Messgeräte

 http://sites.prenninger.com/verkaufe/messgeraete

http://www.linksammlung.info/

http://www.schaltungen.at/

                                                                                        Wels, am 2019-09-18

BITTE nützen Sie doch rechts OBEN das Suchfeld  [                                                              ] [ Diese Site durchsuchen]

DIN A3 oder DIN A4 quer ausdrucken
*******************************************************************************I**
DIN A4  ausdrucken   (Heftrand 15mm / 5mm)     siehe     http://sites.prenninger.com/drucker/sites-prenninger
********************************************************I*
~015_b_PrennIng-a_verkaufe-messgeraete (xx Seiten)_1a.pdf


Meßgeräte

 

00) Oszillator-Demodulator-Verstärker OV 15-2
00) LVDT Meßverstärker für induktive Wegaufnehmer NE5521
01) Meßadapter 230Vac
02) VOLTCRAFT LABORNETZGERÄT DIGI 35
03) Digital Anzeige DATEL DMS-30
04) Digitaler Ereigniszähler SCHWILLE
05) Low Power Panelmeter 3 1/2-stellig Serie DPM135 SCHWILLE
06) Low Power Panelmeter 3 1/2-stellig Serie DPM332 SCHWILLE
07) 30 Digit Leuchtbalkenanzeiger Serie DPM430 SCHWILLE
08) 3 1/2 Digit LED Voltmeter DPM 56 Lascar
09) NEWPORT MODELL 6155A-P5 C1 6-stellig mit BCB-Eingang
10) Messgerät GOSSEN DINALOG ff 144x36
11) DIEHL thermotron defekt
12) Meßverstärker 1B31AN Platinen verzinnt
13) 24V Anzeige-Modul 4-bit & 8-bit
14) Hochspannungstastkopf 2,5kV
15) Hochspannungstastkopf Unigor 6e GOERZ GE4196 30kV verkauft !
16) Hochspannungstastkopf HAMEG HZ58 HV15HF 15kV
a
17) FI-TESTER  30mA - 230Vac Schukosteckdosen
18) 100 Amp. Shunt - Strommesswiderstand
19) 350 Ohm DMS-Netzwerk
20) WIKA Druckmeßgerät 821.21 mit Schaltkontakte



********************************************************I*
            TWK ELEKTRONIK DÜSSELDORF
Oszillator-Demodulator-Verstärker OV 15-2
Mod. OV15-2 Nr. 38 200  STAND 1991-12-02  ATS 2.360,-  € 245,-
a
Zur Speisung  induktiver Geber - Weggeber - Wegtaster - Drehwinkelgeber

Twk Elektronik Ov 15-2 oscilador Demodulador Módulo Amplificador 10vdc Salid




https://www.twk.de/media/pdf/47/4e/ce/10278ce0.pdf
https://de.wikipedia.org/wiki/Differentialtransformator
https://www.twk.de/search?sSearch=ov15-2




Auswertebaustein OV15-2 für induktive Differentialgeber  LVDTs



888_c_LVDT-x_TWK Oszillator-Demodulator-Verstärker-Modul OV15-2 +++(Induktiver-Taster IT108)_1a.pdf
888_c_LVDT-x_TWK Oszillator-Demodulator-Verstärker-Modul OV15-2 (Datenblatt 6102B) 10V-10kHz_1a.pdf
888_c_LVDT-x_TWK Oszillator-Demodulator-Verstärker-Modul OV15-2 (Datenblatt OD 10220 FD) 10V-10kHz_1a.pdf




Funktionsweise LVDT

Differentialtransformator - LVDT

Differentialtransformatoren bestehen aus elektrisch nicht miteinander verbundenen Primär- und Sekundärwicklungen (je nach Bauart nebeneinander oder übereinander gewickelt), die über einen ferromagnetischen Kern nach dem Trafo-Prinzip gekoppelt sind. Die Sekundärwicklung besteht aus zwei gegensinnig verschalteten Spulen (-hälften), deren Gesamtsignal sich somit als "Differenz" bildet.
Die mit einer Wechselspannung gespeiste Primärspule induziert in den Sekundärspulen eine Spannung, die durch die Gegenschaltung dieser Spulen in der Mittelstellung des Kerns (Tauchanker) gleich Null ist. Wird der Tauchanker verschoben, verändert sich wie bei der Differentialdrossel die Messspannung proportional zum zurückgelegten Weg.

U = Spannung für die Auswertung der Kernverschiebung
K = Koppelkonstante
U1 = Primärspannung
deltaL = Auslenkung des Kern's aus der Mittellage

Gegeneinandeschaltung   U = K x U1 x deltaL



Brückenschaltung   U = 0,5xK x U1 x deltaL



Ein Differentialtransformator erlaubt günstigere Messweg-Baulängen Verhältnisse als z.B. Differentialdrosseln und ist unempfindlicher gegenüber äußeren Störeinflüssen (wie z. B. größeren Temperaturunterschieden innerhalb des Aufnehmer-bereiches oder Widerstandsänderungen in den Messleitungen). Der aufwendigere Aufbau führt zu etwas höheren Herstellungskosten.
https://www.messotron.de/service/funktionsweise-lvdt


LVDT  Induktiver Feintaster TWK  IT108   Dm=8mm

TWK-ELEKZTRONIK
Heinrichstr. 85
D Düsseldorf
Tel. 0211 / 632067
https://www.twk.de/





LVDT
Integrierte Ansteuerschaltung für Induktive Wegaufnehmer  LVDTs (linear variable differential transformer)
2x SE5521F = NE5521 vorhanden


MARPOSS AF250 LVDT Längenmeßtaster 5mm vorh.
888_c_LVDT-x_NE5521  Ansteuerschaltung für Induktive Wegaufnehmer +++ SE5521F (Seismograph)_1a.pdf





***************************
00) LVDT Meßverstärker für induktive Wegaufnehmer
STAND 1991-12-01  ATS 704,-
integrierte Ansteuerschaltung NE5521 Experimentierplatine

BUCH: Sensoren in der Praxis   Seite 37
1.3 Integrierte Ansteuerschaltung für Induktive Wegaufnehmer

Das Funktionsprinzip eines induktiven Wegaufnehmers ist in Bild 1 dargestellt:
Der LVDT besteht aus einer Primär- und zwei identischen Sekundärwicklungen, die gegenphasig zusammengeschaltet sind.
Die Primärspule wird mit einer sinusförmigen Wechselspannung angesteuert.
Ein verschiebbarer Eisenkern beeinflußt die Kopplung zwischen den Spulen.
Steht der Kern genau in der Mitte, sind die induzierten Spannungen in den Sekundärspulen entgegengesetzt genau gleich, so daß sie sich aufheben und das resultierende Ausgangssignal Null ist.
Wird der Eisenkern aus dieser Nullstellung herausbewegt, ergibt sich eine Differenzspannung, die sich proportional zu der Verschiebung verhält.
Die Richtungsinformation ergibt sich dabei aus der Phasenlage zwischen Primär-und Sekundärspannung.
Die Spannung von Wicklung II ist gleich- und die von Wicklung III gegenphasig zur Primärspannung.
Beim Nulldurchgang des Kerns erfolgt also ein Phasensprung von 180°

Bild 1. Prinzipieller Aufbau eines induktiven Wegaufnehmers = LVDT

Induktive Wegaufnehmer, auch LVDTs (Linear Variable Differential Transformer) genannt,
werden zur präzisen linearen Wegmessung für vielfältige Anwendungen eingesetzt.
Ansteuerung und Signalauswertung sind in einer diskreten Lösung sehr aufwendig; die integrierte Ansteuerschaltung NE5521 benötigt dagegen nur wenig externe Beschaltung, ermöglicht eine hohe System-Genauigkeit und führt daher zu einer technisch hochwertigen und preisgünstigen Realisierung von Längenmeß-Systemen.
LVDTs sind vielseitig einsetzbar. Neben der reinen Wegaufnahme eignen sie sich entsprechend dem inneren Aufbau auch für die Messung folgender Größen:
— Winkel,
— Druck,
— Beschleunigung,
— Drehmoment.
Daraus ergeben sich Anwendungen in den unterschiedlichsten Bereichen von der Industrie- und Kfz-Elektronik über die Fertigung bis hin zur Luftfahrt. Beispiele sind:
—    Längenmessung,
—    Waagen,
—    Positioniereinrichtungen,
—    Durchflußmessung,
—    Hydrauliksysteme,
—    Tankfüllanzeigen,
—    Ruder- und Landeklappensteuerungen


Die integrierte Ansteuerschaltung NE 5521 enthält alle Funktionen, die zur Versorgung des LVDT mit einer frequenzstabilen Sinusspannung und zur phasenrichtigen Auswertung der Sekundärspannung erforderlich sind.

Bild 2 zeigt die Blockschaltung des NE 5521, wobei die Aufgliederung in folgende Funktionsblöcke deutlich wird:
—    Oszillator,
—    Sinus-Umsetzer,
—    2 Operationsverstärker,
—    Hilfsverstärker,
—    Synchron-Demodulator.

Bild 2. Blockschaltung des NE 5521 mit externer Beschaltung




Bild 5. Tiefpaß


Der Hilfsverstärker wird als Tiefpaß beschaltet.
Seine Aufgabe ist, den Wechselanteil aus der pulsierenden Gleichspannung herauszufiltern und am Ausgang eine geglättete, zur Auslenkung des Eisenkerns proportionale Spannung zu liefern.
Eine typische Schaltung ist in Bild 5 dargestellt, es handelt sich dabei um einen Tiefpaß 2. Ordnung.
Die Werte für die Komponenten R1, R2, R3, Ro, C1, C2 können nach Festlegung der Filtercharakteristik (Butterworth, Tschebyscheff, Bessel) und der gewünschten Verstärkung dimensioniert werden; die Werte nach Bild 2 haben sich in der Praxis bewährt.


LVDT Ansteuerschaltung NE5521 Experimentierplatine
Leiterplatte  8513-hp                  IC NE5521

Für den problemlosen Laboraufbau ist eine Experimentierplatine erhältlich.
Sie ist mit dem NE5521 und allen erforderlichen externen Bauelementen bestückt, verfügt über herausgeführte Meßpunkte und kann durch umsteckbare Brücken sowohl mit symmetrischer (± 2,5... ± 10 V) als auch mit unsymmetrischer Speisespannung (5...20 V) betrieben werden.

Europa-Leiterplatte 160x100x1,55mm




888_c_LVDT-x_NE5521 Meßverstärker für induktive Wegaufnehmer LVDT § NE5521N_1a.pdf


~888_c_LVDT-x_NE5521D 16-pol (SE5521F 18-pol) LVDT Signal Conditioner (Signetics Datenblatt)_1a.pdf
~888_c_LVDT-x_NE5521 Ansteuer-IC für Induktive Wegaufnehmer +++ (NE5520 alt)_1a.pdf
888_c_LVDT-x_NE5521 SA5521 SE5521F LVDT Signal Conditioner (Philips Datenblatt neu)_1a.pdf
888_c_LVDT-x_NE5521 Experimentier-Leiterplatte +++ Ansteuerschaltung für ind. Wegaufnehmer_1a.pdf
888_c_LVDT-x_NE5521 Ansteuerschaltung für Induktive Wegaufnehmer +++ SE5521F (Seismograph)_1a.pdf
888_c_LVDT-x_NE5521 Ansteuer-IC für Induktive Wegaufnehmer +++ (Experimentier-Leiterplatte)_1a.pdf
888_c_LVDT-x_NE5521 Ansteuer-IC für Induktive Wegaufnehmer +++ (Datenblatt)_1a.pdf
888_c_LVDT-x_NE5521 Ansteuer-IC für Induktive Wegaufnehmer (LVDT) Single und Dual Supply_1a.pdf
888_c_LVDT-x_NE5520 Signetic IC (LVDT Signal Conditioner) NE5521 für Induktions-Meßfühler_1a.pdf
888_c_LVDT-x_AD698 LVDT-Interface 20Hz..20kHz (ANALOG DEVICES Datenblatt) NE5521 SE5521F_1a.pdf







********************************************************I*
01) Meßadapter SMA-10 230Vac / 10 Amp. für elektr. Geräte  STAND 2019 € 33,99
mit Sicherheits-Verbindungsstecker / Kurzschlußstecker 4mm isoliert
Conrad Best.-Nr. 123980-62

VOLTCRAFT SMA-10 Messadapter Schutzkontakt-Stecker - Buchse 4 mm, Schutzkontakt-Kupplung berührungssicher Schwarz

Bestell-Nr.: 123980 -62
Hst.-Teile-Nr.:  SMA-10

Beschreibung

Der Messadapter SMA-10 ermöglicht auf einfache Weise Strom- und Spannungsmessungen an Geräten, die an Schutzkontakt-Steckdosen betrieben werden. Der Adapter wird einfach zwischen Steckdose und Verbraucher gesteckt.

Zur Strommessung wird einfach die zu messende Steckbrücke entfernt und der Strom über ein Multimeter geleitet.
Zur Spannungsmessung verbleiben die Steckbrücken im Messadapter. Die Messbrücken sind stapelbar, sodass 4 mm Messleitungen direkt aufgesteckt werden können.

Ausführung

  • Sicherheits-Messbuchsen
  • Messung an L, N, PE.

Lieferumfang

  • 3 Steckbrücken
  • Bedienungsanleitung.

                                        3 Stk. Sicherheits-Verbindungsstecker

BOPLA  SE 432 DE - 9016    Steckergehäuse mit Stecker und Schutzkontakt-Steckdose
https://www.bopla.de/gehaeusetechnik/product/elesett-eletec/eletec-gehaeuse/se-432-de-9016.html

Farbe: Schwarz
Anschluss A: Schutzkontakt-Stecker
Anschluss B: Buchse 4 mm
Schutzkontakt-Kupplung
Messkategorie: CAT II 300 V
Stecker-Besonderheiten: berührungssicher
Nennspannung (Details): 230 V/AC
Nennstrom (Details): 10 A
Produkt-Art: Messadapter

Einfaches Abgreifen von Spannungen und Strömen
Schutzleiterstrommessung möglich
Jeder Leiter einzeln abgreifbar
Bild 2

Der Meßadapter für transportable elektrische Geräte mit einer Nennspannung von 230Vac ermöglicht gefahrlos die Durchführung elektrischer Messungen ohne Eingriffe in das zu prüfende Gerät.
Er wird einfach zwischen Netzanschluß-Steckdose und das zu prüfende Gerät geschaltet (Bild 1).

Unter Zuhilfenahme entsprechender Meßgeräte können Strom, Spannung, Leistung elektrische Arbeit und Fehlerströme unter realen Einsatzbedingungen ermittelt werden (Bild 2).



Bild 1

In der bekannten Weise lassen sich auch zeitliche Vorgänge mit Schreibern, datenloggern oder Oszillografen an den zu prüfenden Geräten erfassen:

Wegen der technischer Regeln sind die Meßbuchsen und Steckverbinder vollständig berührungsgeschützt.
Daher haben wir statt der Meßleitungen auch Sicherheits-Verbindungsstecker eingesetzt.
Sie haben zum gleichen Preisein höherwertiges Gerät.

Messungen von
1.Strom (10 Amp.)           2.Spannung (230Vac)  
3.Leistung (2300 Watt)     4.Erdkriechstrom (5mA)  
5.Isolierung (10M Ohm)   6. Anschlussbelegung (10 Ohm)



BEDIENUNGSANLEITUNG
302_c_VOLTCRAFT-x123980-62  SMA-10  MESS-ADAPTER (Bedienungsanleitung)_1a.pdf

Prüfadapter





********************************************************I*
02) VOLTCRAFT LABORNETZGERÄT DIGI 35  a' € 69,- 3 Stk. vorh.
Conrad-Best.-Nr. 518506-62



Pb Autobatterie laden 14,4V / 0,6Amp. Dauerlast
Blei-Akkus                    max. 14,8V
AGM und GEL-Akkus           14,4V
Ladefaktor = 1,2
Ladestrom 0,1C (ca. 12h bei total leerer Batterie)
Eswird eine Spannungskompensation von  -24mV/°C empfohlen.


300_a_fritz-x_Laden von Blei-Starterbatterien - Kfz-Akkus - 14,2V_1a.pdf


                                    0 .. 30Vdc             0 .. 2,5 Adc

Technische Daten:
Betriebsspannung    : 230VAac  +6 / -10%
Netzfrequenz    : 50Hz bis 60Hz
Leistungsaufnahme    : 120 Watt
Ausgangsstrom    : max. 2,5 Amp.
Spannungsstabilität bei    : 15mV +6 / -10% Netzschwankung
Lastausregelung bei 100%    : 30mV Laständerung
Stromstabilität bei +6/ -10 %    : 1,25mA Netzschwankung
Lastausregelung bei 100%    : 5mA  Laständerung
Restwelligkeit bei Nennlast    : 1mVeff bzw. 2mAeff
Netzsicherung    : 800mA träge
Spannunungsanzeige    : LCD 3-stellig
Stromanzeige                  : LCD 3-steilig
Gewicht                             : 3,9 kg
Abmessungen ( B x H x T)    : 180x125x210mm
Umgebungsbedingungen
Betriebstemperaturbereich    : +10 °C bis +35 °C
rel. Luftfeuchtigkeit    : max. 85 %r.F.
Luftdruck    : 600hPa bis 1000hPa

Technische Daten VOLTCRAFT DIGI 35

Betriebsspannung                                                          : 230 Vac   +6%  -10 %
Netzfrequenz                                                                 : 50 bis 60 Hz
Ausgangsspannung                                                       : 0 bis 30Vdc   Gleichspannung
Ausgangsstrom                                                              : max. 2,5 Amp.
Netzausregelung bei +6/ -10% Netzschwankung           : ca. 5mV
Lastausregelung bei 100 % Laständerung                    : ca. 30mV
Restwelligkeit bei Nennlast                                            : ca. 5 mVeff
Netzsicherung                                                               : T 0,8 A / 250V
Gewicht                                                                          : ca. 4 kg
Abmessungen (B x H x T)                                              : 148x 135 x 290mm



VOLTCRAFT DIGI 35 Schaltplan
http://www.elektronik-kompendium.de/forum/forum_entry.php?id=139305

Das ist eine Schaltung die ich im
» Internet gefunden habe auf der Suche nach einem Schaltbild zum DIGI 35.
» Das DIGI 35 ist von Voltcraft und sehr alt. Da solche Geräte auch aus der
» DDR von Statron kamen war/ist diese Schaltbild ein erster Ansatz für die
» Reparatur.

Das Digi35 im schwarzen Gehäuse kam von VEB Statron, und das müsste der Schaltplan sein:



Reparatur der Conrad Netzteile   Serie Digi 35

Stückliste VOLTCRAFT DIGI 35
1 Stk Trimmer 1k
1 Stk Trimmer 4,7k
1 Stk Trimmer 22k
1 Stk Trimmer 47k
2 Stk. Potentiometer  47k
2 St. 1N4148
3 Stk 1N4002
1 Stk. D3   B40 C5000/3300  Brückengleichrichter
2 Stk. T2 T3  2N3055  Leistungstransitoren
1 Stk T1         BD137 Transistor (früher DDR SD337)
1 Stk. TAA2761A  2-fach Op-Amp (früher DDR B2761D)
1 Stk IC2 B589Nm
1 St.  LM385/1,2  Zenerdiode
2 Stk ZPD10 Zenerdiode 10V
1 Stk ZPD12 Zenerdiode 12V
2 Stk. LED 5mm rot  VQA13
2 Stk. LED 3mm rot  VQA17D
2 Stk DVM199
Feinsicherung 230V / 0,8A träge



VOLTCRAFT Labor-Netzgerät DIGI 35
http://www.berel-am-ries.de/WVSS/Arbeitsvorlagen/Arbeitsblaetter_Elektrotechnik.htm






~300_a_VOLTCRAFT-x_518506-62 Labor-Netzgerät DIGI-35 (schlechtes Schaltbild)_1a.doc
302_c_
VOLTCRAFT-x_518506-62 Labornetzgerät Voltcraft DIGI-35 (Bedienungsanleitung)_1a.pdf





Labornetzgerät Voltcraft DIGI-35 NEU
518506-62






302_c_VOLTCRAFT-x_518506-62 Labornetzgerät Voltcraft DIGI-35 NEU (Bedienungsanleitung)_1a.pdf



********************************************************I*

VOLTCRAFT Universal-Netzgerät DIGI 35 S


Schaltplan zu VOLTCRAFT Universal-Netzgerät DIGI 35 S


DIGI 35 CPU

Programmable Power Supply Unit DIGI 35 CPU Alimentation

300_a_VOLTCRAFT-x_518506-62 Labornetzgerät progr.  DIGI-35-CPU (Schaltbild & Stückliste englisch)_1a.pdf






********************************************************I*
03) Digital Anzeige DATEL DMS-30 Series
Miniatur Digital Panel Voltmeter DMS-30PC-0-AS     5Vdc / 150mA Re=1M Ohm   0=+/- 200mV   1=+/- 2V    2=+/- 20V
A = Amber   gibt es in grün, orange, gelb, bernstein, blau, rot, LED
S = Standard

DATEL DMS-30-Serie kpl. gekapseltes  3 1/2-stellige Digital-Voltmeter


  • Printmontage oder Steckverbindung möglich
  • Grosse Ziffernhöhe 14.2 mm
  • Automatische Polaritätsumschaltung
  • Differentielle Eingänge
  • Vorkalibriert ±1 Count (±0.05%)
  • Dezimalpunkte frei wählbar
  • Epoxyverguss

DATEL DMS-30PC-0-R ( = +/-200mV  rot)
Ub=5Vdc / 150mA



R1 = 91k
R2 = 1,86k
Summe R1 + R2   soll zwischen 50k und 10M Ohm liegen

Eing+ = R2 / (R1 + R2) * Uein = 100k / (9900k + 100k) * 20V = 200mV
Eing+ = R2 / (R1 + R2) * Uein = 1,86k / (91k + 1,86k) * 10V = 200mV
Eing+ = R2 / (R1 + R2) * Uein = 2,05k / (100k + 2,05k) * 10V = 200mV
Eing+ = R2 / (R1 + R2) * Uein = 11,1k / (100k + 11,1k) * 2V = 200mV
Eing+ = R2 / (R1 + R2) * Uein = 1M / (9M + 1M) * 2V = 200mV
Eing+ = R2 / (R1 + R2) * Uein = 25k / (100k + 25k) * 1V = 200mV



OTHMAR LACKNER
HIGH TECH ELECTRONIC SERVICES
Gaadner Straße 69
A-2500 Siegenfeld
Tel. 0 22 52 / 45 2 27
Fax 0 22 52 / 42 7 95

200_a_DATEL-x_DMS-30PC-0-R Digital Panel Voltmeter  3,5-Digit 200mA rot - Datenblatt_1a.pdf
~200_a_DATEL-x_Digital Panel Voltmeter DMS-20 DMS-30 DMS-40 - Prospekt_1a.pdf
~200_a_DATEL-x_D-A#000  HANDBUCH der Datenwandlung (Inhaltsverzeichnis)_1a.pdf
~200_a_DATEL-x_Digital Panel Voltmeter DMS-20 DMS-30 DMS-40 - Datenblatt_1a.pdf
https://de.farnell.com/datel/dms-eb-c/evaluation-bord-dms-30-40/dp/1339356
https://www.distrelec.de/de/digitale-anzeige-datel-dms-30pc-rs/p/17691853




DATEL-x_DSD-40BCD-RL    STAND 1995

200_a_DATEL-x_DSD-40BCD-RL (low power red) Five Digit BCD-Input - Datenblatt_1a.pdf


DSD-40BCD-GS  5-digit smart LED Display  BCD-Input grün  ATS 475,- 
DSD-40BCD-RL  5-digit smart LED Display  BCD-Input rot low power ATS 500,- 
DSD-40BCD-RS  5-digit smart LED Display  BCD-Input rot  ATS 475,- 

1 US$ = ATS 11,-   STAND 1995


HIGH TECH ELECTRONIC SERVICES
Gaadner Straße 69
A-2500 Siegenfeld/Austria
Tel. 0 22 52 / 45 2 27
Fax 0 22 52 / 42 795








04) Digitaler Ereigniszähler SCHWILLE Typ 680-000   bis 1MHz

680-000 Ereigniszähler Typ 680 6-stellig DIN 96x48mm, 1MHz 5..24V


Beschreibung Ereigniszähler  SCHWILLE 680-200
Der im DIN Gehäuse 96 x 48 untergebrachte 6-stellige Ereigniszähler läßt sich für mehrere Einsatzgebiete programmieren und ist daher für einen großen Anwendungsbereich verwendbar.
Das, Gerät ist sowohl als Vor- und Rückwärtszähler geeignet.
Ein internes Register kann über den rückseitigen Eingang gesetzt werden, ebenso weitere Funktionen wie Rücksetzen, Zählereingang blockieren und Anzeige einfrieren.
Die Zählfrequenz beträgt im Standardfall 1MHz.
Als Option besteht die Möglichkeit den Eingang zu entprellen, dabei reduziert sich die Zählfrequenz auf 200Hz.

Technische Daten:
Versorgung : 230V 50-60Hz
Eingangspegel : 5 .. 24V
Umgebungstemperatur : -10°C bis +70°C
Eingangsfrequenz : standard      1MHz   (Springer B1 setzen)
                                      entprellt 200Hz      (Springer B2 setzen)
Schaltkontakteingang: Hilfsspannung 5V (Springer B10 setzen)
Dezimalpunkte : intern programmierbar (Springer B5-B9)
Steuereingänge : intern programmierbar
                                 - Zählen mit abfallender Flanke (Spr° B3)
                                 - Zählen mit ansteigender Flanke (Spr. B4)
                                über rückseitige Anschlußleiste
                               - Vor/ Rückwärtszählung (Vor=H /Rück=t)
                               - Zähler rücksetzen (H-Pegel)
                               - Zähler blockieren (H-Pegel)
                               - Anzeige einfrieren (H-Pegel)
                               - Register laden
Steuerausgänge : - Zählerstand 000 000
                                  - Gleichstand Zähler = Register
                                  - überlauf (carry)
BCD Eingänge :   - für Voreinstellung Zähler und Register

Achtung:
Es müssen immer die Springer B1 oder B2 und B3 oder B4 gesetzt werden.
Belegung der Steckbrücken (Springer) siehe Bestückungsplan.


Steckerbelegung der 26 poligen Anschlußleiste
Pin    Belegung
UNTEN                                               OBEN
1    :    +5 Volt DC                               2 :    +5 Volt DC
3 :    Display D1 ( LSD )                   4 :    Zählerstand = Registerstand
5 :    Display D3                                 6 :    Display D2
7 :    Display D5                                 8 :    Display D4
9 :    Register laden                         10 : Display D6 ( MSD )
11:   Zähler laden                           12 : Zähler laden
13 : Zähler rücksetzen                    14 : Anzeige einfrieren
15 : NC                                              16 : BCD Anschluß D
17 : Zählereingang blockieren     18 : NC
19 : BCD Anschluß C                     20 : BCD Anschluß B
21 : Masse, Ground                        22 : BCD Anschluß A
23 : Masse, Ground                        24 : Überlauf
25 : auf-/abwärtszählen                 26 : Zählerstand 0 ( Reset )

+ EIN    5 bis 24Vdc
-  EIN    GND


~303_d_SCHWILLE-x_680-000 Ereigniszähler Typ 680 6-stellig DIN 96x48mm, 1MHz 5..24V_1a.pdf
303_d_SCHWILLE-x_680-200 Ereigniszähler Typ 680 6-stellig 1MHz 5..24V - 96x48mm - Beschreibung_1a
https://www.schwille.de/messtechnik/downloads/regelinstrumente/




********************************************************I*

Digitale Einbauinstrumente Serie DPM 135

05) Low Power Panelmeter  3 1/2-stellig Serie DPM135/...
Ub = 5Vdc / 25mA
SCHWILLE   DPM135    3,5-stell.  DVM    200mV Re = 1M Ohm

SCHWILLE   DPM 135/2000mVdc   135-002   3,5-stell.  DVM    2000mV
Technische Daten:
Meßgerät / Meßrate              : 3 1/2 stellig / 2,5 M/sek
Anzeigentyp/Höhe/Farbe    : LED / 12,5 mm / rot
Nullpunkteinstellung          : automatisch
Polaritätsanzeige                : automatisch “-” Zeichen
Hilfsspannung                     : 5 V 25 mA
Gleichtaktunterdrückung    : CMRR besser 80 dB
Überlast Spannung             : 10 fach, max. 250 Vss
Arbeitstemperaturbereich  : – 10 °C…. + 50 °C
Isolation                                : Eing/Mess ohne
Schutzart Frontseite            : IP 50 nach DIN 40050
Schutzart Rückseite            : IP 00 nach DIN 40050
Dezimalpunkteinstellung   : intern wählbar
Anschlußart Rückseite        : Lötanschlüsse
Befestigungsart                    : Schnellspannbügel
Gehäuseabmessungen     : HxBxT 35 x 61 x 41mm


667_c_SCHWILLE-x_DPM135-1999mVdc Re=1MOhm  Digitales Einbauinstrument 3 1-2 stellig § 35x61mm_1a.pdf
300_a_SCHWILLE-x_DPM135  3,5-stell.  DVM  digitales Einbauinstrument DPM 135 - 200mV_1a.pdf
300_a_SCHWILLE-x_DPM135  3,5-stell.  DVM  digitales Einbauinstrument DPM 135 - Beschreibung_1a.pdf
https://www.schwille.de/messtechnik/einbauinstrumente/dpm-135/
https://www.schwille.de/messtechnik/einbauinstrumente/
https://www.schwille.de/messtechnik/downloads/regelinstrumente/


Schwille Elektronik Produktions- und Vertriebs GmbH,
Benzstraße 1a,
D-85551 Kirchheim,
Tel. 089 904 868 0






Digitale Einbauinstrumente Serie DPM 332

06) Low Power Panelmeter  3 1/2-stellig Serie DPM332/...
Ub = 5Vdc / 25mA
SCHWILLE   DPM332    3,5-stell.  DVM    200mV Re = 1M Ohm
DPM332-199mVdc Re=1MOhm Digitales Einbauinstrument 3 1-2 stellig § 41x54mm.



300_a_SCHWILLE-x_DPM332 3,5-stell. DVM digitales Einbauinstrument DPM 332 - 200mV_1a.pdf
667_c_SCHWILLE-x_DPM332-199mVdc Re=1MOhm Digitales Einbauinstrument 3 1-2 stellig § 41x54mm_1a.pdf











DIGITALE EINBAUINSTRUMENTE Serie DPM430

07) 30 Digit Leuchtbalkenanzeiger   Serie DPM430/300mV  DC S
Ub = 5Vdc / 80mA
SCHWILLE   DPM 430-001    Leuchtbalken  DVM    300mV  Re = 1M Ohm

Technische Daten:

Meßgerät / Meßrate             : 30 Segmente Analoganzeige
Anzeigentyp/Höhe/Farbe    : LED / 5 x 1,5 mm / rot
Nullpunkteinstellung          : automatisch
Hilfsspannung                     : 5 Volt 15 mA bei Segment
Hilfsspannung                      : 5 Volt 75 mA bei Balken
Gleichtaktunterdrückung    : CMRR besser 80 dB
Überlast Spannung            : 10 fach, max. 250 Vss
Arbeitstemperaturbereich  : – 10 °C…. + 50 °C
Isolation                                : Eing/Mess keine
Schutzart Frontseite            : IP 50 nach DIN 40050
Schutzart Rückseite            : IP 00 nach DIN 40050
Dezimalpunkteinstellung   : intern wählbar
Anschlußart Rückseite       : Liftklemmen
Befestigungsart                   : Schnellspannbügel
Gehäuseabmessungen    : HxBxT 24 x 96 x 67 mm

300_a_SCHWILLE-x_DPM430 DVM mit 30-digit Leuchtbalkenanzige - 300mV_1a.pdf
300_a_SCHWILLE-x_DPM430 DVM mit 30-digit Leuchtbalkenanzige - Beschreibung_1a.pdf

https://www.schwille.de/messtechnik/einbauinstrumente/serie-dpm-430/
https://www.schwille.de/messtechnik/downloads/downloads/
667_c_SCHWILLE-x_DPM430-299mVdc Re=1MOhm  Einbauinstrument mit 30-stelliger Balken § 24x96mm_1a.pdf








********************************************************I*
09) NEWPORT  MODELL  6155A-P5 C1  6-stellig mit BCB-Eingang
6-Digit parallel BCD Remote Display 6155AP  € 99,00

Newport Electronics 6155A-P  STAND 1993-01-12

Serien-Nr. 304 5017-30
230Vac 5 Watt


6155A-P5 C1
6155A = 6-stellige Fernanzeige
P5 = 5V  (P12=12V)
BL- Frontscheibe ohne Newport Logo
C1 = 230Vac




NEWPORT Electronics
digitales Einbauinstrument MODELL 6155 A-P 5 C1, BDC-Ausgang, Fernanzeige für SPS, 6 Dekaden parallel BCD pos. Logik,

BESCHREIBUNG
Modell 6155AP
ist eine 6-stellige Fernanzeige für SPS, digitale Einbauinstrumente und andere Geräte mit parallem BCD-Ausgang.
Das Frontmaß beträgt 96 x 48 mm, die Einbautiefe ist ca. 150 mm.
Die Versorgungsspannung beträgt 115/230 Vac oder optionell 9...32 Vdc (isoliert).
Durch ein externes, pos. Steuersignal läßt sich die Anzeige, ohne Beeinträchtigung anderer Funktionen, dunkelschalten.
Ein weiteres pos. Steuersignal ermöglicht den Segmenttest.

DATENFORMAT
Parallel BCD, mit verschiedener Pegelhöhe (5, 12, 24 oder 48 V).
Die Datenübernahme in den Eingangsspeicher kann durch Flankentriggerung (pos. od. neg.) oder feste pos. oder neg. Pegel erfolgen.
ANZEIGEFORMAT
Die sechsstellige 7 Segment-LED-Anzeige hat 5 frei wählbare Dezimalpunktpositionen (8.8.8.8.8.8).

SPEZIFIKATIONEN
SIGNALEINGÄNGE
Art:      6 Dekaden parallel BCD pos. oder neg. Logik
Pegel:     24 V (std) 5, 12, 48V (opt)
Strobe:      pos. oder neg. Logik (min 20 ps), fallende  oder steigende Flanke (min 1 ps)
ANZEIGE
Typ:     6-stellige, 14,2 mm hohe, rote , 7 Segment-LED
Dezimalpunktpositionen:    8 8 8 8 8  8
VERSORGUNG
Wechselspannung (std.):     115/230 Vac 47Hz bis 400Hz
Gleichspannung (opt.) :     9 bis 32 Vdc galv. getrennt
Leistungsaufnahme:     3 Watt
UMGEBUNGSBEDINGUNGEN
Betriebstemperatur:      0 bis 50 °C
Lagertemperatur:    -40 bis +85 °C
rel. Feuchte:     95 % bei 40 °C (nicht kondensierend)
MECHANISCHE DATEN
Abmessungen (B x H x T):    96x48x150mm
Fronttafelausschnitt:     92x45 mm
Gehäusewerkstoff:     Polykarbonat




045_d_NEWPORT-x_MODELL 6155A-P 5 C1 6-stellig mit BCB-Eingang_1a.pdf

NEWPORT 6155AP 6-Digit parallel BCD Remote Display - OWNERS MANUAL
045_d_NEWPORT-x_MODELL 6155A-P 6-Digit parallel BCD Remote Display (34 Seiten)_1a.pdf

Fa. Gatterbauer Sipachzell










10.1)  Digital - Meßgerät Stand 1987  3 Stk. vorh.  DM 21.95  ATS 219,50
Professional System E26
Salhöfer elektronik

Technische Daten:
Betriebsspannung: 5V (durch vorschalten eines Vorwiderstandes bis 56V)
Stromaufnahme: max. 100mA
Eingangsspannung: +999 mV bis -99 mV
Durch vorschalten entsprechender Spannungsteiler oder Nebenwiderstände sind folgende Meßbereiche möglich:
Gleichspannung: 1mV bis 999V
Gleichstrom: 0,001uA bis 9,99 Amp.



Digital-Meßgeräte-Bausatz.
Zur äußerst exakten Messung von Gleichspannung u. Gleichstrom;
übertrifft jedes Zeigerinstrument in der Genauigkeit.
Ideal zum Aufbau eines Digital-Meßgerätes u. zur Strom- u. Spannung-Anzeige in Netzgeräten.
Anzeige über drei 7-Segment-Anzeigen.
Der zuletzt angezeigte Wert kann abgespeichert werden !
Betriebs-Spannung 5V= bei Vorwiderstand bis 56V; 100 mA.
Meßmöglichkeit: 1mV bis 999V und 0,999 uA bis 9,99 Amp.
Bausatz Best.-Nr. 12-442-1 DM 21.95







600_b_ProSys-x_Digital-Meßgerät - Prof. System E26 § CA3161E  CA3162E BC557B 3x7-Seg.D350P_1a.pdf





10.2)  Präzisions Widerstandsvorteiler Volt/Ampere  Stand 1987  DM 9.95 ATS 99,50
Professional System E73   für DVM
Salhöfer elektronik

Technische Daten:
Spannungsmeßbereiche: Grundmeßbereich x1, x10, x100, x1000, x10000
Strommeßbereiche: Grundmeßbereich x0,1 mA, x1 mA, x10 mA, x100 mA, x1000 mA
Genauigkeit: 1%








Widerstand-Vorteiler für Digital-Panelmeter.
Die meisten Digital-Panelmeter haben nur, einen Grundmeßbereich.
Um größere Spannungen oder um Ströme zu messen, sind Vorteiler erforderlich.
Mit diesem Präzisions-Widerstands-Vorteiler können Sie aus Ihrem Panelmeter mit einem Grundmeßbereich ein Digital-Multimeter mit 5 Strom- u. 5 Spannungs-Meßbereichen machen.
Für alle Digitalgeräte u. Panelmeter geeignet.
Spannung-Meßbereiche: Grundmeßbereich x1, x10, x100, x1.000, x10.000
Strommeßbereiche: Grundmeßbereich x0,1mA, x1mA, x10mA, x100mA, x1000mA
Genauigkeit: 1%
Bausatz Best.-Nr. 12-493-1 DM 9.95




600_b_ProSys-x_Präzisions Widerstandsvorteiler Volt/Ampere - Prof. System E73 § 11x Widerstände_1a.pdf






10.3)  AC/DC - Umsetzer für Digitale Panelmeter Stand 1987  DM 15.95  ATS 159,50
Professional System E72 
   für DVM
Salhöfer elektronik

Technische Daten:
Betriebsspannung: ±2,5 bis  ±8V
Grundmeßbereich: 0 bis 1V
Genauigkeit: ±1% (40Hz bis1kHz


AC/DC Umsetzer für Digital-Panelmeter.
Dieser AC/DC Umsetzer ist ein Universalzusatz für Ihr Digital-Panelmeter, er erweitert den Meßbereich Ihres digitalen Gleichspannungs-Panelmeter auf Wechselspannungen.
Durch spezielle Schaltungstechnik wurde eine äußerst präzise Umsetzung erreicht.
Betriebs-Spannung: ± 2,5V bis ± 8V,
Grundmeßbereich: 0 bis 200mV,
Genauigkeit: ± 1% (40Hz bis 1kHz).
Bausatz Best.-Nr. 12-492-1 DM 15.95




600_b_ProSys-x_AC-DC - Umsetzer für Digitale Panelmeter - Professional System E72 § LM741_1a.pdf






SALHÖFER ELEKTRONIK
Jean-Paul-Straße 19
D-8650 KULMBACH
Tel.  09221 / 20 36
Versand p. Nachnahme
Den Katalog 1984  (400 Seiten) erhalten Sie gegen Voreinsendung von DM 5,- portofrei zugeschickt !






********************************************************I*
11) DIEHL thermotron 506-10700  DM 64,50  ATS 758,-    1995
Spirig CelsiMeter-R     2 Stk vorhanden aber defekt ! ! !
Elektronisches Vielzweck-Thermometer mit flexiblem Temperatur-Fühler

•    8 mm hohe LCD-Anzeige
•    Meßbereich 0°C bis + 99.9°C
•    Ablesegenauigkeit 0,1°C
•    Umgebungstemperatur 0°C bis + 40°C
•    9-V-Batterie
•    Betriebsdauer mit 1 Alkali-Batterie typisch I Jahr
•    Batteriekontrolle
•    Fühler-Zuleitung 300mm
•    Fühlergehäuse wasserdicht und korrosionsgeschützt
•    Schlagfestes ABS-Gehäuse
•    Abmessungen: 82x63x23mm

Für die genaue Temperaturmessung von Luft, Flüssigkeiten, Körpertemperatur und weichplastischen Stoffen
•    Haus •    Hobby •    Beruf •    Labor •    Medizin •    Landwirtschaft


DIEHL thermotron
Mobiles Thermometer mit Batteriebetrieb für universelle Anwendung

Deutliche LCD-Anzeige. Abnehmbarer Fühler mit Zuleitung. Batterietest-Knopf.
                                                                                                                                         Selbstklemmende Aufnahme für Fühler und Zuleitung.
                                                                                                                                           Klappbarer Stützbügel. Aufhängeöse. Batterie-Verschlußdeckel.




DIEHL GmbH & Co. Schaltsysteme
D-8500 Nürnberg

400_d_DIEHL-x_DIEL thermotron, mobiles elektronisches Thermometer (Bedienungsanleitung)_1a.pdf






********************************************************I*
12) Meßverstärker 1B31AN  Platinen verzinnt vorh.  3 Stk. vorh.  1989-08-19




ANALOG DEVICES 1B31AN  € 235,-

Aluminium-Frontplatte 128,4x50,5x2,5mm
19" 3HE 10 TE Meßverstärker Einschub für 19" Gehäuse






                                 Standard Applikation

Mehrgang-Trimm-Poti  20-Gang
R1 =
R2 =
R3 =
R4 200k
R6 = 50R
R5 = 10k
R7 = 10k
R8 =  50k
R9 =
Rg = 221R bis 47R
C1 =
C2 =
C3 =
C4 = 1uF
C5 = 1uF
C6 = 1nF
C7 = 1nF
C8 = 4,7uF
U1 = 1B31AN






Leiterplatte 160x100x1,5mm für Meßverstärker 1B31AN




045_d_fritz-x_1B31AN Dehnungsmeßstreifen-Verstärker +++ (1A) 160x100mm Platine, Einschub 10TE_1a.pdf
~045_d_Analog-Device-x_Experimentier-Board AC1221 mit 1B31AN - Steckplatine104x115mm_1a.pdf
045_d_Analog-Device-x_1B31AN Strain Gage Signal Conditi.- Datenblatt 350Ohm DMS Instrumentenv._1a.pdf
045_d_burster-x_DIGIFORCE Typ 9305 mit Dehnungsmeßstreifen-Verstärker § 1B31AN_1a.pdf
300_burster_d_DIGIFORCE 9310 - HANDBUCH - BA 9310 (90 Seiten)_1a.pdf
~045_d_Analog-Device-x_Experimentier-Board AC1221 mit 1B31AN - Steckplatine104x115mm_1a.pdf
300_AD-x_1B31AN Wide Bandwidth Strain Gage Signal Conditioner - Analog Device Datenblatt_1a.pdf
~045_d_Analog-Device-x_1B31AN Dehnungsmeßstreifen-Verstärker  für DMS350Ohm  Applikation_1a.pdf




********************************************************I*

13) 24V Anzeige-Modul  4-bit & 8-bit

D:eagle35/sch/Tester.brd


Print 54x33x1,7


DA_PB    DA_PC
          0             0
         1              1
         2              2
         3              3
         4          24V
         5         GND
         6
         7




4 Stk. low current LED 3mm rot (mit hoher Leuchtdichte)
Rv = (24V - 1,75V) / 2,5mA =  8,9k Ohm  = 10k

8 Stk. low current LED 3mm grün (mit hoher Leuchtdichte)
Rv = (24V - 1,95V) / 2,5mA =  8,8k Ohm  = 10k

2 Stk. Bourns 9X-1-103 10K Ohm Ω SIP-9-Pin Resistor Array   8x 10k


Weidmüller Stiftleiste (Standard) BLA/SLA 5.08 Polzahl Gesamt 16 Rastermaß: 5.08 mm
Weidmüller Stiftleiste (Standard) BLA/SLA 5.08 Polzahl Gesamt 10 Rastermaß: 5.08 mm





********************************************************I*
14) Hochspannungstastkopf 2,5kV
1. Zu messendes Gerät die Hochspannung ausschalten.
2. Tastkopf an das Multimeter schließen.
2. Masseklemme des Tastkopfes an das zu messende Gerät anschließen.
3. Prüfspitze mit dem Messobjekt verbinden.
4. Gerät (Hochspannungsquelle) einschalten und Messung durchführen.
5. Gerät ausschalten.
6. Prüfspitze von Messobjekt entfernen.

Hochspannungstastkopf für Multimeter







Hochspannungstastkopf 2,5kV
HV-Tastspitze  10 M Ohm  1%  0,5 Watt  (br-sw-sw-gn-br)
HV-Tastspitze  10 M Ohm  5%  0,5 Watt  (br-sw-bl-gd)
10M Ohm Vorwiderstand als Meßkopf
für IEC-Meßgerät
I = U / R =  2500V / 10.000.000R =  250uA


Abb. 3.1.1-7 b

Messungen von Hochspannungen.

Nicht unerwähnt soll bleiben, daß Hochspannungsmessungen nur mit äußerster Vorsicht unter Beachtung aller Sicherheitsvorschriften geschehen sollten.
An die Ausführungsform des Tastkopfes werden erhöhte Anforderungen gestellt.
Besonders im Hinblick auf seine Baulänge.
Eine besondere Länge ist erforderlich, damit die Hochspannung nicht außerhalb des Tastkopfes überschlägt.
Derartige Hochspannungstastköpfe sind deshalb häufig bis zu 30 cm lang.
Ebenso die Widerstände in dem Tastkopf.
Die Abb. 3.1.1-7a vermittelt uns einen schematischen Überblick über einen derartigen Tastkopf.
Die  Abb. 3.1.1-7 b zeigt einen Hochspannungstastkopf.
Auffällig ist der Funkenüberschlagschutz als Rippen vor dem Handgriff.

RPB4 Seite 30





15) Hochspannungstastkopf GOERZ  GE4196  30kVdc 1G Ohm € 95,- verkauft
Stand 1976 öS 1.060,-  heutiger Wertes incl. 2% Inflation € 190,-  verkauft um 50%
für Unigor 6e  33,333k Ohm/Volt
2x 500M +/-5%  Megaohm Hochohm Widestände   097  APLT6    Dm=9mmx151mm
passiver HV-Tastkopf, BBC/Metrawatt GE4196  Kabellänge 1m mit Bananenstecker und Masse Krokoklemme
Meßspannung: max. 30.000 Vdc  ODER 21.210 Vac
Tastkop-Teilerverhältnis: 1000:1
Eigenabweichung: +/- 5%
Innenwiderstand: 1.000M Ohm
Eingangswiderstand des Meßgerätes 10M Ohm
Bandbreite: 300 Hz (-3dB)  für DMM
Messkategorie: CAT II


5ßß MOhms Widerstände MOUSER
electronic Präzisions-Schichtwiderstände
8025 Unterhaching bei München
Tel. 089 / 611 4700

Eigenbau mit 2x Widerstand 500M - 500 MEGA, APLT1 5% axial MIL Resistor und Plexiglasrohr   a' € 7,99



BBC GOERZ  GE 4196 Hochspannungs-Tastkopf  30kV 
1G Ohm Vorwiderstand als Meßkopf
GOERZ  GE4196   2x 500M Ohm = 1000M Ohm als Vorwiderstand   STAND 1976

Meßbereichsschalter des Unigor 6e an 30uA
daher 1uA = 1kV    30uA = 30kV



1000M Ohm / 30kV = 33,333k Ohm/V

U=I * R    I = U / R =  30*10^3 / 1000*10^6 = 30*10^-6 = 30uA
P = U * I =  30*10^3 * 30*10^-6 = 9 +10^-1 = 0,9W


hochspannungsgeeignete Widerstände zum Bau eines 30kV 1000:1-Teilers

~496_b_Manuskript-x_VHS6.3.25  Hochspannungs-Tastkopf_1a.pdf

542_d_GOERZ-x_UNIGOR 6e  GE4196  Hochspannungs-Tastkopf 30kV 1G Ohm (1uA-kV) Bedienungsanleitung_1a.png
~496_b_GMC-x_Gossen HV30 Hochspannungs-Tastkopf 30kV 1000M Ohm 1000-1 - Bedienungsanleitung_1a.pdf






Zubehör zu den Vielfach-Meßgeräten der UNIGOR-Reihe                   STAND 1976
Zb 170  Tragtasche für Unigor A                                                      ATS   550,-
Zb 467  Bereitschaftstasche für Unigor A41 1n und 6e                                 ATS   600,-
Zb 483  Meßkabeipaar mit Steckern                                                    ATS    89,-
GE5217H Nebenwiderstand 600A/60mV                                                    ATS 1.110,-
GE4277  Nebenwiderstand 100A/100mV                                                   ATS   520,-
GE4407  Durchsteckstromwandler 100:1 für max.  600A                                  ATS   690,-
GE4453  Zangenstromwandler 2000:1    für max.  600A (zusätzlicher Anzeigefehler 3%)  ATS   760,-
GE4455  Zangenstromwandler 10.000:1  für max.  600A (zusätzlicher Anzeigefehler 1%)  ATS 1.410,-
GE4456  Zangenstromwandler  1.000:1  für max. 1200A (zusätzlicher Anzeigefehler 1%)  ATS 2.230,-
GE4196  Vorwiderstand als Meßkopf (1000M Ohm) bis 30kV                               ATS 1.060,-
GE4157  Vorwiderstand (20M Ohm) bis 6kV                                              ATS   325,-
GE4831  Temperaturfühler für Unigor A41 1n und 6e   Oberflächenfühler                ATS   895,-
GE4832  Temperaturfühler für Unigor A41 1n und 6e    Eintauchfühler                  ATS   895,-
GE4085  Hochfrequenztastkopf für Unigor 6e 10kHz..800MHz; 0,1..25Veff                ATS 2.560,-  verkauft

16) Hochspannungstastkopf HAMEG  HZ58    HV15HF  15kV


HZ58HV-Tastteiler, 1000:1; Re ca. 500M; DC - 1MHzmax. 15kV (DC+peak AC)

Zur Messung von Spannungen höher als etwa 500 V gibt es Tastköpfe auch mit Teilerverhältnissen bis 1000:1.
Abb. 3.1.1-7a

HAMEG HZ58 HAM-QHZ58

Produktbeschreibung

Hersteller HAMEG
Modell HZ58
Beschreibung Hochspannungstastkopf Hameg HZ 58
Artikelnummer HAM-QHZ58





Hochspannungstastkopf 30kV - Teilung 1:100

TESTEC HV 250

Hochspannungstastkopf für Oszilloskope,
Länge 1,2m.

Eingangsspannung: 2,5kV
Teilung: 1:100
Bandbreite: 300MHz
R: 100M Ohm
C: 4pF
Anstiegszeit: 1,2ns










Hochspannungstastkopf

Ein Hochspannungstastkopf wird immer dann benötigt wenn eine Spannung gemessen werden soll die höher ist als das zu benutzende Messgerät vertragen kann.
Zum Beispiel können Digital Multimeter kurz DMM meist Spannungen bis maximal 1000 Volt messen , mit dem Oszilloskop sind Spannungen bis etwa 50 Volt direkt zu messen.
Um also höhere Spannungen zu messen basteln wir uns einen Spannungsteiler im Verhältnis 1:100.
Wir nehmen also eine Reihe von 10M Ohm Widerstände die zusammen 100 Mega Ohm ergeben wobei der letzte Widerstand aufgeteilt wird ,so das mindestens einer der Widerstände die Größe von 1 Mega Ohm aufweist.
Hier wurde der letzte 10M Ohm Widerstand aufgeteilt in drei einzelne Widerstände von einmal 6,8M Ohm einmal 2,2M Ohm und einmal 1M Ohm.
Diese ungeraden Werte haben keine besondere Bedeutung, nur leider sind Widerstände in dieser Größenordnung schwer zu bekommen und nicht so gängig.
Wie in Bild 1 zu erkennen verteilt sich die im Beispiel angegebene Spannung von 10kV auf alle Widerstände so das am Widerstand von 1M Ohm Größe ein Hundertstel der Spannung abfällt die dann mit einem normalen Digitalvoltmeter oder einem Oszilloskop gemessen werden kann.
Die verwendeten Widerstände sollten eine Leistung von 1 Watt vertragen können.
Es müssen nicht unbedingt die Widerstände in der zuvor beschriebenen Größenordnungen liegen, wichtig ist nur das Verhältnis von 1:100.
Es können also durchaus kleinere Widerstände benutzt werden, dadurch ensteht aber der Nachteil dass die zu messende Spannung evtl. zu stark belastet wird und somit mehr oder weniger zusammenbricht, und auch die Verlustleistung der Widerstände muss dann größer gewählt werden. Werden anstatt der gesamten Widerstände von 100 Mega Ohm ( 1 Watt) kleinere , von beispielsweise insgesamt 10M Ohm benutzt so steigt die Verlustleistung der Widerstände auf 10 Watt an .


Bild 1




Die Toleranzen der Widerstände spielen dabei keine große Rolle weil sich die Toleranzen bei der Menge der Widerstände wieder kompensieren (einige Werte zu hoch, andere Werte zu tief).
Allerdings spielt der Innenwiderstand des Messgerätes eine große Rolle, generell kann man sagen das die Messgenauigkeit größer wird je größer der Innenwiderstand des Messgerätes ist.
Allerdings spielt nicht nur die Größe des Messgeräte Innenwiderstand eine entscheidene Rolle , sondern auch das Verhältnis des Messgerät - Innenwiderstand zum Widerstand an dem die Messspannung abgegriffen wird.

Am Beispiel Bild 2 sieht man die Spannungsverteilung ohne das ein Messgerät angeschlossen wurde. Bei einer Messspannung von 10kV ergibt sich so eine Spannung von 100 Volt am Widerstand R2.
Die Spannung teilt sich im gleichen Verhältnis wie die Widerstände .


Bild 2



Genau genommen ändern sich aber ( Bild 3) durch anschließen eines Messgerät die Widerstände und auch die dazu gehörigen Spannungen beträchtlich, bedingt durch den Innenwiderstand des angeschlossenen
Digitalvoltmeter und auch die meistens Oszilloskope haben in der Regel Innenwiderstände von 1M Ohm die werden durch den Messvorgang parallel zum Widerstand R2 mit auch 1M Ohm gelegt. Werden aber zwei Widerstände gleicher Größe parallel angeschlossen bildet sich daraus ein Ersatzwiderstand von genau die Hälfte .
Also 1M Ohm parallel zu 1M Ohm ergeben einen Ersatzwiderstand von 500k Ohm.
Normalerweise ist der Aspekt bei Messungen an herkömmlichen Schaltungen kaum relevant weil in der Regel der Innenwiderstand des Messgerätes höher ist als der Widerstand des Messobjektes. Ist es aber umgekehrt also der Widerstand des Messgerätes klein im Gegensatz des zu messenden Widerstandes , dann kann man es ,wie in diesem Fall nicht mehr vernachlässigen weil die Unterschiede der Messwerte sehr gravierend sein können.
Bei dieser Schaltung ändert sich also die Spannung von 100 Volt allein durch das anschließen des Messgerätes auf 50 Volt.
Sollte das Messgerät also einen Innenwiderstand von 1M Ohm aufweisen können wird wie im Bild 1 zu sehen den Widerstand R12 ersatzlos fehlen lassen weil dieser schon vom Innenwiderstand des Messgerätes gegeben ist.


Bild 3





Bild 4



Die fertige Anordnung sieht dann wie im Bild 5 aus

Bild 5







17) FI-TESTER  230Vac Schukosteckdosen

Conrad Best.-Nr 122190-62
110x78x86mm
450g

Achtung:
Das Testgerät kann eine Vertauschung von Nulleiter und Schutzleiter nicht erkennen.





FI-Schalter Auslöseströme (Nennströme) des zu testenden Fehlerstromschutzschalters
6-Stufen Drehschalter - Umschalter für die gängigen Nennströme   10mA   30mA   50mA  100mA   300mA  500mA

ELCB. TRIP ON  roter Taster für die FI-Auslösung


5. Bedienung
Achtung!   Vor jedem Gebrauch des Testers muß die Funktionsfähigkeit überprüft werden.
5.1 Zur Prüfung einer Schutzkontaktsteckdose gehen Sie wie folgt vor:
a) Vergewissern Sie sich, daß die Hauptsicherung (FI) und die Stromkreissicherung (Leitungsschutzschalter oder Schraubsicherung) im Sicherungsschrank eingeschaltet bzw. in Ordnung sind.
b) Verbinden Sie das Testgerät mit der Schutzkontaktsteckdose so, daß die Aufschrift lesbar ist.
Achten Sie auf festen Sitz des Tesgerätes in der Schutzkontaktsteckdose um einen sicheren Kontakt zu gewährleisten und Fehlanzeigen zu vermeiden.
c) Wenn die beiden rechten Glimmlampen ( von 3   OXX ) aufleuchten, ist die Steckdose richtig angeschlossen/verdrahtet.
Falls keine  Glimmlampe aufleuchtet oder eine vestimmte Kombination von Glimmlampen, liegt ein Schaltungs- oder Verdrahtungsfehler vor.


X = Glimm-Lampe leuchtet               Neon ON
O = Glimm-Lampe leuchtet nicht     Neon OFF

O                              O                               O
N-P                          P-E                            P-N

Correct                     O X X   Anschluß / Verdrahtung in Ordnung
no Earth                   O O X   Schutzleiter nicht angeschlossen oder unterbrochen. Achtung Lebensgefahr!
L & N vertauscht     X O X    Phase (P oder L1 oder L) und Nulleiter (N) vertauscht.
no Neutral                O X O   Nulleiter nicht angeschlossen oder unterbrochen.
L & PE vertauscht X X O   Phase und Schutzleiter vertauscht. Achtung Lebensgefahr!
no Live                     O O O   Phase nicht angeschlossen oder unterbrochen oder Leitungsschutzschalter oder Hauptsicherung (FI) ausgeschaltet.


5.2 Prüfung eines vorhandenen FI-Schutzschalters
Öffnen Sie Ihren Stromverteilerschrank und lesen Sie den Auslösestrom Ihres FI-Schutzschalters ab.
Die Höhe des Auslösestromes muß angegeben sein!
Bei "älteren" Gebäuden kann es vorkommen, daß der Aulösestrom entweder 100 mA oder 300 mA oder gar 500 mA beträgt.
In "heutigen" Gebäuden ist die Verwendung von Fehlerstromschutzschaltern mit Auslöseströmen von 10 mA (= 0,01 A) oder 30 mA (= 0,03 A) Standard.
Zur Prüfung des FI-Schutzschalters gehen Sie wie folgt vor:
a) Stellen Sie am Prüfgerät den Auslösestrom ein, welchen Sie auf Ihrem FI-Schutzschalter abgelesen haben.
b) Verbinden Sie den Sockettester mit einer Schutzkontakt-Steckdose Ihres Hausstromnetzes.
c) Überprüfen Sie Ihr 230Vac Netz bzw. die Steckdose(n) auf die richtige (korrekte) Verdrahtung (siehe dazu 5.1 dieser Gebrauchsanweisung)
d) Nur wenn alles in Ordnung ist, betätigen Sie einmal den Taster.
e) Der FZ-Schalter im Schaltschrank muß dann abschalten.

082_a_Conrad-x_122190-62  FI-TESTER - Bedienungsanleitung - 230Vac 115W_1a.pdf






********************************************************I*
18) 100 Amp. Shunt - Strommesswiderstand 50 Amp
Strom-Sensor  / Meß-Shunt

Schwille - Elektronik Shunts und U / I Stromwandler

SCHWILLE Best.-Nr 100-222   ATS 732,-
Leistungswiderstand 50mOhm 10W +/- 1%
Stromerfassung per Strommesswiderstand

Korrekte Spannungs- und Strommessung

https://www.schwille.de/wp-content/uploads/100-219-beschreibung.pdf

100A Shunt mit Vierleiteranschluß
~667_c_SCHWILLE-x_DIN-Shunt 2A 20A 100A 200Amp § Prospekt_1a.pdf

DIN Shunt aus hochwertigem Shuntmaterial auf Isoliersockel mit Schraubanschlüssen montiert. Sockel aus temperaturfestem Material
L x B 130 x 30 mm. Bauhöhe 30 mm.
Anschlußschrauben M5.
Spannungsabfall an den Meßschrauben bei 100 Amp. 100 mV. Klasse 0,5.

100 -222: 100 Amp. DIN Shunt auf Sockel
SCHWILLE Best.-Nr. 100-222      100 Ampere 100mV   Klasse 0,5%
SCHWILLE Best.-Nr. 100-222        50 Ampere   50mV   Klasse 0,5%
https://www.schwille.de/messtechnik/sensoren/strom-sensoren/







Neuhold Elekrtonik
Griesplatz 1
A-8020 Graz,

Tel. +43 (0) 316 711245
Fax. +43 (0) 316 717419
https://www.neuhold-elektronik.at/



100 Ampere messen
511_a_1R-0V_85780X Shunt, Nebenwiderstand, 100 Amp messen - 1mOhm - 10W_1a.pdf
512_a_1R-0V_894043-11 Shunt für Multimeter 0,1Ohm-20Watt_1a.pdf
x917_d_#93-7s100-x_ Shunt für Solaranlagen_1a.pdf
x916_d_#89-7s84-x_ Shunt für Multimeter _1a.pdf
913_d_#78-11s46-x_78xxx-11 Auto-Amperemeter (Shunt, LED-Kette)_1a.pdf
542_c_fritz-x_Strombereich - Shuntberechnung eines Drehspulinstruments_1a.xls






**************************
Bidirektionale High-Side Strommeßschaltung



Bild 1: Schaltung zur bidirektionalen, resistiven High-Side-Strommessung, die eine massebezogene, gepufferte Ausgangsspannung liefert


Dieser Analogtipp beschreibt eine bidirektionale, resistive High-Side Strommessschaltung für Industrie-Anwendungen.
Ein Shunt-Widerstand mit niedrigem Widerstandswert befindet sich in Reihe mit der Last, deren Strom gemessen werden soll.
Am Shunt fällt eine Spannung ab, die sich proportional zum Strom durch den Widerstand verhält.

Die Schaltung unterdrückt die hohe Gleichtaktspannung des Akkus, verstärkt den kleinen Spannungsabfall und liefert eine massebezogene, gepufferte Ausgangsspannung, die mit einem A/D-Wandler in Power-Management-Anwendungen verwendet werden kann.
Die Amplitude der Ausgangsspannung gibt Aufschluss über die Höhe des Laststromes; ihre Polarität gibt die Richtung an.

Diese Technik kann die Lade- und Entladeströme von Akkus beliebigen Typs überwachen und dem Power-Management-System genug Information liefern, um das Ladeprofil zu steuern.
Falls der Strom außerhalb der Spezifikation liegt, sinkt die Akkulebensdauer und die Ausfallzeiten von Geräten steigen.

Unabhängig davon, ob der Akku geladen oder entladen wird, wird der Strom des Akkus durch den Ausgang Uout überwacht.
Beim Laden sinkt Uout unter Uref, die Spannung am REF-Pin, ab.
Beim Entladen in die Last steigt UOUT über UREF an.
Mit einer 5-V-Stromversorgung liefert der Teiler eine 2,5-V-Referenz, die den Ausgang über Massepotenzial vorspannt.
Der Ausgang steigt über 2,5 V, wenn Strom in die Last hinein fließt und sinkt unter 2,5 V, wenn Strom in den Akku fließt.
Der Verstärker liefert eine Verstärkung von 20 V/V an die Spannung über dem Shunt-Widerstand. Die Übertragungsfunktion der Schaltung wird somit

Der driftfreie Präzisionsverstärker AD8218 weist eine feste Verstärkung von 20 V/V auf.
Dies ermöglicht den Einsatz eines sehr kleinen Messwiderstands in einer Hochvolt-Versorgungsleitung.
Zum Beispiel produziert ein 10-mΩ-Shunt mit einer Stromänderung von 2 A in jeder Richtung eine Ausgangsspannung von ±400 mV.
Der für den Shunt gewählte Wert hängt vom Laststrombereich der Anwendung ab und ist ein Kompromiss aus Kleinsignalgenauigkeit und maximal zulässigem Spannungsabfall.

Die Spannung am REF-Pin wird aus Gründen der Einfachheit über einen Widerstandsteiler auf eine mittlere Versorgungsspannung (2,5 V) eingestellt.
In der Praxis sollte ein Puffer zwischen Teiler und REF-Pin verwendet werden, um sicherzustellen, dass die angelegte Spannung aus einer Quelle mit niedriger Impedanz stammt.
Andernfalls erzeugt die Last des internen Widerstands einen Fehler und das Potenzial am REF-Pin wird nicht wie erwartet auf der mittleren Versorgungsspannung liegen.

Die Schaltung eliminiert nicht nur Massestörungen, sondern spürt auch versehentliche Kurzschlüsse zwischen Akku und Systemmasse auf. In diesem Fall beträgt die Ausgangsspannung 0 V.

* * Chau Tran ist als Applikationsingenieur bei Analog Devices in Wilmington, USA, tätig.







********************************************************I*
19) 350 Ohm DMS-Netzwerk  STAND 1991

Ergänzung von DMS-Viertelbrücken & DMS-Halbbrücken von 120R, 350R oder 1000 Ohm.


BOPLA Geäuse  120x65x40mm

BOPLA KS 430 Universal Gehäuse, 120 x 65 x 40 mm, IP40

https://www.bopla.de/gehaeusetechnik/product/element-universal/element-gehaeuse.html


   OKW 20-Gehäuse 120x65x40 (z. B. Verobox grau 65-2518 H)
OKW Flachgehäuse 120N Ausf 1   A9020065   120x65x40mm
für Platine 96x58x1,6mm

Zweiteiliges Kunststoffgehäuse mit flachem Oberteil und seitlich offenem Unterteil. Befestigungstürme für die Leiterplattenmontage.
https://www.okw.com/de/Flachgeh%C3%A4use/A9020065.htm?var=af89a8f0-c2e5-11e2-8e2c-0050568225d7



BCM-BRÜCKEN-ERGÄNZUNGS-MODULE
Moderne DMS-Instrumente enthalten meistens bereits eingebaute Brückenergänzungen und "Dummy"-Widerstände, so daß DMS in Viertel- oder Halbbrückenschaltung ohne weiteres angeschlossen werden können.
Aus vielerlei Gründen sind jedoch Umstände vorstellbar, bei denen externe Brückenergänzungen notwendig werden.
Die MICRO-MEASUREMENTS Brücken- Ergänzungs-Module BCM (Bridge Cometion Modules) werden genau diesen Anforderungen gerecht.
Die Module bestehen aus einem Folienwiderstand auf Keramiksubstrat, gegen Umwelteinflüsse komplett abgedeckt und durch ein zusätzliches Aluminiumplättchen geschützt.
Damit ist exzellente Langzeitstabilität garantiert.
Drucksensitive Kleberschichten am Modul sorgen für einfache Befestigungsmöglichkeiten auf Bauteiloberflächen, großzügige Lötanschlußfahnen gestatten unkomplizierte Verdrahtungsarbeiten.
Die BCM's haben einen sehr niedrigen Temperaturkoeffizienten des Widerstands und äußerst enge Widerstandstoleranzen.
Sie sind in vier verschiedenen Ausführungen verfügbar und zwar zur Ergänzung von Halbbrückenschaltungen jeglichen Widerstands
und zur Ergänzung von Viertelbrücken von 120, 350 oder 1000 Ohm.

DMS-Netzwerk B121-104 114
Stückliste
Stk.    Pos.    Wert                      Bezeichnung
1        R2         1 M                       Metallfilmwiderstand 1 %
1        R1        1 M                       Digital-Potentiometer BOURNS 3683 1M Ohm 0,2%
1        DMS    350 +/- 0,5 %      Brücken-Ergänzungs-Netzwerk BLM BCNA-3U-QB
1                                                  Umschalter C u. K Typ 7107 (mit Mittelstellung)
2                                                  Umschalter C u. K Typ 7101
3                                                  Schalterkappen schwarz
5                                                  Universalklemmen ELMA rot, schwarz, grün, grau, gelb
1                                                 Tuchel Gerätestecker 6 pol. 240 T 3402 018 (gold)
1                                                 OKW 20-Gehäuse 120x65x40 (z. B. Verobox grau 65-2518 H)
1                                                 Verbindungskabel =M=M=    Typ 426-DFV
1                                                 Frontplattenlayout 114x58   R 2,5   B 121-104 114


                                          1/4 DMS-Brücke 3-Leiter               1/2 DMS-Brückenschaltung

Dazu 1 Stk. Verlängerungskabel B 126-104 101

922_d_HBM-x_+++ DMS-Netzwerk,  Brücken-Ergänzungs-Netzwerke 350 Ohm, Viertel- und Halbbrücke_1a.pdf
922_d_VISHAY-x_DMS Brücken-Ergänzungs-Netzwerke BCNA-2-QB-350 Ohm, Ergänzungs-DMS _1a.pdf











********************************************************I*
20) WIKA 6 bar Druckmeßgerät 821.21 mit Kontakteinrichtung   STAND 1996   € 179,-
STAND 2020 € 430,-
WIKA Typ 212.20.??? Druckmeßgerät mit Kontakteinrichtung
Kont 821.21  U=250V  P=30W bzw. 50VA
300_d_WIKA-x_WIKA 6 bar Manometer mit Magnetspringkontakte Typ 821.21_1a.pdf

                               Gerät ist NEU - aus dem Lager.                          
Machen Sie mir ein Angebot was Sie bereit sind dafür zu bezahlen !

Manometer Typ 212.20.??? mit Schaltkontakt Typ 821
Typ 821.xx  Magnetspringkontak

WIKA DRUCKMESSGERÄT 212.20.???
WIKA DRUCKMESSGERÄT MIT KONTAKTEINRICHTUNG 212.20.100 - 6 bar -NEU
WIKA 214.11     Kont 821.21 / Druckmeßgerät mit Kontakteinrichtung / Manometer
Einbaugehäuse:  nach DIN 43700
Nenngröße:          NG 96 x 96
Klasse:                 1,0
Schutzart:            IP42
Anzeigebereich:  0 bis 6 bar

WIKA 821.21 Druckmeßgerät  mit Kontakteinrichtung
WIKA - Messgerätevertrieb
Druck+Temperatur-KATALOG,
Druckmeßgerät mit Rohrfeder Typ 214.11.???
Membran-Druckmittler, Druckmeßumformer, Druck-Kalibriergerät, Drucknormal, Bimetall-Thermometer Typ 45 fritz,
Anschlußstücke Typ 910.14, Dichtungen Typ 910.17,

WIKA Druckmessgerät Profilausführung mit Magnetspringkontakt NG 96x96 mm, Klasse 1,0, Druckbereich 0..6 bar, induktionsfrei
Type 214.11  96x96-6bar,
Bauart 821.21 M
Kontaktart 1=Öffner 2=Schliesser,
Anschluß pneumatisch G 1/4A,
elektrisch C Klemmleisten (Lüsterklemmen)



Kontaktmanometer:
Schalten und Anzeigen mit einem Gerät
Überall dort, wo der Prozessdruck vor Ort angezeigt werden muss und gleichzeitig Grenzwerte überwacht werden sollen, finden Kontaktmanometer ihren Einsatz.
Die Schaltkontakte schließen oder öffnen den Stromkreise in Abhängigkeit von der Zeigerstellung des anzeigenden Messgerätes.
Wird ein eingestellter Messwert über- oder unterschritten, lösen sie einen Alarm aus, daher auch der Begriff Grenzsignalgeber.
Auch zum An-, Ab- oder Zuschalten von Prozessen sind Kontaktmanometer geeignet.



Entsprechend den allgemeinen technischen Regeln für Druckmessgeräte (z. B. EN 837-2). Beim Einschrauben der Geräte darf die dazu erfor-derliche Kraft nicht über das Gehäuse aufgebracht werden, sondern mit geeignetem Werkzeug nur über die dafür vorgesehenen Schlüsselflächen.Für zylindrische Gewinde sind an der Dichtfläche Flachdichtungen, Dichtlinsen oder WIKA-Profil-

Reduzierstück für Manometeranschlüsse mit Zapfen

Reduzierstück für Manometeranschlüsse mit Zapfen, Manometer, Redu, Edelstahl   verkauft  € 37,95


Manometer-Flachdichtungen nach EN 837-1 (DIN16258) & Dichtkantenringe


WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG
Alexander-Wiegand-Straße
3063911 Klingenberg/Germany
Tel.+49 9372 132-0
Fax +49 9372 132-406
info@wika.de
www.wika.de

https://www.wika.at/products_contact_pressure_gauges_de_de.WIKA
https://www.wika.at/download_datasheets_pressure_gauges_de_de.WIKA
https://www.wika.com/de-de/betriebsanleitungen.WIKA



********************************************************I*
21) 350 Ohm DMS-Netzwerk  STAND 1991








DIN A4  ausdrucken
********************************************************I*
Impressum: Fritz Prenninger, Haidestr. 11A, A-4600 Wels, Ober-Österreich, mailto:schaltungen@schaltungen.at
ENDE