amp Komparator UGW-OGW (0,85V..1,7V) § BC327 TLC272_1a.pdf





********************************************************I*

25)   19" 3HE 84TE Universal-Meßgerät  zur Meßdatenerfassung mit Computer
siehe
  9)   19" 3HE 84TE Universal-Meßgerät  zur Meßdatenerfassung mit Computer








********************************************************I*
26) KOLBINGER DA1000VN   STAND 1992-02-06   ATS 5.280,-
Vorverstärker zum erdfreien Messen (Scope-Vorschaltgerät)

DA 1000 VN  STAND 2020  € 491.-
Vorverstärker zum erdfreien Messen mit Oszilloskopen

DA 1000 VN NETZGERÄT € 23,-
12Vac / 20mA   Netzgerät für den DA 1000 VN
Preise exkl. 20% MwSt

Vorverstärker DA 1000 VN zum erdfreien Messen für Oszilloskop, Schreiber oder Computer bis 800V-  bis 1500V differentiell
  • Vorschaltgerät für Oszilloskope
  • Differenzeingang zum erdfreien Messen
  • Messen hochliegender Spannungen
  • Umpolbare Eingänge (Phase)
  • Eingangsspannungen bis 800 Vs
  • Ideal zum Messen an Starkstromleitungen

http://sites.prenninger.com/elektronik/oszilloskop


KOLBINGER  Netzladegerät 12V / 20mA  mit 3,5mm Klinkenstecker  2Stk. STAND 2020  € 23,-
Fa. BARTEC   AC/AC-Adapter Typ A7-1221-1524    T40/E  IP20
prim. 230Vac / 50Hz / 0,2VA
sec. 12Vac / 20mA




27) KOLBINGER DA1000VN  Vorverstärker zum erdfreien Messen STAND 2020  € 491,-


DA1000VN Scope-Vorschaltgerät (Trennverstärker) Beschreibung

KOLBINGER ELECTRONIC (Trennverstärker)
Messtechnik, Ing. Berndt Kolbinger,
Hauptstr. 93,
A-2384 Breitenfurt/Wien,
Messen-Steuern-Regeln-Automation
- - DA1000VN Vorverstärker zum erdfreien Messen für Oszilloskop, Schreiber oder Computer bis 800V- bis 1500V differentiell
- - Vorschaltgerät für Oszilloskope, Differenzeingang zum erdfreien Messen, Messen hochliegender Spannungen, Umpolbare Eingänge (Phase),
Eingangsspannungen bis 800 Vs, Ideal zum Messen an 230Vac Starkstromleitungen,
ATS 5.280,-
Serien-Nummer S/N 7317,
STAND 1992-02-06
- - DA 1000 VN Vorverstärker zum erdfreien Messen mit Oszilloskopen, EUR 419,-
und DA1000VN NETZGERÄT (12Vac/ 20mA Netzgerät für den DA1000VN) EUR 12,-, Preise exkl. 20% MWST,
in www.schaltungen.at
302_d_KOLBINGER-x_DA1000VN Scope-Vorschaltgerät (Trennverstärker) Techn. Daten_1a.pdf

DA1000VN Trennverstärker (Scope-Vorschaltgerät) Techn. Daten
DA1000VN Vorverstärker zum erdfreien Messen (Scope-Vorschaltgerät) MANUAL



Eingangswiderstand                 :   4 MOhm gegen Masse - 8 MOhm differentiell Eingangsempfindlicheit: 500V/Div. bis 1V/Div.
Maximale Eingangsspannung:    800V gegen Masse, 1500 V differentiell
Eingangsaussteuerbarkeit     :    In allen Teilerbereichen bis zur maximalen Eingangsspannung.
Eingangskopplung                  :    AC/DC
Gleichtaktunterdrückung        :    Typ 80dB
Bandbreite (-3dB)                    :    Ausgangsanpassung: 100mV/Div.: 50 kHz
                                                         Ausgangsanpassung:    50mV/Div.: 60 kHz
                                                         Ausgangsanpassung:       1V/Div.:    10 kHz
                                                         AC: 5 - 10/50/60 kHz
Ausgangsimpedanz                :    1 kOhm / 1 nF
Ausgangsaussteuerbarkeit  U Batt>8 Volt:    +/- 6 Volt
Ausgangsanpassung:   
                                          Jumper 2-3 = standard      100mV/Div oder 1Volt (+/-50mV) full Scale
                                           Jumper OFF                          50 mV/Div oder 0,5Volt (+/-25mV) full Scale
                                           Jumper 1-2                              1 V/Div oder 10 Volt (+/-5V) full Scale

Versorgung:    9 Volt NiCd  Accu  intern, Aufladung alle 50 Std.
Ladeeingang:    12..24Vdc  oder 9 .. 18Vac
Funktionstemperaturbereich:    -10 bis +70°C
Abmessungen:    165x130x42 mm
Gewicht:    380g


KOLBINGER ELECTRONlC
Ing. Berndt KOLBINGER-ELECTRONIC
Hauptstr. 93
A-2384 Breitenfurt / Wien
Tel. 02239 / 31 60
Fax: 02239 / 38 87
Telex: 112654

KOLBINGER ELECTRONIC - PCQT
Hauptstrasse 93,
A-2384 Breitenfurt/VIENNA,
Phone: +43 2239 3160,
Fax: +43 2239 3887,
mailto:office@kolbinger.at
https://www.kolbinger.at/DAQ/da-1000-vn.htm

https://www.kolbinger.at/DAQ/pdf/DA-1000-EN.pdf
~302_d_KOLBINGER-x_DA1000VN  Scope-Vorschaltgerät (Trennverstärker) Beschreibung_1a.pdf
302_d_KOLBINGER-x_DA1000VN  Trennverstärker  (Scope-Vorschaltgerät) Techn. Daten_1a.pdf
302_d_KOLBINGER-x_DA1000VN  Vorverstärker zum erdfreien Messen (Scope-Vorschaltgerät) MANUAL_1a.pdf
https://www.kolbinger.at/DAQ/pdf/DA-1000.pdf
302_d_KOLBINGER-x_DA-1000 VN  Vorschaltgerät zum erdfreien Messen am Netz für Oszilloskop, Schreiber und PC - Techn. Daten_1a.pdf






********************************************************I*
28) HAMEG HM7042-2  Dreifach-Netzgerät  
STAND 2000  öS 7.500,-   2003  € 690,-   2015 € 926,-   2022 € 1.186,80
Labornetzgerät Triple Power Supply  verkaufe ungebraucht neuwertig um 35%  € 415,-
HAMEG HM 7042 Triple Power Supply - 3-fach Labornetzgerät
2x 0..32V/2A 250W & 2,7V..5,5V/3A einstellbar Rohde & Schwarz


Das R&S HM7042  Dreifach-DC-Netzgerät ist die ideale Wahl für Ausbildung, Forschung & Entwicklung, Wartung & Reparatur sowie Produktionstests.

Nicht mehr im Sortiment bei RS Components
https://www.distrelec.at/de/labornetzgeraet-32v-2a-250w-einstellbar-rohde-schwarz-hm7042/p/16984994?
https://skye-electronics.com/product/hameg-hm7042-3/


                      + / - 0..32V / 2 Amp  &  2,7..5,5V / 3,3A   max. 146 Watt

HM7042
2 x 0 .. 32V max. 2A
1 x 2,7 .. 5,5V max. 3,3A
Max. Ausgangleistung 145 Watt
•    Erdfreie Ausgänge, Ripple <1mV (bei Imax)
•    Einstellbare Strombegrenzung (20mA - 2A)
•    Parallel- u. Serienbetrieb für 32V Ausgänge
•    Temperaturgeregelter Lüfter ab 40°C Intern
•    Abschaltung der Ausgänge per Tastendruck
Das HM 7042 vereint den hohen Wirkungsgrad eines Schaltreglers mit der Störspannungsfreiheit linearer Längsregler.
Gleichzeitig wird mit diesem Prinzip der Leistungsverust im Gerät selbst stark reduziert.

HAMEGGmbH
Kelsterbacher Str. 15..19
D-60528 Frankfurt / Main   
Tel. 069-678050
Fax. 069-6780513
mailto:hameg_ffm@t-online.de
http://www.hameg.de

http://bee.mif.pg.gda.pl/ciasteczkowypotwor/Hameg/


Hameg HM7042-2 Labornetzteil Dreifach Netzteil.
Schönes funktionierendes Labornetzgerät, optisch neuwertig von HAMEG
Technische Daten 2 x 0 V bis 32 V/ 2 A / 1 x 0 V bis 5,5 V/ 5 A, 155 W gesamtAuflösung 10 mV, 1 mA und 10 mV, 10 mA (5,5V Ausgang)
Schutz sensibler Lasten durch Strombegrenzung oder elektronische Sicherung Parallel- (bis zu 9 A) und Serienbetrieb (bis zu 69,5 V)Temperaturgeregelter Lüfter.

Dreifach-Netzgerät HM7042
2x 0-32V / 2A und 2,7-5,5V/3,3A
Erdfreie Spannungsausgänge Digitalanzeige für Strom und Spannung
Einstellbare Strombegrenzung Parallel  - und Serienbetrieb Ausgangsleistung bis zu 146 Watt
Thermische Schutzschaltung - Temperaturgeregelter Lüfter.
Das kompakte Dreifach-Netzgerät HM7042 wurde vor allem für die Strom- und Spannungsversorgung von Versuchsaufbauten im Laborbereich entwickelt.
Das völlig neu geschaffene Gerätekonzept vereint den hohen Wirkungsgrad eines Schaltreglers mit der Störspannungsfreiheit linearer Längsregler.
Ein leistungsfähiger DC/DC-Wandler wird als Vorregler für die nachgeschalteten linearen Leistungsregler verwendet und reduziert hierdurch die für linear geregelte Netzteile typischen Verluste.
Hierdurch ist es möglich, trotz der relativ kleinen Gehäuseabmessungen die hohe Ausgangsleistung von max. 146W zu. erreichen.
Insgesamt sind drei erdfreie. voneinander unabhängige Spannungsquellen vorhanden, die sowohl den Serien- als auch den Parallelbetrieb erlauben.
Die beiden kontinuierlich einstellbaren Ausgangsspannungen von 0 bis 32V bieten im gesamten Spannungsbereich einen maximalen Ausgangsstrom von 2A.
Außer diesen beiden Spannungsquellen verfügt das HM7042 noch über eine dritte Spannungsquelle, deren Ausgangsspannung zwischen 2,7V und 5,5V eingestellt
und mit einem Strom von maximal 3,3A belastet werden kann.
Dies ist vor allem für die Versorgung von low-voltage CMOS- oder TTL-Bausteinen interessant.
Die Strombegrenzung aller Spannungsquellen ist stufenlos einstellbar,
Das Netzgerät HM7042 ist für jede der drei Spannungsquellen mit je einer 3-stelligen Anzeige für Ausgangsspanung
und einer 3 1/2 bzw. 3-stelligen Anzeige für den Ausgangsstrom ausgerüstet.
Zur praxisgrechten Ausstattung des Geräts gehört selbstverständlich auch die Möglichkeit,
alle Ausgangsspanungen gemeinsam über Leistungsrelais per Tastendruck an- und abschalten, ohne das Netzteil vollständig auszuschalten.
Zum Schutz von empfindlichen bzw. symmetrisch versorgten Aufbauten ist der HM7024 neben einer Strombegrenzung auch mit einer Stromabschaltung ausgerüstet.
Diese schaltet alle Ausgangsspannungen ab, sobald der Ausgangsstrom einer Quelle das eingestellte Limit überschreitet.
Neben geringer Restwelligkeit und gutem Regelverhalten besitzt das HM7042 alle Sicherungseinrichtungen, die für einen problemlosen Betrieb notwendig sind.
Der eingebaute Lüfter ist temperaturgeregelt und wird erst ab ca. 40°C Innentemperatur eingeschaltet.
Mit seiner guten Ausstattung und seinem hohen Qualitätsstandard wird das auch mit anderen HAMEG-Geräten stapelbare
neue HM7042 gegenüber teuren Laborgeräten auch in Zukunft immer eine preiswerte und leistungsfähige Alternative sein.

Technische Daten
Bezugstemperatur: 23°C ± 1°C
Spannungsquellen 2x 0..32V
Einstellbereich:    2x 0..32V, stufenlos mittels getrennter Grob- und Feinsteller
Auflösung der Anzeige    100 mV
Ausgangsströme:    2x 0 .. 2A
Einstellbereich d. Stombegr.:    2x 0,02..2 A
Auflösung der Anzeige:  1 mA ( im Bereich 0-1999mA)    10mA ( im Bereich > 2,0A)
Strombegrenzung:    20mA bis 2A
Kleinste Ausgangsspannung:    <10mV
Spannungsquelle 2,7V .. 5,5V
Einstellbereich:    2,7V .. 5,5V (±0,1V)
Auflösung der Anzeige:    10mV
Ausgangsstrom:    0 .. 3,3A
Einstellbereich d. Stombegr.:    0,05 .. 3,3 A
Auflösung der Anzeige:    10mA
Allgemeines
Innenwiderstand:    statisch typ. 7m Ohm
dynamisch typ. 200m Ohm
Stabilität:    < 2,5mV bei Netzspannungsänderung von 10%
Regelzeit:    580ms
Lastausregelung:    (Ua > 2,5V) 50,05%
Temperaturkoeffizient:    < 0,1%/°C
Restwelligkeit:    < 1 mV (fo: 100kHz)
Alle Spannungen erdfrei; max. Pot. ±100V gegen Masse und oder Schutzleiter Serienschaltung aller Spannungen möglich.
Alle Ausgänge per Taste abschaltbar Temperatursicherung und Lüfter eingebaut
Betriebsarten:    Konstantspannung (CO)
                        Konstantstrom (CC) Überstromabschaltung
Anzeige

Sechs 7-Segment Displays. Anzeige Für Spannung 3 stellig und Strom 3 1/2 stellig für Srombereiche 0 .. 2A und 3-stellig 0 .. 3,3A
Strombegrenzungsanzeige:    LED
Verschiedenes

Leistungsaufnahme:    ca. 250W bei 230V
Zul. Umgebungstemp.:    0°C bis +40°C
Feuchtigkeit:       10%-90% ohne Kondensation
Netzanschluß:    115/230V±10%; 50/60Hz
Schutzart:    Klasse I, (IEC1010-1 /VDE0411)
Gewicht:    ca. 6kg
Abmessungen:    285x75x365mm (BxHxT)


R&S HM7042-5 Dreifach-Netzgerät

https://www.rohde-schwarz.com/de/produkt/hm7042-produkt-startseite_63493-161864.html


~579_d_HAMEG-x_HM7042  3-fach Labornetzgerät - Modular-System (Prospekt)_1a.pdf
570_d_HAMEG-x_MANUAL HM7042  3-fach Labornetzgerät  (Modular-System)  Bedienungsanleitung_1a.pdf
570_d_HAMEG-x_HAMEG HM7042-5  Triple Power Supply - Benutzerhandbuch_1a.pdf
570_d_HAMEG-x_HAMEG HM7042-4  Dreifach-Netzgerät - User-Manual_1a.pdf
570_d_HAMEG-x_HAMEG HM7042-3  Triple Power Supply - Handbuch_1a.pdf

570_d_HAMEG-x_HAMEG HM7042-3  Triple Power Supply - ORIGINAL Handbuch Labornetzgerät_1a.pdf
~579_d_HAMEG-x_HM7042  3-fach Labornetzgerät - Modular-System (Prospekt)_1a.pdf
570_d_HAMEG-x_MANUAL HM7042  3-fach Labornetzgerät  (Modular-System)  Bedienungsanleitung_1a.pdf


Rohde & Schwarz Österreich
Technologiestraße 10   -   Euro Plaza 2E
A-1120 Wien
Tel. +43 (0)1 / 602 6141-0
mailto:rs-austria@rohde-schwarz.com





********************************************************I*
29) GOERZ UNIGOR 6e Analog-Multmeter Type 226236
Nr.E 666690
Goerz Electro
GOERZ UNIGOR 6e 
STAND 1976 ATS 5.750,-  DM 770,- 
STAND 2022 € 1.039,-  ungebraucht verkaufe um 25% € 259,-
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e  Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Bauteilprüfung) 08..11_1a.pdf
Trockenbatterien / 4 x 1,5 Volt
https://www.alte-messgeraete.de/elektrotechnik/metrawatt-nürnberg-bayern/vielfach-messgerät-unigor-6e/

ACHTUNG:
Nach dem Einlegen der Batterie dauert es einige Zeit bis die alten Kondensatoren wieder funktionieren ! ! !

Vielfachmesser mit Relais-Schutzschalter (rückstellbar) und Chopper-Transistorverstärker.

Halbleiter
40673
BC308
BC238
S2389
1N4148
ZPD10


Bei Kondensatoren ist das normalerweise ein schleichender Prozess. 
Allerdings sehe ich das ziemlich unkritisch, weil das Austrocknen des  Elektrolyts eine Folge der Erwärmung ist, denen diese Kondensatoren im 
Betrieb ausgesetzt sind. 
Habe noch nie davon gehört, dass Kondensatoren nur durch Lagerung ausgetrocknet sind.

Bei Elkos kann sich mit der Zeit die Elektrolytschicht abbauen.
Die baut sich neu auf, wenn man Spannung anlegt.
Beim Einschalten nach langem Stillstand kann ein erhöhter Leckstrom auftreten, fallweise kann das fatal sein.
Ev. vor dem Einlegen der Batterien zuerst an ein Netzgerät mit Konstantstrom (Strombegrenzung) anhängen!
Es ist nicht so, dass die Elkos schlechter werden, nach dem "Ausheilvorgang" funktionieren sie wieder normal. Man kann das heilen, man nennt das "Reforming".


Ich habe mir dieses Messinstrument zur Lehrzeit Mitte der siebziger Jahre gekauft.
Das 6e kostete damals fast 2 Monatsgehälter.
War damals das weitaus beste und modernste Meßgerät.
Somit hänge ich auch heute noch an dem Gerät.



Unigor 6e Analog Multimeter  Type 22 62 38  Nr. E 666690

Goerz Metrawatt - UNIGOR Messgeräte 6e


 



Goerz Electro Ges.m.b.H., Wien
1969 .. 1976
Trockenbatterien / 4x 1,5 Volt
127x85x204mm
1,5kg
Vielfachmesser mit Relais-Schutzschalter (rückstellbar) und Chopper-Transistorverstärker.
Innenwiderstand: 1 MΩ/V (1 mV bis 3 V), 10 MΩ (10 V bis 1000 V AC/DC.
13 Spannungsbereiche 1 mV bis 1000 V AC/DC.
14 Strombereiche 1 µA bis 3A AC/DC.
  6 Widerstandsbereiche 0,2 Ω bis 50 MΩ.
  6 Kapazitätsbereiche 0,05 nF bis 2000 µF.
Metrawatt (BBC Goerz Metrawatt, ABB Metrawatt), Nürnberg.
https://www.radiomuseum.org/r/goerz_unigor_6e_6_e.html
https://die-kettwiger.jimdofree.com/braun-design/messen-technik/multimeter-analog/unigor-6ep/
https://www.alte-messgeraete.de/elektrotechnik/metrawatt-nürnberg-bayern/vielfach-messgerät-unigor-6e/
https://www.historische-messtechnik.de/aktive-messgeraete/multimeter/00308.php
https://www.historische-messtechnik.de/aktive-messgeraete/multimeter/index.html


Lieferumfang:   
1 UNIGOR 6e in Hartschaumverpackung,
1 Meßkabelpaar mit Steckern,
1 Aufsteckprüfspitze rot,
1 Aufsteckprüfspitze grau,
2 Ersatzsicherungen (im Gerät)






http://sites.prenninger.com/elektronik/home/messgeraete-prenning
http://sites.prenninger.com/elektronik/home/messtechnik
pr78-05-25 Vielfach-Meßgerät GOERZ Unigor 4e (Multimeter-Prinzipschaltbild)
http://www.historische-messtechnik.de/aktive-messgeraete/multimeter/00308.php
https://www.radiomuseum.org/r/goerz_unigor_6e_6_e.html
https://www.alte-messgeraete.de/elektrotechnik/metrawatt-nürnberg-bayern/vielfach-messgerät-unigor-6e/
https://blog.fh-kaernten.at/ingmarsretro/tag/unigor-6e/

GOERZ ELECTRO UNIGOR 6e
BBC (Brown Boveri) GOERZ, BBC GOERZ,
Elektronisches Vielfach-Meßinstrument UNIGOR 6e,
81 Meßbereiche,
Analog-Multimeter, Vielfachmeßgerät, Klasse 1,
Geräte-Nr. 666690,
Typ 122623600,
ATS 5.750,- STAND 1976,

Metrawatt     Strom-Meßadapter 230V / 16A mit Schukostecker/-buchse und Bananenstecker für Unigor 6e,

BBC-Metrawatt Unigor 6e,
UNIGOR 6 e   hochwertiges Präzisions-Vielfachmeßgerät von BBC-Metrawatt mit eingebautem Verstärker
und hoher Empfindlichkeit. Spannungsmeßbereiche von 1 mV bis 1000 V Gleich- und Wechselspannung,
Strommeßbereiche von 1 µA bis 3 A Gleich- und Wechselstrom in insgesamt 56 Bereichen.
Weitere 12 Bereiche dienen der Kapazitäts- und Widerstandsmessung von 50 pF...2000 µF bzw. 0,2 W...50 MW.
Überlastschutz über Schmelzsicherung, Schutzschalter, Überspannungsableiter und Schutzdioden.
Das Gerät wird über 4 Stück 1,5 V Batterien versorgt (nicht im Lieferumfang).
Gewicht ca. 1,5 kg.
Gebraucht, neuwertiger Zustand, technische Unterlagen,
UNIGOR 6e  Elektr. Vielfach-Meßinstrument (1978 Ger.-Nr. 666690) Anleitung


UNIGOR 6e Transistorisiertes Vielfachmeßgerät
127x85x204mm

BESONDERE KENNZEICHEN
• 81 Meßbereiche
• Strommeßbereiche ab 1uA
• Spannungsmeßbereiche ab 1 mV
• Eingangswiderstand 1M Ohm / V
• Driftfreier Zerhackerverstärker
• Genauigkeit entsprechend Klasse 1
• Umfassender Überlastungsschutz ohne Hilfsspannung durch Schutzschalter, Schmelzsicherung, Überspannungsableiter, Glimmlampen und Schutzdioden
• Gemeinsame V-, A-Spiegelskale für alle Gleich-und Wechselgrößenmeßbereiche
• Wahl sämtlicher Bereiche mit nur einem Schalter
• Nur ein Klemmenpaar für alle Messungen
• Kapazitätsmessung mit eingebautem Generator
• Spannbandmeßwerk
• Übersichtlicher servicefreundlicher Aufbau
• Sicherheit nach VDE und ÖVE
• Bei der Deutschen Bundespost eingeführt unter K-Nr. 272 364 005
VERWENDUNG
Das transistorisierte Vielfachmeßgerät UNIGOR 6e ist vor allem für Meßaufgaben geeignet, die eine möglichst leistungslose Messung erfordern.
Die außerordentlich große Anzahl von 54 Gleich- und Wechselstrommeßbereichen in einer Stufung von 1 : Wurzel aus 10,
13 dB-Bereichen, 6 Widerstandsmeßbereichen, 6 Kapazitäts- sowie 2 Temperaturmeßbereichen ermöglicht einen universellen Einsatz in allen Bereichen der Technik und Naturwissenschaften.
BESCHREIBUNG
Das UNIGOR 6e ist mit einem hochstabilen Wechselstromverstärker mit Feldeffekttransistor-Zerhacker ausgerüstet.
Er ermöglicht den sehr hohen Eingangswiderstand in den Spannungsbereichen
den geringen Spannungsbedarf in den Strombereichen bei der gleichzeitig hohen Meßgenauigkeit von Klasse 1.
Die Widerstands- und Kapazitätsmessungen erfolgen mit Konstantstrom.
Die Justierung dieser Meßbereiche wird bei offenen Klemmen mit dem R, C-Regelknopf vorgenommen.
Das UNIGOR 6e ist in allen Bereichen durch mehrere Schutzeinrichtungen weitgehend gegen Beschädigung durch falsche Handhabung und Überlastung geschützt
Schutzschalter
Die Relaiswicklungen des Schutzschalters sind an eine Selektionsschaltung angeschlossen, deren Schalter mit dem Meßbereichschalter gekoppelt ist.
Diese Schaltung ermöglicht es, die Ansprechempfindlichkeit optimal an den jeweils gewählten Meßbereich anzupassen.
Nach dem Ansprechen des Relais öffnet der Kontakt des Schutzschalters und unterbricht den gesamten Meßstromkreis.
Das Relais spricht bei Überlastung mit Gleichstrom und Wechselstrom an und benötigt keine Hilfsenergie.
Eine spezielle Schaltmechanik verhindert das Wiedereinschal-ten des Schutzschalters bei Überlastung.
Abschmelz-Feinsicherung
In Serie zur Anschlußklemme liegt eine Abschmelzsicherung, welche den Schutz der hohen Strombereiche bis zum Ansprechen des Schutzschalters sowie auch den Schutz bei direktem Kurzschluß übernimmt.
Überspannungsableiter
Ein zu den Eingangsklemmen parallel liegender Überspannungsableiter, dessen Überschlagspannung niedriger als die der Innenschaltung ist,
verhindert Schäden durch unzulässig hohe Spannungen (Spannungsspitzen) kleiner Leistung, die
z. B. bei der Messung an Fernsehgeräten. Transduktoren, gleichstromdurchflossenen Wicklungen mit hoher Induktivität und dergleichen auftreten können.
Glimmlampen
Die bei Wechselstrommessungen zur Gleichrichtung verwendeten Dioden werden durch Glimmlampen gegen Beschädigung durch Spannungsspitzen geschützt.
Schutzdioden
Das Meßwerk ist zusätzlich durch zwei antiparallel zur Drehspule geschaltete Dioden geschützt.


                     UNIGOR 6e Technische Daten





                  UNIGOR Preisliste

Zubehör zu den Vielfach-Meßgeräten der UNIGOR-Reihe                      STAND 1976
UNIGOR 6e Elektronischen Vielfachmeßgerät                                              ATS 5.750,-
Zb 170    Tragtasche für Unigor A                                                      ATS   550,-
Zb 467    Bereitschaftstasche für Unigor A41 1n und 6e                                 ATS   600,-
Zb 483    Meßkabeipaar mit Steckern                                                    ATS    89,-
GE5217H   Nebenwiderstand 600A/60mV                                                    ATS 1.110,-
GE4277    Nebenwiderstand 100A/100mV                                                   ATS   520,-
GE4407    Durchsteckstromwandler 100:1 für max.  600A                                  ATS   690,-
GE4453    Zangenstromwandler 2000:1    für max.  600A (zusätzlicher Anzeigefehler 3%)  ATS   760,-
GE4455    Zangenstromwandler 10.000:1  für max.  600A (zusätzlicher Anzeigefehler 1%)  ATS 1.410,-
GE4456    Zangenstromwandler  1.000:1  für max. 1200A (zusätzlicher Anzeigefehler 1%)  ATS 2.230,-
GE4196    Vorwiderstand als Meßkopf (1000M Ohm) bis 30kV                               ATS 1.060,- verkauft
GE4157    Vorwiderstand (20M Ohm) bis 6kV                                              ATS   325,-
GE4831    Temperaturfühler für Unigor A41 1n und 6e    Oberflächenfühler               ATS   895,-
GE4832    Temperaturfühler für Unigor A41 1n und 6e    Eintauchfühler                  ATS   895,-
GE4085    Hochfrequenztastkopf für Unigor 6e 10kHz..800MHz; 0,1..25Veff                ATS 2.560,-
verkauft



         UNIGOR 6e  GOERZ Electro Wien




~302_b_GOERZ-x_UNIGOR 6e analog Multimeter, Transistorisiertes Vielfachmeßgerät 1MOhm-Volt_1a.pdf
300_a_fritz-x_Wechselspannungs-Taster bis 630Vac (ohne Gleichsp.) +++ für Unigor 6e (1MOhm-V)_1a.pdf

302_d_GOERZ-x_GE4831 Temperaturfühler für UNIGOR 6e (mit Thermopaar, Fe-Konstantan)_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR 6e Elektr. Vielfach-Meßinstrument (1971-08 und 1975-05) Techn. Daten_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR 6e Elektr. Vielfach-Meßinstrument (1978 Ger.-Nr. 666690) Anleitung_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Bauteilprüfung) 08..11_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Bauteilprüfung) 12..14_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Daten u. Beschreibung) 06-10_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Daten u. Beschreibung) 11-15_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Daten u. Beschreibung) 16-20_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Elektronik-Schaltbild)_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Fehlersuche u. Reparatur) 21-25_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Fehlersuche u. Reparatur) 26-30_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Fehlersuche u. Reparatur) 31-35_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Fehlersuche u. Reparatur) 36-40_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Fehlersuche u. Reparatur) 41-44_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Fertigungsanweisung) 01-03_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Fertigungsanweisung) 04-06_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Fertigungsanweisung) 07-09_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Fertigungsanweisung) 10-12_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Fertigungsanweisung) 13-15_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Fertigungsanweisung) 16-18_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Justieren & Eichen) 01-03_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Justieren & Eichen) 04-06_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Justieren & Eichen) 07-10_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Kennwert für Meßwerk)_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Kennwert für Schutzschalter)_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Mechanische-Aufbau)_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Prinzip-Schaltbild)_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Prüfvorschriften) 01-03_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Prüfvorschriften) 04-06_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Prüfvorschriften) 07-10_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Stückliste) 03..05_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Stückliste) 06..07_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Techn. Daten) 00-05_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Analog-Multmeter SERVICE-Anleitung (Verdrahtungs-Schema)_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Multmeter SERVICE-Anleitung (Leiterplatte, Schaltplatte 1, montiert)_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Multmeter SERVICE-Anleitung (Leiterplatte, Schaltplatte 2, montiert)_1a.pdf
302_d_GOERZ-x_UNIGOR6e Multmeter SERVICE-Anleitung (Leiterplatte, Schaltplatte 3, montiert)_1a.pdf

542_d_20R-0V_pr78-05-25 Vielfach-Meßgerät GOERZ Unigor 4e (Schaltplan pr78-04-28)_1a.pdf

302_b_Goerz-x_UNIGOR 6e Transistor analog Multimeter  - Bedienungsanleitung (24 Seiten)_1a.pdf



Das Unigor 6e war zum Zeitpunkt der Markteinführung in den Siebzigern ein absoluter Meilenstein in der Messgerätetechnik und ist es im Prinzip bis heute geblieben.
Es gibt nach meinem Wissen kein auch nur ähnlich hochwertiges und vielseitiges analoges Multimeter am Markt.


Nur einige Features:
Messgeräteklasse 1,0
Frequenzbereich für AC-Messung: 15Hz - 20kHz
Messbereiche Abstufung 1 : (Wurzel)10 (3,162)
Messbereiche Spannung sowohl AC als auch DC (full scale): 1mV (!!) - 1kV
Messbereiche Strom AC/DC (full scale): 1µA (!!) - 3A
Weiters R/C/dB/Temperatur
Voltmeter: 1MOhm/Volt, ab 10V fix 10 MOhm

Das UNIGOR 6e kostete 1976  ATS 5.750,-  mein Monatsgehalt damals ATS 5.750,-..



BBC   Brown Boveri   Goerz   Metrawatt
ABB   BBC   Goerz    Metrawatt
Goerz    Metrawatt    BBC

Die Wiener Firma GOERZ Electro ist aus der vor dem Kriege gegründeten C.P.Goerz hervorgegangen.
Bis heute befasst man sich - uner wechselnden Eigentümerverhältnissen und Konzernstrukturen mit der Herstellung von optischen und elektrischen, anzeigenden und schreibenden Meßgeräten.
Irgendwann Ende der 60er Jahre oder Anfang der 70er kam GOERZ zu BBC BROWN BOVERI,
BBC wurde in der Folge von ASEA übernommen, Teile wie z.B. BBC GOERZ wurden später wieder als selbständige Gesellschaften ausgegliedert.
Heute gehört die Fa. GOERZ  zur Firmengruppe NORMA, die sich auch traditionsreich mit der Herstellung von hochwertigen Messgeräten beschäftigt.

GMC = GOSSEN    Metrawatt     Camille Bauer



GOERZ Electro   Meßbereichserweiterung
Type GE4085 HochFrequenz-Tastkopf mit 3 Tastspitzen für Frequenzen von 10kHz..30MHz  100kHz..100MHz   300MHz..800MHz
Type GE4196 HochVolt-Tastkopf - 1G Ohm Vorwiderstand als Meßkopf  verkauft !
Type GE4831 Oberflächen-Temperaturfühler
Type GE4831 Eintauch-Temperaturfühler mit Fe-Konstantan Thermopaar   1mV = 18°C 5mV=90°C   10mV = 180 °C    Wurzel aus 10  31,623mV = 569 °C








********************************************************I*
HM412 Oscilloscope (30MHz Oszi) 1976-00-00 verkauft
(siehe auch ELV journal Nr.21 Seite18 und Nr.22 Seite 25)
Zweistrahlzusatz ELO 1977/10/62 oder pr1978/23/15 verkauft


https://www.sm5cbw.se/hameg/hmosc/index.htm
~579_d_HAMEG-x_HAMEG-Oszilloskope HM1005 & HM1507 - Grundlagen_1a.pdf


30) HAMEG HM1005  100MHz Oscilloskop   
STAND 1993 öS 17.225,-  STAND 2020  € 1.425,- 
ungebraucht neuwertig um 25%  € 356,-  verkauft ! !
HM1005 100MHz Multifunktions-Oscilloscope (3-Kanäle) 1988-06-22 (Nr. 8903 F 2892) - -
HM1005-2 100MHz Analog-Oscilloscope (mit Digi-Potis) 1989-11-16 (Nr. 8903 F 2892) verkauft ATS 17.220,-- -



Oszilloskop   Typ : HAMEG HM1005  100MHz
Spezifikation : 3 Kanal bis 100 MHz
- 3-Kanal, Zweistrahl 100 MHz
- Kanal 1 und 2: 5mV/cm bis 5V/cm
- Triggerung DC bis 130 MHz
- Doppelte Zeitbasis, A: 50 ns bis 2,5 Sec/cm, B: 50 nS/cm bis 0,2 Sec/cm
- Dehnung x 10 bis 5 ns/cm

Lieferumfang:
- Gerät HM 1005
- 1 Tastkopf TEK P 6105 100MHz ???????
- 230Vac Netzkabel

Zustand: neuwertiger, sehr guter Zustand, mit 100 Mhz geprüft 

Oscilloscope HM1005,
HAMEG GmbH, Frankfurt .
Abmessungen (BHT) 285 x 145 x 380 mm
Bemerkung 100MHz, 3 Kanäle, echte 2. Zeitbasis, Triggerung bis 130 MHz, 7-Segmentanzeige für die Delay-Position.
Nettogewicht 8 kg


571_d_HAMEG-x_HM1005 100MHz Analog Oszilloscope (Multifunktions) Bedienungsanleitung_1a.pdf
571_d_HAMEG-x_HM1005 100MHz Analog-Oszilloscop (1mVss-cm..5Vss-cm) mit Schaltbilder_1a.pdf
571_d_HAMEG-x_HM1005 100MHz Analog-Oszilloscop, Schaltungen Bestückung Leiterplatten_1a.pdf
571_d_HAMEG-x_HM1005 Analog Oszilloscope (Scope Tester HZ60-2) Kalibrier-Anleitung_1a.pdf
~571_d_HAMEG-x_HM1005 Oszilloscop (100MHz Oszi, 1mVss-cm) nur Bedienungselemente_1a.pdf
~579_d_HAMEG-x_HM1005 100MHz Analog Oszilloscope - Multifunktions-Oszi (Prospekt)_1a.pdf
~579_d_HAMEG-x_HM1005-2 100MHz Analog Oszilloscope, Oszi mit Digital-Potis (Prospekt)_1a.pdf







***************************
Oszilloskop Grundwissen
579_d_HAMEG-x_HAMEG-Oszilloskope HM1005 und HM1507 +++ Grundlagen -Wissen_1a.pdf

Elektronenstrahloszilloskop
579_d_HAMEG-x_HM412 Elektronenstrahl-Oszilloskop +++ (1A) Grundwissen (273 Seiten)

Arbeiten mit dem Oszilloskop
http://www.elexs.de/oszi1.htm

Das analog Oszilloskop – eine elementare Einführung
579_d_HAMEG-x_Analog Oszilloskop +++ eine elementare Einführung_1a.pdf

Oszilloskop. Grundlagen - Einführung der Zürcher FH
579_d_HAMEG-x_Oszilloskop +++ Grundlagen - Einführung FH A. Heinzelmann_1a.pdf

Versuch 2 - Das Elektronenstrahl-Oszilloskop
579_d_HAMEG-x_HM203-6 Das Elektronenstrahl-Oszilloskop - Versuch 2_1a.pdf

Versuch 25 Oszilloskop
579_d_HAMEG-x_Versuch 25 Oszilloskop 2013 +++ Bedienelemente des Oszilloskop_1a.pdf

Oszilloskop – Einstellungen und Betriebsarten
579_d_HAMEG-x_Oszilloskop +++ Einstellungen und Betriebsarten_1a.pdf

USB-/WLAN-/LAN-Oszilloskope, optional mit integriertem Funktionsgenerator
Abtastrate bis 1 GigaSamples/s, bis 16 Bit Auflösungen
https://www.bitzer.net/hp_info_base1/index.html?

Velleman EDU06D Signal Generator Board
770_c_Velleman-x_EDU06D Signal Generator Board - Scope Edukit manual draft - einfache Osci-Messungen_1a.pdf

PC-Oszilloskope
https://www.mikrocontroller.net/articles/Oszilloskop#PC-Oszilloskope






********************************************************I*
31.1) HAMEG HM1507  100MHz 200MS/s Analog Digital Scope
HM 1507 Oscilloscope (150MHz) 198?-??-?? (Nr. 0000 F 0000)  
STAND 1998 öS 25.746,-   STAND 2003 € 2.132,-  STAND 2022  € 2.425,- 
ungebraucht neuwertig um 25%  € 585,-  verkauft ! !

Michael Leichum


HM1507: DC .. 150MHz, Zeitbasis: 0,5s .. 5ns/Div. Trig.-Ber.: DC .. 250MHz, 2. Zeitbasis - 2.Trig.  bis 5ns/Div., Verzögerungsleitung
HM1507: Abtastrate: (Echtzeit) 200MS/s (8-bit Flash A/D) 2 Tastköpfe gehören zum Lieferumfang


Mit den kombinierten Analog/Digitaloszilloskopen HM 1507 steht ein leistungsfähiges Geräte für universelle Einsätze zur Verfügung.
Das Geräte ist perfekt gerüstet umsowohl hochfrequente repetierende Signale wie auch langsame bzw. einmalige Vorgänge gleichermaßen gut zu erfassen.
Zur Digitalisierung der Signale werden schnelle rauscharme Flash-AD-Wandlern verwendet.
Drei Mikroprozessoren sorgen für die notwendige Rechenleistung zur Signalerfassung und Steuerung der Meßgeräte.
Für die Steuerung und Signalverarbeitung über einen PC ist ein RS232-Interface serienmäßig eingebaut.
Eine Software für WIN 3.11 und WIN95 wird kostenlos mitgeliefert.
Autoset, Readout/Cursor, Save/Recall u. RS232 Interface Stor.-Mode: Refresh, Single, Roll, Envelope, Average.
2 Hauptspeicher u. 2 Referenzspeicher mit je 2048bit, Pre-/Post-Trigger, 25%, 50%, 75%, 100%,
Sync.-Separator, 1kHz/1MHz-Kalibrator, Komponenten -Tester. 2 umschaltbare Tastköpfe gehören zum Lieferumfang.
Techn. Daten:
HM1507: Analog 2x DC-150MHz, max. lmV/cm, Delay Line, Trigger DC-250MHz, 2 Zeitbasen bis 5ns/cm, Digitale Abtastrate max. 200MS/s.
Alles in allem, bietet das Oszilloskop viel neue Technik und höchsten Bedienungskomfort.


~579_d_HAMEG-x_Farnell - HAMEG Preisliste 1998 in ATS (ohne MwSt)_1a.pdf
~579_d_HAMEG-x_LEM Instruments - HAMEG Preisliste 1996 in ATS (ohne MwSt)_1a.pdf



HAMEG Instruments KATALOG   45 Seiten

Inhaltsverzeichnis

Oszilloskope, Interfaces, Software und Zubehör
HM303-6 Analog-Standard-Oszilloskop 2x35MHz 5
HM404 Analog-Oszilloskop 2x40MHz 6
HM1004-2 Analog-Oszilloskop 2x100MHz 7
HM2005 Analog-Oszilloskop 2x200MHz 7
HM407 Analog-Digital-Oszilloskop 2x40MHz, 100MS/s. 8
HM1507-2 Analog-/Digital-Oszilloskop 2x150MHz, 200MS/s 10
HZ20-HZ97 Zubehör für Oszilloskope 11
H079-6 Multifunktions-Interface IEEE-488/RS232/Centronics 12
HZ60/65 Scope- und Komponenten-Tester 12

Spektrumanalysatoren
HM5005 Spektrum-Analysator 0,15 bis 500MHz 14
HM5006 Spektrum-Analysator 0,15 bis 500MHz mit Tracking-Generator 14
HM5010 Spektrum-Analysator 0,15 bis 1050MHz 15
HM5011 Spektrum-Analysator 0,15 bis 1050MHz mit Tracking-Generator 15
HM5012 Spektrum-Analysator 0,15 bis 1050MHz 16
HM5014 Spektrum-Analysator 0,15 bis 1050MHz mit Tracking-Generator 16
HM6050-2 V-Zweileiter-Netznachbildung 17
HZ530 Sondensatz für EMV-Diagnose 18
H0500 Interfacekarte u. Softw. für Spektrumanalysatoren 19
HZ22-560 Zubehör für Spektrumanalysatoren 19

Sondergeräte
HM6042 Kennlinienschreiber für Halbleiter   13
HM7042-2 Dreifach-Netzgerät 2 x 32V, 2A und 2,7-5,5V, 3A    21

Modular System HM 8000 und Zubehör
HM8001-2 Grundgerät (Netzteil) für 2 Module 22
HM8011-3 Digital Multimeter, 41/2 Stellen 23
HM8014 Milliohm Meter, 200m Ohm-20k Ohm   24
HM8018 LC Meter, 200pH-200H, 200pF-200pF 25
HM8021-3 Frequenzzähler, DC-1.6GHz 26
HM8026 Wow & Flutter Meter 27                      verkauft
HM8027 Klirrfaktormeßbrücke, 20Hz-20kHz 28
HM8030-5 Funktionsgenerator, 0.05Hz-5MHz 29
HM8032 Sinusgenerator, 20Hz-20MHz 30
HM8037 Sinusgenerator, 5Hz-50kHz 31
HM8040-2 Netzgerät, 2x0-20V/0,5A, 5V/1A 32
HM800 Leermodul (früher HM8080) 33   alle verkauft
HZ809 Prüfadapter für Module 33
HZ10-HZ59 Zubehör für Modular System 33

Systemgeräte HM8100 und Zubehör
HM8122 Frequenzzähler 0-1,6 GHz, 3 Eingänge 34
HM8130 10MHz-Funktionsgenerator, Arbitrary Funktion 36
HM8131-2 15MHz-Funktionsgenerator, Memory Card 38
HM8134 HF-Synthesizer 1Hz-1GHz, -135 ... +7dBm 40        verkauft
HM8142 Labornetzgerät; 2x0-30V/1A, 5V/2A (Arbitrary Waveform) 42
H080-2/88/89 Interface für Systemgeräte 44
HZ819-887 Zubehör für Systemgeräte 44


HAMEG Modulsystem Serie 8000
Das nun schon seit 1978 bestehende HAMEG Modularsystem 8000 hat sich in der Praxis in jeder Hinsicht bestens bewährt.
Bis 1998 wurden weltweit mehrere 100.000 Einheiten verkauft.
Mit seinen ergonomisch aufeinander abgestimmten Einschüben wird nicht nur eine hohe Flexibilität erreicht, sondern auch viel Platz gespart.
Für eigene Einbauten sind Leermodule erhältlich.
Die dafür benötigten Versorgungsspannungen können ebenfalls aus dem Grundgerät entnommen werden.
Im übrigen sind alle Grundgeräte des Modularsystems 8000 auch mit anderen HAMEG-Meßgeräten, wie Oszilloskope u. Systemgeräte stapelbar.

HAMEG Gesamt Katalog
579_d_HAMEG-x_HAMEG Elektronische Meßtechnik 1957..1998 - Gesamt Katalog_1a.pdf
579_d_HAMEG-x_HAMEG HM1507-2 Analog- Digital-Oszilloskop 2x150MHz, 200MS-s 10 (Techn. Daten)_1a.pdf


Service Manual-1 bis -3
579_d_HAMEG-x_HM1507-2  Digital Oszilloscope 150MHz - Service Manual-1_1a.pdf

Oszilloscope MANUAL HM 1507 in Farbe
571_d_HAMEG-x_MANUAL HM1507  Digital Oszilloscope (150MHz Oszi)  Bedienungsanleitung (42 Seiten)_1a.pdf
~579_d_HAMEG-x_HM1507  Digital Oszilloscope 150MHz Oszi, 2mVss-cm..20Vss-cm (Prospekt)_1a.pdf





31.2) HAMEG HO79-6 Multifunktions-Interface   STAND 2020 € 329,43
für Oszilloscop HM1507
571_d_HAMEG-x_HO79-6  Interface V3.x für Digital Oszilloskope - ORIGINAL Handbuch_1a.pdf
HAMEG-x_Multifunktions-interface HO79-6 für HM1007 (IEEE-BUS Interface HO80)_1a.png
HAMEG-x_IEEE-BUS Interface HO79)_1a.png
Multi-Interface HO79-6
Für die Analog-/Digital-Oszilloskope HM305/607 und HM1507 mit 3 Schnittstellen (IEEE-488-2, RS232, Centronics) Formate HPGL, PC L, Matrix.
Interface HO79-6

HO79-6 Multifunktions-Interface


http://www.elektronik-kompendium.de/forum/forum_entry.php?id=57926&page=0&category=all&order=time

http://www.elektronik-kompendium.de/forum/forum_entry.php?id=57927&page=0&category=all&order=time

http://www.elektronik-kompendium.de/forum/forum_entry.php?id=57926&page=0&category=all&order=time

https://www.rohde-schwarz.com/de/suche/



Multifunktions-Interface IEEE-488 IEC625-1 RS-232

Parallele Schnittstelle (Centronics), 25-pol. Anschluss D-Sub Buchse,
Druckerformate: Postscript, HPGL, PCL und Epson
Mit dem  HO79-6 Multifunktions-Interface ist es möglich, die mit dem Oszilloskop im Digitalbetrieb erfassten Daten an einem handelsüblichen Drucker auszudrucken.
Wird die Start-Taste betätigt, werden die Daten direkt über eine der drei Schnittstellen an den Drucker übertragen.
Ein PC ist dazu nicht notwendig.
Über die bidirektionalen Schnittstellen IEEE-488 oder RS-232 wird das Oszilloskop gesteuert.
Die gemessenen Daten und die Parameter können dort ausgelesen und im PC weiterverarbeitet werden.
Die Montage des Interface ist sehr einfach.
Nach dem Befestigen an der Rückseite des Oszilloskops ist es automatisch mit  der Schnittstelle und der Stromversorgung verbunden


Handbuch Multifunktions Interface HO79-6
571_d_HAMEG-x_MANUAL HO79-6  Interface V3.x für Digital Oszilloscope,  Bedienungsanleitung_1a.pdf
~579_d_HAMEG-x_HAMEG-Instruments, IEEE-Bus Interface HO79-6 (1969 Prospekt)_1a.pdf
~579_d_HAMEG-x_HO79-6  Interface V3.x für Digital Oszilloscope, 150MHz Oszi (Beschreibung)_1a.pdf
https://cdn.rohde-schwarz.com/hameg-archive/HO79_6_deutsch.pdf
~579_d_HAMEG-x_HO79-6  Multifunktions-Schnittstelle  für Digital Oszilloscope - IEEE Schnittstellenkabel HZ72_1a.pdf







31.3) DSO-Software SP91-2  SP107 auf Diskette
Oscilloscope SoftwareSP91-2  V3.63
Interface Software HO79 Tools V1.12
579_d_HAMEG-x_ProScope Oscilloscope Software SP91-2 für HO79-6  Interface - Benutzerhandbuch_1a.pdf

dies alles von www.schaltungen.at downloadbar

HAMEG Service MANUAL  Circuit Diagrams  HM1507-2                                                                                           48 DIN A4 Seiten
HAMEG MANUAL Oszilloskop HM1507                                                                                                                  42 DIN A4 Seiten
HAMEG Benutzerhandbuch PROScope  Oscilloscope Software SP91-2   für HO79 & HM1507                                     68 DIN A5 Seiten


HAMEG Handbuch Operating Manual  HO79-4/7  IEEE-488-Interface für HAMEG HM205-3  HM488  HM1007               36 DIN A5 Seiten
https://www.sm5cbw.se/hameg/hmopt/ho79-4-man.pdf

HAMEG Handbuch Manual Multifunktions Interface HO79-6 aufsteckbar  für HM1507                                                  52 DIN A5 Seiten
https://manualzz.com/doc/4701941/interface-ho79-6-v-3.x

Technische Daten zu Interface HO 79 und Software SP91
https://www.sky-messtechnik.de/images/PDFs/HO79.pdf

http://www.rainer-foertig.de/unterlagen/Hameg-6.htm







HAMEG-x_Oszilloskop-Software SP91_1a.png


3 Stk. 3 1/2" Disketten  Oscilloscope Software SP107 Vers 1.51  Disk 1/3  2/3  3/3 
1 Stk. 3 1/2" Disketten  SCOPE TOOLS V1.0 für HAMEG  HM305-2, HM404, HM407, HM1004-2, HM1505-2, HM1507, HM1507-2
1 Stk. 3 1/2" Disketten  PROScope  HO79Tools  Oscilloscope Software SP91-2 V.3.63 (SP91 Neuheiten
                                   Interface Software HO79 Tools V1.1Z



Oscilloscope Software SP107

Software zur Steuerung und Signalauswertung über einen PC unter Win95
mit RS232 Interface



3,5-Zoll-Floppys / Disketten - heute gibt es auch USB-Floppy-Laufwerke


Schon seit Windows-XP sind PCs nur noch selten - und seit Windows 7 praktisch nicht mehr - mit integrierten 3,5-Zoll-Floppy-Disk-Laufwerken ausgestattet. Es gibt aber - recht preisgünstig - externe 3,5-Zoll-Floppy-Laufwerke mit USB-Anschluss. In der Regel brauchen diese keine separate Stromversorgung. Die Stromaufnahme liegt typischerweise bei 500 mA.
Wenn man ein Floppy-Laufwerk über USB an einen PC unter Windows anschließt, dann wird der bei Windows vorinstallierte Gerätetreiber dafür aktiviert und das Laufwerk funktioniert ohne weitere User-Eingriffe problemlos. Das funktioniert also genauso einfach wie die Verwendung eines über USB angeschlossenen Specherkarten-Adapters.
Es gibt tatsächlich ein ziemlich großes Angebot an USB-Floppy-Laufwerken für die 3,5-Zoll-Disketten. Das wohl deswegen, weil sehr viele von frühen PC-Anwendern noch alte Disketten irgendwo finden oder es verabsäumt hatten, diese mit dem letzten PC, der ein Floppy-Laufwerk integriert hatte auf einen anderen Datenträger zu überspielen. Dann kauft man sich so ein Laufwerk.
Es gibt freilich auch Laufwerke für den Einbau in ein Tower-Gehäuse. Aber das ist eher teurer als ein extern zu verwendendes USB-Diskettenlaufwerk. Das ist nur dann sinnvoll, wenn man das dann öfter verwenden will. Der PC muss dafür freilich die 34-polige Standard-Schnittstelle für Diskettenlaufwerke haben. Sofern im PC nicht bereits vorhanden, wird man dann noch das Flachbandkabel für die Schnittstelle sowie das Anschlusskabel für die Stromversorgung brauchen.
Bei neueren Tower-PCs kann es sein, dass entweder überhaupt kein Diskettenlaufwerk angeschlossen werden kann oder nur ein Diskettenlaufwerk angeschlossen werden kann - also nur Laufwerk A:. Der ursprüngliche Standard bei Anschlüssen für Diskettenlaufwerke war, dass man zwei Diskettenlaufwerke anschließen kann (A: und B:). Wenn nur ein Diskettenlaufwerk anschließbar ist, dann funktioniert ein zweites Diskettenlaufwerk, das über USB angeschlossen wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht, weil das vom BIOS her garnicht angesprochen werden könnte.
Bei Notebooks oder evtl. auch aktuelleren Tower-PCs gibt es - abweichend vom Anschluss beim Tower-PC - einen 26-poligen Anschluss sowohl für Daten als auch für die Stromversorgung. Sofern es bei einem Notebook-PC überhaupt eine interne Anschlussmöglichkeit für ein Diskettenlaufwerk gibt.

http://www.praktiker.at/dwlseifl.htm










31.4) HAMEG HO80-2  IEEE-488.2 BUS
HAMEG-x_IEEE-BUS Interface HO80 für HM1007 _1a.png

Diese in einen PC einsetzbare Steckkarte erlaubt den Datenverkehr mit max. 15 angeschlossenen IEEE-488.2 fähigen Geräten.
Die Karte ist PC2A und CEC kompatibel.
Unterstützt werden die Programmiersprachen Quickbasic, Turbopascal und MS-Quick C.



HAMEG GmbH
Kelsterbacher Str. 15-19
D-60528 FRANKFURT am Main
Tel. 069 / 67805-0
Fax. 069 / 67805-13
mailto:hameg_FFM@t-online.de


Technotronic
Seegasse 7
A-1090 Wien


TECHNOMATIC Apparatebau
Köcher & Co
Seegasse 7
A-1090 Wien
Tel. 0222 / 3178171
Fax 0222 / 3100338






********************************************************I*
32) HAMEG HM8051 (HZ89 Prüfadapter)
Test Adapter für Modular System HAMEG 8000 
STAND 1983 ATS 975,-  2020  € 146,-  schon verkauft !


HAMEG Einschub HM8051 Prüfadapter für Test- und Prüfzwecke zur Reparatur der Module außerhalb des Grundgerätes.





571_d_HAMEG-x_MANUAL HM8051  Test-Adapter, Meßadapter (Modular-System) 1987 (Nr. 8710 P 1219)_1a.doc

HZ809 Prüfadapter für Test und Reparatur der Module außerhalb des Grundgerätes







********************************************************I*
33) SONY Trinitron Multiscan 500PS Monitor  STAND 1998-01-10  DM 4.200,-
Röhrenmonitor

SONY GDM-500PST - CRT monitor - 21" Series
21" Sony GDM-500PS CRT Trinitron Gaming Monitor 1600 x 1280 4:3
Made in USA
SONY Trinitron Multiscan 500 PS CRT
Serien-Nr. 2802312
Color Graphic Display

SONY Multiscan 500PS, 21&#034; Zoll Trinitron Monitor - GDM-500PST


SONY Multiscan 500PS, 21" Zoll Trinitron Monitor - GDM-500PST
Voll Funktionsfähig
Verkauft wird ein gebrauchter SONY 500PS, 21" Zoll Trinitron Monitor,
21 Zoll, 0,25/0,27mm, 107 kHz, max. 1600x1280 TCO95, Trinitron Color Graphic Display,
http://www.usedcomp.de/infos/SONY500ps.pdf


21-Zöller von Sony  18.12.1997

Sony liefert jetzt seinen Highend-Monitor Multiscan 500PS aus.
Der erste 21-Zöller mit Trinitron-Röhre hat einen variablen Schlitzmaskenabstand, der in der Bildschirmmitte 0,25mm und an den Rändern 0,27mm beträgt.
Diese Neuerung soll zusammen mit einer neuen Linsentechnologie für eine scharfe Bildwiedergabe ohne Einbußen bei Helligkeitsverteilung und Farbtreue sorgen.
Zudem hat Sony die Toleranzen für zulässige Konvergenzabweichungen heruntergesetzt.
Anwender können die vertikale Konvergenz in getrennten Bildschirmbereichen einstellen.
Der Multiscan 500PS hat eine höchste Auflösung von 1600x 1280 Bildpunkten bei 80Hz und eine maximale Bildwiederholrate von 107Hz und trägt das Ergonomiezeichen TCO95. ms
Info:
Sony,
Tel.  01 (0)80 / 5 25 25-86
Fax: -87
www.sony-cp.com
Preis: 4200 Mark





********************************************************I*
      PC- Messdatenerfassung  5B Backplanes und Zubehör
https://www.bmc.de/signalkonditionierung
             5B-Module  STAND 1996
Analog Amplifier Box BMC MC-AAB  MC-MU.TF5 und MV-UNI
303_d_BMC-x_AVKAB105 Verbindungskabel MC-AAB mit TESA-Halbbrückentaster (73,75mV-V-mm)_1a.pdf

34) BMC  AAB-II Analog Amplifier Box for 5B-Modules  8-Kanal  S#AAB01159606
35) BMC  AAB    Analog Amplifier Box for 5B-Modules  3-Kanal
Universalmeßdatenerfassungssystem
Eingebaut in zwei 5 1/4" Schächte eines PC und in Verbindung mit einer PC-Meßkarte

BMC Analog Backplane MC-VGS
BMC Modulbackplane 5B von  MC-AAB Box

PC/104 (96x90x1,6mm) ISA-BUS  CPU 80486-33MHz  8MB DRAM  Standard BIOS


AAB Leistungsfähiges Universal-Meßdaten-Erfassungs-System
BMC Embedded Meß-PC
MC-MV.TF



Stand alone Betrieb
•    Aufbau der Komponenten nach nebenstehender Skizze
•    zusätzliche Erdung wird zur besseren Schirmung empfohlen, ist jedoch nicht vorgeschrieben
•    Tischnetzteil mit max. 1A anschließen. Addieren Sie die Einzelströme der verwendeten Module um das Netzteil nicht zu überlasten
•    alternativ kann die AAB mit einer DC Spannungsquelle von 5V / 1,5A versorgt werden, achten Sie auf richtige Polung! (siehe Belegung des DC-Steckers).
Versorgungskabel größer 1 mm2 verwenden.
Module immer stromlos wechseln !

Anschluß von Analogsignalen
Die Schinnung der Analogeingangskabel kann je nach Anwendung auf Erde oder 0V gelegt werden, jedoch immer nur an einem Ende des Kabels anschließen.
Die Signalmasse nach Möglichkeit getrennt führen. Eingangskabel immer getrennt verlegen.
Das Ausgangskabel kann bei kurzen Abständen mit gemeinsamer Signalmasse und Schinnung verlegt werden (Gefahr von Übersprechen).


Steckerbelegung des MC Meß-Systems



An die Analogen Eingangsbuchsen können die Meßsignale an den Pins HI und LO angeschlossen werden.
Die +EXC und -EXC Pins stellen je nach verwendeten Modul einen entsprechenden Versorgungsstrom für die Sensoren zur Verfugung




Meßcomputer für mobile und dezentrale MSR-Aufgaben
Das Puchheimer Unternehmen Dr. Schetter BMC stellt einen kompakten und individuell konfigurierbarer Meßtechnik-PC vor.
Auf der Basis von standardisierten PC/104-Komponenten wurde ein modernes Konzept entwickelt,
das sich dank seine Modularität für einen breiten Einsatzbereich in der dezentralen und mobilen MSR-Technik eignet.
Herzstück des Rechners sind CPU-Module mit 80286 (16 MHz) bis 80486 (33 MHz) Prozessor.
Über ein PCMCIA-Laufwerk kann der Computer mit schockfesten Festplatten oder Memory-Cards ausgestattet werden.
Ein SVGA-Grafikmodul für den Anschluß eines Monitors oder LCD-Bildschirms macht aus dem Mini-PC
einen vollwertigen Industrierechner mit zwei seriellen und einer parallelen Schnittstelle sowie Tastatur-Anschluß.
Für den Einsatz als Embedded-Controller lassen sich selbstbootende Steuer- oder Meßprogramme auch auf Flash-EEPROM speichern.
Der Rechner kann mit PC/104-Meßkarten mit Abtastraten bis 200 kHz ausgerüstet werden.
Für eine problemlose Signalkonditionierung sind in dem Rechner acht Steckplätze für 5B-kompatible Meßver-stärker integriert.
Über 40 verschiedene Module stehen zur Auswahl und ermöglichen den direkten Anschluß fast aller gebräuchlichen Sensoren:
Dehnungsmeßstreifen, Thermoelemente, Widerstandsthermometer u. v. m.
Der Rechner benötigt standardmäßig eine 5Vdc Spannungsversorgung; für den mobilen Einsatz wird er optional mit einem 8 .. 30Vdc Netzteil bestückt.


~303_d_BMC-x_MC-AAB od. AAB-II Analog Amplifier Box für 5B-Module - Embedded Meß-PC -  techn. Daten_1a.pdf
~303_d_BMC-x_MC-AAB od. AAB-II Analog Amplifier Box für 5B-Module - Embedded Meß-PC -  Konstruktion_1a.pdf
303_d_BMC-x_MC-AAB Analog Amplifier Box (MC-PC.AAB Meßverstärkerbox)  Analog-Backplan MC-VGS +++ Schaltplan & Print_1a.pdf
"303_d_BMC-x_MC-AAB Analog Amplifier Box (MC-PC.AAB Meßverstärkerbox)  für 8 Stk.  MV-UNI  5B-Verstärker  +++ Schaltplan_1a.pdf"


Die Modulpinbelegung
Die links aufgeführte Pinbelegung zeigt die Aufsicht auf die Modulträgerplatine.
Die Pinbelegung entspricht den 5B Modulen von AD, BB usw. es wurde jedoch zusätzlich ein 0 EXC PIN eingeführt, welcher vor allem für erdfreie Schirmzwecke geeignet ist.
Dieser Pin ist nur bei BMC Modulen ausgeführt, bei Modulen der Firmen Analog Devices und BURR BROWN hat dieser Pin keine Verbindung.


Die AAB (Analog Amplifier Box) ist ein Gerät zur Aufnahme von 1 bis 8   5B kompatiblen Verstärkermodulen.
Die Palette der 5B Modul Serie ist so vielfältig, daß jede noch so spezielle Meßaufgabe damit gelöst werden kann.
Eingebaut in zwei 5  1/4" Schächte eines PC's und in Verbindung mit einer PC-Meßkarte entsteht ein leistungsfähiges Universalmeßdatenerfassungssystem.
Durch Kombination der AAB mit dem ebenfalls von BMC Systeme erhältlichen uMeter8 verfügen Sie über ein an jedem Laptop einsatzfähigen Meßsystem.
Durch den netzunabhängigen Einsatz erreichen Sie eine potentialfreie Meßumgebung welche in vielen Einsätzen gefordert wird.
Aber auch als stand alone Gerät als Vorsatz zu Meßgeräten aller Art ist das AAB einsetzbar.
Das Verstärkergehäuse ist mit acht 5-poligen Eingangsbuchsen bestückt.
Die Stromversorgung erfolgt alternativ über einen 5Vdc bzw.6 .. 15Vdc Stecker.
Die Pinbelegung der im AAB eingebauten Modulbackplane entspricht den 5B Modulen von BURR BROWN und Analog Device
Die galvanische Entkopplung der Module verhindert Brumm- und Erdschleifen, wie sie bei größeren Meßaufbauten kaum vermeidbar sind.
Es kann auf unterschiedlichen Potentialen gemessen werden, jedoch sollten die Potentialunterschiede nicht größer als 60 V sein (VDE !).
Die Ausgänge liegen auf einem gemeinsamen Ausgangsmassepotential.


Universeller Meßverstärker MV-UNI = MA.UNI

MC-MV.UNI
303_d_BMC-x_MV-UNI  Universal Measuring Amplifier (5B-Modul)  Manual 01_1a.pdf
303_d_BMC-x_MV-UNI  Universal Measuring Amplifier (5B-Modul)  Manual 13_1a.pdf
303_d_BMC-x_MV-UNI  Universal Measuring Amplifier (5B-Modul)  Manual 25_1a.pdf








Unter der Bezeichnung MV.UNI läuft bei der Firma BMC Dr. Schetter ein isolierender Universal-Meßverstärker im 5B-Format,
den man beispielsweise in das Datashuttle einsetzen kann.
Der MV.UNI akzeptiert als Eingangsgröße neben Spannung, Strom oder Widerstand wahlweise das Ausgangssignal resistiver
oder induktiver Sensoren wie Dehnungsmeßstreifen oder Trägerfrequenz-Meßbrücken.
Dank der AC/DC-Gleichrichtung können auch Tacho-Generatoren zur Drehzahlerfassung dienen.
Die jeweilige Betriebsart, den Meßbereich (Eingangsverstärkung 1, 10, 100 oder 1000) sowie die Eckfrequenz des integrierten Filters (max. 20 kHz)
wählt man per DIP-Schalter an der Vorderseite des Moduls.
Trimmpotentiometer erlauben den Abgleich von Nullpunkt und Verstärkung.
Der MV.UNI ist für DM 440,-  ATS 3.124,-  plus Mehrwertsteuer erhältlich.
BMC Dr. Scheuer IGmbH
Boschstraße 10
D-82178 Puchheim
Tel. 0 89 / 8 00 24 03
Fax. 089 / 8 00 29 56



Bestellinformation
Mod. Bez   MA.UNI     a'  ATS 3.390,-          a' € 246,-
Universalmeßmodul für Spannung (±1mV... ±1V),
Strom (±0,2mA...±200mA),
Widerstand (101/2...10k1/2),
DMS-Meßbrücken (±0,2mV/ V...±200mV/V) mit 5V DG-Speisung und
induktive Wegaufnehmer (±10mVN...±1000mVN) mit 2V AC-Speisung


https://www.bmc.de/signalkonditionierung
5B Module

Steckbare Universal-Meßverstärker  MV-UNI
8 der insgesamt 16 analogen Signaleingänge lassen sich über steckbare Meßverstärker an praktisch alle gebräuchlichen Sensoren anpassen.
Dabei sorgen die Meßverstärker zusätzlich für eine galvanische Trennung.
Auf diese Weise werden die Meßeingänge vor Überspannungen geschützt und das Auftreten von Brummschleifen verhindert.
Verfügbar sind Meßverstärker für PT100, Thermoelemente,    Spannung (bis 1000V), Strom, Frequenz, Zeit, Zähler usw.
Insbesondere das neue Universalmodul    MC-MV.UNI von BMC erweist sich in vielen Fällen als besonders praktisch,
da es in einem Modul viele verschiedene Funktionen (wie DMS, Trägerfrequenz, Widerstand, Strom und Spannung) vereint.
Robuste 5-polige mini Rundstecker für jeden der Verstärkeranschlüsse ermöglichen den einfahen Anschluß der Sensorik.





Spannungsmessung Vdc                                                                                             Spannungsmessung Vac

Strommessung  I                                                                                                           Widerstandsmessung R

LVDT Wegmessung mit 5kHz Trägerfrequenz                                                          DMS 350R   Dehnungsmeßstreifenmessung mit  +/+ 2,5Vdc Brückenspannung

Wegmesung Winkelmessung mit Potentiometer                                                          Schallmessung  Durchflußmessung

Druckmessung mit Luftdrucksensor  Kraftmessung mit druckempfindlichem Widerstand              Temperaturmessung mit Thermoelement Typ K ODER Typ J

Rel. Luft-Feuchtemessung       Beschleunigungsmessung                                           MA-UNI als +/- 5V   DC-Speisemodul

Passiver Tiefpaßfilter                Vorverstärker +/-5V  +/-5mA                                       MA-UNI als 4mA    DC-Speisemodul


                       MC-MV.UNI fehlt in der Aufstellung


eines der TEST-Protokolle
                        BMC  Modul MV-UNI



Signalkonditionierung  MV-UNI

  • 5B Module
  • 5B Backplanes und Zubehör
  • 8B Module
  • 8B Backplanes und Zubehör
  • Hutschienenmodule

  • Unser Angebot zur Signalkonditionierung umfasst Messverstärker und Messwandler für Strom / Spannung, Thermoelemente, Widerstandstemperaturfühler (PT100), Potentiometer, DMS, Frequenz etc.
    Damit ist es möglich unterschiedlichste physikalische Größen zu erfassen und für die Einspeisung ins Messsystem zu normieren.
    Wir bieten hier ein umfangreiches Angebot von unterschiedliche Herstellern.
    Dazu erhalten Sie von uns passende Messverstärker- Boxen und Racks für den mobilen Einsatz oder in 19" Technik für den Prüfstand.

    https://www.bmc.de/signalkonditionierung


    Industrie-Meßtechnik
    PC-Meßtechnik - Datalogger - Meßverstärker - Sensorik - Software - Komplettlösungen


    Vertr.
    Gatterbauer Meßtechnik,
    A-4621 Sipbachzell 146
    Tel. 07240 / 8600
    Fax. 07240 / 8600-60

    ~303_d_BMC-x_MC MV-UNI Universal Measuring Amplifier (5B-Modul) & NextView v2.5 - Prospekt_1a.pdf

    303_d_BMC-x_BMC Messsysteme AAR Analog Amplifier Rack AAB Analog Amplifier Box_1a.pdf
    303_d_BMC-x_BMC 5B Messverstärker MV-UNI = MA.UNI für Messsysteme AAR AAB_1a.pdf
    546_a_BMC-x_4 uMeter 8 uMeter, MeßSystem für LPT1-Schnittstelle (Centr. 5kHz, 8AE, 1DE, 1DA_1a.pdf
    551_a_BMC-x_Trägerfrequenz-Meßverstärker, 5B-Module, DMS-Verstärker, Gehäuse MC-AAB 8 Verst._1a.pdf
    303_d_BMC-x_E-LMVU Miniatur Meßverstärker für DMS MC-MVL-Modul (S# 1521 Typ DMS MB 5mV-V_1a.pdf
    303_d_BMC-x_MA-U-I Isolierender Mehrbereichsverstärker (5B-Modul) DMS-Messungen, Beispiele_1a.pdf
    303_d_BMC-x_MA-UNI Universeller Meßverstärker (5B-Modul) Bedienungsanleitung 01_1a.pdf
    303_d_BMC-x_MA-UNI Universeller Meßverstärker (5B-Modul) Bedienungsanleitung 12_1a.pdf
    303_d_BMC-x_MA-UNI Universeller Meßverstärker (5B-Modul) Bedienungsanleitung 24_1a.pdf
    303_d_BMC-x_MA-UNI Universeller Meßverstärker (5B-Modul) Bedienungsanleitung 36_1a.pdf
    303_d_BMC-x_MC-AAB Analog Amplifier Box f. Verstärker MC-MV.UNI (5B-Mod.) +++ Steckerbelegu._1a.pdf
    303_d_BMC-x_MC-AAB Verstärkerbox für Isol. Mehrbereichsverstärker MC-MV.UNI +++ Blockschalt._1a.pdf
    303_d_BMC-x_MC-AAR 19'' 3HE Verstärkersystem (5B-Modul) MC-MV.UNI MC-MV.U-I Techn.Datenblatt_1a.pdf
    303_d_BMC-x_MV-UNI Universal Measuring Amplifier (5B-Modul) Manual 01_1a.pdf
    303_d_BMC-x_MV-UNI Universal Measuring Amplifier (5B-Modul) Manual 13_1a.pdf
    303_d_BMC-x_MV-UNI Universal Measuring Amplifier (5B-Modul) Manual 25_1a.pdf
    ~303_d_BMC-x_MA-UNI 5B Messverstärker (5B-Modul) Prospekt mit Preise_1a.pdf
    ~303_d_BMC-x_MA-UNI Isolierender Universalmessverstärker (5B-Modul) U I R PT100 DMS_1a.pdf
    ~303_d_BMC-x_MA-UNI Testreport (5B-Modul) MA-U-I TEST-Ergebnis Datenblätter_1a.pdf
    ~303_d_BMC-x_MC-AAR 19'' 3HE AAR-System Verstärkersystem (5B-Modul) AAR-Kassetten AAR-Rack_1a.pdf
    ~303_d_BMC-x_MC-MV.U-I Universalverstärkermodule (5B-Modul) Preisliste_1a.pdf
    ~303_d_BMC-x_MC-MV.UNI Universalverstärkermodule (5B-Modul) Preisliste_1a.pdf
    ~303_d_BMC-x_MV-UNI +-1V Testreport (5B-Modul) MA-U-I TEST-Ergebnis Datenblätter_1a.pdf
    307_a_BMC-x_BMC AAB Analog Amplifier BOX für 5B-Module (8Stk MC-MV.TF (TASA-Taster 73,5mV)_1a.pdf
    307_a_BMC-x_MC-PC.AAB Signalanschlusseinheit für 8Stk 5B-Module (Messverstärker)_1a.pdf
    307_a_BMC-x_PC-MT03 für µMeter4 und µMeter8 (Der A-D-Wandler am Druckerport)_1a.pdf
    307_a_BMC-x_SC202 ScopeCard m. ScopeView Light 8bit PC-Einsteckkarte DSO = Dig. Speicher Oszi_1a.pdf
    307_a_BMC-x_SC202 ScopeCard mit ScopeView Light BMC SC202 Oszilloskopkarte, ALT_1a.pdf
    307_a_BMC-x_SC202 ScopeCard mit ScopeView Light DSO = Dig. Speicher Oszi Beschreibung FOTO_1a.pdf
    307_a_BMC-x_STR-VB95 Treiber f. µMeter4 u. µMeter8 (A-D-Wandler am Druckerport) Anleitung_1a.pdf
    307_a_BMC-x_STRUM48 für µMeter4 und µMeter8 mit NextView (Programmierung in MS Visual Basic)_1a.pdf


    307_a_Dr.SCHETTER-x_bmc-01 NextView 2.0 Programm zur Bedienung von BMC-Messkarten (P1000)_1a.pdf
    307_a_Dr.SCHETTER-x_bmc-02 NextView 2.0 Programm zur Bedienung von BMC-Messkarten (P1000)_1a.pdf
    307_a_Dr.SCHETTER-x_bmc-03 NextView 2.0 Programm zur Bedienung von BMC-Messkarten (P1000)_1a.pdf
    307_a_Dr.SCHETTER-x_bmc-04 NextView 2.0 Programm zur Bedienung von BMC-Messkarten (P1000)_1a.pdf
    307_a_Dr.SCHETTER-x_bmc-06 NextView 2.5 Programm zur Bedienung von BMC-Messkarten (P1000)_1a.pdf
    307_a_Dr.SCHETTER-x_bmc-07 NextView 2.5 Programm zur Bedienung von BMC-Messkarten (P1000)_1a.pdf
    307_a_Dr.SCHETTER-x_BMC-Systeme NextView 4 Programm zur Bedienung von BMC-Messkarten_1a.pdf
    307_a_Dr.SCHETTER-x_BMC-Systeme P1000 Analoge- digitale Meß-Karte (Bedienungsanleitung)_1a.pdf

    ~307_a_Dr.SCHETTER-x_bmc-05 NextView 2.0 Bedienung BMC-Messkarten (Stichwortverzeichnis)_1a.pdf
    ~307_a_Dr.SCHETTER-x_BMC-Systeme PCBOX mit Software V2.10 (PCBOX zu P1000 Meßkarte)_1a.pdf






    Multichanel Amplifier-System MC-VGD ODER Datenlogger-System MC-VGD  16 Stk. 5B Module


    Harddisk-Recorder  MC-HDR  8 Stk. 5B Module  verkauft

    Direct Access Dataview-Technologie
    Der Harddisk-Recorder wird die heute üblichen Bandaufzeichnungssysteme für mehrkanalige Langzeitdatenerfassung dynamischer Signale zukünftig ersetzen.
    Das über mehrere Stunden netzunabhängig arbeitende Gerät verfügt über 15 analoge und 16 digitale Meßkanäle.
    Bis zu 15 steckbare Meßverstärkermodule ermöglichen die direkte Adaption fast aller üblichen Sensoren.
    Mit einer Summenabtastrate von 160 kHz bei einer Auflösung von 12-bit (72dB) sowie durch die Verwendung modernster, erschütterungsunempfindlicher 2 1 /2" Festplatten
    mit bis zu 160 MByte (80 Mio. Meßwerte) eignet sich der MC-HDR ideal für den Einsatz in Fahrzeugen und dergleichen.
    Umfangreiche Triggerfunktionen mit Vorgeschichte ermöglichen eine optimale Speichernutzung.
    Über die standardmäßige SCSI-Schnittstelle kann der Hard-Disk-Recorder direkt an einen Rechner für die Auswertung angeschlossen werden.
    Die Datenanalysesoftware NextView ermöglicht eine schnelle Analyse der gemessenen Meßdaten.
    Durch ausgefeilte Kompressionsverfahren lassen sich Meßsignale mit mehreren 100 MByte problemlos weiterverarbeiten.




    Dr. SCHETTER  BMC
    MC-VG8  Meßverstärkersystem
    für 8 steckbare Meßverstärker zur Anpassung an alle in der Praxis gebräuchlichen Sensoren; Multimeteranzeige; Akkubetrieb; Analogausgänge; vvassergeschütztes Gehäuse (IP65)
    Im wasserdichten Industriegehäuse für 8 Meßverstärker, mit integriertem Akku, Multimeter für die direkte Kontrolle der Meßsignale;
    Sensoranschluß erfolgt über 5-pol. Anschlußbuchsen oder PG-Verschraubungen



    MC-VGN
    16 steckb. Meßverstärker zur Anpassung an alle in der Praxis gebräuchlichen Sensoren
    MC-VGS
    wie MC-VGN iedoch mit LC-Display für Meßvvertanzeige von Min-, Max-, Mittelwert; Alarmfunktionen; prog. Antialiasingfilter (Option); einfachste Bedienung; PC-Vernetzung
    MC-VGD
    wie MC-VGS jedoch mit Datenlogger und Speicher für bis zu 1.500.000 Meßwerte; erweiterbar bis 4b Meßkanäle (Option MC-ER.M1)


    Multichannel Amplifier-System  MC-VGD     verkauft
    2x 8 Stk. 5B Module
    Mehrkanalverstärkersystem
    Datenloggersystem / Langzeitüberwachung
    Interface zur Signalverarbeitung am PC



    ~303_d_BMC-x_Harddisk-Recorder via Modem  MC-HDR & NextView - Dr. Schetter BMC_1a.pdf


                                                                                                                                                            STAND 1998
    Meßadapter für die parallele Schnittstelle
    MC-UM4        Meßdongle pMeter4 für den Anschluß an den parallelen Port mit 4 analogen Eingängen    öS 1.590,- excl. MwSt.
                         und NextView light
    MC-UM8        Miniaturmeßsystem pMeter8 für den Anschluß an den parallelen Port mit 8 analogen      öS   6.390,- ohne MwSt.
                         Eingängen und NextView V2.5

    Meßverstärkeraufnahmesysteme
    MC-AP2            Analog backplane für 2x 5B-Meßverstärkermodule; kompl. mit Hutschienenmontagesatz  öS  990,- ohne MwSt.
                            und 24V DC-Versorgungseingang
    MC-AP8            Analogbackplane für 8x 5B-Meßverstärkermodule; kompl. mit Hutschienenmontagesatz   öS 3.980,- ohne MwSt.
                            und 24V DC-Versorgungseingang
    MC-AABII         Meßverstärkergehäuse für die Aufnahme von 8x 5B-Meßverstärkern                                öS  7.980,- ohne MwSt.
    MC-AAB.NT      Netzteil 220V AC für Meßverstärkergehäuse MC-AAB 720
    MC-AAB.BU16 
    Kabel für rechnerinternen Anschluß der Analogmodulbox MC-AAB an die Meßkarte MC-   öS 320,- ohne MwSt.
    MC-AAB.KANT Kabel für rechnerinternen Anschluß der Analogmodulbox MC-AABII an 5V-                      öS   160,- ohne MwSt.

    Universalmeßverstärker 5B - kompatibel
    MC-MV.UNI     Universalmeßmodul für Spannung, Strom, Widerstand, DMS, induktive Wegaufnehmer,   öS 3.750,- ohne MwSt.
                          galvanisch trennend
    MC-MV.U/I
          Universalmeßmodul für Spannung und Strom, galvanisch trennend                                öS  1.990,- ohne MwSt.

    ~300_d_BMC-x_MC-P1000 Analoge- digitale Meßkarte und dazu Next View V2.5 Meßdatenerfassung - Preisliste_1a.pdf




      1 Stk.  BMC  MC-P1000.HD  PC-Meßkarte, 16 s.end./ 8 diff. Analogeingänge mit 12bit Auflösung, 100KHz Abtastrate,          öS 19.500,- excl. MwSt.
                 DMA-Betrieb,32 dig. Ein/Ausgänge, 2 Anal.Ausgänge, mit Next View 2.0 Meßtechniksoftware und HD-Scan.
      1 Stk.  BMC  MC-AAB  Meßverstärkerbox zur Aufnahme von bis zu 8 Stk. Meßverstärker der 5B-Serie.                                  öS 8.490,- excl. MwSt.
                 Kann als Tischgerät oder eingebaut im Laufwerksslot des PC's betrieben werden.
      1 Stk.  BMC  MC-AAB.NT  Netzteil zur Versorgung von MC-AAB                                                                                            öS 760,-  excl. MwSt.
      1 Stk.  BMC MC-MV TF5  Trägerfrequenzmeßverstärker für ind. und DMS-Meßbrücken, 5kHz, galv. getrennt                           öS 8.330,- excl. MwSt.
      1 Stk.  Newport  INF8-GPS  Zähler für Absolut-Drehgeber mit Analogausgang 0...10V, eingebaut in ein Tischgehäuse               öS 9.500,- excl. MwSt.
      1  Stk.  BMC  MC-TT25-K-2  Induktiver Wegtaster mit einem  Nennweg von +/- 25mm, Fehler 0,25%,                                      öS 7.850,-  excl. MwSt.
                 fester  Kabelanschluß, Kabelende mit Binderstecker passend zum Meßverstärkergehäuse



    STAND 1995-11-09
    BMC MC-MV.UNI   
    Universalmeßverstärkermodul kompatibel zur 5B-Serie;
    Ein-Ausgang galv. getrennt;
    U: +/-1mV....10V;
    I: (5 Ohm Shunt):+/- 0.2mA....200mA;
    10 Ohm...10k Ohm;
    DMS und Trägerfrequenz(5KHz)

    BMC MC-MV.UNI     UNIVERSALVERSTAERKER (Trägerfrequenz 5kHz)
    BMC MC-AAB         MESSVERSTAERKER-BOX
    BMC MC-AAB.NT    NETZTEIL
    BMC MC-MV TF5A LVDT TRÄGERFREQUENZ-MESSVERSTÄRKER 5kHz
    BINDER STECKER                         712-1-99-0413-10-05
    BINDER STECKER subminiatur        711-1-99-0095-02-05

    300_d_BMC-x_MC-P1000, Next View, uMeter 8 & 4, MC-AAB Meßverst. PCBOX MC-PC.AB, MC-MV.UNI_1a.pdf



    2m Zwischenkabel Subminiatur 5-pol. male  auf DIN 240° 5-pol. female  8 Stk. vorhanden
    zwischen BMC-Analog Amplifier Bos und TESA-Halbbrückentaster 73,75 mV/V/mm
    MC-MV.TF5
    MV-UNI



    303_d_BMC-x_AVKAB105 subminiatur 5-pol auf DIN 240° 5-pol. MC-AAB Analog Amplifier Box 2m Kabel +++ Steckerbelegung_1a.pdf





    BMC Messsysteme GmbH - PC Messtechnik

    https://www.bmcm.de/start.html

    BMC Systeme  Dr. Schetter
    MC-UM8

    uMeter 8 nennt sich das neue 8 Kanal Minimeßsystem von BMC.
    Es ist riesig was seine Leistungsfähigkeit betrifft, aber winzig, wenn es um die Abmessungen geht.
    Einfach angesteckt am Druckerport des Rechners, ist dieser Meßadapter auch optimal für den Einsatz mit Notebooks geeignet.
    uMeter 8 wird komplett mit dem Meßdatenerfassungs- und Analysepaket Next-View 2.0 geliefert.

    Modell: MC-UM8  8-Kanal Meßadapter incl. NextView 2.0  STAND 1995  1 Stk.  öS 6.950,-  exkl. MwSt. verkauft
    •    8 Analogeingänge,  -10V....+10V, 12-bit Auflösung
    •    2 Digitalkanäle
    •    Abtastrate max. 5Khz
    •    verschiedene Triggermöglichkeiter
    •    Vorgeschichte 0...99%
    •    Software NextView 2.0
    •    Onlinedarstellung
    •    Analyse
    •    Dokumentation



    BMC µMeter 8, mit NextView 2.5   STAND 1995  1 Stk.  öS 6.950,-  exkl. MwSt. DM 999,-  verkaufe um 1/4 = € 269,-
    BMC µMeter UM8

    UM8 uMeter 8 mit NextView
    Features
    • acht analoge Eingänge
    • 12-bit   ±10V
    • je ein digitaler Ein-/Ausgang
    • keine ext. Stromversorgung nötig
    • modernste SMD-Technik


    uMeter8 (8AE 1DE 1DA) BMC Meßmodul mit Centronics SUB-D 25-pol. +++
    (Seriennummer: S# U801589510)
    3945ns, +/- 10V 

    Installation und Steckerbelegung
    Das handliche Meßsystem wird auf die Druckerschnittstelle des PCs gesteckt und versorgt sich über die Datenleitungen der Schnittstelle.
    Auf der gegenüberliegenden Seite des Meßsystems (Abbildung 1) befindet sich eine 25pol. Sub-D Buchse, die für analoge und digitale Ein- bzw. Ausgänge zur Verfügung steht.
    Nebenstehende Skizze zeigt die Anschlußbelegung dieser Sub-D Buchse.

    Hinweis zur Stromversorgung
    Das pMeter 8 versorgt sich aus den Datenleitungen des PC's.
    Deshalb müssen durch den Druckerport zwischen 4...5V mit ca. 10mA zur Verfügung gestellt werden.
    Manche PC's können diese Spezifikationen nicht erfüllen.
    Bei Verdacht den Eingangsspannungsbereich von ±10V mit Hilfe einer Spannungsreferenz (ca. ±9,5V) überprüfen.

         Handbuch NextView 2.0

    in www.schaltungen.at
    307_a_BMC-x_µMeter8 mit NextView (uMeter 8 - UM8) Meßdatenerfassung Steckmodul SUB-D 25-pol_1a.pdf
    Vertr.
    Fa Gatterbauer, STAND 1995-10-30
    (Mess- und Analyse-Software NextView 2.5), Halbleiter: 7660, LTC1287, 27M2C, TI48F, CD4051,

    ~307_a_BMC-x_NextView 2,5 Mess- und Analyse-Software für uMeter8 (Prospekt)_1a.pdf
    307_a_BMC-x_µMeter8 mit NextView (uMeter 8 - UM8) Meßdatenerfassung Steckmodul FOTO _1a.pdf
    307_a_BMC-x_µMeter8 mit NextView (uMeter 8 - UM8) Meßdatenerfassung Steckmodul SUB-D 25-pol_1a.pdf

    https://www.bmcm.de/nextview-4.html






    ********************************************************I*
    BMC µMeter 4, mit NextView 2.0   STAND 1995  1 Stk.  öS 5.950,-  exkl. MwSt.  DM 857,-  verkaufe um 1/4 = € 230,-
    BMC µMeter UM4
    Centronics-Schnittstelle
    uMeter 4 mit NextView Light (DOS)
    Features
    •    vier analoge Eingänge
    •    je ein digitaler Ein-/ Ausgang
    •    keine ext. Stromversorgung nötig
    •    modernste SMD-Technik
    •    10-bit   0..10Vdc

    Kleiner externer Wandler am Parallelport
    Sehr einfach gestalteter A/D Wandler. Anschlussstecker muss gelötet werden
    Nachteile: Keine galvanische Trennung -
    Keine eigene Anzeige

    uMeter4 (4AE 1DE 1DA) mit 3,5“-Diskette BMC Meßmodul mit Centronics SUB-D 25-pol. +++
    (Seriennummer: S#  UM04009501) 3945ns, +/- 10V
    BMC Meßmodul (externes Meßsystem)
    BMC µMeter4 +++ kleiner externer Wandler am Parallelport, Steckerwandler für diverse Anwendungen,
    Gerät kann direkt auf den Drucker-Port gesteckt werden, 25-pol. Sub-D-Stecker female,
    Buchse 1- 4 jeweils Kanal 1-4 / Masse auf 14-17, Stift 12 / 13: digitales I/O,
    Achtung:
    Beim Anschluss mehrerer Geräte muss man beachten, dass alle Eingänge die gleiche Masse haben?
    - Die Potentiale können sich bei Messungen in einem Elektrolyt (z.B. Wasser) beeinflussen.
    sehr einfach gestalteter A/D Wandler. Anschlussstecker muss gelötet werden,
    ACHTUNG:
    Vorsicht!  Keine galvanische Trennung -

    Kurzbeschreibung:
    Steckerwandler für diverse Anwendungen
    Anschlusskabel
    Gerät kann direkt auf den Drucker - Port gesteckt werden - Vorsicht:
    Beschaltung:
    25 -poliger Sub-D-Stecker female
    Buchse 1- 4 jeweils Kanal 1-4 / Masse auf 14-17
    Stift 12 / 13: digitales I/O

    A/D-Wandler-IC

     

    256 Punkte (8 Bit)Messungen  und Auflösung vom
    Spannung4 Eingänge
    1 digitaler I/O
    10  V
    Rechner abhängig
    Das Messsystem uMeter UM4 wurde für den Einsatz an allen handelsüblichen PCs entwickelt,
    die über eine parallele Druckerschnittstelle (Centronics) verfügen.
    Insbesondere ist der Einsatz mit Laptops und Notebooks möglich, da kein interner Steckplatz benötigt wird.
    Das Messsystem uMeter UM4 bietet damit eine preiswerte  Möglichkeit, jedes Notebook zum Messgerät auszubauen.
    Besondere Beachtung findet hierbei, dass das uMeter UM4 keine externe Stromversorgung benötigt
    da es vollständig in moderner 3,3V-Technologie entwickelt wurde und sich aus dem jeweiligen PC versorgt.
    Die vier analogen Eingänge besitzen einen Spannungsbereich von  0..10V mit einer Auflösung von 10-bit.
    Zusätzlich stehen ein digitaler Ein- und Ausgang mit TTL -Pegel für Steuer- bzw. Alarmfunktionen zur Verfügung.
    Das uMeter UM4 wird als komplettes Messsystem mit dem PC-Programm NextView Light (DOS) geliefert.
    Damit ist nicht nur die problemlose Aufzeichnung der Messdaten möglich,
    es stehen auch mächtige Funktionen zur Speicherung der Daten und Auswertung (z.B. Formeleditor) zur Verfügung.
    Über die eingebauten Druckfunktionen ist eine Dokumentation leicht möglich.
    Dazu ist es nötig, bei Erscheinen des „Drucken"-Dialogs das uMeter UM4 vom Druckerport zu entfernen und den Drucker anzuschließen.
    Alternativ kann aber auch eine zweite Druckerschnittstelle installiert werden.


    in www.schaltungen.at
    307_a_BMC-x_µMeter4 mit NextView Light (uMeter 4 - UM4) Meßdatenerfassung Steckmodul SUB-D 25-pol_1a.pdf
    307_a_BMC-x_µMeter4 mit NextView Light (uMeter4 - UM4) Meßdatenerfassung Anleitung 107557-62_1a.pdf
    307_a_BMC-x_µMeter4 mit NextView Light (uMeter4 - UM4) Meßdatenerfassung Steckmodul SUB-D25_1a.pdf
    Vertr. Fa. CONRAD Best.Nr. 107557-62
    STAND 1995-01-23 (Mess- und Analyse-Software NextView 2.5)

    3 1/2" Diskette vorhanden

    bmcm
    http://www.bmc-messsysteme.de
    https://www.bmcm.de/nextview-4.html






                     SC202 Oszilloscopkarte
    BMC SC202 ScopeCard mit ScopeView Light 8-bit PC-Einsteckkarte DSO
    STAND 1995  1 Stk.  öS 6.950,-  exkl. MwSt. DM 999,-  verkaufe um 1/4 = € 269,-
    SC202 – Oszilloscopekarte: 2 x 20 Megasamples zu 8-bit, pos.-, neg.- und ext. TTL-Trigger, einstellbare Vorgeschichte. Incl. ScopeView Light

    Features
    •    2 x 20 Megasamples
    •    externer Triggereingang
    •    ± 10V, 8 Bit
    •    Vorgeschichte: 0%, 25%, 50%, 75% 100%
    •    mit ScopeView Light

    Die ScopeCard SC202 ist eine 8-bit PC-Einsteckkarte die jeden PC/AT zu einem digitalen Speicheroszilloskop ausbaut.
    Über 2 BNC-Eingangsbuchsen können zwei analoge Spannungssignale mit einer Frequenz von bis zu 20 Megasamples synchron abgetastet werden.
    Ein dritter Eingang ermöglicht die externe Triggerung (TTL-Pegel) der ScopeCard.
    Die Messeingänge arbeiten mit einer 8-bit Auflösung und besitzen einen Eingangsspannungsbereich von ±10V.
    Die Abtastfrequenz ist in den Schritten 20MHz, 10MHz, 2MHz, 1MHz, 200kHz, 20kHz, 10kHz, 2kHz, 1kHz und 200Hz einstellbar.
    Die Vorgeschichte lässt sich in den vier Stufen 25%, 50%, 75% und 100% auswählen.


    bmcm   bmc messsysteme   Dr. Schetter
    BMC Systeme, ScopeCard SC202 +++ I/O-Adresse $0240, 2-Kanäle 20MHz, 8-bit, +/-10V, ext. Trigger, 2K-RAM, (Seriennummer: S# SC00379508)
     ist eine 8-bit PC-Einsteckkarte die jeden PC/AT zu einem digitalen Speicheroszilloskop ausbaut.
    Über zwei BNC-Eingangsbuchsen können zwei analoge Spannungssignale mit einer Frequenz von bis zu 20MS (MegaSamples) synchron abgetastet werden.
    Ein dritter Eingang ermöglicht die externe Triggerung (TTL-Pegel) der ScopeCard.
    Die Messeingänge arbeiten mit einer 8-bit Auflösung und besitzen einen Eingangsspannungsbereich von +/- 10V
    - - in www.schaltungen.at
    307_a_BMC-x_SC202 ScopeCard mit ScopeView Light, eine 8-bit PC-Einsteckkarte, DSO = Digital Speicher Oszilloskop_1a.pdf
    UND
    307_a_BMC-x_SC202 ScopeCard mit ScopeView Light, DSO = Digital Speicher Oszilloskop, Beschreibung, FOTO_1a.pdf
     Halbleiter:
    TL072N, LF351N, CXD1175AP, MC74HCT14, SN74HCT245N, UM6164DK-12, 7MACH210-20JC-24JI, 4HCT688N,
    STAND 1995-08-10



    Die Bedienung von ScopeView Light
    Das Programm startet mit der Eingabe des Befehls scopview.exe.
    Nach dem Startbildschirm zeigt es folgende Anzeige:

    Die Taste Run Stop startet den kontinuierlichen Messbetrieb. SINGLE erzeugt eine einzelne Messung.
    Das Auslesen der Messwerte mittels der beiden Cursoren, der Ausdruck und das Laden/Speichern von Signalen ist nur in der Betriebsart STOP möglich.


    Technische Daten SC202 (typisch bei 20°C und 5V Versorgung)
    Abtastparameter (mit Oszilloskopsoftware ScopeView Light)

    Abtastrate:    max. 2x 20 Megasamples (in den Schritten: 20MHz, 10MHz, 2MHz, 1MHz, 200kHz, 20kHz, 10kHz, 2kHz, 1kHz, 200Hz)
    Trigger:    kein Tri.gger, steigende/fallende Flanke (Kanal und Pegel einstellbar), externer Trigger
    Vorgeschichte:    0%, 25%, 50%, 75%, 100%
    •    Analoge Eingänge
    Kanäle                        :    2 Eingangskanäle (analoge Bandbreite ca. 4MHz)
    Messbereich               :    ±10V
    Überspannungsschutz :    ±300V (Achtung: Masse mit PC-Masse verbunden!)
    Eingangswiderstand    :    1M Ohm; typ. ±1%
    Eingangskapazität       :    25pF; ±10%
    Nullpunktsdrift             :    ±100ppm/°C
    Verstärkungsdrift         :    ±100ppm/°C
    Fehler                        :    Messbereich Auflösung Genauigkeit Rauschen
                                              ±10V        78mV        ±2 Digit      ±1 Digit
    •    Triggereingang
    Messbereich             :     TTL-Pegel
    Eingangswiderstand   :    1M Ohm
    •    Allgemeine Daten
    Stromversorgung        :     +4,5V .. ±5,5V von PC/AT-Bus, 450mA
    Busanschluss            :     8-bit Steckplatz; frei wählbare 1/0-Adressen; Karte belegt 8 1/0-Adressen
    Speicherausbau         :     2x 2048 Byte; in ScopeView Light wird der darstellbare Bereich genutzt
    relative Luftfeuchte      :    0 .. 90% (nicht kondensierend)
     Maße                       :    172x107x20 mm
    Temperaturbereiche    :    Betriebstemp. -25 °C .. +50 °C, Lagertemp. -25 °C .. +70°C
    CE-Normen                :    EN50081T1, EN50082T1, EN61010-1; Konformitätserklärung (PDF) unter www.bmcm.de
    max. zulässige Potentiale :     60Vdc nach VDE, max. 1kV ESD auf offene Leitungen
    Garantie                          :    2 Jahre ab Verkaufsdatum, Schäden am Produkt durch falsche Benutzung sind ausgeschlossen
    •    Signalanschluss
    analoge Eingänge           :    BNC Stecker an der PC-Kartenblende
    externer Trigger              :    BNC Stecker an der PC-Kartenblende
    •    Softwareunterstützung
    ScopeView Light            :    Die Fähigkeiten der Oszilloskopkarte SC202 können von der modernen Bedienoberfläche optimal genutzt werden.
    Systemvoraussetzungen :    VGA-Karte, 386SX- (empfohlen: 3 86DX-) Prozessor,Maus
    Programmierung             :    Programmierbeschreibung und Beispielprogramme in Turbo Pascal und C, OCX für Windows 95 erhältlich


    307_a_BMC-x_SC202 ScopeCard m. ScopeView Light 8bit PC-Einsteckkarte DSO = Dig. Speicher Oszi_1a.pdf
    307_a_BMC-x_SC202 ScopeCard mit ScopeView Light BMC SC202 Oszilloskopkarte, ALT_1a.pdf
    307_a_BMC-x_SC202 ScopeCard mit ScopeView Light DSO = Dig. Speicher Oszi Beschreibung FOTO_1a.pdf





    ********************************************************I*
                 BMC Dr. Schetter

    Next View V2.5 Meßdatenerfassung unter Windows NT/95  vorhanden.
    dazu
    MC-P1000 Einsteckkarte  vorhanden.
    MC-P1000 Analoge- digitale Meßkarte. PC-Messkarte P1000
    siehe
    http://sites.prenninger.com/verkaufe/computer/messdaten





    300_d_BMC-x_MC-P1000 Analoge- digitale Meßkarte und dazu Next View V2.0 Meßdatenerfassung - Prospekt_1a.pdf

                                                                                                                                                                STAND 1998
    Meßkarten ISA-Bus
    MC-P1000.HD Profi PC-Meßkarte; 16 analoge Eingänge; 2 Analogausgänge; 32 digitale Ein-/Ausgänge;      öS 17.360,- exkl. MwSt.
                         incl. Bedien- und Auswertesoftware NextView 2.5 und HDScan
    MC-P1000.Tr   Profi PC-Meßkarte; 16 analoge Eingänge; 2 Analogausgänge; 32 digitale Ein-/Ausgänge;       öS 7.990,-  ohne MwSt.
                          incl. DMA-Treiber für Borland C++, Borland Pascal, Forth


    Erfassungs- u. Analysesoftware für PCI Boards
    MC-NVNT    NextView/NT Programm zur Bedienung und Visualisierung von BMC-Meßkarten sowie zur       öS 9.990,- ohne MwSt.
                       Datenauswertung und Dokumentation
    MC-NVNT.D  NextView/NT-Demo CD ROM                                                                                                öS 80,- ohne MwSt.
    MC-NVNT.L   NextView/NT-Light Programm zur Bedienung und Visualisierung von BMC-Meßkarten                öS 1.760,- ohne MwSt.


    300_d_BMC-x_MC-P1000 Analoge- digitale Meßkarte und dazu Next View V2.5 Meßdatenerfassung - Preisliste_1a.pdf





    Meßdatenerfassung unter Windows NT/95
    •    Durchlaufende Schreiberdarstellung
    •    Darstellung mit der richtigen Einheit und Skalierung
    •    Kanäle können während der Erfassung verrechnet und das Ergebnis als Signal dargestellt werden
    •    Darstellung der Meßwerte als Digitalinstrument
    •    Während der laufenden Erfassung kann der Kurvenzug angehalten und Meßdaten analysiert bzw. ausgedruckt werden
    •    Darstellung von Signalen in einer bzw. in verschiedenen Anzeigen.
    •    Signale lassen sich in die Vergangenheit zurückschieben.
    •    Die Meßdaten werden direkt auf die Festplatte aufgezeichnet.
    •    Aufzeichnungen der Signale mit unterschiedlichen Speicherraten
    NextView/NT ist als Demo, Light, Professional oder Client/Server Version erhältlich




    Professionelle Meßtechnik zum Superpreis
    BMC MC P1000/NV
    •    Aus Ihrem PC wird ein Oszilloskop, Schreibei Signalanalysator
    •    Meßtechnikset, bestehend aus:
    •    PC-Meßkarte 100 KHz, 16 Kanäle, 12 bit
    •    Next View Bedien- und Auswerteprogramm ONLINE, ANALYSE- und PROZESS-MODE, Druckerausgabe
    vollgrafische Bedienoberfläche in Deutsch
    öS 14.900,-   Preise exkl. 20 % MwSt.  gültig bis 10.12.1993






    ********************************************************I*
    36) ELV Universal-Takt-Generator  UTG100     CHF 97,50  

    ELV Nr. 28573 = 68-285-73
    UTG100 UNIVERSELLER TAKTGENERATOR    € 189,-


    Besonders im mobilen Service, aber auch im allgemeinen Laborbetrieb werden zum Testen von Schaltungen immer wieder genau arbeitende und exakt definierbare Taktimpulse benötigt.
    Entsprechend aufwändige Taktgeneratoren sind meist netzbetrieben, unhandlich und teuer.

    Puls- und Pausenzeiten im Bereich von 1 ms bis 9,99 Sek. lassen sich mit dem hier vorgestellten universellen Taktgenerator realisieren.

    Der kompakte ELV-Taktgenerator ermöglicht die genau definierte Ausgabe von Taktimpulsen mit einstellbaren Pulsund Pausenzeiten, kann im Mobilbetrieb von nur einer Batterie versorgt werden und stellt eine preiswerte und dennoch hochwertige Alternative zum teuren Industriegerät dar.
    Neben der kontinuierlichen Impulsausgabe mit Frequenzen von 0,05 Hz bis 500 Hz besteht die Möglichkeit der einmaligen Ausgabe von 1 bis 99 Impulsen mit einer Puls- und Pausenzeit, die jeweils im Bereich von 1 ms bis 9,99 Sek. einstellbar ist.
    So kann man Takterzeugungsschaltungen, Teiler etc. exakt testen.
    Die Impulsausgabe lässt sich sowohl manuell als auch automatisch über einen externen Triggereingang starten,
    z. B. durch einen Reset-Impuls der Testschaltung.
    Die Polarität des Ausgangssignals ist der Situation entsprechend ebenso umschaltbar wie der Start der Impulsgenerierung (Beginn mit Puls oder Pause).
    Die Puls- und Pausenzeiten sind im Bereich zwischen 1 ms und 999 ms mit einer Auflösung von 1 ms und zwischen 1 s und 9,99 s mit einer Auflösung von 10 ms einstellbar.



    Technische Daten
    Spannungsversorgung: ........... 9V bis 15Vdc über 3,5mm  Klinkenbuchse oder 9V Batterie (Akku)
    Zeiten: ......................................... 1ms bis 9,99 Sek. für Puls und Pause getrennt einstellbar
    Anzahl: ....................................... 1 bis 99 Zyklen oder kontinuierliche Ausgabe
    Triggereingang: ........................... CMOS / TTL-kompatibel
    Ausgang 1: ................................... CMOS / TTL-Pegel
    Ausgang 2: ................................... Open-Kollektor (max. 40V/100mA)





    092_d_ELVjournal-x_1997-03s15 68-280-51 Universal-Takt-Generator UTG100 Puls-Pause 1ms..10s._1a.pdf
    772_d_ELV-x_68-280-51 Universal-Takt-Generator, Puls-Pause 1ms..10sec UTG100 (ELV9740)_1a.pdf
    772_d_ELV-x_68-280-51 Universeller Taktgenerator, Puls-Pause 1ms..10sec UTG100 (ELV 03-1997)_1a.pdf
    772_d_ELV-x_68-285-73 Universeller Taktgenerator UTG100 Puls-Paus 1ms..10sec einstellbar_1a.pdf






    ********************************************************I*
    37) VOLTCRAFT LABORNETZGERÄT DIGI35   
    siehe 18)










    ********************************************************I*
    38) METEX Universal System  MS-9160  (30V / 2A)  
    Universal-System  Voltcraft MS-9160  (30V / 2A)  
    STAND 2003  öS 7.789,-    STAND 2022  € 824,- davon 35% = € 289,-
    Keine Gebrauchtware  - Gerät ist neu aus dem Lager!                                                 
    UNIVERSAL SYSTEM MS-9160
    Multimeßstation MS-9160
    Conrad Best.-Nr. 109770-62
    Multimeßstation 4 in 1

               Defekte Geräte bekommt man bei Willhaben um € 49,-
               Gebrauchte Geräte bekommt man bei Willhaben um € 199.- bis € 259,-
    gebraucht
    542_c_METEX-x_MS-9160  Universal-System  (Multimessstation) - Bedienungsanleitung 109770-62_1a.pdf
    542_c_METEX-x_MS-9160.sch  Universal-System (Stromlaufplan) englisch_1a.pdf
    NEU

    UNIVERSALTESTER, Metex, MS-9160
    Metex Voltcraft Universal System MS-9160
    Technische Daten: 
    Frequenzzähler: Kanal A- 1Hz ~ 20MHz. Kanal B- 20MHz ~ 2.7GHz. Umschaltbar auf Zeitbasis
    Digital Multimeter:
    DCV 5 Bereiche bis 1000VDC. ACV 5 Bereiche bis 750VAC,
    AC/DC Strom 3 Bereiche bis 20A.
    Widerstand 6 Bereiche bis 40MOhm.
    Kapazität 6 Bereiche bis 200uF. Induktivität 40MH Ein Diodentest ist möglich.
    DC-Netzgerät 0..30V Ausgang  0..2 Amp und 5V fest - 2 Amp-Sektionen und einem festen 15V / 1 A Ausgang.
    Funktionsgenerator: Sinus, Rechteck, Dreieck, Sinus schief, Rampe, Puls, TTL. 10MHz.
    Frequency Sweep-Zeit 20 ms bis 2S. Lin / Log interne Sweep-Modus.
    Ausführung und Lieferumfang wie hier abgebildet und beschrieben, dieser Artikel ist voll funktionsfähig,
    sofern er nicht in diesem Angebot ausdrücklich anders beschrieben wurde,
    Sie erhalten mit diesem Angebot geprüfte Gebrauchtware in tadellosem Zustand,
    • Frequenzzähler: Kanal A- 1Hz ~ 20MHz. Kanal B- 20MHz ~ 2.7GHz
    • Digital Multimeter: DCV 5 Bereiche bis 1000VDC
    • ACV 5 Bereiche bis 750Vac, AC/DC Strom 3 Bereiche bis 20A
    • Widerstand 6 Bereiche bis 40 MOhm
    • Kapazität 6 Bereiche bis 200uF
    38 x 17 x 35 cm
    15 kg

    DMM-ProfiLab Software

    ABACOM Softw. DMM ProfiLab 4.0 D
    MENU > Home > Werkzeug > Messtechnik > Mess-Zubehör > Messtechnik-Software (DMM ProfiLab 4.0 Software) Abacom DMM ProfiLab 4.0 Digital-Multimeter Software
    Passend für: MS 9160,
    DMM_ProfiLab_Software - Ver. 01

    http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/100000-124999/122203-an-01-de-DMM_ProfiLab_Software.pdf



    METEX UNIVERSAL SYSTEM MS-9160 Jahrg. 2003
    MS-9140 Jahrg.1990,     MS-9150 Jahrg.1993    MS-9170 Jahrg. 2011

    MULTIMESSTATION METEX MS-9160
    STAND 2003,   ATS 7.789,-
    - - MultimeßStation CONRAD Best.-Nr.: 109771 - 62 [Teilenummer: MS-9160 NEW VERSION]
    - - Conrad -Voltcraft -MULTIMESSTATION MS 9160, Voltcraft MS-9160 Multimessgerät Multimessstation,
    http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/100000-124999/109771-sp-01-en-MULTIMESSTATION_MS_9160.pdf
    http://www.radiomuseum.org/r/metex_universal_system_funktio.html

    - - 4 Geräte in einem System: Frequenzzähler (8-stell. 5Hz..1,3GHz)
    + Multimeter (Re=10MOhm, 200mV..1kV, 2mA..20A, 3 3/4-stellig)
    + Frequenzgenerator (0,02Hz..2MHz)
    + 3-fach Netzteil (2x 0 .. 30V – 0 .. 2,0A + 5V / 2A, 3 1/2-stellig) = MS-9105,
    in www.schaltungen.at
    542_c_METEX-x_MS-9150 Universal-System (Techn. Daten) Zähler, Multi-Meter, Generator, Netzteil_1a.pdf

    Das komplette Elektronik-Labor in einem Gerät, System-Messplatz von Peaktech, Voltcraft, METEX Corporation Seoul,
          Frequenzgenerator:
    - Sinus, Rechteck (+ Impuls), Dreieck (+ Sägezahn),
    - 0,1 Hz bis 2 MHz,
    - Sweep, Offset, Amplitude (+Abschwächung), Symmetrie,
    - 50/600 Ohm Ausgang TTL-Ausgang VCF Eingang,
          Frequenzzähler:

    - 3 Kanäle (A und B bis 100 MHz / C ab 20 Mhz bis 1,3 Ghz),
    - wählbare Gatezeit,
    - wählbare Kanalanzeige, A und B lassen in gewissen Verh. Zueinander anzeigen,
    - Totalanzeige der Impulse,
          Stromversorung/Netzteil:
    - 0 bis 30V / 0 - 2A (Spannungsregler: 5-Gang Wendelpoti),
    - regelbare Spannungs- und Strombegrenzung,
    - Anzeige wahlweise Strom / Spannung des regelb. Ausganges,
    - LED für Strombegrenzung,
    - Festspannungen: 15V / 3A und 5V / 2A,
          Multimeter:
    - mV, V, mA, A (Schätzungsweise bis 1000V bzw. 20A),
    - Widerstandsmessung + Durchgangsprüfer mit Signal,
    - Diodentest,
    - Kondensatortest,
    - Logictester,
          Abmessungen:
           ca. 380 x 170 x 350mm
          Gewicht:
        13,5 kg

    Vert.
    Fa. Technomatic,
    Fa. Distrelec,
    Fa. Conrad, 


       metex MS-9160 Bedienungsanleitung

     - 1. Frequenzzähler - FREQUENCY COUNTER
         Bedienungselemente des Frequenzzählers
    (Der Netzschalter für den Frequenzzähler befindet sich an der Gehäuserückseite des MS 9160 „FREQUENCY COUNTER“
    1. LED-Anzeige (Display)
    2. Eingangsbuchse A für 5 Hz bis 100 MHz an 1 MOhm
    3. Eingangsbuchse B für 0,2 Hz bis 100 MHz an 50 Ohm
    4. Eingangsbuchse C für 100 MHz bis 1300 MHz an 50 Ohm
    5. Funktionstastenblock 1:
         ATTEN = Abschwächer für ankommendes Signal
         CHAN = Kanalwahl zwischen A, B und C
         GATE = Einstellung der Torzeit zwischen 0,1s, 1s und 10s
         HOLD = Festhalten eines Frequenzwertes
    6. Funktionstastenblock 2:
          FREQ = Anzeige des Meßwertes in Hz, KHz oder MHz
          PERI = Anzeige der Periodendauer in usw.
         A/B      = Verhältnis A/B
         A=>B  = Zeitintervallmessung
         A - B  = Differenz zwischen Kanal A und Kanal B
         A + B = Addition der Kanäle A und (plus) B
         TOT   = Total = Impulszähler





     - 2. Funktionsgenerator

          Betrieb des Funktionsgenerators
      1. VCF Eingangsbuchse
      2. FG-Ausgangsbuchse
      3. TTL-Pegel-Ausgang
      4. Amplituden-Stellknopf
      5. Schalter für Kurvenformen
      6. OFF-Set-Stellknopf
      7. Symmetrie-Stellknopf
      8. Umschalter für Frequenzbereiche
      9. Steller für SWEEP-(Band)-Breite
    10. Steller für SWEEP-Geschwindigk
    11. Umschalter für Anschlußimpedanz
    12. Frequenzeinstellung mit Skala
    13. Display-Umschalter Zähler/Generator




     - 3. Gleichspannungsnetzgerät

         Bedienungselemente

    1. beleuchtetes 3 1/2-stelliges  17 mm hohes LCD-Display
    2. Spannungseinstellung
    3. Displayumschalter V/A
    4. Netzhauptschalter
    5. einstellbare Strombegrenzung
    6. Erdanschluß
    7. Festspannungsausgang 5V / 2A
    8. Festspannungsausgang 15V/ 1A
    9. Regelausgang 0..30 V / 0..3 A




     - 4. Digitalmultimeter 10M Ohm  3 3/4-stellig
    max 750V   max. 20A
    0,1R..40M Ohm
    1pF..400uF
    10uH..400mH
    Durgangspiepser unter 30 Ohm bei 2Vdc Spannung
    funktioniert nur mit ext. 9V Transistor-Batterie ! ! !
    Gebrauch des Multimeters
    A) Einbau der Batterie - Batteriewechsel
    Damit Ihr Meßgerät einwandfrei funktioniert, muß es mit einer 9V Blockbatterie bestückt werden.
    Wenn das Batteriewechselsymbol im Display erscheint (nach ca. 60 Betriebsstunden), müssen Sie einen Batteriewechsel durchführen.
    Hierzu gehen Sie wie folgt vor:
    Das Batteriefach befindet sich unter der oberen Abdeckung (an der Gehäuserückwand), die mit zwei Schrauben, links und rechts, befestigt ist.
    Achtung !
    Trennen Sie das MS-9160 unbedingt vor dem Batteriewechsel von sämtlichen Meßkreisen.

    Schalten Sie das Gerät unbedingt mit dem Hauptschalter, der sich im Bedienfeld des Gleichspannungsnetzgerätes befindet (POWER) aus.
    Nehmen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
    Erst wenn Sie sich davon überzeugt haben, daß das MS-9150 vom Netz getrennt ist und an keinem Meßkreis mehr hängt, können Sie mit dem Batteriewechsel beginnen.


          Bedienungselemente
      1. Gerät Ein / Aus

      2. Drucktaster für Function (=Funktion)
          Mit dieser Taste stellen Sie die verschiedenen Unterfunktionen ein, wie MIN/MAX, REL, DUAL usw.


    Beachten Sie die max. Eingangsgrößen.

    16. OL = Overload - Anzeige Wenn "OL" in der Anzeige erscheint bedeutet dies Überlauf = Bereichsüberschreitung
    17. A+SET = Auto Hold  - A steht vor der kleinen Anzeige
    18. D-H+SET = Data Hold  - Data Hold bedeutet ein "Einfrieren" des gemessenen Wertes
    19. MIN+SET = Minimum - Sobald dieses Symbol in der Anzeige erscheint, wird der jeweils kleinste Meßwert angezeigt (z.B. beim Entladen von Akkus)
    20. MAX+SET = Maximum - Sobald dieses Symbol in der Anzeige erscheint, wird der jeweils größte Meßwert angezeigt, z.B. Spannungsüberhöhungen
    21. REL+SET = Relativ
    22. MEM+SET = Memory - Meßwertspeicher
    23. RCL = Recall - abrufen des gespeicherten Meßwertes
    24. R-H = Range Hold - Auto Range ausgeschaltet, manuelle Bereichswahl (mit Ausnahme des Kapazitätsmeßbereiches CAP)
    25. EXT+SET = Extern - Bei dieser Funktion können gleichzeitig zwei verschiedene Betriebsarten abgelesen werden,
                              z.B. Sekundärspannung eines Transformators  < 125 VACrms und Netzfrequenz
    26. CMP+SET = Comparison = Vergleichsmessung
    27. " "+SET = Induktivität
    28. AC = Symbol für Wechselspannung oder -Strom
    29. (•) = Symbol für akustischer Durchgangsprüfer
    30. "-" = Minuszeichen bzw. Symbol für negative Polarität
    31. CAP = Kapazität  - CAP steht für Capacitance = Kapazität Messung von Kondensatoren
    32. LOGI = Logiktest - Wenn Sie die Logiktestfunktion anwählen, erscheint dieses Symbol in der Anzeige
    33. Zweites "kleines" Display für die Funktion DUAL-Display
    34. [_____ ] = Batteriesymbol - Wenn dieses Symbol in der Anzeige erscheint, wird es Zeit die Batterie zu wechseln
    35. mV MHz kHz °C °F  pF uF nF uVA mVA MOhm kOhm Verschiedene Maßeinheiten
    36. 1..9 = Referenznummer: 1 steht vor der kleinen Anzeige  sie dient der Speichernummerierung bei der Funktion MEM (=Memory = Speicher)
    37. 1..9 = Referenznummer: 1 steht vor der kleinen Anzeige  sie dient der Speichernummerierung bei der Funktion RCL (=Recall = abrufen des Speichers)


      3. Set/Reset-Taste
          Mit dieser Taste wird das Gerät wieder in den Grundzustand zurückgesetzt (reset = zurücksetzen)
      4. DC  Ohm  / AC (*) -Taste
          Mit dieser Taste schalten Sie um von der Messung von Gleich- auf Wechselgrößen
          oder auch bei der Widerstandsmessung von der eigentlichen Widerstandsmessung auf Durchgangsprüfung
      5. Up Taste      "plus"-Taste
      6. Down Taste  "minus"-Taste
      7. Kapazitäts- und Induktivitätsmeßsockel
          In diesem Sockel können ungeladene Kapazitäten uns spannungslose Induktivitäten (Spulen, Drosseln, Trafo's usw.) gemessen werden.
      8. Drehschalter zur Einstellung der verschiedenen Betriebsarten - Spannungsmessung, Strommessung usw.
          mV        
             V       
     400mA       
       20  Amp. 
           Ohm   
     400mH       
            CAP   
            LOGIC

      9.   20A Eingangsbuchse zur Messung von Gleich- und Wechselströmen bis max. 20 A.
    10. mA-Eingang - an diesem Eingang können Gleich- und Wechselströme bis max. 400 mA gemessen werden
    11. COM  - Eingangsbuchse ( Minusanschluß )
    12. V/Ohm  + Eingangsbuchse ( Plusanschluß )
    13. LCD-Display (3 3/4-stellig, größter Anzeigewert: 3999)
    14. Analog Bargraph
    15. Bargraph-Strichunterteilung

    542_c_METEX-x_109770-62 metex MS-9160 Multimeßstation   Bedienungsanleitung_1a.pdf


    MS-9160 Universal-System (MANUAL) englisch
    542_c_METEX-x_MS-9160  ABACOM DMM-ProfiLab 4.0 Software (Bedienungsanleitung)_1a.pdf
    542_c_METEX-x_MS-9160  Universal-System (Stromlaufplan) englisch_1a.pdf
    542_c_METEX-x_MS-9160  Universal-System  (MANUAL) englisch_1a.pdf





    METEX UNIVERSAL SYSTEM MS-9150 (30V/1A)  verkauft um  € 245,- + € 20 Versand
    STAND 1993 öS ?.???,-  
    Ich biete ein gebraucht Voltcraft Universal Mess-System MS-9150 an.
    Das Gerät ist in gutem Zustand und voll funktionsfähig.
    Frequenzzähler 1,2 GHz  funktioniert einwandfrei
    Netzgerät funktioniert einwandfrei
    Multimeter funktioniert einwandfrei
    Das Netzgerät hat folgende Ausgänge: 1x 5 Volt, 2 A
    1x 15 Volt, 1 A
    1x regelbar 0 .. 30 Volt, 3 A
    Es ist eine regelbare Strombegrenzung eingebaut!
    Die Versandkosten übernimmt der Käufer
    Die Sachmängelhaftung für Gebrauchtwaren nach EU-Recht greift nicht!
    Keine Garantie oder Rücknahme!

    Metex Universal System MS-9150 Digital Multimeter - Voltcraft Messgerät

    Metex MS-9150 baugleich gibt es das Gerät auch von Voltcraft und anderen
    Netzteil lässt sich bis 0..28 V  einstellen (das Voltage Poti lässt z.B. komplett durchdrehen)

    METEX Instruments
    Universal System MS-9150,
    4 Mess-Geräte in einem,
    Frequency Counter (Universal Counter) 5Hz bis 100 MHz oder 100 MHz bis 1,3 GHz
    Function Generator 0,02 Hz bis 2 MHz
    Power Supply 0..30V/1A oder 0..15V / 2A und 5V / 2A
    Digital Multimeter 3 3/4 (max. 399,9)

    Vertr.
    Fa. Technomatic Apparatebau,
    A-1090 Wien



    Metex MS-9160 Voltcraft Universal System

    • Frequenzzähler: Kanal A- 1 Hz ~ 20 MHz. Kanal B- 20 MHz ~ 2.7 GHz
    • Digital Multimeter: DCV 5 Bereiche bis 1000 Vdc
    • ACV 5 Bereiche bis 750 Vac, AC/DC Strom 3 Bereiche bis 20A
    • Widerstand 6 Bereiche bis 40 MOhm
    • Kapazität 6 Bereiche bis 200 uF
    542_c_METEX-x_MS-9150 Universal-System (Bedienungsanleitung) 0 Universales Meßsystem_1a.pdf
    542_c_METEX-x_MS-9150 Universal-System (Bedienungsanleitung) 0 Universales Meßsystem_1a.pdf.lnk
    542_c_METEX-x_MS-9150 Universal-System (Stromlaufplan) 1 Schalt-Schema_1a.pdf
    542_c_METEX-x_MS-9150 Universal-System (Stromlaufplan) 2 Netzteil_1a.pdf
    542_c_METEX-x_MS-9150 Universal-System (Stromlaufplan) 3 NF-Generator_1a.pdf
    542_c_METEX-x_MS-9150 Universal-System (Stromlaufplan) 4 Zähler_1a.pdf
    542_c_METEX-x_MS-9150 Universal-System (Stromlaufplan) 5 Multi-Meter_1a.pdf
    542_c_METEX-x_MS-9150 Universal-System (Stromlaufplan) 6 LCD-Anzeige (Volt-Ampere)_1a.pdf
    542_c_METEX-x_MS-9150 Universal-System (Stromlaufplan) englisch_1a.pdf
    542_c_METEX-x_MS-9150 Universal-System (Techn. Daten) 7 Zähler, Meßger., Generator, Netzteil_1a.pdf
    542_c_METEX-x_109770-62 metex MS-9160 Multimeßstation - Operating MANUAL_1a.pdf












































                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     

    HAMEG HM8000 series = 2 Einschübe für ein Grundgerät
    HAMEG HM8100 series = Tischgerät
    Gründung 1957 in Frankfurt am Main
    Auflösung 2016
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hameg 
    www.hameg.com

    MANUAL
    Handbuch
    Benutzerhandbuch
    Bedienungsanleitung
    Schaltplan
    https://www.manualslib.de/manual/13048/Hameg-Hm-407.html

    Modular System

    Das seit über 30 Jahren bewährte HAMEG Modularsystem HM8000 wurde 2018 eingestellt.
    Es sind bei uns nur noch wenige Geräte verfügbar.
    Als Ersatz für einige Module steht Ihnen die HMC Serie zur Verfügung.
    Die in Halb-19" Zoll Bauform gefertigten Geräte warten mit noch besseren Daten und Funktionen auf.





    ~579_d_HAMEG-x_HAMEG-Modularsystem HM8000_1a.pdf


     - A.1 - HAMEG HM800 Leermodul Einschub verkauft
    HM800 Leermoduleinschub für den Einbau beliebiger Eigenerzeugnisse.
    Für die Befestigung von Leiterplatten sind in 4 verschiedenen Höhenlagen diverse Führungsnasen angebracht.
    Der Betrieb solcher Geräte ist zusammen mit dem Grundgerät HM8001 möglich, wenn die Spannungsversorgung entsprechend angepaßt wird.

    579_d_HAMEG-x_HM800  Leermodul - Modular-System (Datenblatt)_1a.pdf





     - A.1 - HAMEG HM8001-2 Grundgerät für 2 Modul-Einschübe verkauft

    HM8001-2 - Mainframe - HM800 Series Modules, Rohde & Schwarz

    Distrelec-Artikelnummer: 176-10-000   STAND 2020 € 499,-  ohne MwSt.
    Conrad Art.-Nr.   100470-62                                STAND 2020 € 609,-
    https://www.conrad.fr/p/appareil-de-base-rohde-schwarz-hm8001-2-100470
    Hersteller-Teilenummer: HM8001-2



    420x300x90mm
    2 HAMEG Module brauchen zusätzlich ein HM8001 Grundgerät
    HM8001 Grundgerät für 2 Einschübe            STAND 1990   ATS 3.678,-      STAND 2020  € 462.-  verkauft

    HM8001  46/91   9110  M 46924
    120V 50Hz 75 Watt Sicherung 230v T 0,8A
    HM800 Leermoduleinschub für den Einbau beliebiger Eigenerzeugnisse.
    Für die Befestigung von Leiterplatten sind in 4 verschiedenen Höhenlagen diverse Führungsnasen angebracht.
    Der Betrieb solcher Geräte ist zusammen mit dem Grundgerät HM8001 möglich, wenn die Spannungsversorgung entsprechend angepaßt wird.


    577_d_HAMEG-x_HM8001 Grundgerät-Netzteil § L200 1N4148 Br.Gl._1a.pdf
    577_d_HAMEG-x_MANUAL HM8001 Grundgerät-Netzteil max.50VA  6 Stk. L200CV (nur der Stromlaufplan)_1a.pdf

    579_d_HAMEG-x_HM8001-2  Grundgerät für HAMEG Modular-System 8000 - ORIGINAL Handbuch_1a.pdf
    579_d_HAMEG-x_HM8001-2  Grundgerät für HAMEG Modular-System 8000 - Benutzer Handbuch_1a.pdf

    576_d_HAMEG-x_HM8001-2  Grundgerät mit Stromversorgung zur Aufnahme von 2 Modulen_1a.pdf
    570_d_HAMEG-x_MANUAL HM8001  Grundgerät, Einschub-Gehäuse-Netzteil (Modular-System) L200CV_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HM8001  Grundgerät, Einschub-Gehäuse-Netzteil - Modular-System (Prospekt)_1a.pd

    579_d_HAMEG-x_HM8001-2  Grundgerät für HAMEG Modular-System 8000 - Techn. Daten_1a.pdf



     - B - HAMEG HM8042  Curve Tracer - Kennlinienschreiber verkauft
                           HM 8042 Kennlinienschreiber uP-gesteuert
    HM8042 Transistor-Kennlinienschreiber               STAND 1991      ATS 6.955,-   STAND 2020  € 1.046,-   verkauft
    mit steckbaren HAMEG HZ820 Adapter  STAND 1991  ATS    310,-     STAND   €  46,-  verkauft
    und 2 Stk. Spezialkabel  verkauft

    Kurvenschreiber   Oscilloskop
    X = Oben          Kanal 2 rechts roter  BNC-Stecker
    Y = Unten         Kanal 1 links  blauer BNC-Stecker


    Dieser Adapter eignet sich zur Aufnahme diskreter Halbleiter für Messungen bis max. 40V Testspannung.
    Zusammen mit dem Curvenschreiber HM8042 ist er besonders für die schnelle Selektion von Transistorpaaren geeignet


    Die statischen Parameter
    VG / VG    Basis-/Gate-Spannung
    IB / IG    Basis-/Gate-Strom
    IC / ID    Kollektor-/Drain-Strom
    VC / VD    Kollektor-/Drain-Spannung

    ß    Stromverstärkung
    sowie die dynamischen Parameter
    h11    Kurzschluß-Eingangswiderstand
    h21    Kurzschluß-Stromverstärkung
    h22    Leerlauf-Ausgangsleitwert
    y21    Vorwärts-Steilheit
    y22    Kurzschluß-Ausgangsleitwert
    lassen sich mit dem HM 8042 ermitteln.

    Die Meßwerte werden auf der 4-stell. Digitalanzeige des HM 8042 angezeigt.




    Transistor Kennlinienfelder und h-Parameter
    https://www.elektroniktutor.de/bauteilkunde/transkl.html
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bipolartransistor
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mathematische_Beschreibung_des_Bipolartransistors
    https://www.electronics-tutorials.ws/de/transistoren/der-npn-transistoren.html
    https://www.grund-wissen.de/elektronik/bauteile/transistor.html
    https://www.mikrocontroller.net/articles/Transistor
    https://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0203111.htm
    https://www.radiomuseum.org/forum/transistorparameter_und_ersatzschaltungen2.html
    https://www.tu-ilmenau.de/fileadmin/media/it_hmt/vorlesungen/schalt_bausteine_hf/bmt_transistor.pdf





    Oszi-Einstellungen
    Oszilloskop im X/Y-Betrieb (auf DUAL-Taste lang drücken) betreiben.
    dann CH1 auf 500mV=  und detto CH2 auf 500mV= einstellen.
    mit X-Pos & Y-Pos Regler den Strahl-Punkt auf links UNTEN verschieben

    Bild 1

    Darstellung der Kurvenschar
    Die Kurvenschar eines Transistors (5 Kennlinien) nimmt auf dem Bildschirm des Oszilloskopes eine Fläche von 8x8 Division ein.
    Die Einteilung der Achsen ist in vertikaler und horizontaler Richtung linear.
    Die Darstellung der Kurvenschar (Bild 1) ist so bemessen, daß die Bereichsgrenzwerte (Imax. = 200/20/2mA, Vmax. = 40/10/2V) jeweils auch den Kurvenendpunkten, bzw. (oben) der Bildschirmgrenze, entsprechen.
    z.B. bei der-Einstellung 20mA max. für den Kollektorstrom, kennzeichnet die oberste horizontale Linie des Bildschirmrasters den Wert 20 mA.
    Damit ist bei dieser Wahl des Maximalstromes eine Teilung in vertikaler Richtung von 2,5mA/Div. am Bildschirm gegeben.
    Entsprechendes gilt für die Einstellung der Kollektorspannung.
    Bei einer Einstellung von 40V für den Kollektorstrom bedeutet dies, daß die rechte vertikale Begrenzung der Kurvenschar einer Kollektorspannung von 40V mit einer horizontalen Teilung von 5V/Div. entspricht.
    Werden die Grenzwerte kleiner gewählt, gilt das oben gesagte sinngemäß auch bei diesen Einstellungen.



    HAMEG HM8042  Netzteil



    HM8042 Kennlinienschreiber uP-gesteuert verkauft


    570_d_HAMEG-x_HM8042  Curve Tracer - Transistor-Kennlinienschreiber uP - Schaltung-1_1a.png
    bis
    570_d_HAMEG-x_HM8042  Curve Tracer - Transistor-Kennlinienschreiber uP - Schaltung-7_1a.png

    ~579_d_HAMEG-x_HZ820  ansteckbarer Testadapter für HM8042 HM800 Leermodul (Prospekt)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HM8042  Curve Tracer, Kennlinienschreiber - Modular-System (Prospekt)_1a.pdf
    570_d_HAMEG-x_MANUAL HM8042  Kennlinienschreiber uP-gest. (Modular-System) Schaltung Print_1a.pdf
    570_d_HAMEG-x_HM8042  Curve Tracer - Transistor-Kennlinienschreiber uP - MANUAL (Schaltung & Print)_1a.pdf


      STAND                                                                       1991        2020
    HM8001 Grundgerät für 2 Einschübe                       ATS 3.678,-     € 462.-
    HM 800 / HM8050 / HM 8080 Leermodul-Einschub   ATS    415,-       € 62,-
    HM8042 Transistor-Kennlinienschreiber                   ATS 6.955,-    € 1.046,-
    HZ8020 HZ820 ansteckbarer Test-Adapter               ATS    310,-       €  46,-
    SUMME                                                                   € 1.616,-     50% =  € 808,-  verkauft

    Fa.
    HAMEG
    D-6000 Frankfurt am Main 71








    HAMEG MODULAR SYSTEM 8100

     - C - HAMEG HM8112-2  Programmable Digital Multimeter 
    STAND 1990   öS 21.612,-   STAND 2000  öS 26.350,-   STAND 2022 € 2.960,-
    verkaufe ungebraucht neuwertig um 25%  € 740,-

         System-Multimeter, 6 1/2-stellig mit IEE-488-BUS
    HM8112-2 Programmable Multimeter (6,5-stellig) 1991-04-29 (Nr. 9105 F 1665) - -
    579_d_HAMEG-x_HAMEG-Modularsystem HM8100 Series - Systemgeräte (Stand-Alone)_1a.pdf





    HAMEG MODULAR SYSTEM 8000
    verkaufe auch in anderen Kombinationen ! ! !
     Das Modularsystem HM8000 inkl. seiner Module HM80xx ist bei Fa. Rohde & Schwarz abgekündigt seit 31. Dez. 2018.
    https://www.opweb.de/deutsch/firma/Hameg/HM8018




    - D - HAMEG HM8030-4 Function Generator - Funktionsgenerator
    STAND 1990   öS 4.530,-   STAND 1996  öS 4.080,-   STAND 2000  öS 4.075,-  STAND 2003 € 343,-  STAND 2022 € 620,-
    verkaufe ungebraucht neuwertig um 33%  € 199,-
    https://www.distrelec.at/de/funktionsgenerator-1x10mhz-rohde-schwarz-hm8030/p/17610003

    Modul Funktionsgenerator 0,01Hz .. 500 MHz
    HM8030-4 Funktionsgenerator (Modular-System) 1992-04-10 (Nr. 30921 P 19245) - -


     - E - HAMEG HM8030-3 Function Generator - Funktionsgenerator
    STAND 1990   öS 4.530,-   STAND 1996  öS 4.080,-   STAND 2000  öS 4.075,-  STAND 2003 € 343,-  STAND 2022 € 620,-
    verkaufe ungebraucht neuwertig um 33%  € 199,-
    https://www.distrelec.at/de/funktionsgenerator-1x10mhz-rohde-schwarz-hm8030/p/17610003

    Modul Funktionsgenerator 0,01Hz .. 500 MHz
    HM8030-3 Funktionsgenerator (Modular-System) 1989-03-08 (Nr. 8812 P 4579) - -

    und dazu noch
    HM8001 Grundgerät für 2 Einschübe            STAND 1990   ATS 3.678,-  
    verkaufe ungebraucht neuwertig um 25%  € 89,-







     - F - HAMEG HM8021-3  1,6 GHz Counter - Universalzähler 
    STAND 1990   öS 5479,-   STAND 1996  öS 5.628,-   STAND 2000  öS 5.730,-  STAND 2003 € 422,-  STAND 2022 € 459,-
    verkaufe ungebraucht neuwertig um ca. 44%  € 199,-

    Modul Frequenzzähler 0,1Hz .. 1 GHz
    HM8021-3 Universalzähler, Frequenzzähler 1,6GHz (Modular-System) 1989-07-06 (Nr. 0389 P 9630) ATS 4336,- - -


     - G - HAMEG HM8021-3  1,0 GHz Counter - Universalzähler
    STAND 1990   öS 5479,-   STAND 1996  öS 5.628,-   STAND 2000  öS 5.730,-  STAND 2003 € 422,-  STAND 2022 € 459,-
    verkaufe ungebraucht neuwertig um  40%  € 179,-
     
    Modul Frequenzzähler 0,1Hz .. 1 GHz
    HM8021-2 Universalzähler, Frequenzzähler 1,0GHz (Modular-System) 1989-07-06 (Nr. 0389 P 9630) ATS 4336,- - -

    und dazu noch
    HM8001 Grundgerät für 2 Einschübe            STAND 1990   ATS 3.678,-  
    verkaufe ungebraucht neuwertig um 25%  € 89,-








     - H - HAMEG HM8011-3  Digital Multimeter
    STAND 1990   öS 5.575,-   STAND 1996  öS 5.100,-   STAND 2000  öS 5.520,-    STAND 2022 € 620,-
    verkaufe ungebraucht neuwertig um 35%  € 219,-
    Modul Digital Multimeter 4 1/2-stellig incl HZ15
    HM8011-3 Digital-Multimeter (Modular-System) 1989-06-02 (Nr. 0289 P 5907) - -


     - I - HAMEG HM8018  L-C Meter   STAND 1990   ATS 5.004,-
    STAND 1990   öS 5.004,-   STAND 1996  öS 5.300,-   STAND 2000  öS 5.580,-   STAND 2003 € 419,-  STAND 2022 € 516,-
    verkaufe ungebraucht neuwertig um 50%  € 259,-
    Modul L-C-Meter
    HM8018  LCR-Meter.Modul
    HM8018 L-C Meter (Modular-System) 1989-04-12 (Nr. 8811 P 2334) - -
    https://www.opweb.de/deutsch/firma/Hameg/HM8018

    und dazu noch
    HM8001 Grundgerät für 2 Einschübe            STAND 1990   ATS 3.678,-  
    verkaufe ungebraucht neuwertig um 35%  € 124,-







     - J - HAMEG HM8040-1 Triple Power Supply  - Dreifach-Netzgerät
    HAMEG HM8040 Triple Power Unit 
    Rohde & Schwarz Hameg Dreifach-Netzgerät HM 8040-3 unbenutzt neuwertig
    STAND 1990   öS 3.774,-   STAND 1996  öS 3.785,-   STAND 2000  öS 3.792,-   STAND 2003 € 276,-  STAND 2022 € 278,-
    verkaufe ungebraucht neuwertig um 50%  € 139,-
    Modul Dreifach Netzgerät 2x 0..20V  1x 5V
    HM8040 Dreifach-Netzgerät (Modular-System) 1989-06-23 (Nr. 0189 P 4462) - -


     - K - HAMEG HM8035  2Hz .. 20 MHz Pulse Generator- Impulsgenerator 
    Pulsgenerator
    STAND 1990   öS 7374,-   STAND 1996  öS 6.720,-   STAND 2000  öS 6.720,-   STAND 2003 € 489,-  STAND 2022 € 489,-
    verkaufe ungebraucht neuwertig um 40%  € 199,-

    Modul Impulsgenerator 2Hz .. 20MHz
    HM8035
    HM8035 Impulsgenerator (Modular-System) 1990-08-24 (Nr. 9003 P 4211) - -
    https://www.opweb.de/deutsch/firma/Hameg/HM8035
    https://www.sm5cbw.se/hameg/hm80/hm8035.htm

    und dazu noch
    HM8001 Grundgerät für 2 Einschübe            STAND 1990   ATS 3.678,-  
    verkaufe ungebraucht neuwertig um 25%  € 89,-







     - L - HAMEG HM8122  Programmable Counter / Timer - Universalzähler  verkauft
    HM8122
    HM8122 Programmable Universalzähler (Modular-System) verkauft - -
    576_d_HAMEG-x_MANUAL HM8122  Progr. Universal Counter (Modular-System)  Bedienungsanleitung 1_1a.pdf




     - M - HAMEG Grundgerät HM8001   4 Stk. 
    werden für die 8 Module gebraucht und nur gemeinsam mit diesen verkauft
    STAND  1985   öS 3.720,-  1993   öS 3.070,-   STAND 1998  öS 3.130,-   STAND 2003 € 252,-  STAND 2022 € 365,-
    verkaufe ungebraucht neuwertig um 25%  € 89,-
    nicht notwendig bei HM8100 Series

    Die Basiseinheit zur Aufnahme von beliebig wählbaren Modulen (beinhaltet die Netzteile zur Versorgung der Module).

    ~576_d_HAMEG-x_HAMEG HM8001 Grundgerät für den Einbau von HAMEG 8000 Module_1a.pdf

    https://www.radiomuseum.org/r/hameg_grundgeraet_hm_8001_1hm80.html
    576_d_HAMEG-x_HM8001-2  Grundgerät mit Stromversorgung zur Aufnahme von 2 Modulen_1a.pdf


    HAMEG HZ818 verkauft um a' € 89,-
    In Verbindung mit den Modulen HM8014 oder HM8018 eignet sich diese 4-Draht Meßleitung mit SMD-Pinzette für die Messung von SMD-Bauteilen.
    Sie besitzt federnde Aufnahmebacken mit denen auch auf dem Tisch liegende SMD-Teile leicht zu fassen sind.
    Der in die Hand zu nehmende Teil ist abgeschirmt, so daß auch die Messung sehr kleiner Kapazitäten (ab 1pF) absolut problemlos ist.

    HZ809 Prüfadapter für Test und Reparatur der Module außerhalb des Grundgerätes


    HAMEG-Instruments, HAMEG-Meßgeräte, HAMEG-Messtechnik, Handbücher (Manual) herunterladen, HAMEG-Katalog,
    http://www.hameg.com/fileadmin/user_upload/downloads/katalog/HAMEG_CAT_DE_2012_403.pdf
    HAMEG Instruments Service-MANUALs vorhanden:
    HM7042 3-fach Netzgerät (Modular-System) ????-??-?? (Nr. ???? P ????) - -
    HO80 IEEE-488 Interface Karte - -
    HM800 Leermoduleinschub-Gehäuse für den Einbau von Eigenentwicklungen - -
    HM8001 Grundgerät (Modular-System) 1991-00-00 (Nr. 9110 M 4692A) 5Stk. - -

    HM8051 Meßadapter, Test-Adapter, Einschubverlängerung, Prüfadapter (Modular-System) 1987-00-00 (Nr. 8710 P 1219) - -







    HAMEG HA8480  Adapterkassette HA-8480 verkauft um € 69,-
    für das Hameg-Modulsystem  / Modulserie 8000

    Die Adapterkassette ist mit ihrer programmierbaren Stromversorgung universell geeignet für die Aufnahme von Geräten des HAMEG-Modulsystems Serie 8000.
    Die Geräte werden frontseitig in die Kassette eingeschoben und können dadurch wechselweise genutzt werden.
    Mit dem Hameg-Modulsystem und der Adapterkassette kann der Arbeitsplatz an die ständig wechselnden Messaufgaben angepasst werden.

    Dieses System bietet eine hohe Flexibilität und spart viel Platz.

    Eingangsspannung:  230 V AC ± 10%; 50-60 Hz
    Ausgänge:                   teilweise programmierbar 8 V AC max 2 x 20 V DC; 0.5 A
    Anschluss:                 H15 Stecker














































                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   

    #1) HAMEG HZ60-2  Scope Tester 
    STAND 1997 öS 1.155,- DM 162,-  STAND 2022 € 137,-  verkauft um 50%  € 69,-
    F 2002      1997-12-01
    4Stk Mignonzellen 1,5V Typ AA  oder 6V Steckernetzteil mit 3,5mm Klinkenstecker
    7 Quarzstabile Frequenzen
    1Hz, 10Hz 100Hz 1kHz 10kHz 100kHz 1 MHz
    Oszilloskope Scope-Tester HZ60-2
    Auf dem Weltmarkt das einzige preiswerte Gerät, mit dem Zeitbasis, Anstiegszeit und Y-Amplitudenanzeige überprüft werden kann.
    Er generiert 7 quarzgenaue Rechtecksignale mit <1 ns Anstiegszeit und einer Amplitudengenauigkeit besser 1%


    HerstellerHAMEG
    Modell HZ60-2
    BeschreibungScopetester Hameg HZ 60-2

    Quarzgenaue Frequenz - schaltet nach 3 Minuten automatisch ab.
    Genauigkeit  SOLL 1.000,000   IST 999,985  Anstiegszeit 3ns

    Dauerbetrieb mit handelsüblichem Stecker-Netzteil  Stellung 7,5Vac / 30mA mit 3,5mm Klinkenstecker
    Scope Tester Hameg HZ60-2.
    Zum Überprüfen und Abgleich von Oszillographen (Zeitbasis und Abschwächer)

    HAMEG Scope Tester HZ60-2

    125x80x42mm

    HZ 60-2 12/97 F 2002            
                                                                    

    3 Ausgangsspannungen
    25mVss mit 50 Ohm Abschluß     250mVss O.C.      2,5Vss O.C

    Hameg HZ-60-2, universelles und kompaktes Test-und Messgerät für Oszilloskope.
    Das Gerät liefert kalibrierte Rechteckspannungen von 25mV, 250mV und 2,5V (jew. SS), vobei der 25mV Ausgang
    mit 50Ohm abgeschlossen gleichzeitig zum Prüfen der Transient Response von Vertkalverstärkern dient - Anstiegszeit hier < 2ns.
    Die Spannungen stehen mit quarzgenauen Festfrequenzen von 10Hz bis 1 MHz zur Verfügung, so dass auch Zeitbasen überprüft und kalibriert werden können.
    Das Gerät wird aus Batterien gespeist (autom. Endabschaltung nach 3 min.)
    Zubehör ist ein Original Hameg BNC-Kabel und ein 50 Ohm Durchangs-Abschlusswiderstand.



    Lieferumfang:
    das abgebildete Hameg HZ60-3 mit 4 Akkus, Kabel und Abschlusswiderstand - alles abgebildet - kein weiteres Zubehör.




    Scope-Testers  - Allgemeines
    Bei sachgerechter Anwendung des HZ 60 lassen sich auf einfache Weise Aussagen über die Genauigkeit von Oszilloskop-Zeitbasis, Eingangsteiler einschließlich Tastteiler machen.
    Die Ausgänge des HZ60-2 sind kurzschlußfest.
    Es dürfen keine Fremdspannungen angelegt werden.
    Betriebsspannung
    Der Scope-Tester HZ 60 wird mit Mignon-Batterien (4x 1,5V) betrieben, die nach ca. 3 Minuten automatisch abgeschaltet werden.
    Für Dauerbetrieb kann der HZ 60 aus einem handelsüblichen Steckernetzteil mit 7,5 Vac max. 30mA versorgt werden.
    Der HZ 60 verfügt über eine interne Gleichrichtung und Siebschaltung.
    Der Anschluß erfolgt über 3,5 mm Klinkenstekker.
    Die eingebauten Batterien werden dabei abgeschaltet.
    Tastkopfabgleich-Tastteiler
    Zur korrekten Messung mit Tastteilern müssen diese an den Oszilloskop Eingang angepaßt werden.
    Für den Abgleich wird ein Rechtecksignal mit sehr kurzer Anstiegszeit benötigt.
    Tastteiler sollten stets so eingestellt werden, daß ein Rechtecksignal mit geradem Dach ohne Überschwingen dargestellt wird.
    Der HZ60-2 liefert dazu 3 Rechteckspannungen von  2,5V  250mV (bei Leerlauf) und 25mV (bei Abschluß mit 50 Ohm).
    Abgleich 1 kHz
    Der 1 kHz Abgleich kompensiert die kapazitive Belastung des Oszilloskopeingangs.
    Zum Abgleichen eines 10:1 bzw. 100:1 Tastteilers wird dieser an den 0,25V bzw. 2,5V Ausgang des Scope-Testers angeschlossen.
    Das Oszilloskop sollte nun auf 5 mV/div. eingestellt werden.
    Mit Hilfe des C-Trimmer im Tastteiler ist ein sauberes Rechteck wie in Abbildung 1 gezeigt, einzustellen.
    Abbildung 1

    Abgleich 1MHz
    Dieser HF-Abgleich ist nur bei Tastteilern mit entsprechender Einstellmöglichkeit durchführbar
    z.B. Modular Tastteiler HZ 50, 51, 52, 54.
    Der Abgleich erfolgt mittels Trimmer im BNC-Stecker.
    Ein HF-Abgleich ist nur sinnvoll, wenn zuvor der 1 kHz Abgleich durchgeführt wurde.
    Der Abgleich erfolgt mit 1 MHz Rechtecksignal analog zum oben beschriebenen 1 kHz Abgleich.
    Dazu ist der HZ 60 auf 1 MHz zu schalten und die Zeitbasis entsprechend zu ändern.
    Der Tastteiler ist so einzustellen, daß das Rechtecksignal weder Dachschrägen noch Überschwinger aufweist.
    Siehe Abbildung 2 & 3

    Abbildung 2

    Abbildung 3

    Nach dem 1 MHz Abgleich braucht der 1 kHz Abgleich nicht wiederholt werden.
    Abschließend sollte das Rechteck bei 10 kHz und 100 kHz kontroliert werden.
    In diesem Bereich kann sich eine unzulässige Dachschräge ergeben.
    Kontrolle der Vertikalverstärker
    Zur Prüfung der Eingangsteiler kann der HZ60 mit einem BNC-Kabel (z.B. HZ33, HZ34) an das Oszilloskop angeschlossen werden.
    Hierbei ist zu beachten, daß nur der 25mV Ausgang mit einem 50 Ohm Abschlußwiderstand betrieben wird.
    Die Genauigkeit der Ausgangsspannungen liegt bei < 1%.
    Das Oszilloskop muß bei dieser Messung auf DC-Kopplung eingestellt werden.
    Die Ausgangsspannungen des HZ60-2 können in Stellung DC mit einem entsprechendem Spannungsmesser überprüft und mittels eingebautem Spindeltrimmer neu kalibriert werden.
    Hierfür sind die 4 Schrauben an der Geräteunterseite zu lösen und das Kunststoffgehäuse abzuziehen.
    Prüfung der Zeitablenkung
    Für die Beurteilung der Zeitablenkung eines Oszilloskopes stellt der Scope-Tester HZ60-2 ein ideales Hilfsmittel dar.
    Durch seine 7 quarzgeneuen Frequenzen ist eine Prüfung schnell und genau durchführbar.
    Zur Beurteilung sollte ein komplettes Rechtecksignal auf dem Bildschirm dargestellt werden.
    Eine Frequenzabweichung ist entweder auf falsche Einstellung der Zeitbasis
    z.B. nicht kalibrierte Stellung der Zeitbasis  oder auf generelle Toleranzen der Zeitbasis zurückzuführen.
    Werden die zulässigen Toleranzen im Zeitbereich überschritten, sollte das Oszilloskop neu abgeglichen werden
    (siehe Genauigkeitsangaben im Manual).
    Durch die sehr kurze Anstiegszeit (typisch < 3ns) des Rechtecksignals sind Übertragungseigenschaften wie Bandbreite von Tastteilern, MeßkabeI und des Oszilloskopes nachprüfbar.
    Es ist jedoch zu beachten, daß diese Anstiegszeit nur am 25 mV Ausgang des HZ60-2 unter Verwendung von 50 Ohm BNC-Kabel und 50 Ohm Abschlußwiderstand zur Verfügung steht.
    Der Abschlußwiderstand ist dabei natürlich auf der "Oszilloskop-Seite" des BNC-Kabels anzuschließen.
    Etwaiges Überschwingen, Signalverzerrungen und große Anstiegszeiten sind im Allgemeinen auf nicht einwandfreie Signalübertragung zurückzuführen.
    Bestimmend für das Impulsverhalten einer Übertragungskette sind die Anstiegszeiten der einzelnen Übertragungsglieder.
    Damit Einschwingvorgänge und eventuelle Dachschrägen die Meßgenauigkeit weniger beeinflussen, wird die Anstiegszeit generell zwischen 10% und 90% der Signalamplitude gemessen.



    Notwendiges Zubehör


    50 Ohm Durchgangsabschluß (Abschlußwiderstand) HAMEG HZ22 1997  ATS 300,-    verkauft um € 16,00


    50 Ohm BNC-Kabel   1m 50 Ohm  HAMEG HZ34   1997  ATS 110,-    verkaufe um € 9,00 / € 11,00


    HZ60-2 Scope-Tester  12/97   F   2002
    571_d_HAMEG-x_HZ60-2  Scope-Tester - Abgleich 1kHz & 1MHz (1997) MANUAL mit Schaltbild & Print_1a.pdf
    https://www.sm5cbw.se/hameg/hmzub/hz60.pdf

    571_d_HAMEG-x_HM1005  Analog Oszilloscope (Scope Tester HZ60-2) - MANUAL Kalibrier-Anleitung_1a.pdf
    571_d_HAMEG-x_MANUAL HZ60 Scope-Tester (1Hz bis 1MHz 25mV 250mV 2,5V 50Ohm) mit Schaltbild_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HZ60 Scope Tester und HZ65 Component Tester (Prospekt)_1a.pdf

    Öst. Vertretung
    Fa. TECHNOMATUK Apparatebau KG
    Seegasse 7
    A-1090 Wien
    Tel. 0222 / 348171
    Fax. 3100338





    #2) HAMEG HZ65-3  Component Tester  - Komponententester
    STAND 1990 öS 885,-  STAND 1997 DM 143,90  STAND 2022 € 121,-  verkaufe um 50% € 59,-
    MDB * 3258
    Mit Hilfe des HZ65 und eines Oszillokops können Halbleiter 3-pol-Transistorfassung,
    Widerstände < 5k,
    Kondensatoren 10nF..100uF,
    NF-Eisenkern-Spulen
    geprüft werden.

    Für eine schnelle Überprüfung der Bauteile
    Prüfspannung 8,2Veff
    Prüfstrom 200mA   50mA   5mA   (bei Kurzschluß der Testanschlüsse)


    Oszilloskope Komponenten-Tester HZ65
    Als Vorsatzgerät vor Oszilloskope ermöglicht es die Kontrolle von aktiven und passiven Bauelemente im eingebauten Zustand.
    Kennliniendarstellung auf dem Oszilloskop; Testobjekte Halbleiter aller Arten, Widerstände und Kondensatoren.

    Hameg HZ65-3 Component Tester / Komponententester - Neuwertig !
    Mit Hilfe des Komponententesters HZ65 und eines Oszilloskops im X-Y Betrieb können Halbleiter, Widerstände, Kondensatoren
    und Spulen einzeln, oft aber auch ohne auszulöten in der Schaltung geprüft werden.
    Zum Anschluß werden lediglich noch 2 normale BNC-Kabel benötigt, 2 Messkabel, rot und schwarz.
    Der HZ65 Tester befindet sich in einem  neuwertigen Zustand, ist getestet und funktioniert einwandfrei.
    HAMEG Instruments
    1994 KW15
    80x52x137mm

    Netzanschluß 230Vac 50Hz  6,5W
    Netzsicherg Glasrohsicherung 5x20mm  50mA träge

    Dieser Komponententester HZ 65 von Hameg in der einfachen und passiven Form funktioniert ausschließlich nur an Bauteilen im stromlosen Zustand.
    Es kann mit diesem Gerät zwar auch in der Schaltung ohne Ausbau/Auslöten des zu prüfenden Bauteiles dieses gemessen
    und entsprechend beurteilt werden, allerdings stets nur im ausgeschalteten Zustand des zu untersuchenden Gerätes.
    Dieser Hinweis steht so auch mehrfach in der Bedienungsanleitung











    Komponententester frei nach HAMEG


    Quelle:
    https://www.radio-bastler.de/forum/showthread.php?tid=3138



    Das rot Eingerahmte ein Filter gegen parasitäre Schwingungen.
    Das rot eingarahmte ist einfach nur ein Sapnnungsteiler aus zwei Widerständen.
    100pF-Kondensator ist da, um die Eingangskapazität des X-Eingangs des Oszis
    und die parallel liegende Kapazität des Kabels zum X-Eingang zu kompensieren.
    Der Wert dieses Kondensators müßte angepaßt werden, wenn man ein anderes Oszilloskop verwendet.
    Der Kondensator sorgt dafür, daß die Signale an X- und Y-Eingang in Phase (nicht phasenverschoben) sind.
    am Y-Eingang ein reiner Widerstand ist, muß auf dem Oszi eine schräge Linie von links unten nach rechts oben sein.
    Stimmt die Phase nicht, sieht man eine 45° schräg liegende Ellipse.
    Dann muß man den erwähnten Kondensator ändern, bis eine Linie erkennbar ist.

    in meinen Versuchen habe ich diese Widerstände und den Kondensator nicht eingebaut, es funktioniert auch so.
    Den Schalter S2 werde ich noch 5-polig aufbauen, die Einstellungen sind dann etwas feiner.
    Gedacht habe ich 100 Ohm, 500R, 1k Ohm, 5k Ohm und 10k Ohm.





    Kennliniendarstellung auf dem Oszi im XY-Betrieb (Zweipol-Darstellung)

    Mit dem kann man auch häufig in der Schaltung prüfen. Allerdings muß man die Lissajousfiguren entsprechend deuten können.
    Sieht es verdächtig aus, z.B. schräge Ostereier bei kleineren Elkos, lötet man zumindest einseitig frei und prüft nochmals.



    HZ65 Component-Tester 1984-06-?? (Nr. 8903 F 2892)
    ~579_d_HAMEG-x_HZ65 Component Tester und HZ60-2 Scope Tester (Prospekt)_1a.pdf
    570_a_HAMEG-x_HZ65-2 Componenten Tester +++ (x-y Testbilder-Beschreibung) § Trafo CQY74L_1a.pdf
    571_d_HAMEG-x_Component-Tester HZ65 (Print-Foto) Bauteilseite_1a.JPG
    571_d_HAMEG-x_Component-Tester HZ65 (Print-Foto) Leiterseite_1a.JPG

    571_d_HAMEG-x_MANUAL HZ-65 Component-Tester (Y-Strom 3,7mA 37mA 320mA) mit Schaltbild_1a.pdf
    ~571_d_HAMEG-x_MANUAL HZ65 Komponenten-Tester für Halbleiter nach der X-Y-Methode_1a.pdf
    ~300_c_HAMEG-x_HZ65 Component Tester ähnlich ein einfacher Bauteiltester_1a.pdf
    571_d_HAMEG-x_MANUAL HZ65-3 Component-Tester 8,2Vac Teststrom 3,7mA, 37mA, 320mA (X-Y-Oszi)_1a.pdf


    https://radio-bastler.de/forum/showthread.php?tid=8027
    570_a_HAMEG-x_HZ65-2 Einfacher, aber effektiver Komponententester +++ (x-y Testbilder) § Trafo 12Vac-0,1A_1a.pdf







    HAMEG HZ65  ????
    https://forum.retrotechnique.org/t/montage-en-kit-hz65-hameg/18539/21?page=2











                                                    STAND 1985..1995

    HAMEG GmbH
    Industriestr. 6
    D-63533 Mainhausen
    Tel. +49 (0)6182 / 800-0
    Fax. +49 (0)6182 / 800-100
    mailto:sales@hameg.de
    www.hameg.de

    HAMEG   K. Hartmann KG
    Kelsterbacherstr. 15..19
    D-6000 Frankfurt-Niederrad

    NORMA Messtechnik, Optik, Elektronik
    Steingasse 17
    A-4020 Linz

    Technomatic Apparatebau KG
    Seegasse 7
    A1090-Wien
    Tel. 0222 / 34 81 71
    Fax. 0222 / 310 03 38






    Hameg HM8000-series modules
    https://www.sm5cbw.se/hameg/hm80/index.htm

    571_d_HAMEG-x_HAMEG-Instruments, Oszilloskop System 8000 und Zubehör (Preisliste 1983-04)_1a.pdf
    579_d_HAMEG-x_HAMEG-Instruments, Modular-System und Oszilloskope (Preisliste 1990-01-01)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HAMEG-Instruments, Modular-System und Oszilloskope (Preisliste 1985-10-01)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HAMEG-Instruments, Oszilloskop und Zubehör (Preisliste 1983)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HAMEG-Modularsystem HM7000 HM8000 & Zubehör  (Preisliste 2003)_1a.pdf




    HAMEG günstig kaufen | eBay
    https://www.ebay.at/HAMEG

    https://www.idealo.at/preisvergleich/MainSearchProductCategory.html?


    Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG

    Die Hameg-Produkte leben als Value Instruments weiter

    HAMEG Instruments (Rohde & Schwarz)


    HAMEG - Oszilloskope                                      Preise STAND 2003
    Artikelbezeichnung
    HM 400 2x40 MHz Standard-Osziloskop AutoSet 6 Setup-Speicher € 657,95
    HM 504-2 2x50 MHz Osziloskop                                                               € 925,95
    HM 507 Analog-/Digital-Oszilloskop 2x50 MHz                                  € 1.338,00
    HM 1008-2 Analog-/Digital-Oszilloskop 2x100 MHz, 1GSa/s          € 1.775,95
    HM 1500-2 2x150 MHz Analog-Oszilloskop                                       € 1.295,95
    HM 1508-2 Analog-/Digital Oszilloskop 2x150 MHz, 1GSa/s          € 2.135,95
    HM 2005-2 200 MHz Analog-Oszilloskop                                            € 1.789,95
    HM 2008 Analog-/Digital Oszilloskop 2x200 MHz, 2GSa/s              € 2.375,95
    HAMEG - Spectrum - Analyzer
    HM 5014-2 Spektrum-Analyzer + Tracking-Generator                        € 3.336,95
    HM 8134-3 HF Synthesizer 1Hz...1,2GHz, -127...+13 dBm               €  3.596,95
    HAMEG - Sondergeräte
    HM 7042-5 3-fach Netzgerät 2 x 0-32V / 2A ; 2,7-5V/5A                    € 689,95
    HM 7044 4-fach Netzgerät 4 x 0-32V / 3A                                         € 1.766,95
    HAMEG - Modularsystem
    HM 8001-2 Grundgerät Stromversorgung für 2 Module                             € 237,50
    HM 8002 Grundgerät Stromversorgung für 2 HM8040-3                           € 251,95
    HM 8012 Digitalmultimeter 4-3/4 dgt, true RMS, 0,05%                            €  439,95
    HM 8018 LC-Meter 200µH...200H, 200pF...200µF                                       € 419,95
    HM 8021-4 Frequenzzähler 0,1Hz...1,6GHz, Zeitbasis 5x10 -7                 € 376,75
    HM 8030-6 Funktionsgenerator 0,05Hz...10MHz, Wobbelung, Impuls    € 343,95
    HM 8040-3 Dreifach-Netzgerät 2x0...20V/0,5A, 5V/0-1A                              € 259,95
    HM 800 Leermodul                                                                                              €  44,40
    HM 80X Blindeinschub                                                                                        € 14,40
    HAMEG - Optionen
    HO 079-6 IEEE-488-Interface                                  € 316,50
    HO 88 IEEE-488-Interface                                        € 297,50
    HO 89 RS-232 Interface                                            € 251,50
    HO 801 4 BNC-Buchsen f. HM 8001-2                     € 35,40
    HAMEG - Tastteiler
    HZ 51 Breitband-Tastteiler 10:1 - 150 MHz                  € 37,80
    HZ 52 Tastteiler 10:1 HF 250 MHz                                 € 71,95
    HZ 53 Tastteiler 100:1 150 MHz                                     € 45,60
    HZ 154 Standard Tastteiler 1:1/1:10 100MHz              € 41,95
    HAMEG - Zubehör
    HZ 16 Messleitung BNC auf zwei Prüfklemmen                 € 33,50
    HZ 18 Kelvin-Messleitung mit Krokodilklemmen               €  84,95
     HZ 24 Dämpfungsglieder Satz 5tlg.                                      € 78,95
    HZ 32 BNC/Bananenstecker 4mm Messkabel 1m            € 23,95
    HZ 33 BNC-BNC 0,5m RG 58                                                 € 12,95
    HZ 34 BNC-BNC 1m RG 58                                                    € 14,35
    HZ 39 Ersatzkabel für Tastkopf HZ 36 A                                € 14,95
    HZ 47-1 Frontschutzhaube für Hameg Oszi                         € 32,95
    HZ 56-2 Zangenadapter AC20A/DC30A, DC...100kHz    €  478,75
    HZ 72 IEEE-Bus-Kabel 1,0m                                                 € 111,55
    HZ 560 Transient-Limiter Eingangsschutz für HM50xx    € 157,95
    HO 801 4 BNC-Buchsen f. HM 8001-2                                  € 35,95

    ~579_d_HAMEG-x_HAMEG-Modularsystem HM7000 HM8000 & Zubehör  (Preisliste 2003)_1a.pdf


     
    HAMEG
    092_a_ELVjournal-x_1992-04-13 componenten-tester – X-Y Oszi-Vorsatz (HAMEG HZ-65) platinenfolie_1a.pdf
    300_b_HAMEG-x_HM8021-3 Universalzähler - Rohde & Schwarz - Modular System 8000_1a.pdf

    570_d_HAMEG-x_MANUAL HM7042 3-fach Labornetzgerät (Modular-System) Bedienungsanleitung_1a.pdf
    570_d_HAMEG-x_MANUAL HM800 Leermoduleinschub (Eigenbau-Geräte) Schaltung Print Stückliste_1a.pdf
    570_d_HAMEG-x_MANUAL HM8001 Grundgerät, Einschub-Gehäuse-Netzteil (Modular-System) L200CV_1a.pdf
    570_d_HAMEG-x_MANUAL HM8011-3 Digital-Multimeter (Modular-System) Schaltung Print Stückliste_1a.pdf
    570_d_HAMEG-x_MANUAL HM8018 L-C Meter (Modular-System) Schaltung Print Stückliste_1a.pdf
    570_d_HAMEG-x_MANUAL HM8040 Dreifach-Netzgerät (Modular-System) Schaltung Print Stückliste_1a.pdf
    570_d_HAMEG-x_MANUAL HM8042 Kennlinienschreiber uP-gest. (Modular-System) Schaltung Print_1a.pdf
    570_d_HAMEG-x_MANUAL HM8112-2 Progr. Multimeter (Modular-System) Schaltung Prints schlecht 1_1a.pdf
    570_d_HAMEG-x_MANUAL HM8112-2 Programmable Multimeter (Modular-System) Schaltung Print gut 2_1a.pdf
    570_d_HAMEG-x_MANUAL HM8142 Programm. Netzgerät (Modular-System) Schaltung Print Stückliste_1a.pdf
    570_d_HAMEG-x_MANUAL HZ42 HZ43 HZ45 HZ46 19''-Einbausatz (Modular-Systeme) Bedienungsanl._1a.pdf
    570_d_HAMEG-x_Steuerbare Messgeräte Serie 8100 - alle HAMEG Systemgeraete (USB)_1a.pdf
    571_b_1Pot-1D-1Led-9V_1988-2-11 Bauteile-Tester für Oszilloskope (ähnlich HAMEG Component Tester HZ65)_1a.pdf
    571_c_BFI-x_Basiswissen, =OSC1-08 HAMEG Oscilloscope HM312, Kathodenstrahl-Oszillograph_1a.pdf
    571_c_BFI-x_Basiswissen, =OSC9-17 HAMEG Oscilloscope HM312, Kathodenstrahl-Oszillograph_1a.pdf
    571_c_BFI-x_Basiswissen, KO1-13 HAMEG Oscilloscope HM312, Bedienungsanleitung Oszillograph_1a.pdf
    571_d_ELV-x_ELV UNISCOPE 10MHz Oszilloskop von HAMEG Abgleichanleitung_1a.pdf
    571_d_ELV-x_ELV UNISCOPE 10MHz Oszilloskop von HAMEG_1a.pdf

    571_d_HAMEG-x_ELRAD1995-06-38 HAMEG Speicher-Oszilloskop HM1007 über PC-Einsteckkarten_1a.pdf

    571_d_HAMEG-x_MANUAL HM1005 100MHz Analog Oszilloscope (Multifunktions) Bedienungsanleitung_1a.pdf
    571_d_HAMEG-x_MANUAL HM1005 100MHz Analog-Oszilloscop (1mVss-cm..5Vss-cm) mit Schaltbilder_1a.pdf
    571_d_HAMEG-x_MANUAL HM1005 100MHz Analog-Oszilloscop, Schaltungen Bestückung Leiterplatten_1a.pdf
    571_d_HAMEG-x_MANUAL HM1005 Analog Oszilloscope (Scope Tester HZ60-2) Kalibrier-Anleitung_1a.pdf
    571_d_HAMEG-x_MANUAL HM1507 Digital Oszilloscope (150MHz Oszi) Bedienungsanleitung_1a.pdf
    571_d_HAMEG-x_MANUAL HM412 30MHZ Oszilloscop (2mVss-cm..20Vss-cm) Schaltung Print Stückliste_1a.pdf
    571_d_HAMEG-x_MANUAL HM8051 Test-Adapter, Meßadapter (Modular-System) 1987 (Nr. 8710 P 1219)_1a.doc
    571_d_HAMEG-x_MANUAL HM8051 Test-Adapter, Meßadapter (Modular-System) 1987 (Nr. 8710 P 1219)_1a.doc.lnk
    571_d_HAMEG-x_MANUAL HO79-6 Interface V3.x für Digital Oszilloscope, Bedienungsanleitung_1a.pdf
    571_d_HAMEG-x_MANUAL HO80 IEEE-488 Interface Karte (für IBM PC XT - AT) Internet_1a.pdf
    571_d_HAMEG-x_MANUAL HO80 IEEE-488 Interface Karte (für IBM PC XT - AT) Schaltung Print_1a.pdf
    571_d_HAMEG-x_MANUAL HZ37 HZ51 HZ52 HZ53 HZ54 Tastkopf-Anleitung (Tastteiler HF-Abgleich)_1a.doc
    572_d_HAMEG-x_MANUAL HM8030-3 Funktionsgenerator (Modular-System) Schaltung Print Stückliste_1a.pdf
    572_d_HAMEG-x_MANUAL HM8030-4 Funktionsgenerator (Modular-System) Schaltung Print Stückliste_1a.pdf
    572_d_HAMEG-x_MANUAL HM8035 Impulsgenerator (Modular-System) Schaltung Print Stückliste_1a.pdf
    576_d_HAMEG-x_MANUAL HM8021-2 Universalzähler 1,0GHz (Modular-System) Schaltung Print_1a.pdf
    576_d_HAMEG-x_MANUAL HM8021-3 Universalzähler 1,6GHz (Modular-System) Schaltung Print_1a.pdf
    576_d_HAMEG-x_MANUAL HM8122 Progr. Universal Counter (Modular-System) Bedienungsanleitung 1_1a.pdf
    576_d_HAMEG-x_MANUAL HM8122 Programm. Universal Counter (Modular-System) Schaltung Print 2_1a.pdf
    577_b_HAMEG-x_MANUAL HM8001 Grundgerät-Netzteil max.50VA 6 Stk. L200CV (nur der Stromlaufplan)_1a.pdf

    579_d_HAMEG-x_MANUAL HZ51 HZ52 HZ53 Breitband-Tastteiler f. Oszill. (Bedienungsanleitung)_1a.pdf

    579_d_HAMEG-x_Präzise Messungen mit Vierpol-Kontaktierung (Widerstände mit 4 Anschlußdrähten)_1a.pdf 

    579_d_HAMEG-x_HAMEG-Zubehör-Prospekt, (Tastteiler, Meßkabel, Übergangsstecker, IEEE-488-Int.)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HAMEG-ZUBEHÖR, Breitband-Tastteiler, Meßkabel, Übergangsstecker (Prospekt)_1a.pdf
    579_d_HAMEG-x_ZUBEHÖR Oszilloscope (Meßleitungen Zwischenstecker Verbindungskabel Tastköpfe)_1a.pdf

    846_d_HAMEG-x_HO80 IEEE-488 Interface Karte TL1 - MANUAL der PC-Eins. § NEC7210 2764 74LS245_1a.pdf
    846_d_HAMEG-x_HO80 IEEE-488 Interface Karte TL2 - MANUAL der PC-Einsteckkarte § Software_1a.pdf


    ~571_d_HAMEG-x_Oszillografischer Frequenzvergleich mit Zykloiden nach G. Grothusmann_1a.doc
    ~579_d_HAMEG-x_HAMEG-Instruments, IEEE-Bus Interface HO79-6 (1969 Prospekt)_1a.pdf

    ~571_d_HAMEG-x_HM1005 Oszilloscop (100MHz Oszi, 1mVss-cm) nur Bedienungselemente_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HM1005 100MHz Analog Oszilloscope - Multifunktions-Oszi (Prospekt)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HM1005-2 100MHz Analog Oszilloscope, Oszi mit Digital-Potis (Prospekt)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HM1507 Digital Oszilloscope 150MHz Oszi, 2mVss-cm..20Vss-cm (Prospekt)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HM7042 3-fach Labornetzgerät - Modular-System (Prospekt)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HM8001 Grundgerät, Einschub-Gehäuse-Netzteil - Modular-System (Prospekt)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HM8011-3 Digital-Multimeter - Modular-System (Prospekt)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HM8018 L-C Meter - Modular-System (Prospekt)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HM8021-2 Universalzähler 1,0GHz - Modular-System (Prospekt)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HM8030-3 Funktionsgenerator - Modular-System (Prospekt)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HM8035 Impulsgenerator - Modular-System (Prospekt)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HM8040 Dreifach-Netzgerät - Modular-System (Prospekt)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HM8042 Curve Tracer, Kennlinienschreiber - Modular-System (Prospekt)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HM8112-2 Programmable Multimeter (Modular-System) Prospekt 1_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HM8112-2 Programmable Multimeter (Modular-System) Prospekt 2_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HM8122 Programmable Universal Counter - Modular-System (Prospekt)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HM8130 Funktionsgenerator - Modular-System (Prospekt)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_HO79-6 Interface V3.x für Digital Oszilloscope, 150MHz Oszi (Prospekt)_1a.pdf

    ~579_d_HAMEG-x_HZ820 ansteckbarer Testadapter für HM8042 HM800 Leermodul (Prospekt)_1a.pdf
    ~579_d_HAMEG-x_SP91 Software Meß- und Auswertesoftware, SignalAnalyzer 3.60 (Prospekt)_1a.pdf



    HAMEG Instruments GmbH
    Industriestraße 6
    D-63533 Mainhausen

    Tel.: +49 (0)6182 / 800-0
    Fax: +49 (0)6182 / 800-100
    mailto:infohamegde
    http://www.hameg.de


    sky-messtechnik repariert HAMEG
    https://www.sky-messtechnik.de/marken/hameg

    HAMEG - Kalibrierlabor Esenwein GmbH






    ********************************************************I*
                                DEKADEN
    #3) METZNER Widerstands Dekade  Typ R-DS
    #4) METZNER Kapazitäts    Dekade  Typ C-DS
    #5) METZNER Induktivitäts  Dekade  Typ L-DS

    400_d_METZNER-x_Widerstands- 1% Kapazitäts- 2,5% Induktivitäts-Dekade 5% +++ Tabelle_1a.pdf


     R/C/L-Dekaden im Pultgehäuse  je 5-Dekaden  STAND 1993 ATS 4.522,-

    Ing. Otto Folger 
    RS Best.-Nr. 89-900937J



    Widerstandsdekade Widerstand 1 %
    METZNER electronic  R-Dekade R-DS  STAND 2020 € 270,-
    METZNER R Dekade, R-DS
    10 Ohm bis 999,99k Ohm  / 1 Watt
    Toleranz +/- 1%
    Gesamtwiderstand: 1,11111 MΩ
    Genauigkeit: 1 %

    300_b_fritz-x_Widerstandsdekade im Selbstbau 0,1..11M Ohm max. 2W 8-Dekaden § LORLIN_1a.pdf
    Widerstandsdekade 10…100 kOhm Chauvin Arnoux – P03197526A

    Quelle:
    http://www.pewa.de/DATENBLATT/DBL_CA_DEKADEN_DATENBLATT_DEUTSCH.pdf
    https://catalog.chauvin-arnoux.at/at_de/boites-de-resistances.html
    https://www.leybold-shop.at/physik/geraete/elektrik-elektronik/elektrische-hilfsmittel/widerstaende-widerstandsdekaden/widerstandsdekade-1-937-11-m-937-53629.html
    https://jan-hinrichs.net/widerstandsdekade/
    https://www.ld-didactic.de/phk/gruppen.asp?PT=KP3.3.5&L=1

    METZNER electronic  C-Dekade C-DS  € 95,-
    METZNER C Dekade, C-DS
    100pF bis 9,9999uF
    Toleranz +/- 2,5%


    Gesamtkapazität: 11,111 μF-
    Eigenkapazität: von 20 bis 25 pF-
    Max. Spannung: 300 V DC, 230 V AC bei 50 Hz-
    Genauigkeit: 1 % (geringe Eigenkapazität )
    Polystyrol- und Polypropylen-Kondensatoren mit hoher Genauigkeit, einem Temperaturkoeffizienten von 125 ppm/°C und einem sehr hohen Isolationswiderstand.
    Ausgang:
    Sicherheitsbuchsen Ø 4 mm.
    Frontplatte und Metallgehäuse mit einer unverwechselbaren Sicherheits-Erdungsbuchse verbunden




    METZNER electronic  L-Dekade L-DS   € 95,-
    METZNER L Dekade, C-DS
    1uH bis 99,999mH
    Toleranz +/- 5%
    Auf Ferritkern gewickelte Induktivitäten ermöglicheneinen hohen Qualitätsfaktor zwischen 55 und 100.
    Die eingeprägte Spannung hängt in erster Linievon der Anwendungsfrequenz ab.
    Die Spannungmuss begrenzt werden, um eine Sättigung und Aufheizung des Kerns zu verhindern.
    Ausgang:
    Sicherheitsbuchsen Ø 4 mm Frontplatte und Metallgehäuse mit einer unverwech-selbaren Sicherheits-Erdungsbuchse verbunden.


    Metzner Electronic Decade Resistance

    Metzner Electronic
    Postfach 1114
    D-79224 Umkirch

    METZNER Electronic
    Auf der Breite 23
    D-79241 Ihringen


                                 DEKADE
    092_d_ELVjournal-x_2014-01s47 68-130476 Elektronische Widerstandsdekade EWD100 - Schaltplan_1a.pdf
    092_d_ELVjournal-x_2014-01s47 68-130476 Elektronische Widerstandsdekade EWD100 1R..8M ohm_1a.pdf
    300_c_fritz-x_Universal-Laborverstärker Filter 1..100kHz (Dekadenverst. 1..100-fach) LF411_1a.pdf
    300_c_fritz-x_Wheatstonesche Brücke (Gleichstrombrücke) mit Widestands-Dekade_1a.pdf
    300_c_fritz-x_Wheatstonesche Brücke (Gleichstrombrücke) mit Widestands-Dekade_1a.pdf.lnk
    300_c_fritz-x_Wheatstonesche Brücke mit Widestands-Dekade_1a.pdf
    300_c_fritz-x_Wheatstonesche Brücke mit Widestands-Dekade_1a.pdf.lnk
    301_d_CRAMEDA-x_Widerstandsdekade R-Dek.TT019.XY 10kOhm - - Drucktasten-Poti mit Schaltschema_1a.pdf
    400_b_ELV-x_R-Dekade und C-Dekade 0 bis 9_1a.pdf
    400_b_ELV-x_R-Dekade und C-Dekade 0 bis 9_1a.pdf.lnk
    400_b_Pfleger-x_Widerstandsdekade im Selbstbau 100mR bis 1M Ohm 2 Watt § Drehschalter Lorlin CK-1029_1a.pdf
    400_d_BURSTER-x_Hochpräzisions-Widerstandsdekade Typ 1422 1423 1424 (0,01%) 2x3-stufig_1a.pdf
    400_d_HEATHKIT-x_MANUAL Decade Resistance Kit Model IN-3117 (Widerstandsdekade 1Ohm..1MOhm)_1a.pdf
    491_b_ELV-x_VHS1.2.15 Dekaden für R und C für das Elektronik-Labor mit Display_1a.doc
    491_b_Vordruck-OH_VHS1.3.12 Kondensator-Dekade 4-stell., 100p..680n_1a.doc
    491_b_Vordruck-OH_VHS1.3.12 Kondensator-Dekade 4-stell., 100p..680n_1a.doc.lnk
    496_b_Text-x_VHS6.3.05 SIEMENS Präzisions-Widerstandsdekade 4-stufig 8-stufig ±0,1%_1a.doc
    496_c_INTERSIL-x_VHS6.2.29 ICM7207 ICM7208 ICM7209 Funkschau Mini-Zähler 7-st. Dekadenzähler_1a.pdf
    510_d_150D-51R-51C-5Sch-7Dis-230V_22080 RC7000 R-C Dekade mit Digitaler Anzeige_1a.pdf
    514_a_5Sch-50R-0V_83659X 5-stellige WiderstandsDekade 10 Ohm bis 1 MOhm_1a.pdf
    514_c_40R-0V_964003-11 C-Dekade 10 pF bis 999 pF und 1 nF bis 99 nF (Wertigkeit 1-2-4-8)_1a.pdf
    514_c_40R-0V_964003-11 C-Dekade 10 pF bis 999 pF und 1 nF bis 99 nF (Wertigkeit 1-2-4-8)_1a.pdf.lnk
    514_c_40R-0V_964003-11 R-Dekade 1 Ohm..1,023 kOhm und 1 kOhm..1,023 MOhm (Wertigk. 1-2-4-8)_1a.pdf
    514_c_40R-0V_964003-11 R-Dekade 1 Ohm..1,023 kOhm und 1 kOhm..1,023 MOhm (Wertigk. 1-2-4-8)_1a.pdf.lnk
    514_d_20Sch-49R-0V_68-438-24 Präzisions Widerstandsdekade WD100, 1 Ohm..11,111 MOhm, 0,6W_1a.pdf
    515_a_4Sch-24C-0V_83729X 4-stellige KondensatorDekade 100 pF bis 680 nF_1a.pdf
    695_c_Appl.-z_Bd05-Tl0-$0057 Logarithmischer A-D-Wandler für 3 Spannungsdekaden § LM324A_1a.gif
    695_c_Appl.-z_Bd05-Tl0-$0712 Oszillator Frequ. über 3 Dekaden § LF356 LM319_1a.gif
    695_c_Appl.-z_Bd05-Tl0-$0713 HF-Oszillator Frequenz über 2 Dekaden § LM339_1a.gif
    772_d_ELV-x_68-438-24 Präzisions-Widerstandsdekade 1 Ohm..11.111.111 Ohm (11MOhm) WD100_1a.pdf
    859_d_ELV-x_68-xxx-xx Kondensator Dekade CD1 _1a.pdf
    912_d_#73-02s44-x_73xxx-11 Steuereinheit für Digitalzähler (Zeitbasis, Dekaden-Resetpulse)_1a.pdf
    913_d_#77-03s36-x_77xxx-11 2,5-Dekaden-DVM (Messtechnik)_1a.pdf
    915_d_#87-1s63-x_874xx-11 Milliohm-Dekade (gedruckte Leiterbahnen als Widerstand)_1a.pdf
    916_d_#91-12s26-x_910151-11 Frequenzdekade, 50 quarzstab. Frequenzen § SPG8640B SPG8651BN_1a.pdf
    932_c_EKF-x_7-fach Widerstandsdekade_1a.pdf
    982_a_SODECO-x_ES423 A Eindekadenzähler 24V-4W (Schrittschaltwerk)_1a.pdf
    998_a_SENNHEISER-x_CD 1 Kapazitätsdekade_1a.pdf
    998_a_SENNHEISER-x_LD 1 LD 2 LD3 Induktivitätsdekaden_1a.pdf
    998_a_SENNHEISER-x_RD 1 RD 2 Widerstandsdekaden_1a.pdf






    ********************************************************I*                                              
    #6) PC CABLE-CHECK 1570  STAND 1995  ATS 1.950,- DM 262,- verkaufe um 50% = € 99,-
          Profi-Kabel-Tester   Fa. Weidmüller Best.-Nr. 900699



    PC CABLE-CHECK 1570, Weidmüller
    Weidmüller Inc. Paladin Tools, PC Cable-Check 1570
    Testen,  Durchgangstester für Datenkabel PC Cable Check, zur Identifikation und Anzeige vor geschlossenen,
    offenen und gekreuzten Verbindungen sowie Kurzschlüssen, PC Cable Check,
    Universelles Testinstrument zur Durchgangsprüfung von Daten- und Computerkabeln mit der Kombination folgender Verbindungselemente:
    Modulare Steckverbinder-Systeme WE RJ11 und RJ45:
    vergleicht bis zu 8 Einzelverbindungen, prüft eine Verbindung nach der anderen jeweils auf Knopfdruck Koaxialverbindungen:
    prüft Durchgang von Koaxialkabeln mit angeschlagenen BNC-Steckern, prüft Verbindungen des Innenleiters und der Schirmung,
    zeigt zusätzlich Kurzschluß zwischen Innenleiter und Schirmung an Computer Verbindungsleitungen mit folgenden Verbindern:
    DB9, DB15, DB15HD, DB25 / DB25HD, Centronics 36, Prüfung auf Durchgang und Polbelegung
    Technische Daten:
    Schnittstellen: Coax RG58 / RG59, RJ11 / RJ45 Telefon, BNC, SUB-D9, 15, 15HD, 25, Centronics 36,
    Betriebsspannung 9V (Blockbatterie), Eingangs-/Ausgangsstrom 5 mA,
    Maße: 240/140/50mm, Gewicht 630 g
    Weidmüller PC-Cable-Check 1570, Best.-Nr. 900699,

    Quelle:
    www.schaltungen.at USER-Manual, Instruction Manual, Bedienungsanleitung,
    300_WEIDMÜLLER-x_PC Cable-Check 1570, Weidmüller, Durchgangstester für Datenkabel (Profi-Kabel-Tester)_1a.pdf


    Weidmüller PC Cable-Check Typ 1570
    Weidmüller PC Cable-Check Typ 1570, Paladin PC Cable-Check Tester Typ 1570, Paladin Tools 1570 PC Cable-Check
    Durchgangstester für Daten-/Computerkabel PC-Cable Check,
    zur Identifikation und Anzeige von geschlossenen, offenen und gekreuzten Verbindungen sowie Kurzschlüssen
    PC-Cable Check Universaltestgerät zur einfachen und schnellen Prüfung von Computerkabeln auf Durchgang und Polbelegung,
    sowie von Koaxialkabeln mit BNC-Steckern und Datenkabeln mit Modularsteckern:
    Modulare Steckverbinder-Systeme WE RJ11 und RJ45: vergleicht bis zu 8 Einzelverbindungen,
    prüft eine Verbindung nach der anderen jeweils auf Knopfdruck,
    Koaxialverbindungen: prüft Durchgang von Koaxialkabeln mit angeschlagenen BNC-Steckern,
    prüft Verbindungen des Innenleiters und der Schirmung,
    zeigt zusätzlich Kurzschluß zwischen Innenleiter und Schirmung an,
    PC-Computerleitungen mit folgenden Verbindern: DB9, DB15, DB15HD, DB25, Centronics 36,
    Technische Daten:
    Schnittstellen RJ11, RJ45, BNC, SUB-D9, SUB-D15, SUB-D15HD, SUB-D25, Centronics 36,
    Betriebsspannung: 9V,
    Eingangs-/Ausgangsstrom: 5 mA,
    Abmessung: 240x140x50mm,  Gewicht: 630g,
    PC-Cable CheckTM Weidmüller Best.-Nr. 900699,
    Zubehör: Batterie 9V 900481, Adapterset BNC/Coax 900643, Adapterset BNC/Cinch 900644,


    PC Cable-Check 1570, Weidmüller
    Weidmüller Inc. Paladin Tools, PC Cable Check 1570
    Profi-Kabel-Tester
    Der erste Kabel-Tester, mit dem alle Computer-Kabel getestet werden können.
    Einfachste Handhabung:
    Kabel anschließen, Kabeltyp einstel­len und Testknopf drücken.
    Mögliche Meß- und Überprüfungsmethoden:
    Unterbrüche
    Kurzschlüsse
    Pinbelegung
    Schaltschema der Kabel mit LED
    Abschirmung
    Alle Kabel können mit jeder beliebigen Kombination der folgenden Kabelanschlüsse getestet werden:
    DB 9 male/female
    DB 15 male/female
    DB 15 HD male/female
    OB 25 male/female
    Centronics 36 female
    RG 58/59 BNC female
    RJ12 und RJ45
    Lieferumfang:
    Mega-Kabel-Tester inkl. 9V Batterie
    Manual in Englisch
    Fa. ARP DATACON Artikel-Nr. 186313 (186 313) Profi-Kabel-Tester ATS 1.950,- STAND 1995,





    #7) MAC-CABLE-CHECK 1575   STAND 1996-09-16  ATS 1.950,-  DM 262,- verkaufe um 50% = € 99,-
    Fa. MISCO

    MAC-CABLE-CHECK 1575, Weidmüller
    Weidmüller Inc. Paladin Tools, MAC Cable-Check 1575
    Testen,
    Durchgangstester für Datenkabel MAC Cable Check, zur Identifikation und Anzeige vor geschlossenen, offenen und gekreuzten Verbindungen sowie Kurzschlüssen,
    MAC-Cable Check,
    Universelles Testinstrument zur Durchgangsprüfung von Daten- und Computerkabeln mit der Kombination folgender Verbindungselemente:
    RJ11 / RJ45 Telefon, DIN5, HDI-30, Coax RG58 / RG59 BNC, mini DIN4, mini DIN8, DB9, DB15, DB25, Centronics 50, Prüfung auf Durchgang und Polbelegung,
    Technische Daten:
    Betriebsspannung 9V (Blockbatterie)
    Eingangs-/Ausgangsstrom 5 mA
    240x140x50mm
    Gewicht: 630g
    Vertr. Fa. MISCO, STAND 1996,
    Weidmüller MAC Cable Check 1575

    Quelle:
    www.schaltungen.at USER-Manual, Instruction Manual, Bedienungsanleitung,
    300_WEIDMÜLLER-x_MAC-Cable-Check 1575, Weidmüller, Durchgangstester für Datenkabel (USER-Manual)_1a.pdf







    ********************************************************I*
    Interest Verlag

    3HE 12TE 19''-Einschub
    #8) Modulare Kleinsteuerung AG-M100-R mit SAB 80C535    
    STAND 1996-11-29    DM 573,-
    Klein-SPS  Automatisierungsgerät AG-M100-R

    Dokumente im Hängeregister

    1m Verbindungskabel SUB-D 9-pol. male auf SUB-D 9-pol. female



    Prof. Helmut Maier
    Wilhelm-Hauff-Straße 34/16
    D-8900 AUGSBURG
    Tel.: 0821 - 55 70 76


    Betr.: Ihre Bestellung Nr. 32380 vom 09.02.1992

    Sehr geehrter Herr Prenninger,
    zunächst bedauere ich die durch einen Übermittlungsfehler entstandene sehr späte Reaktion auf Ihre o.g. Bestellung und bitte um Ihre Nachsicht.
    Der INTEREST-Verlag hatte mich mit der Herstellung und Lieferung der Leiterkarten und auch der kompletten Kleinsteuerung beauftragt.
    Ich habe inzwischen eine erste Charge von unbestückten und bestückten Leiterkarten
    an die Leser von "Messen-Steuern-Regeln" ausgeliefert sowie eine geringe Anzahl kompletter Steuerungsgeräte.
    Wegen des bescheidenen Bestelleingangs für komplette Steuerungen wurden diese Geräte als Einzelstücke in recht aufwendiger Weise gefertigt,
    so daß Herstellung und Lieferung nur für die Kunden erfolgte, die mir bereits den Kaufpreis überwiesen hatten.
    Ich habe daher die Herstellung dieser Geräte inzwischen eingestellt und bedauere, Ihren Auftrag nicht bedienen zu können.

    Diese Geräte waren übrigens nur für Lehr- und Hobbybetrieb konzipiert und genügen den Anforderungen industieller Einsätze nicht.

    Als einigermaßen bewandert in der Branche möchte ich Ihnen daher folgenden Vorschlag unterbreiten:
    Die Firma SIEMENS bietet als Marktführer auf dem SPS-Sektor derzeit eine industriell verwendbare Kleinsteuerung
    einschließlich der kompletten Programmiersoftware für einen PC (AWL, KOP FUP-Darstellung, kein Kopierschutz) zum Preis von 499.00 DM (!) an.
    Ich verwende diese professionelle Kleinsteuerung vom Typ SIMATIC S5 90U selbst im Lehr-und Übungsbetrieb.
    Da ich über gute Kontakte zu unserer hiesigen Siemens-Niederlassung verfüge, wäre ich gerne bereit, Ihnen weitere einschlägige Informationen zukommen zu lassen.
    Ich würde mich freuen, Ihnen wenigstens auf diesem Wege helfen zu können

    Mit freundlichen Grüßen
    Prof. Helmut Maier



    Mecklinger Michael
    Hauptstr. 59
    D-86675 Buchdorf
    Tel. 0049 (0)9009 / 1744

    Stromlaufplan der 19" Kleinsteueung

    Bauteilliste
    Lithium-Batterie 3,6V
    SIL-Netzwerk 10k
    DIL-Netzwerk 10k
    1N4148
    1N4004
    BAT43
    LED 3mm rot (low current)
    BF245A
    BC327
    BD676A
    LM2940CT, 5V
    74HCT240
    74HCT245
    74HCT573
    GAL20V8B 15LP
    27C512-150
    SAB80C535
    MAX232
    MAX693
    ULN2803
    GM76C256ALL70
    Quarz 12MHz
    Printtrafo 6V/5VA

    Quelle:
    307_a_SPS-x_Klein-SPS (3HE 12TE 19'') Modulare Kleinsteuerung AG-M100-R mit SAB80C535_1a.pdf
    307_a_SPS-x_Klein-SPS (3HE 12TE 19''-Einschub) 27C512 SAB80C535 MAX232 ULN2803 MAX693_1a.pdf
    307_a_SPS-x_Klein-SPS (3HE 12TE 19''-Einschub) Automatisierungsgerät AG-M100-R Zeichnungen_1a.pdf
    307_a_SPS-x_Klein-SPS (3HE 12TE 19''-Einschub) GAL20V8B 27C512 SAB80C535 (Steckerbelegung)_1a.pdf
    307_a_SPS-x_Klein-SPS (3HE 12TE 19''-Einschub) STEPCO V2.0 - STEP5-Compiler-Befehle_1a.pdf
    307_a_SPS-x_Klein-SPS (Redesign der modularen speicherprgogrammierbaren Kleinsteuerung)_1a.pdf
    307_a_SPS-x_Klein-SPS Software STEPCO V1.1 zur Modularen Kleinsteuerung (Bedienungsanleitung)_1a.pdf







    ********************************************************I*
    19" 3HE 84TE Eigenbau Labor-Netzgerät nach itm-ptraktiker 1977-21s017

    #9) Labor-Netzgerät  0..10-2,5A od. 0..30V-1,5A    STAND 1977
    19" 3HE 28TE praktiker-Netzgerät 2177
    a






    Bauteile
    1N4148
    1N5404
    ZD15V/500mW
    LED
    BC239
    BD137
    2N3055
    uA741
    uA723
    Netztrafo T-706 2x 18V 2x1,8A
    Glasrohrsicherung 5x20mm 500mA mt
    Drehpotentiometer 10k linear
    Drehpotentiometer 10k logarithmisch
    Spannungs-Schalter 2x UM
    Netzschalter 1x EIN



    Quelle:
    087_a_itm-x_pr77-21s017 Labor-Netzgerät 2177 0..10-2,5A +++ (127x73mm) § uA723 uA741 BD137 2N3055_1a.pdf
    087_a_itm-x_pr77-21s017 Labor-Netzgerät 2177 0..10-2,5A od. 0..30V-1,5A (1A) +++ § uA723 uA741 2N3055_1a.pdf
    087_a_itm-x_pr77-21s017 Labor-Netzgerät 2177 0..10-2,5A od. 0..30V-1,5A (1A) +++ § uA723 uA741 2N3055_1a.pdf
    273_c_9D-3Led-5T-3IC-230V_pr77-21s017 Labor-Netzgerät (1A) 10V-2,5A (30V) uA723 uA741 2N3055_1a.pdf
    ~087_a_itm-x_pr77-21s017 Labor-Netzgerät super Trafo-Umschaltung (halbe Spannung - doppelter Strom)_1a.pdf
    ~087_a_itm-x_pr77-21s017 Labor-Netzgerät super Trafo-Umschaltung (halbe Spannung - doppelter Strom)_1a.pdf







    #10) Praktischer Rechteck-Expreßtester
    19" 3HE 8TE praktiker-Verstärkertest mit Rechteckkurven

    Für die Beurteilung des Frequenzbereiches von Niederfrequenz-Verstärkern (NF-Verstärker) ist ein Rechtecksignal in Verbindung mit einem Oszilloskop bekanntlich eine Ideale Methode.
    Während im allgemeinen dafür durchstimmbare Rechteckgeneratoren verwendet werden, wurde statt dessen für die rasche Überprüfung dieses Zusatzgerät entwickelt.

    LORLIN Schalter   6. Frequenzen             20Hz, 50Hz, 250Hz, 1kHz,  5kHz,  10kHz
    1k Potentiometer  Ausgangsspannung   0..4Vss
    BNC-Buchse low 0..0,4Vss      BNC-Buchse high 0..4Vss

    Rechteck-Expreßtester
    Technische Daten
    Speisung                : 230Vac Netz oder 9V Transistor-Batterie
    Stromaufnahme       :  ca.12mA bei 9Vdc
    Frequenzen             : 20Hz, 50Hz, 250Hz, 1kHz, 5kHz und 10kHz (ca. Richtwette)
    Ausgangsspannung : max. 4 Vss
    Flankensteilheit       : Anstiegszeit < 100ns


    Halbleiter:
    2 Stk 1N4001 1A-Si. Dioden    D1, D2
    1 Stk Z-Diode ZD4,7 V    ZD
    2 Stk Transistoren BC239 C    T1, T2
    1 Stk IC, Type 4011    IC1
    Diverse Kleinteile:
    1 Glasrohr-Sicherung 5x20mm  250V/200mA mt   Si
    1 Sicherungshalter hiezu
    1 Trafo T-103   2x 9V  2x 50rnA     Tr
    1 Stufenschalter einpolig, LORLIN 6-Positionen    S
    1 Potentiometer, 1k Ohm log.
    2 Stk BNC Ausgangsbuchsen
    1 Stk  19" Steck-Einschub mit Frontplatte und Steckerleiste


    Die Überprüfung eines NF-Verstärkers mit Rechteckspannung verschiedener Frequenz gibt auf einfachste Weise über mehrere wichtige Eigenschaften Auskunft.
    Einerseits betrifft das die Frequenzbandbreite.
    Andererseits lassen sich damit auch sehr gut Schwingneigungen feststellen, wie sie auch bei Hi-Fi-Geräten der höheren Güteklasse
    durchaus nicht selten sind und Anlaß zu hörbaren Verzerrungen sein können.




    Repetitorium Verstärkertest mit Rechteckkurven

    Ein Dutzend Beispiele
    1. Das ideale Rechteck. wie es gute Hi-Fi-Verstärker bei 1 kHz abgeben sollen.
    2. Leichter Höhenabfall, bei 10 kHz selbst in Spitzengeräten durchaus normal.
    3. Stärkerer Höhenabfall, bei höheren Rechteckfrequenzen noch zulässig.
    4. Schlechte Verstärkung hoher Frequenzen, für Hi-Fi-Geräte unzulässig.
    5. Leichter Tiefenabfall, bei Hi-Fi-Geräten um 20 Hz zulässig.
    6. Stärkerer Tiefenabfall und Verformung des Dachanteiles. was auf ungleichmäßigen Frequenzgang und Tiefenabfall schließen läßt.
    7. Tiefenabfall und unzulässig starke Höhenanteile.
    8. Leichte Schwingneigung im Bereich hoher Frequenzen.
        Bei 10 kHz Rechteckfrequenz und nicht zu starker Ausbildung unbedenklich.
    9. Unzulässig hohe Schwingneigung im Bereich hoher und höchster Frequenzen.
    10. Ein Verstärker. der bei mittlerer Rechteckfrequenz am Eingang eine derartige Kurve liefert, ist zumindest im Sinne von Hi-Fi ungeeignet.
          Ungleichmäßigen Frequenzgang und starke Höhenabschwächung zeigt dieses Bild.
    11. Bei Prüfung mit 1 kHz zeigt eine solche Kurve Abschwächung im mittleren Frequenzbereich.
    12. Das gleiche wie zu Bild 11, jedoch Anhebung im Bereich mittlerer Frequenzen.


    Zusammenfassung:
    Bei allen Überprüfungen von Verstärkern mit Rechtecksignalen ist deren Ausgang mit einer rein Ohmschen Last abzuschließen.
    Die Nachschaltung von Lautsprechern oder Lautsprecherkombinationen an Hi-Fi-Verstärkern ergibt ebenfalls Kurvenverzerrungen.
    Diese sind aber um so niedriger. je besser die vom Verstärker her wirksame Lautsprecherdämpfung ist — aber ideal kann sie nicht sein.
    Im übrigen sollte dieses Repetitorium in Verbindung mit dem Rechteck-Expreßtester als Bauvorschlag im gleichen Heft zeigen,
    man rasch und einfach NF-Verstärker in bezug auf verschiedene ihrer Eigenschaften herprüfen kann.
    „praktiker" 14/1977  Seite 05


    Quelle:
    087_a_itm-praktiker-x_pr77-14-05  Praktischer Rechteck-Expreßtester (1A) +++ (111x53mm) § 4011 BC239_1a.pdf
    332_c_1Pot-3D-2T-1U-15V_pr77-14-05  Verstärkertest mit Rechteck-Generator 4Vss  4011 BC239C_1a.pdf




    #11) ELO RC-Generator 10Hz..1MHz
    19" 3HE 28TE ELO 1977-05s034 Sinus-Generator für Hi-Fi Fans
    Ein RC-Generator erzeugt sinusförmige Schwingungen von jeweils einer einzigen Frequenz.
    Sie können innerhalb eines vorbestimmten Bereiches gewählt werden.
    Mit ihrer Hilfe lassen sich zahlreiche Versuche und Messungen durchführen, die besonders für Niederfrequenzverstärker bei Musikwiedergabe wertvoll sind.
    So läßt sich beispielsweise deren Frequenzgang ermitteln, indem wir dem Eingang des Verstärkers die verschiedenen Frequenzen mit gleichbleibendem Pegel zuführen
    und den Ausgangspegel mit Hilfe eines Transistorvoltmeters messen.
    Wird ein Lautsprecher direkt an den RC-Generator angeschlossen, so können wir die Wiedergabe aller im Hörbereich liegenden Frequenzen kontrollieren.
    In unserem RC-Generator wird ein Frequenzbereich von 10Hz bis 1MHz (das entspricht einer Wellenlänge von 300m) in 5 Bereiche unterteilt.
    Das geschieht durch Umschalten auf verschieden große Kondensatoren.
    Innerhalb dieser Bereiche erfolgt die Frequenzeinstellung stufenlos mit einem Tandempotentiometer (2x 10k Ohm).
    Auf diese Weise kann jede beliebige Frequenz im gesamten Bereich erzeugt werden.
    Am Ausgang liegen die Frequenzen in 3 verschiedenen Spannungsstufen (25 mV, 0,25 V und 2,5 V),
    so daß je nach Verwendung immer eine gut angepaßte Amplitude gewählt werden kann.
    Die Regelung der Ausgangsspannung innerhalb der 3 Stufen erfolgt mit dem 200R Potentiometer.
    Die Maxi malspannung wird nur einmal mit dem 100 OhmTrimmer eingestellt.
    Die Glühlampe (6V / 0,3W) dient als Kaltleiter zur Spannungsstabilisierung.
    Die gewählte Spannung des Ausgangssignals wird von der Belastung der angeschlossenen Geräte nicht mehr verändert.
    Ebenso bleiben Klirrgrad (bei 1kHz weniger als 0,2%) und Frequenz unabhängig von der Belastung stabil.


    hobby Seite 149
    ~299_b_hobby-x_Punktraster O-16  RC-Generator +++ (Wien-Brücke) § BSY75 BSY53 La=6V-0,3W_1a.pdf




    ELO 1987-08s054
    Drehschalter LORLIN 2x 6-pol.
    Drehschalter LORLIN 1x 3-pol.



    ELO 1977-05s035


    334_b_ELO-x_elo77-05-34  Sinus-Generator mit Wienbrückenschaltung (1A) +++  § BCY59B  2N1613  2N3054_1a.pdf
    334_b_1La-2Sch-3T-24V_+++ BC340-10 RC-Generator mit Wien-Brücke 10Hz ..1MHz Lochrasterplatte_1a.pdf
    691_c_Appl.-z_Bd01-Tl1-$0041 RC-Generator 10Hz..1MHz +++ (Wien-Brücke) § La6V-0,3A BC337_1a.pdf
    234_a_2Sch-2Pot-4T-24V_+++ 84731X BC141 2N3055 Sinusgenerator Wien-Robinson-Brückenschaltung_1a.pdf
    362_c_elektor-x_926056-11  Einfacher FunktionsGenerator +++ 10Hz bis 10kHz § XR2206CP_1a.pdf



    DIN A4  ausdrucken
    ********************************************************I*
    Impressum: Fritz Prenninger, Haidestr. 11A, A-4600 Wels, Ober-Österreich, mailto:schaltungen@schaltungen.at
    ENDE









    Comments