C-64‎ > ‎

C64-Userport

http://sites.prenninger.com/verkaufe/c-64/c64-userport

http://www.linksammlung.info/

http://www.schaltungen.at/

                                                                                            Wels, am 2019-02-08

BITTE nützen Sie doch rechts OBEN das Suchfeld  [                                                              ] [ Diese Site durchsuchen]

DIN A3 oder DIN A4 quer ausdrucken
*******************************************************************************I**
DIN A4  ausdrucken   (Heftrand 15mm / 5mm)     siehe     http://sites.prenninger.com/drucker/sites-prenninger
********************************************************I*
~015_b_PrennIng-a_verkaufe-c.64-c64.userport (107 Seiten)_1a.pdf 

http://www.64er-online.de/
http://www.c64.at/
https://de.wikipedia.org/wiki/Commodore_64
https://derstandard.at/2000094249428/Amiga-und-C64-Was-einst-die-besten-aller-Weihnachtsgeschenke-waren
https://www.c64-wiki.de/wiki/Kategorie:Anwendung

                       C64 Userport
Für den Userport gibt es auch verschiedene Steckmodule, um ihn als RS-232-Schnittstelle oder Centronics-Schnittstelle einzusetzen.
Weiterhin gibt es Modems, Relaiskarten, EPROM-Programmiergeräte und zahlreiche Sonderanwendungen, die an den Userport angeschlossen werden.
Eine häufige Verwendung war der Anschluss eines Resettasters, welche jedoch mit Aufkommen der Fastload-Module (z.B. Action Replay) zunehmend seltener wurde, da diese einen Resettaster mitbrachten.
Spieler benutzen den Userport primär zum Anschluss eines 4-Spieler-Joystick-Adapters.
Bei mehrfacher Nutzung des Userports, typischerweise Parallelkabel für einen Floppyspeeder und ein Drucker-Interface, erspart man sich ein ständiges Umstecken mithilfe eines Userport-Expanders[1].


https://www.c64-wiki.de/wiki/Userport





********************************************************I*
     BAUANLEITUNG USER CONTROL
                                      USER-PORT-DISPLAY
USERPORT-ERWEITERUNG RENCFORCE Nr. 607221   
ATS 249,-


a
USER-CONROL Lötanleitung
Löten Sie zuerst die beiden Widerstände (s.Abb.) auf die Platine.
Dann löten Sie die anderen Bauteile in der Reihenfolge ihrer Größe in die Platine ein.
ICs, Dip-Schalter, LEDs, Taster und zum Schluß den User-Port-Stecker,der beidseitig ver lötet wird.
Achten Sie auf die richtige Lage der Bauteile.
Kerbe bei ICs;langes Anschlußbein = Pluspol bei LEDs.
Achten Sie darauf das die Bauteile sich beim Löten nicht zu sehr erhitzen,da sie dadurch leicht beschädigt werden können.

STÜCKLISTE    USER-PORT-DISPLAY
Stückzahl    Bauteil
1                 Platine
1                User-Port-Stecker - TRW CARDCON 8745
2                DIP-Schalter 8-pol. (Mäuseklavier)
2                SN 74 LS 241N
10             LED 3 mm grün
6               LED 3 mm rot
1               Taster
1                Bauanleitung
2                 Widerstand 22R


                Zusammenhang    LEDs / Dip-Schalter / User-Port
USER-Port Pin    LED     Dip    
USER-Port Pin    LED     Dip
A                -        -      1                -       -
B                10       7      2                -       -
C                 9       8      3                -       -
D                 8       9      4                16      1
E                 7      10      5                15      2
F                 6      11      6                14      3
H                 5      12      7                13      4
J                 4      13      8                12      5
K                 3      14      9                11      6
L                 2      15      10               -       -
M                 1      16      11               -       -
N                -               12               -       -



Leiterplatte  55x55x1,5mm




********************************************************I*
USERPORT-EXPANDER II  REX 9530
REX USERPORT-ERWEITERUNG Best.-Nr. 9531 DM 24,90 ATS 249,-
User-Port-Weiche   REX-Datentechnik Nr. 9530 (ev. 9730)


3-fach User-Port-Weiche Typ 2  DM 32,90
Fa. Alcomp, Lessingstr. 48, D-5012 Bedburg, Tel. 02272 / 1580

Ein elektronisch getrennter Userport-Mehrfach-Steckplatz für getrennte FLAG-2 Leitungen.
Hiermit können z.B. EPROMMER und Speed-DOS sowie Drucker gleichzeitig betrieben werden.
eingebauter RESET-Taster
CONRAD Best.-Nr. 983110-62

Stückliste
3x 10k
74LS11
Taster

Leiterplatte  85x51x1,6mm


3-fach Steckplatzerweiterung REX 9730 für den Userport
Durch eine zusätzliche Elektronik auf der Karte können verschiedene Geräte ohne gegenseitiger Beeinflussung betrieben werden.


555_b_C64-x_983110-62  USER-PORT-EXPANDER - - REX-Datentechnik Nr. 9530 § 74LS11_1a.pdf

932_c_REX-x_C64 Userport Protector 9622 (Reset und Breeakout) § 1N4148 ZD5,1V 820R_1a.pdf
87-03-152 EPROM-Karte, Goliat-Karte 1MByte von REX-Datentechnik
88-01-083 OSKAR 64 - Der C-64 als Speicheroszilloskop - REX-Datentechnik
88-09-166 Fa. REX-Datentechnik RAM-Floppy als Floppy 1541 Ersatz
RS232 Interface für C-64 - REX Nr. 9626 RS232-V24 982954-62
983160-62 C-64 USER-PORT-Display - REX 9548t § 74LS07 74LS08 10xLED 10x220R
983373-62 IC-TESTER für C-64 Expansions-Port mit Diskette (REX Datentechnik)
983160-62 USER-PORT-Display von REX-Datentechnik 9548 für C-64 § 74LS00 74LS04


siehe www.linksammlung.info
C-64er EPROMER
Mikro-Maxi-Prommer, Westfalia Technika, D-5800 Hagen 1 - - C64/C128 EPROMMER, Alcomp, D-5012 Bedburg - - multiprommer, Message Computer, D-4200 Oberhausen - - Goliath-EPROMer und Quickbyte II, REX-Datentechnik D-5800 Hagen - - Pulsar, Roßmöller Handshake D-5309 Meckenheim - - C64 Eprommer
Im Laufe der Jahre gab es sehr viele verschiedene Eprommer für den C64. Auf dieser Seite findest Du eine kleine Übersicht zur Identifizierung der Geräte. Siehe auch 64'er Magazin 1988-08-24, auch EPROM-Bänke, RAM-Erweiterungen, USER-Port-Weichen, Expansions-Port-Weichen, Betriebssystem-Umschalt-Platinen, Siehe auch 64'er Magazin 1988-07-28,


USER-PORT Protector 9622 - Schutzplatine für den C-64 § 16x 1N4148 ZD5,6V
REX-Datentechnik, Stresemannstr.11, D-5800 Hagen 1, Tel. 02331 / 16979
Rex Datentechnik Soft- und Hardware für C64/C128, http://www.c64-wiki.de/index.php/REX_Datentechnik, http://www.forum64.de, http://www.hardware64.com/various/Rex/, MODULE bei CONRAD lieferbar, STAND 1990,
64'er Erweiterungen, die Firma REX-Datentechnik bot in den 80er Jahren diverse Erweiterungen für C64 und andere Commodore Heimcomputer an, viele Produkte waren eher von minderer Qualität und meist war die mitgelieferte Dokumentation dürftig.
Frühere Adresse: REX-Datentechnik, Stresemannstr. 11, 5800 Hagen 1 - - Floppx-Speeder, RAM-Floppy, 256K EPROM Karte, Adaptersockel, Relaiskarte, USERPORT-Display, SpeicherOszilloscope OSCAR 64, Bremse 64, Lightpen-Modul, Testboard, REX-Eprommer,
REX-Datentechnik
Stresemannstr. 11, D-5800 Hagen 1, Tel. 02331 / 16979, USER-PORT-Display von REX-Datentechnik für C-64 in www-schaltungen.at "555_b_REX-x_983160-62 USER-PORT-Display 9548 von REX-Datentechnik für C-64 § 74LS07 74LS08 _1a.pdf" REX-Best.-Nr 9548, CONRAD Best.-Nr 983160-62, siehe auch Pflaum Elektronik III Seite 212, ATS 490,- bzw. DM 29,95, STAND 1989-06-27,

REX Interface RS232 Best.-Nr. 9626
RS-232 Interface REX 9626 für Commodore C-64 (macht aus den USER-Port eine vollwertige RS232 Schnittstelle) 25-pol. SUB-D-Buchse - - Best.-Nr. 9626 ODER Interface RS232/V24 CONRAD 982954-62 ATS 690,- in www.schaltungen.at "048_d_C64-x_RS232 Interface für C-64 - REX Nr. 9626 RS232-V24 982954-62_1a.pdf"

REX-Datentechnik
Speicheroszilloscope für C-64 „OSCAR 64“ - - OSCAR 64 Speicheroszilloscope, C64/128 + D ,
REX-DATENTECHNIK setzt wieder einmal neue Maßstäbe auf dem Sektor Messen+ Speicher, Ein Oszilloscope für Hobby und Beruf,
In Spitzentechnologie, zum Preis für Jedermann,
Grenzfrequenz: 100 Khz,
Eingangsempfindlichkeit in 12 Bereichen wählbar:
0,1-0, 2-0, 5-1-2-5-10-20-50­100-200-500 V,
Eingangswiderst: 2 Mohm,
Messeingang: 0-1000 Volt,
TrIggereingang: 0-5 Volt, TTL-Pegel,
Loglk-Eingänge: 8 Kanal 0-5 Volt TTL-Pegel,
Trigger:
Programminterne Auflösung zwischen - und +Volt, in 0,2 V Schritten,
- Externes TrIggersignal TTL­Pegel,
- Externe Umschaltung, steigende/fallende Flanke,
Timebase: 30 usec/div. bis 5000 sec/div. in 32 Schritten,
Anschluß: am Userport C-64/C-128, C-128D,
Format: ca. 100 x 160, Höhe ca. 50,
Software: sehr komfortabel auf Disk mit Speicher-, Drucker-, Plotterroutine,
Best. Nr.: 9430 DM 248,- STAND 1988,






********************************************************I*
            C64 Userport Steckmodule
                                        https://www.c64-wiki.de/wiki/Steckmodul
Austrospeed C-64     ATS 249,-

Austrospeed ist ein 2-Pass-Compiler (3-Pass-Compiler im Overlay-Modus), der BASIC V2.0-Code in einen kompakten, schnell interpretierbaren Zwischencode (ähnlich P-Code) übersetzt.
Derart kompilierte Programme laufen drei- bis fünfmal schneller ab als unkompilierte.[20]
Zum Austrospeed gab es auch einen dazugehörigen Decompiler.

https://de.wikipedia.org/wiki/Commodore_64#Austrospeed






********************************************************I*

Speicheroszilloskop für C64?

DSO-Interface
Print-Technik SCOPE C-64  ATS 1.490,-  DM 299,- 1988-03-18
Print-Technik SCOPE C-64  Oszilloskop
Der C-64 Computer als SpeicherOszilloskop

Suchen in GOOGLE
inurl:sites.prenninger.com/ SCOPE
inurl:sites.prenninger.com/ Interface


5kHz Sinus exakt
8-bit = 256 = 0,4%
Meßzeit 43us bis 1:23 Seite
max. 95 Seiten = 132h = 5,5 Tage




Platine 150x66x1,5 mm

- - - 935_a_FIS1985-x_A-B9.1.1 +++ SCOPE C-64 Print-Technik (ZN427E-8 74LS132N TDB0084DB = TL084)_1a.pdf, 935_a_C-64-x_85-04-026 +++ Print-Technik Speicher-Oszilloskop-Interface (Bausatz SCOPE C-64)_1a.pdf,

PRINT-Technik +++ (1A)
Speicheroszilloskop-Bausatz +++ (1A) - - Interface für Commodore C64 - - Steckmoul mit A/D-Wandler, Hardware-Triggerung, Y-Vewrstärkung 0,1 1,0 10V pro Rastereinheit, komfortable Software mit kalibrierter Zeitbasis und Raster, Darstellung auf 1..95 Bildseiten möglich, ausdrücken möglich, Fertiggerät DM 398,-
in www.schaltungen.at
C-64-x 85-04-026 Fa. Print-Technik Speicher-Oszilloskop-Interface USER-Port (Bausatz) - - -
A-B9.1.1 +++ SCOPE C-64 Print-Technik (ZN427 74LS132N TDB0084DB) - - -
A-B9.2.0 EKG-Aufzeichnung mit Computerhilfe mit Print-Technik SCOPE C-64 - - STAND 1985, - - -
Peter Stiassny - Elektrotechnik und Elektronik Vertrieb, Stumpergasse 34, A-1060 Wien, Tel. 01 / 5973423




Schaltplan und Formeln
600_d_Print-Technik-x_Speicher Oszillograph Interface (1) - C64 User-Port § TL084 ZN427_1a.pdf
Print-Technik   Bauanleitung und Printplatte und Bestückungsplan
600_d_Print-Technik-x_Speicher Oszillograph Interface (2) -  § TL084 ZN427 74LS132 7808 7908_1a.pdf
Markus C-64 Programm
600_d_Print-Technik-x_Speicher Oszillograph Interface (3) -  Anleitung, Stückliste_1a.pdf
 64'er Ausgabe 4  April 1985 Seite 26
600_d_Print-Technik-x_Speicher-Oszilloskop-Interface  (4) -  Bausatz Beschreibung_1a.pdf
Print-Technik SCOPE C-64 - Schaltbild
777_c_Print-Technik-x_C64 Speicher Oszillograph Interface +++ TL084 74LS123 ZN427E-8 7808_1a.pdf



Der C 64 als Speicheroszilloskop  64'er Ausgabe 4  April 1985  Seite 26
935_a_C-64-x_85-04-026  +++ Print-Technik Speicher-Oszilloskop-Interface (Bausatz SCOPE C-64)_1a.pdf
Der Computer C-64 als Speicheroszilloskop
935_a_FIS1985-x_A-B9.1.1  +++ SCOPE C-64 Print-Technik  (ZN427E-8 74LS132N TDB0084DB = TL084)_1a.pdf
EKG-Aufzeichnung mit Computerhilfe
935_a_FIS1985-x_A-B9.2.0  EKG-Aufzeichnung mit Computerhilfe mit Print-Technik SCOPE C-64_1a.pdf
Print-Technik KATALOG 1989
998_a_Katalog-x_Pr-Te155-00  Print-Technik KATALOG 1989-04 (SCOPE und MODEM C-64)_1a.pdf


inurl:sites.prenninger.com/ SCOPE

Print-Technik Computer
Stumpergasse 34
A-1060 Wien
Tel. 01 / 573423





********************************************************I*

               Speicheroszilloskop für C64

                        DSO-Interface
C64/128 SPEICHEROSZILLOSKOP + MULTIMETER 
                                                  STAND 1987  ATS 2.590,-  DM 350,-
MESSAGE Speicheroszilloskop +U+R+C Geräte-Nr. PG70454
MESSAGE Artikel-Nr. 64120

Der C-64 Computer als SpeicherOszilloskop

Speicheroszilloskop + Multimeter für Commodore C64 / C128



lMESSAGE Computer
64'er Erweiterungen,

Fa. Message Computer GmbH,
Geschäftsführer: Marcus Borm
Bottroper Str. 196, (Stöckmannstr. 78),
D-46117 Oberhausen,
Tel.: +49 (0)208 / 899 66-66, Fax. -67,

Speicheroszilloskop DM 350, EPROM-Entwicklungssystem, Universalkarte, Betriebssystem-Umschaltung, Adaptersockel, brainy Multibrommer, Steckplatzerweiterung für Expansionsport, 64KByte EPROM-Karte, Winkeladapter, USERport-Parallelkabel, Commodore ICs, RAM-Erweiterung, (STAND 1987)

Vertr. Öst.
Fa. Suetrak Mitterauen 31,
A-3003 Gablitz,

TECHNISCHE DATEN:

Oszilloskop:

Eingangswiderstand  10M Ohm (Stellung x1)   ohne Zusatzverstärkung
                                    1M Ohm (Stellung x100)  mit Zusatzverstärkung
Timebase: 0.3ms, 0.6ms, 1,4ms, 2ms, 5ms, 10ms, 20ms, 50ms, 0,1s, 0,2s, 0,5s, 1s, 5s, 10s, 20s, 50s, 100s, 200s, 500s, 1000s/div
Trigger:
            1) Programmgesteuerte Auslösung mit pos. bzw. neg. Flanke
            2) SPACE-Taste
            3) Externes Triggersignal
Y-Empfindlichkeit: ohne Zusatzverstärkung: 10V, 5V, 2V, 1V, 0,5V, 0,2V/div
Y-Empfindlichkeit: mit Zusatzverstärkung:     0,1V, 50mV, 20mV, 10mV, 5mV, 2mV/div
Obere Grenzfreuquenz des Analogverstärkers größer 100kHz
Grenzfrequenz des Analogverstärkers > 100kHz
Schnellste A/D-Wandlungsrate bei 0,3ms/div = 11us
Digitalvoltmeter:
Empfindlichkeit in Meßbereichen 1 bis 6 ohne Zusatzverstärkung:    50V, 25V, 10V, 5V, 2,5V, 1V
Empfindlichkeit in Meßbereichen 1 bis 6 mit Zusatzverstärkung:       0,5V, 0,25V, 0,1V, 50mV, 25mV, 10mV

Eingangswiderstand siehe OBEN
Widerstandsmeßgerät:    300R bis 10M Ohm       
Meßbereiche 1 bis 12: -1k, -2k, -5k, -10k, -20k, -50k, -100k, -200k, -500k, -1M, -5M, -10M  Ohm
Kapazitätsmeßgerät: 10uF bis 250pF ( keine Elkos oder Tantalkondensatoren )
Meßbereiche 1 bis 12: 10.000nF, 5.000nF, 2.000nF, 1.000nF, 500nF, 200nF, 100nF, 50nF, 20nF, 10nF, 1,4nF, 0,7nF



Justagemöglichkeiten:
Von Zeit zu Zeit kann es erforderlich werden die Offsetspannung der Eingangsverstärker, bei eingeschalteter Zusatzverstärkung, zu regulieren.
Hierfür ist in der linken Gehäuseseite durch eine kleine Bohrung ein Spindeltrimmer erreichbar.
Genauigkeit:
Wie bereits in der Anleitung beschrieben wird der Fehler, der durch die Digitalisierung des analogen Signals entsteht, im jeweiligen Meßmodus auf dem Bildschirm angezeigt.
Diesem Fehler ist noch der Fehler der Analogverstärker überlagert.
Diese haben im Spannungsmeßmodus einen maximalen Fehler von 2% (typ.1%).
Lediglich in den beiden empfindlichsten Bereichen kann, durch das Rauschen der Verstärker bedingt, ein etwas höherer Fehler auftreten.   
Im Widerstandsmeßmodus und im Kapazititsmeßmodus beträgt der Analogfehler 1%  mit Ausnahme der Bereiche 11 und 12, die einen maximalen Fehler von 5% bzw. 10% aufweisen können.

                    - Speicheroszilloskop
Haben Sie schon ein Speicheroszilloskop, ein Digitalvoltmeter, ein Widerstandsmeßgerät und ein Kapazitätsmeßgerät?
Dieses Speicheroszilloskop vereint all diese Funktionen in einem Gerät - anschlußfertig für den C-64.
Das Multimeter ist für alle interessant, die einen C-64 besitzen und Elektronik als Hobby oder semiprofessionell betreiben.
Die Kosten für die Anschaffung eines Speicheroszilloskops, eines Digitalvoltmeters, eines Widerstandmeßgerätes und eines Kapazitätsmeßgerätes sind jedoch erheblich und sprengen für die meisten den finanziellen Rahmen in dem sie ihr Hobby betreiben möchten.
Dieses Multimeter ist eine preiswerte Lösung, da es als Peripheriegerät eines C-64 dessen Hardware nutzt und auf diese abgestimmt ist.
Es soll hier nicht der Eindruck entstehen, daß das Multimeter alle oben aufgeführten Instrumente vollwertig ersetzt.
Wer jedoch einen Oszillographen nur im Niedrigfrequenzbe-reich einsetzen will, mit einem Spannungsmeßgerät keine Spannungen von Thermoele-menten auf 5 Stellen genau messen muß und von einem Widerstands- oder Kapazitätsmeßgerät keine Toleranz von besser 1 % erwartet, dem kann dieses Gerät als Heimstation beste Dienste leisten.
Das Meßgerät wird mit dem Userport des C-64 verbunden.
Da dieser Port aus technischen Gründen nicht durchgeschleift ist, können andere Erweiterungen, die diesen Port ebenfalls benutzen, nicht gleichzeitig betrieben werden.
Die Betriebssoftware ist sehr komfortabel    (Menütechnik) und wird auf Diskette mitgeliefert.
Neben den Funktionsarten "Oszilloskop" und "Multimeter" unterstützt die Software ein gegebenenfalls angeschlossenes Diskettenlaufwerk oder einen "EPSON-kompatiblen" Drucker.
Dadurch können Messungen bzw. Meßergebnisse auf Diskette abgelegt werden, um z. B. später von einem anderen Programm zur weiteren Auswertung erneut geladen werden zu können.
So kann man bis zu 64 verschiedene Grafikseiten als Ergebnis der Oszilloskopmessungen im Speicher des Computers ablegen,  um diese z.B. zum Zwecke des Vergleichs mit anderen Messungen später auf Diskette abzuspeichern.
Auf Diskette gespeicherte Meßergebnisse können selbstverständlich auch von der Betriebssoftware des Oszilloskops erneut geladen werden.
Wählt man den Menüpunkt "DRUCKEN", so wird auf dem angeschlossenen Drucker eine Hardcopy des aktuellen, hochauflösenden Bildes ausgegeben.
Zur Funktionsart SPEICHER-OSZILLOSKOP sei erwähnt, daß der Benutzer zwischen drei verschiedenen Möglichkeiten der Triggerung wählen kann.
Zum ersten kann ein externes Signal zur Triggerung  verwendet werden.
Dabei muß  der am Meßgerät beschriftete Anschluß zur Meßauslösung auf Masse gelegt werden.
Die zweite Möglichkeit ist die, manuell zu triggern. Als Meßauslöser dient hierbei die "SPACE"-Taste Ihres C-64.
Die wohl meist genutzte Variante ist jedoch die interne Triggerung.
Hierbei hat der Anwender die Möglichkeit, die Triggerspannung zu manipulieren.
Außerdem kann bestimmt werden, ob mit ansteigender oder abfallender Flanke getriggert werden soll.
Das Speicheroszilloskop wird in einem formschönen, stabilen Gehäuse ausgeliefert.
Zum Lieferumfang gehört ein Handbuch, in dem die vielfältigen Möglichkeiten des Gerätes präzise beschrieben werden.


C64/128 SPEICHEROSZILLOSKOP + MULTIMETER    Fa. AGE
MESSAGE Speicheroszilloskop +U+R+C


OKW  LUX-Gehäuse  148x67x190mm  ATS 296,-


600_d_MESSAGE-x_Speicheroszilloskop + Multimeter  +U+R+C (C64 USER-Port) Bedienungsanleitung § ZN427 LM741 7400 4011_1a.pdf




********************************************************I*
print-technik  16 Kanal A/D-Wandler für C64    ATS 249,-
16K A/D-Wandler

IC1 CD4067  HEF4067 16-Kanal Analog-Multiplexer
IC2 CD4024  HEF4024  7-bit Dualzähler
IC3 CA3162E  A/D-Wandler
IC4 CD4011  HEF4011  vierfache NAND-Gatter


16 Kanal A/D-Wandler für C64

Für diesen Bauvorschlag aus des Heft  mc 4/82 wurde von Print-Technik eine Platine entworfen,
die es erlaubt die Baugruppe direkt an den USER PORT des C-64 anzuschließen.
Es besteht nun die Möglichkeit 16 Kanäle durchzuscannen und das Anliegen von Spannung und deren Wertigkeit festzustellen, anzuzeigen und auszudrucken.
Der Meßbereich pro Kanal liegt zwischen -99mV und 999mV und kann durch Bestückung von Spannungsteilern verändert werden.
Anwendung   
z.B. zur Temperaturmeßung an verschiedenen Punkten.



Platine 124x75x1,5 mm

Bauanleitung Schaltplan Printplatte
333_b_fritz-x_C64 USERPORT 16-Kanal Analog-Digital-Wandler 8-bit als Voltmeter 10Vdc +++  § LM335 CA3132 CD4011 CD4024 CD4067_1a.pdf
333_b_Print-Technik-x_16-Kanal A-D-Wandler für C64 User-Port  8-bit als Voltmeter 10Vdc +++  § LM335 CA3132 CD4011 CD4024 CD4067_1a.pdf






********************************************************I*
C-64 UserPort  Ladeinterface ELO 9/85   DM 30,-
ELO 1984-09s38
ELO 1985-09s38
ELO Spezial 8  Seite 74
mc4/1982

Ladeabschaltautomatik für Ni-Cd-Akkus bei Schnelladung
Ni-Cd Akkus laden

Diskette mit Assembler-Prg. vorhanden.

Ni-Cd Akkus mit beliebigen Ladezustand ladbar.
Akku wird nicht mit C/10 14h
sondern mit
2C  35..40  Minuten schnellgeladen.



1N4148
LED rt 5mm
BC547 Transistor
CA3162E D/A-Wandler
Rel.  5V SIEMENS V23027-B1-A101   250V / 8Amp.


ELO 9/85  Ladeinterface

Leiterplatte 94x65x1,5mm

082_a_ELO-x_elo84-09-38  Ladeabschaltung für NiCd-Akkus +++ am C-64 USER-Port § CA3162_1a.pdf

286_b_1Sch-1D-1Led-1T-1IC-1Rel-5V_CA3162 Ladeabschaltautomatik Ni-Cd Akkus bei Schnelladung_1a.pdf
667_c_ELO-x_1985-09sxxx  Ladeinterface ELO 9-85 zum Schnelladen von NiCd-Akkus § CA3162 BC547 Rel.5V_1a.pdf






********************************************************I*
C-64 UserPort  Multi I/O   1989-06-13    ATS 199,-
UWE 7/86

1N4007
LED 3mm rt
LED 3mm gn
BD138
BD137
SN74LS14N
SN74LS07
User-Port-Stecker 2x 12-pol.



bit      Wert    Richtung   Funktion
PB0   1          E0             Sensor-1
PB1   2          E1             Sensor-2
PB2   4          E2             Sensor-3
PB3   8          E3             Sensor-4

PB4   16          A4             Ausg. Motor  +   H-Brücke oder wenn es ein IC sein soll nach L293D  (Motor Driver IC)
PB5   32          A5             Ausg. Motor -    H-Bridge

PB6     64         A6             Ausgang 6
PB7   128         A7             Ausgang 7

PC2-            PC2-           Ausgang PC2-



Multi I/O-Platine   98x68x1,5 mm

Schaltbild
555_b_C64-x_Multi I-O Platine für C-64 USER-Port § 74LS14 7407 BD138 BD137_1a.pdf






********************************************************I*
1-Kanal A/D WANDLER für C-64 UserPort  DM 35,-    STAND 1986-04-11
G.SCH
CHIP 5/83   1983-05



1N4148
IC1 ZN427E8  A/D-Wandler
IC2 BU4584B
User-Port-Stecker zweireihig    2x 12-pol.    CONRAD 740691-62   nach MIL-C-21097



1-Kanal A/D WANDLER  Platine 81x50x1,5 mm


Schaltplan Bauanleitung
055_d_FERRANTI-x_CHIP 1983-05  1-Kanal A-D Wandler mit ZN427 für C-64 USER-Port § ZN427 4584_1a.pdf
082_a_fritz-x_Analog-Digital-Wandlerkarte (1-Kanal 8bit)  für C-64 am USER-Port +++ (58x70mm) § ZN427 4584_1a.pdf
935_a_FIS1985-x_A-B7.1.0  1-Kanal A-D Wandler für C-64 (Printplatte ZN427  4584) USER-Port_1a.pdf






********************************************************I*
ELO84/11  8-bit Voltmeter für C64 User-Port  DM 35,-
ELO 1984-11s46 

Es können analoge Spannungen mit Hilfe der Software erzeugt werden.
8-bit = 2hoch8 minus 1 = 255
15mV x 255 = 3,825V

8-bit Digital/ Analog-Umseter
elektor 1986 Juli/August   86403-11

!N4148
IC1  ZN426E-8    FERRANTI low cost 8-bit D/A-Wandler
IC2 CA3130T  Op-Amp
Analog-Voltmeter 5V


Printplatte 80x52x1,5 mm

055_d_ELO-x_ELO84-11s46 Voltmeter für C64 User-Port - DA-Umsetzer 8-bit +++print § ZN426 CA3130_1a.pdf
393_c_1IC-1U-10V_86403-11 8bit Digital-Analog Umsetzer § CA3130 ZN426E_1a.pdf







USER-PORT-Display         1989-06-27      ATS 199,-
                                                                                                                                                                       Oben 1 bis 12
                                                                                                                                                                       Unten A bis N
   Voltmeter                    User-Port-display
           A   GND      ws      GND
+5V   B = n.c.      sw      +5V
                                          FLAG 2
          C    0           bl        PB0         
          D    1            rt        PB1
          E    2            gn      PB2
          F    3            gr       PB3

         H    4            ws      PB4
         J     5            sw      PB5
         K    6            bl        PB6
         L    7            rt          PB7
         M                  gn       PA2
         N  GND       gr        n.c.

USERPORT-DISPLAY  elektor   86035-11


Stückliste    USERPORT-DISPLAY
8x LED 5mm rt
1x LED gn
1x LED ge
IC1 74LS04N
IC2  74LS00N
User-Port-Stecker zweireihig 2x 12-pol. CONRAD 740691-62 nach MIL-C-21097



Hartpapier Printplatte   120x65x1,5



555_b_C64-x_983160-62  USER-PORT-Display  von REX-Datentechnik 9548  für C-64 § 74LS00 74LS04_1a.pdf
~039_b_mc-x_mc1985-10s66  USER-Port-Display für den C-64 - Maschinenprg. als BASIC-Lader_1a.pdf
~666_a_fritz_C-64 Portmanager - USER-PORT-Display für den C-64 - Maschinenprg._1a.pdf



Ident allerdings andere Printplatte
USERPORT C64 elektor
elektor 86035-11
932_c_C64-x_86035-11  C64 Schnittstelle am USERport $ 74LS00 74LS04_1a.pdf


ähnlich
REX Datentechnik   REX 9548   CONRAD 983160-62
555_b_REX-x_983160-62  USER-PORT-Display 9548 von REX-Datentechnik für C-64 § 74LS07 74LS08_1a.pdf
~666_a_fritz_983160-62  C-64 USER-PORT-Display - REX 9548 § 74LS07 74LS08 10xLED 10x220R_1a.pdf



ähnlich     64er 85/05/36
User-Port-Display für C-64      64er 1985-05s036    "Lauflicht am USER-Port"
935_a_C-64-x_85-05-036  USER-Port-Display SN74LS04 und 10 Led_1a.pdf
~666_a_fritz_C-64 USER-PORT-Display - Lauflicht am USER-Port § 74LS04 od. 7416 10xLED 10x330R_1a.pdf






********************************************************I*
REX OSCAR 64 scope  € 149,90  verkauft

A scope for the C64

Userport Oskar 64  REX 9630   
REX Datentechnik  Art.-Nr. 9630

Oskar 64 (Rex 9630)

Oskar 64 von Rex Datentechnik ist ein NF-Speicheroszilloskop mit 100 kHz, 2 MOhm und 8-Kanal Logikanalysator.








OSCAR 64    REX Art.-Nr. 9630
.zu C64 I / C128 (teilweise II )
-    Grenzfrequenz  > 100 kHz
-    Eingangeempfindlichkeit :  0,1 -0,2 -0,5 -1 -2 -5 -10 -20 -50-100 -200 -500  über Wahlsohalter
-    Eingangewiderstand : 2M Ohn
-    Messeingang : 0 - 1000Vdc
-    Triggereingang 0,5 V (TTL -Pegel)
-    Logik -Eingange : B Kanal 0-5 Vdc
-    programminterne Triggerauflösung zwischen + und -  (in 0,2 V -Schritten)
-    externe Umschaltung steigende / fallende Flanke
-    Timebase : 30 ueec - 5000sek_ div. 32 Steps



Der Commodore C64 war wahrscheinlich der vielseitigste Computer der 80er Jahre, unter anderem dank einer robusten E / A mit zahlreichen Peripheriegeräten.
Sie bot auch eine preiswerte Alternative zu vielen eher teuren Elektronikgeräten wie Scopes.
Die meisten von Ihnen, die mit Elektronik in Kontakt gekommen sind, wissen, dass ein guter Bereich ziemlich viel kostet.
Es war daher keine Überraschung, dass früher oder später jemand auf die Idee kam, aus dem C64 einen professionellen Bereich zu machen.
Steigen Sie in die Firma Rex Data Technics mit dem Oszillator OSCAR 64 ein, der in den E / A-Port Ihrer Brotdose passt.
Für wenig unter 150 Euro verfügten Sie über ein Messgerät, das Spannungen von bis zu 1000 Volt messen kann (obwohl es nicht empfohlen wurde, tatsächlich so hoch zu gehen, da die Anschlüsse des Messgeräts nicht ausreichend geschirmt waren und bei Berührung möglicherweise ein elektrischer Stromschlag verursacht wird) ).
Die Empfindlichkeit kann von 0,1 bis 500 Volt / Einheit zusammen mit dem 0-Volt-Linienversatz direkt am Oszilloskop eingestellt werden.
Die mitgelieferte Software ermöglichte es Ihnen außerdem, aus 16 Farbschemata auszuwählen und die Zeitleiste in Einheiten von 30 ms bis 5000 s zu unterteilen.
Messungen können auf drei Arten initiiert werden: manuell, ausgelöst am Umfang (d. H. Spannungsänderung) und ausgelöst, wenn eine bestimmte Schwellenspannung erreicht wird.

Der Umfang unterstützte 3 Betriebsmodi:
Direkt - Im Grunde zeigt der C64 die Messung in Echtzeit an
Speichern - Alle Daten werden direkt auf die Festplatte geschrieben.
Dieser Modus ermöglichte es auch, vorherige Messungen abzurufen und diese wieder auf dem Bildschirm anzuzeigen.
Trace - 2 Messungen durchführen und die Ergebnisse auf dem Bildschirm anzeigen, sodass Sie beide Messungen miteinander vergleichen können.

Das Scope wurde außerdem mit 8 TTL-Eingängen ausgestattet, so dass Sie Messungen an digitalen Schaltungen durchführen können.

Dank des C64 haben Sie wieder einen professionellen Spielraum für einen Bruchteil der Kosten.


Quelle:
http://www.mos6502.com/friday-commodore/a-scope-for-the-c64/











Quelle:
 64'er Ausgabe 1 Januar 1988 Seite 83





********************************************************I*
Fa. RENKFORCE
         USER-Control  DM 36,95   Stand 1988  verkauft
                            USER-PORT-Display für den C64

VÖLKNER electronic  Komplett-Bausatz Best.-Nr. 0607221

Sie haben die volle Kontolle über den USER-Port.
16 LEDs zeigen alle Signalleitungen an.
Mit 16-DIP-Schaltern kann jede Leitung zum durchgeschleiften USER-Port unterbrochen oder geschlossen werden




2x  Widerstand 22R
10x LED 3mm gn
6x LED 3mm rt
2x 74LS241 8-fach BUS-Leistungstreiber (Tri-State)
1x Taster
2x DIP-Schalter (Mäuseklavier)
USER-Port-Stecker

Platine 55x54x1,5mm





VÖLKNER electronic
Marienberger Straße 10, D-3300 Braunschweig, Tel. 0531 / 8762-0, Der Unternehmer Völkner gründete 1946 in Braunschweig das gleichnamige Unternehmen Völkner Electronic GmbH und Co KG, das sich schnell zum Elektronik-Versandhändler weiterentwickelte. - - Commodore C64 - - - C-64-Modul „Renkforce USER-Control“ USER-PORT-Display, "555_b_RENKFORCE-x_USER-CONTROLL - USER-PORT-Display für den C64 § 74LS241 16x LEDs_1a.pdf" - - - Best.-Nr. 0607221, DM 36,95, STAND 1989-08-31,


555_b_RENKFORCE-x_USER-CONTROLL - USER-PORT-Display für den C64 § 74LS241 16x LEDs_1a.pdf
https://www.linksammlung.info/file/16-94054
https://www.linksammlung.info/file/16-110801
C-64 USERport, USER control
86-09-086 C64 Schaltpläne ROM RAM CIA CPU (commodore 1982) USER- CONTROL-Port





********************************************************I*

Fa. REX Datentechnik

Stresemannstr. 11
D-5800 Hagen 1
Tel. 02331 / 16979
Tel. 02331 / 32734

REX Datentechnik Steckmodule  ab 1974  ab 1991 Fa. Data 2000

https://www.c64-wiki.de/wiki/REX_Datentechnik







********************************************************I*

Eprom Programmer Adapter Message Nr.870716   ATS 149,-

Print  45x27x1,5  und 67x21x1,5 mm









********************************************************I*
Commodore C64 / C128 Modulgehäuse weiß - neu

Modul Cartridge REX 9515
C64 Userport  - Modul-Gehäuse leer  - REX Datentechnik  Art.-Nr. 9515,  
Conrad Best.-Nr. 740187-62                                                        4Stk. vorhanden a' € 9,90
87x67x22mm

https://retroport.de/rex-datentechnik-1/
https://www.ebay.at/b/Commodore-Commodore-64/162075/bn_57320512?_pgn=2





********************************************************I*
Userport PROTECTOR REX 9622  € 28,64    verkauft
REX Datentechnik  Art.-Nr. 9622
Userport-Schutz für Commodore 64
STAND 1989-06-11 - Josef Ablinger
Das Tei dient also dazu, die enpfindliche CIA vor "Überlastung" zu schützen.
Zum Schutz des Userport-Baustein 6526   C64/128  vor zu hoher Spannung
Schützt CIA 6526
Lesen und schreiben ohne umzuschalten





Print 99x57x1,5mm


  • Schutz für den Userport-CIA-Chip im C64 gegen Überspannungen
    (baugleich mit dem klassischen Rex-Userportprotector 9622)
  • mit Resettaster
  • Userport durchgeschliffen

  • 932_c_1C-32D-16R-1St-1Bu-0V_C-64 USERport-Protector 9622 - Schaltbild_1a.pdf
    555_b_REX-x_USER-PORT Protector 9622 - Schutzplatine für den C-64  § 16x 1N4148 ZD5,6V_1a.pdf
    932_c_REX-x_C64 Userport Protector 9622 (Reset und Breeakout) § 1N4148 ZD5,1V 820R_1a.pdf
    www.retro-compi.de
    KiCAD E.D.A.
    https://www.c64-wiki.de/wiki/REX_Datentechnik






    ********************************************************I*
    Userport INTERFACE RS232 / V24   REX 9626   ATS 690,-  STAND 1989-06-27
    REX Datentechnik  Art.-Nr. 9626

    Userport-Baustein 6526

    Das REX 9626 ist lediglich ein Pegelwandler für den Userport,
    TTL-Pegel des C64 werden auf RS232-Niveau gebracht
    H high 1 = -5..-12V..-25V
    L low 0 = +5..+12V..+25V

    CONRAD Best.-Nr. 982954-62
    RS232 Interface für C-64 - REX Nr. 9626 RS232-V24 982954-62



    Print  82x57x1,55mm




    Motorola IC MC1488N / SN75188
    74LS04
    Motorola IC MC1489N / SN75189
    elektor 894111-11

    Null Modem Kabel Schaltbild

    REX Interface RS232 Best.-Nr. 9626
    RS-232 Interface REX 9626 für Commodore C-64 (macht aus den USER-Port eine vollwertige RS232 Schnittstelle) 25-pol. SUB-D-Buchse
    - - Best.-Nr. 9626 ODER Interface RS232/V24 CONRAD 982954-62 ATS 690,-
    in www.schaltungen.at
    048_d_C64-x_RS232 Interface für C-64 - REX Nr. 9626 RS232-V24 982954-62_1a.pdf

    https://www.c64-wiki.de/wiki/REX_Datentechnik







    ********************************************************I*
    Userport Schrittmotoransteuerung    STAND 1989  ATS 249,-
    CONRAD Best.-Nr. 974757-62


    Print 85x55x1,6mm



    8x 1N4004
    8x BC875
    Glasrohrsicherung  Dm5x20mm  1,0,,1,6Amp mittel

    046_c_C64-x_974765-62 974757-62  Schrittmotoransteuerung für C-64 USER-Port +++ § BC875_1a.pdf





    ********************************************************I*
    Protect 6526
    Fa. Roßmöller Computertechnik    Art.-Nr. 780   DM 30,-
    Protect 6526 USER-PORT Schutzplatine für den C-64 § 7407

    Stückliste
    10x Widerstand 1k
    12x SN7407N
    1x Taster

    C-64 Register des CIA 6526 DIL40

    COMMODORE 64 C-64 C64
    Schaltplan
    - - Serial-BUS DIN 6-pol. female
    - - Controll-PORT 1 SUB-D 9-pol male
    - - USER-PORT 24-pol male
    - - Cartridge EXPANSION-PORT 44-pol female
    - - Audio/Video Video-PORT DIN 5-pol
    - - RAM 4164-2
    - - VIC 6567 SID 6581 Color RAM 2114-30L PLA 82510 BASIC ROM 2364A
    - - MPU 6510A CIA 6526 4066 74LS74 4044 in www.schaltungen.at




    Print 53x49x1,6mm


    Fa.
    Roßmöller
    Neuer Markt 21
    D-5309 Meckenheim
    Tel. 02225 / 2061

    026_c_C64-x_COMMODORE 64 Schaltplan STAND 1982 § 6510A 6526 556 MC4044 2332A 4164 74LS258 82510 N2222A _1a.pdf
    http://de.wikipedia.org/wiki/Generation_C64

    https://8bit-museum.de/hardware-der-firma-rossmoeller-gmbh-gesucht/
    https://www.forum64.de/index.php?thread/33878-ro%C3%9Fm%C3%B6llers-ger%C3%A4tepark/&pageNo=2
    https://www.c64-wiki.de/wiki/Roßmöller_GmbH
    555_b_Roßmöller-x_Protect 6526  USER-PORT Schutzplatine für den C-64  § 7407_1a.pdf





    ********************************************************I*
    USERPORTDISPLAY  REX 9548  ATS 470,-  DM 29,95  Stand 1989-06-27 Josef Ablinger
    USER-PORT-DISPLAY  REX 9548
    REX Datentechnik  Art.-Nr. 9548
    CONRAD Best.-Nr. 983160-62

    Mit Hilfe eines User-Port Displays läßt sich überprüfen ob eine der Daten- oder Steuerleitungen am User-Port Spannung führt oder nicht.
    Benötigt wird eine solche Erweiterung zum Testen von selbstgeschriebenen Programmen, um zum Beispiel eine Relaiskarte zu steuern.
    Anhand der vor handenen Leuchtdioden kann man erkennen, ob ein eventueller Fehler an der Software oder an der angeschlossener Hardware liegt.
    Bei dem User Port-Display von REX-Datentechnik wird der Zustand aller acht Datenleitungen und zusätzlich der der Steuerleitungen
    ,,Flag 2« und »PA 2«
    mit Hilfe von Leuchtdioden angezeigt.
    Der User-Port ist durchgeschleift und das gesamte Display ist in ein Modulgehäuse eingebaut.

    1x 74LS00
    1x 74LS04
    10x LED 3mm

    CONRAD Best.-Nr. 983160-62 USER-PORT-Display von REX-Datentechnik 9548 für C-64 § 74LS00 74LS04
    CONRAD Best.-Nr. 983160-62 USER-PORT-Display 9548 von REX-Datentechnik für C-64 § 74LS07 74LS08







    Print  97x59x1,6mm


    REX-Datentechnik
    Stresemannstr. 11
    D-5800 Hagen 1
    Tel. 02331 / 16979

    USER-PORT-Display von REX-Datentechnik für C-64 in www-schaltungen.at
    555_b_REX-x_983160-62 USER-PORT-Display 9548 von REX-Datentechnik für C-64 § 74LS07 74LS08 _1a.pdf
    REX-Best.-Nr 9548,
    CONRAD Best.-Nr 983160-62,
    siehe auch Pflaum Elektronik III Seite 212, ATS 490,- bzw. DM 29,95, STAND 1989-06-27,

    Schaltplan
    555_b_C64-x_983160-62  USER-PORT-Display  von REX-Datentechnik 9548  für C-64 § 74LS00 74LS04_1a.pdf
    Print
    555_b_REX-x_983160-62  USER-PORT-Display 9548 von REX-Datentechnik für C-64 § 74LS07 74LS08_1a.pdf
    Beschreibung
    ~666_a_fritz_983160-62  C-64 USER-PORT-Display - REX 9548t § 74LS07 74LS08 10xLED 10x220R_1a.pdf






    ********************************************************I*
    IC-TESTER  REX 9627    STAND 1988  ATS 249,-
    REX Datentechnik  Art.-Nr. 9627


    R1 bis R14      330R
    RN1, RN2     8x 10k
    C1, C2 100nF
    IC1           74150N
    IC2, IC3        74LS377N
    IC4, IC5, IC6    74LS05N
    S1         Tiny Switch  on-on      1xUM

    WR1,WR2   8x10k (Widerstandsnetzwerk)
    C1, C2           100nF Vielschicht
    CN1  Userport-Stecker, 2x12polig
    ZX1 TEXTOOL-Sockel, 16-polig





    Print  105x58x1,55


    Eagle-File   
    ic-tester.SCH

    Stückliste:
    555_b_REX-x_REX-Datentechnik - ic-tester.bom_1a.txt

    Schaltplan
    555_b_REX-x_REX-Datentechnik - ic-tester.sch_1a.pdf


    Programm auf der Diskette   LOAD"*",8  > RUN
    Zu prüfender IC SN7400
    der IC-Tester von REX ist nicht besonders.


    Bemerkung:
    Das IC Tester Modul 9627 von Rex Datentechnik dient zum Testen von TTLs der Sorten 55xx/56xx/74xx/LSxx/75xx usw.
    Das Modul zeigt das Schaltbild und Anschlußtabelle des ICs, sowie dessen Wahrheitstabelle.
    Der Messwert kann gespeichert, ausgedruckt oder geplottert werden.

    Commodore  REX 9627 IC-Tester
    http://retrocomputer.umbrellanet.info/index.php?inhalt=details&marke=Commodore&id=453


    Software + Beschreibung zum REX IC-Tester 9627 - Emuecke

    555_b_REX-x_REX-Datentechnik - IC-Tester REX 9627_1a.pdf






    ********************************************************I*
            Voltmeterzusatz MVM 01.1   Stand 1989-06-21 DM 189,-  
    Diskette vorhanden
    Voltmeterzusatz MVM01.1 zu Commodore C64
    MVM-Platine - Meßzusatz für den C-64 User-Port, DM 189,-  STAND 1986

    Eingangsspannung +5Vdc bis -5Vdc
    Messbereich ohne Spannungsteiler -2,047V bis +2,047V
    Genauigkeit + / - 1 Digit

    16-Kanal differenzeingänge
    12-bit A/D-Umsetzer, 
    Spannungsmeß-Zusatz für C-64,
    Meß-Software,
    5 Messungen pro Sekunde



    Print  160x100x1,6mm




    Dr.rer.nat. Westerboer Hofhansel & Cie GmbH
    in www.schaltungen.at

    Prospekt
    ~055_d_fritz-x_Voltmeterzusatz MVM 01.1 zum Commodore C64 + C128 - Dr.rer.nat. Westerboer_1a.pdf
    Schaltbild
    333_b_DÜMMLER-x_USER-PORT Voltmeterzusatz MVM 01.1 zum C-64 § ICL7109 74LS373 CD4067 7660 _1a.pdf

    MVM 01.1   12-bit 16-Kanal Dr. Westerboer
    Stückliste
    1N4002
    IC1 ICL7109C oder TSC7109  A/D-Wandler
    IC2 DM7432N
    IC3 SN74LS373N
    IC4 ICL7660C  MAXIM
    IC5 und IC6  CD4067B
    IC7 79L05  stabi-IC 5V
    IC8 LM385
    X 4MHz Quarz (oder 3,5735 MHz)
    MVM-Platine

    Dr. Westerboer GmbH
    Prößlstr. 18
    D-8480 Weisen
    Tel. 0961 / 26916





    ********************************************************I*
    60cm  Userport zu IDC 2x 10-pol  Verbindungskabel  ATS 89,-   2 Stk. vorh.
    2,54mm  Flachkabel / Flachbandkabel mit 20-pol. IDC-Buchse DIN41651

    Flachbandkabel farbcodiert 20-adrig AWG26 Raster 1,27mm Länge 60cm
    60cm Flachbandkabel konfektioniert 20-polige IDC-Buchse  auf  Userport-Stecker, 2x12polig

     1 br - B FLAG2-
     2 rt - A GND & 1 GND
     3 or - C PB0
     4 ge - 8 PC2-
     5 gn - D PB1
     6 bl - M PA2
     7 li - E PB2
     8 gr - 10 9Vac
     9 ws - F  PB3
    10 sw - 11 9Vac

    11 br - H PB4
    12 rt -   n.c.
    13 or - J PB5
    14 ge - 6 CNT2
    15 gn - K PB6
    16 bl - 5 SP1
    17 li - L PB7
    18 gr - 7 SP2
    19 ws - 2 +5Vdc
    20 sw - N GND & 12 GND
          - 3 n.c.
          - 4 n.c.
          - 9 n.c.


               ACHTUNG: 5Vdc an pin-12 abklemmen


    https://einfach-cnc.de/flachbandkabel-herstellen/?cn-reloaded=1




    http://danceswithferrets.org/geekblog/?p=528






    ********************************************************I*
    Datatrans   1998-09-13     DM 40,-
    vom C64 zum IBM PS/2 
    CBM-ASCII nach IBM-ASCII
    Software auf C-64 5,25"-Diskette vorhanden

    Mit einem Kabel und einer Diskette lassen sich Daten vom C64 zum PC übertragen

    Fa. Welte - Soft
    Bernd Welte
    Brakeler Hellweg 150
    D-4600 Dortmund
    Tel. 0231 / 252381

    Joachim Kunze Datentechnik
    Messelinkstrasse 47
    D-4600 Dortmund
    Tel. 0231 / 259090

    048_d_C64-x_ELO1988-01s98 DATATRANS-Übertragungskabel zun C-64 USER-Port § 74LS04 75150_1a.pdf






    ********************************************************I*
    User-Port / Centronics-Kabel
    Druckerkabel mit 74245 Treiber Message Nr.70102   1989-07-04  ATS 145,-
    Roßmöller

    74LS245

    36-pol Centronics-Buchse zu 24-pol. USER-Port Buchse

    Druckerkabel ohne Treiber

    935_a_C-64-x_89-01-126  Hardware-Interfaces USER-Port - Centronics-Buchse Verbindungskabel_1a.pdf






    048_d_C64-x_Druckerkabel Message Nr. 70102 am C-64 USER-PORT § 74LS245_1a.pdf
    932_c_1U-5V_C-64 Centronics zu USER-PORT Druckerkabel,  Message Nr. 70102_1a.pdf

    C64 Druckerkabel für MASTER-Text
    Roßmöller, Neuer Markt 21, D-Meckenheim, Tel. 02225 / 2061, - - Druckerkabel Message Nr. 70102 mit Treiber-IC 74LS245 - - 36-pin CENTRONICs-Stecker auf C-64 USER-PORT-Stecker - - in www.schaltungen.at "048_d_C64-x_Druckerkabel Message Nr. 70102 am C-64 USER-PORT § 74LS245_1a.pdf" - - Selbstbau-Centronics-Schnittstelle für den C64 - - CENTRONICs-Interfavce zum Abtippen - - Parallelkabel für Floppy 1541cSTAND 1989-07-04,





    ********************************************************I*
    USER-Port zu Centronics Drucker Kabel   1989-07-04  ATS 145,-

    boeder Nr.61029
    Foto Niedermeyer Best.-Nr. 044305






    039_b_mc-x_mc1985-05s66 Centronics-Drucker am C-64 USER-Port_1a.pdf
    047_c_ELO-x_Schnittstellen - User-port - V.24 - Centronics (Pinbelegung)_1a.pdf
    048_d_C64-x_C-64 USER-Port zu Centronics-Schnittstelle - pin-Belegung_1a.pdf
    ~935_a_C-64-x_88-01-014 SpeedDOS-Kabel und Centronics-Kabel Drucker STAR NL-10 m. Interface_1a.pdf





    Druckerkabel  Centronics zu USER-Port  0092  1988  € 24,965
    Roßmöller 0092  - kein Treiber IC enthalten
    Centronics - Kabel zum Anschluß von Druckern am Userport 

    Fa. Roßmöller ComputerTunning
    Neuer Markt 21
    D-5309 Meckenheim
    Tel. 02225 / 2061

    ~935_a_C-64-x_89-01-149  Fa. Roßmöller ComputerTunning, Preisliste_1a.pdf




    MVM C-64 Kabel  USERport zu Userport
    Buchse zu Buchse
    ~055_d_fritz-x_Voltmeterzusatz MVM 01.1 zum Commodore C64 + C128 - Dr.rer.nat. Westerboer_1a.pdf
    333_b_DÜMMLER-x_USER-PORT Voltmeterzusatz MVM 01.1 zum C-64 § ICL7109 74LS373 CD4067 7660 _1a.pdf



    60cm Userport-Verlängerung  9535
    1x Stecker zu 1x Buchse





    DIN A4  ausdrucken
    ********************************************************I*
    Impressum: Fritz Prenninger, Haidestr. 11A, A-4600 Wels, Ober-Österreich, mailto:schaltungen@schaltungen.at
    ENDE









































































































     
                      Aufstellung aller REX-Module

    Alle ab hier aufgelisteten 64er Module schon im Set verkauft ! ! !


    Alle hellgrau aufgelisteten 64er Module verkauft ! ! !

    Rex Datentechnik 1

    Rex Datentechnik Soft- und Hardware für C64/C128

    Die Firma REX Datentechnik bot in den 80er Jahren diverse Erweiterungen für C64 und andere Commodore Heimcomputer an.
    Frühere Adresse:
    REX-Datentechnik, Stresemannstr. 11, 5800 Hagen 1.
    Da viele Produkte der Firma Rex Datentechnik baugleich mit Produkten der Firma DELA Elektronik waren, wurden diese unverändert jedoch mit Disketten und Handbüchern der Firma Rex Datentechnik verkauft.

    Das 64’er Magazin über die Firma Rex Datentechnik




    128er Modul und Monitor (Rex 9537)


    Das 128er Modul + Monitor Modul 9537 von Rex Datentechnik beschleunigt die Ladefunktion der 1570/1571 um das 6-fache.
    Das Modul wird beim Commodore 128 im C64-Modus verwendet.
    Das Modul besitzt zusätzlich einen Maschinensprachemonitor und einen Resetschalter.

    verkauft !




    128er Quickload +Dos (Rex 9811)

    Das 128er Quickload +Dos Modul 9811 von Rex Datentechnik wurde speziell für den Commodore 128 entwickelt und beschleunigt die Lade- und Speicherzeiten der Floppy um das ca. 6-fache.
    Das Modul besitzt einen erweiterten Befehlssatz sowie einen Maschinensprachemonitor und einen Resettaster.


    128er Super Betriebssystem (Rex 9604)

    verkauft !

    Das 128er (Super) Betriebssystem Modul 9604 beschleunigt die Lade- und Validatefunktion der Floppy 1570 und 1571 um das 7-fache.
    Das Modul kann deaktiviert werden und besitzt einen Maschinensprachemonitor und einen Resettaster.






    128er Turbomodul + DOS (Rex 9604)

    verkauft !

    Das 128er Turbomodul + DOS 9604 (auch 128er Superbetriebs-System) von Rex Datentechnik beschleunigt die Floppyfunktion der Floppy 1540/41 und 1570/71 am C64/C128 um das ca. 6-fache.

    Zusätzlich sind die F-Tasten mit Sonderfunktionen belegt. Katalogpreis Rex Datentechnik 55,- DM.





    16 Kanal Digitalvoltmeter (Rex 9550)
    Das digitale Voltmeter 9550 von Rex Datentechnik hat 16 Kanäle und misst in einem Bereich von -99mV bis 999mV.
    Die Messungen können mit einer integrierten Uhr in Intervallen durchgeführt werden.
    Die Messwerte können auf Diskette gespeichert werden. Katalogpreis Rex Datentechnik 149,- DM. 

    verkauft !









    256K Epromkarte der Superlative (Rex 9574)
    Die 256K Epromkarte 9574 von Rex Datentechnik gab es ab 1984 als Bausatz zu kaufen.


    verkauft !






    64Kay (Rex 82-C-004)
    Das Programm 64Kay (Nr. 82-C-004) wurde von Rex Datentechnik auf Diskette für den Commodore 64 auf den Markt gebracht.
    Mit dem Programm lassen sich Tastatur Makros erstellen.






    Action Power 2 / Play-Function III (Rex 9703)
    Das Action Power 2 Modul (Rex 9703) von Rex Datentechnik ist baugleich mit dem Rex Play Function 3 Modul.
    Es enthält das Hypradisk Modul V3.0 und die Spiele Software Piraten (Attack Of The Software Pirates) sowie Hangman (Hangmath).
    Mit einem Schalter kann zwischen beiden Betriebsarten (Qload/Spiele) gewählt werden.
    Zusätzlich besitzt das Modul einen Resettaster.





    verkauft !


    Action Power 2 (Rex 9813)(Version 2)





    verkauft !



    A/D Wandler (DELA 87393)
    Der A/D Wandler von DELA wurde auch von Rex Datentechnik vertrieben.
    Die Karte kann bis zu acht analoge Signalquellen in den C64/C128 einlesen.
    Es können bis zu 16 Karten gleichzeitig am User-Port betrieben werden.
    Über DIL-Schalter können die Karten dann selektiert werden.





    Adaptersockel 28/24 (Rex 9598)
    Der Adaptersockel 28/24 ermöglicht den Einsatz von verschiedenen Eproms im Commodore 64/128 mit Umschaltmöglichkeit.


    verkauft !





    Ausgabekarte (Rex 9638 / Dela 86835)
    Die Dela 1/0 Ausgabekarte 86835 bietet 24 Anschlüsse. Über eine LED wird der Betriebszustand angezeigt.
    Mit der Ausgabekarte lassen sich Lichter oder Schalter über den C64/C128 steuern.
    Die Karte ist baugleich zur Rex 9638. Die Ausgabekarte lässt sich mit anderen Karten in Reihe schalten.
    Hierfür wir der Userportadapter Dela UPS bzw. Rex 9618 benötigt.




     

    verkauft !







    Betriebssystem Umschaltplatine BSU (Rex 9517/9525/9527)
    Die Betriebssystem-Umschaltplatine (BSU) Rex 9525 ist für alle C64 außer dem C64-II geeignet.
    Die Platine bietet Platz für ein zusätzliches Kernal.
    Die Betriebssysteme lassen sich auch im laufenden Betrieb absturzfrei umschalten.


     

    verkauft !






    Betriebssystem Umschaltplatine BSU Version 2:

     

    verkauft !
    Bremse 64 (Rex 9621)
    Mit der Bremse64 (Slow-Down Modul) von Rex Datentechnik läßt sich die CPU Geschwindigkeit des C64 bis zum Stillstand stufenlos runter regeln.
    Durch die Verlangsamung in Spielen können z.B. schwierige Passagen besser gemeistert werden.
    Das Modul ist baugleich zum REX 9675. Verkaufspreis Rex Datentechnik 39,- DM.







    Bremse 64 (Rex 9621) Version 2

    verkauft !






    Centronics Printer Interface (Rex 9631)
    Da der C64/C128 keine Centronics-Schnittstelle hat, muß man deswegen eine Drucker-Userport-Kabel benutzen, dafür ist aber eine Software zur Nutzung erforderlich, oder man benötigt ein Druckermodul für den seriellen Port des C64/128,
    z.B. von der Firma Wicher, diese konnte man auch ohne Software mit den vorhandenen BASIC-Befehlen nutzen.
    Rex Datentechnik brachte 1986 das Druckerinterface 9631 auf den Markt.
    Verkaufspreis Rex Datentechnik 35,- DM.





    verkauft !



    Centronics Puffer (Rex 9551)
    Das Centronics Puffer Modul 9551 von Rex Datentechnik für den C64/C128 überwacht den Userport.
    Der Userport bleibt frei für andere Erweiterungen.





    verkauft !



    Comal II Programmiersprache (Rex 82-C-051)
    Die Programmiersprache Comal 2 (Nr. 82-C-051) für den Commodore 64/128 wurde von Rex Datentechnik auf Diskette veröffentlicht.
    Zusätzlich sind einige Beispiele auf der Diskette vorhanden.




    Computer-Zauber Epromer (Rex 1012)
    Der Computer Zauber Epromer 1012 von Rex Datentechnik ist baugleich mit dem Micro Maxi Promer I.
    Der Verkaufspreis von Rex Datentechnik lag bei 99,- DM.
    Der Epromer wurde auch in dieser Form als Prommer64 von Westfalia Technika verkauft.


     

    verkauft !




    Datasettenadapter (Rex 8004)
    Mit dem Datasettenadapter 8004 von Rex Datentechnik können alle C64/C128 Datassetten am Commodore C16/C116 oder Plus4 betrieben werden.




    Diashow-Maker (1987)(Data 2000)
    Mit dem Diashow Maker Nr. 9690 von M. Grieb und B. Trenkel kann der Speicher des C64/C128 nach Grafiken durchsucht werden.
    Die Grafiken können in nahezu jeder Größe direkt ausgedruckt oder abgespeichert werden.
    Weiterhin besitzt das Modul einen Fastloader.



    verkauft !




    verkauft !


    Diashowmaker, Freezer, Hardcopy (Rex 9690)
    Die Weiterentwicklung des Diashow-Maker Nr. 9690 von Rex Datentechnik vereint den Diashowmaker mit einem Freezer und einem zusätzlichen Hardcopy Programm.






    verkauft !



    Digital Eingabekarte (Rex 9637 / Dela 86113)
    Die digitale Eingabekarte 86113 von Dela besitzt 24 Eingänge.
    Die Dela 86113 ist baugleich mit der Digital-Input Karte 9637 von Rex Datentechnik.
    Über den Dela UPS Userportadapter lassen sich mehrere Karten in Reihe schalten.





     

    verkauft !








    DOS-Kabel (Rex 9795)
    Das DOS-Kabel 9795 von Rex Datentechnik dient zur parallelen Datenübertragung vom C64/C128 Userport zum Floppy-Kernal.
    Nützlich ist dieses Kabel inbesondere für einige Kopierprogramme, wie den Burstnibbler.
    Zusätzlich wurde am Userportstecker ein Resettaster verbaut.







    DOS-Kabel (Version 2)



    Duo-Epromkarte (VC-64-Epromplatine)(Rex 9502)
    Mit der Duo Epromkarte 9502 (VC-64-Epromplatine) von Rex Datentechnik lassen sich 2716, 2732, 2764 und 27128 Eproms betreiben.
    Die Karte läßt sich per Schalter deaktivieren.
    Der zweite Schalter dient dem Umschalten zwischen beiden Eproms.
    Zusätzlich wurde ein Resettaster verbaut. Katalogpreis 17,90 DM.


    verkauft !







    Duo-Epromkarte (Version 2)(Rex 9502)
    Mit der Duo Epromkarte 9502 von Rex Datentechnik lassen sich 2716, 2732, 2764 und 27128 Eproms betreiben.
    Die Karte läßt sich per Schalter deaktivieren.
    Der zweite Schalter dient dem Umschalten zwischen beiden Eproms.
    Zusätzlich wurde ein Resettaster verbaut. Katalogpreis 17,90 DM.



    verkauft !






    Duo-Epromkarte (Rex 9509)(Vario-Karte)
    Die Duo Eprom Variokarte 9509 von Rex Datentechnik ist mit einem Resettaster, einem Ein-/Ausschalter und mit einem 10-fach DIP-Schalter ausgerüstet. Dipschalter :
    Für die Betriebsart Betriebssystem: Schalter 1,2,3=ON/4,5,6=OFF.
    Für die Betriebsart Epromkarte: Schalter 1,2,3=OFF/4,5,6=ON. Schalter 7=ON Sockel A (rechts) ein.
    Schalter 8=ON Sockel B (links) ein. Schalter 9=ON für 2732, 2764, 27128 Eproms (1.Hälfte) 9=OFF für 27128 Eproms (2. Hälfte).
    Schalter 10=ON nur 2732 Eproms.
    Die Schalter 9 und 10 dürfen nicht gleichzeitig einschaltet werden.
    Mit der Rex 9509 lassen sich vier Betriebssystem am Modulport betreiben. Katalogpreis Rex 29,95 DM
    .





    verkauft !

    Epromkarte 256K (Rex 9513)
    Die 256K Epromkarte 9513 von Rex Datentechnik ist für 8 Eproms der Typen 2732 oder 2764 geeignet. Sockel 1 ist durch die Steuersoftware belegt.
    Über ein Menü lassen sich die 8 Eprombänke einfach auswählen oder die Karte abschalten.
    Die Karte verfügt über einen Modulmaster. Mit diesem können Daten für einen Eprombrenner vorbereitet werden.
    Katalogpreis Rex 99,95 DM.





    Epromkarte 256K (Rex 9513) Version 2





    verkauft !

    Eprom Modul Generator (Rex 9506)
    Mit dem Eprom-Modul-Generator (EMG) 9506 von Rex Datentechnik lassen sich Programme oder Betriebssysteme mit wenigen Handgriffen für das Brennen mit Eprombrennern vorbereiten.
    Ehemaliger Katalogpreis 29,95 DM.







    Eprom Modul Generator (Rex 9506) Version 2


    EXOS V3 (Rex 9805) 

    verkauft !


    Exos V.3 ist ein serieller Schnell-Lader (14-fach) aus dem Hause Rex Datentechnik.
    Das Betriebssystem Exos hat vorbelegte F-Tasten mit den wichtigsten Funktionen.
    Die Floppyladezeiten werden um das 14-fache beschleunigt.
    Das Modul läßt sich über einen Kippschalter deaktivieren.
    Weiterhin wurde ein Reset-Taster verbaut. Exos V3 wurde von J. Schemmel entwickelt.





    verkauft !


    EXOS V3 (Rex 9805) Kernal Version C64-II
    Die Kernal-Version von EXOS wurde in der Zeitschrift 64’er als Listing des Monats veröffentlicht.







    Expert Cartridge (Rex 9613/9664/9665)
    Das Expert-Cartridge 9613 von Rex Datentechnik ist ein Freezer, welcher aus mehrteiligen Programmen einteilige macht. Nachladeprogramme lassen sich damit auch mit einer 256K/1MB Epromkarte laden.
    Katalogpreis Rex Datentechnik 139,50 DM.
    Das Expert Cartridge wurde auch in sogenannten Combi-Packs angeboten.
    Mit der 1MB Goliath Karte für 279,- DM (dann Rex 9664) oder mit der 256K Epromkarte für 259,- DM (dann Rex 9665).






    verkauft !







    Floppy 1541 Parallel-Kabel (Rex 9535)
    Das DOS-Floppy-Parallel-Kabel 9535 von Rex Datentechnik kann für alle Floppy-Speeder Systeme wie
    z.B. Speed-Dos oder Rex-Dos, verwendet werden. Der Userport ist durchgeschliffen.
    Zusätzlich wurde ein Resettaster verbaut. Katalogpreis Rex 25,- DM.






    verkauft !


    Format-Hardcopy-Turbo-Modul (Rex 9507)
    Das Format-Hardcopy-Turbo-Modul 9507 von Rex Datentechnik vereinigt die besagten Tools in einem Modul.


     

    verkauft !





    Frequenzmesser (Rex 9663)
    Der Frequenzmesser 9663 von Rex Datentechnik hat einen Frequenzbereich von 0 bis 99 MHz und einen Spannungsbereich von 50mV bis 50 Volt.
    Über die Software steht ein 8-stelliges Display zur Verfügung.


     

    verkauft !









    GEO-RAM Ram-Expander 512K (Nr. 1674) (Data 2000)
    Die GeoRAM ist eine Speichererweiterung für die Commodore-Heimcomputer C64 und C128. Sie hat eine Kapazität von 512 KiB und kam im Jahr 1991 als Ersatz für die nicht mehr hergestellten Commodore-REUs auf den Markt.
    Ihren Namen hat die Speichererweiterung vom Betriebssystem GEOS, für das sie hauptsächlich gedacht war.
    Abseits des GEOS-Betriebssystems wurde die GeoRAM eher wenig genutzt. Im Unterschied zu den REUs von Commodore besitzt die GeoRAM keinen DMA-Chip und kann daher nicht selbständig den Datentransfer zwischen eigenem und dem C64/C128-RAM vornehmen.
    Vielmehr wird im Ein-/Ausgabe-Bereich des C64 ein 256 Byte großer Speicherblock eingeblendet ($DE00-$DEFF), aus dem bzw. in den ein entsprechendes Programm die Daten selbst kopieren müssen.


     

    verkauft !


    Georam 512K (Nr. 1674)(Rex Datentechnik)
    Nachdem die Commodore Speichererweiterung für den C64 nicht mehr erhältlich war, brachte die Firma Rex Datentechnik die eigene Speichererweiterung 1674 heraus, die mit 512KB Speicher bestückt war.







    Goliath Karte 1MB (Epromkarte)(Rex 9600/9601)
    Die 1MB Goliath Epromkarte 9600 von Rex Datentechnik ist ähnlich aufgebaut wie die 256kbyte Epromkarte 9513 bietet jedoch die 4-fache Speicherkapazität. Die Karte nimmt alle Eproms von 8-64K auch im Mischbetrieb auf.
    Das Menü entspricht dem des Rex 9513.
    Der Modulport ist durchgeführt. Katalogpreis Rex 139,50 DM.












    Goliath Karte 1 MB (Epromkarte)(Rex 9600/9601) Version 2



     

    verkauft !













    300_d_C64-x_REX 1MB GOLIATHKARTE 9600 für C-64 (A)_1a.png
    bis
    300_d_C64-x_REX 1MB GOLIATHKARTE 9600 für C-64 (J)_1a.png



    Goliath Prommer (Rex 9655)
    Der Goliath Prommer 9655 von Rex Datentechnik basiert auf dem Micro-Maxi-Prommer.
    Der Eprommer kann viele unterschiedliche Epromformate brennen.
    Den Goliath Eprommer gab es auch als Bausatz.




     

    verkauft !


     

    GOLIATH-PROMMER 9655 für Commodore C64 C128 REX












    300_d_C64-x_REX GOLIATH-PROMMER für C-64 (1)_1a.png
    bis
    300_d_C64-x_REX GOLIATH-PROMMER für C-64 (10)_1a.png





    Hardcopy 64 (Nr. 9712)(Völkner Electronic)
    Mit dem Hardcopy 64 Modul für den Commodore C64/128 von Völkner Electronic lassen sich Bildschirmkopien anfertigen, drucken und speichern.
    Das Modul wurde bei Rex Datentechnik mit der Produktnummer 9712 gefertigt.


     

    verkauft !


    Hardcopy-Modul (Rex 9629)
    Mit dem Hardcopy Modul 2 (9629) von Rex Datentechnik lassen sich von jeder Programmquelle Bilder, Texte und Sprites in 16 Graustufen oder 16 Farbtönen ausdrucken.



     

    verkauft !





    Hardcopy-Modul 2 (Rex 9629/Data 2000)
    Mit dem Hardcopy Modul 2 (Rex 9629) von Rex Datentechnik können sämtliche Bildschirminhalte inkl. Sprites ausgedruckt werden.
    Das Modul besitzt zusätzlich einen Resetschalter.
    Das Modul wurde in gleicher Form auch von Data 2000 vertrieben.








    Hardcopy- und Turbo-Modul (Data 2000)
    Das Data 2000 Hardcopy- und Turbomodul (Nr. 9505) für den C64/C128 ist ein Speeder für Disk- und Tapelaufwerke von der Firma Data 2000.
    Es besitzt einen ID-Changer.
    Außerdem können mit dem Modul Text- und Grafikausdrucke gemacht werde
    n.




     

    verkauft !





    Hardcopy- und Turbo-Modul (Rex 9505)
    Das Rex Hardcopy- und Turbomodul (9505) für den C64/C128 ist ein Speeder für Disk- und Tapelaufwerke von der Firma Rex Datentechnik.
    Es besitzt einen ID-Changer. Außerdem können mit dem Modul Text- und Grafikausdrucke gemacht werden.
    Rex Datentechnik Katalogpreis 35,90 DM.






    Hypra-Disk-Modul (Rex 9503)
    Das Hypradisk Modul ist ein serieller Floppy-Speeder von Rex Datentechnik mit F-Tastenbelegung und Reset-Taster.
    Das Modul erreicht einen Geschwindigkeitsfaktor von x7.


     

    verkauft !





    Hypra-Disk-Modul II (Rex 9615)
    Das Hypradisk Modul II V3.0 QLoad System ist ein serieller Floppy-Speeder von Rex Datentechnik mit F-Tastenbelegung und Reset-Taster.
    Das Modul erreicht einen Geschwindigkeitsfaktor von x7.






    Hypra-Tape-Modul (Rex 9510)
    Das Hypra-Tape-Modul 9510 von Rex Datentechnik beinhaltet das Tape-Speeder System Speed-Tape.
    Speed-Tape beschleunigt die Ladefunktion der Datassette um das ca. 10-fache. Katalogpreis 29,95 DM.


     

    verkauft !





    Hypra-Tape-Modul II (Rex 9510)
    Das Hypra Tape Modul 2 (9510) von Rex Datentechnik fügt dem Betriebssystem des C64 das Datassetten Beschleuniger System „Speed-Tape“ von 1985 hinzu.
    Speed-Tape beschleunigt die Ladefunktion 10x schneller.
    Weiterhin besitzt das Modul einen Resettaster. Katalogpreis 29,95 DM.



     

    verkauft !





    IC-Tester (Rex 9627)
    Das IC Tester Modul 9627 von Rex Datentechnik dient zum Testen von TTLs der Sorten 55xx/56xx/74xx/LSxx/75xx usw.
    Das Modul zeigt das Schaltbild und Anschlußtabelle des ICs, sowie dessen Wahrheitstabelle.
    Der Messwert kann gespeichert, ausgedruckt oder geplottert werden.


     

    verkauft !














    IC-Tester Version 2 (Rex 9627)


     

    verkauft !





    IEC 64 Interface – Version 2 (Rex Datentechnik)
    Das IEC 64 Version 2 ist ein IEEE 488 Interface aus dem Hause Rex Datentechnik.
    Das Modul enthält ein erweitertes DOS 5.1, eine 8-bit Centronics Schnittstelle, Funktionstastenbelegung und einiges mehr.
    Über die IEC 64 Schnittstelle können Plotter, Meßgeräte, Drucker, Harddisks
    und die Floppys 3040/4040/4031/2031/8050/8250/SFD am Commodore 64/128 betrieben werden.
    Die Anleitung ist komplett vorhanden jedoch hier zu umfangreich.


     

    verkauft !






    Lightpen (Rex 9520/9631)
    Der Lightpen (zu deutsch: Lichtgriffel oder Lichtstift) ist ein optisches Eingabegerät, dass einem Kugelschreiber ähnlich sieht.
    Es wird am C64 über den Controlport 1 angeschlossen.
    Hält man ihn auf den Bildschirm oder Monitor, erkennt ein entsprechendes Programm die Position des Stifts und kann sie in Bildschirmkoordinaten umrechnen. (Simons‘ Basic enthält Befehle für diesen Zweck.)
    Die Arbeit mit dem Lightpen war insbesondere bei Grafik- und Zeichenprogrammen nützlich, jedoch konnte sich der Lightpen nie gegenüber dem Joystick oder der Maus durchsetzen.
    Der Lightpen für Commodore-Computer wurde ab dem Jahr 1983 gebaut.
    GEOS enthält auch einen Treiber für den Lightpen, so dass dieser in den Grafikprogrammen GeoPaint und GeoCanvas eingesetzt werden kann.
    Quelle: Wikipedia


     

    verkauft !






    Lightpen Version 2

     

    verkauft !



    Lightpen-Modul (1985)(Rex 9541)
    Das Lightpen Modul 9541 von Rex-Datentechnik bietet die Software für alle am C64/C128 Joystickport betriebenen Lightpen.
    Die Funktionen Zeichnen, Lightpen justieren, Farbe einstellen, Bild laden und spechern stehen zur Verfügung.
    Zusätzlich besitzt das Modul einen Resettaster. Katalogpreis Rex Datentechnik 39,- DM.


     

    verkauft !





    Logic Analisator (Rex 9664)
    Der Logicanalisator von Dela besitzt 8 Datenkanäle, welche mit 8 MHz getaktet sind.
    Der Analisator bietet eine Auflösung von 8192 Taktzyklen.
    Die Meßwerte können auf Diskette gespeichert werden.
    Der Rex Logik-Analysator 9664 ist baugleich.


     

    verkauft !





     

    verkauft !











    … weiter zum 2. Teil


    Quelle:
    https://retroport.de/rex-datentechnik-1/
    https://retroport.de/rex-datentechnik-2/



    Rex Datentechnik 2

    Micro-Maxi-Prommer (Rex 9555)
    Mit dem Micro Maxi Prommer 9555 von REX-Datentechnik lassen sich die Eprom-Typen der 27er Reihe (2716-27256) programmieren.
    Rex Katalogpreis 149,- DM.



     

    verkauft !





    Micro-Maxi-Prommer II / Goliath-Eprommer (Rex 9655/9526)
    Mit dem Micro Maxi Prommer 2 oder auch Goliath Eprommer von REX-Datentechnik lassen sich die Eprom-Typen der 27er Reihe (2716-27256) programmieren.
    Der Eprommer wurde auf der selben Platine wie der Goliath Eprommer hergestellt.
    Die Rex-Nr. 9555 ist nur auf dem Gehäusedeckel zu finden, auf der Rückseite der Platine findet sich die richtige Nummer (9655).
    Rex Katalogpreis 198,- DM.



     

    verkauft !








    Modulportverlängerung (Rex 8010)
    Die Modulportverlängerung 8010 von Rex Datentechnik verlängert den Port um ca. 60 cm.


     

    verkauft !





    Monitor-Modul 86 (Rex 9516)
    Das Monitor Modul 86 (Rex9616) wurde 1986 von Rex Datentechnik auf den Markt gebracht.
    Das Modul enthält folgende Programme: Turbo Tape, Turbo Disk, DOS 5.1, Monitor $6000, Monitor $C000 und einen ID-Changer.
    Das Modul ist baugleich mit dem Monitor-Modul 89. Ehemaliger Verkaufspreis 49,95 DM.


     

    verkauft !





     

    verkauft !

    Motorsteuerung (Rex 9850)
    Über die Motorsteuerung 9850 von Rex Datentechnik können zwei Schritt-Motoren getrennt voneinander gesteuert werden.




     

    verkauft !



    MO-Universalkarte (Rex 9590)
    Die MO-Universalkarte 9590 von Rex Datentechnik kann für 5 verschiedene Anwendungsgebiete genutzt werden.
    z.B. als Betriebssystemplatine oder Modulplatine.







    verkauft !

    OC-118N Drive (Oceanic Electronics Corp.)(Rex 9900)
    Das OC118 / OC118N Diskdrive von Oceanic Electronics Corp. ist ein Floppy-1541-Clone. Leider ist das Laufwerk nicht besonders kompatibel.
    Für die Oceanic Floppy wurde eine eigene Jiffy Dos Version angeboten.
    Vertrieben wurde dieses Laufwerk von diversen Firmen.
    Von Rex Datentechnik wurde das Laufwerk mit der internen Nummer 9900 vertrieben.
    Rex Datentechnik brachte auch das Turbo-Extrem Modul 9901 auf den Markt (siehe unten).











    verkauft !















    verkauft !
















    Oskar 64 (Rex 9630)
    Oskar 64 von Rex Datentechnik ist ein NF-Speicheroszilloskop mit 100KHz, 2 MOhm und 8 Kanal Logikanalysator.




     

    verkauft !







    Pictures Printer Modul (Rex 9545)
    Das Pictures Printer Modul 9545 von Rex Datentechnik dient zum Ausdruck beliebiger Grafiken und Texten in 16 Grautönen oder Farben.
    Diese Funktion wird einfach per Tastendruck aktiviert.
    Das Modul läßt sich über einen Schalter deaktivieren.
    Katalogpreis Rex Datentechnik 99,- DM.


     

    verkauft !




    Pictures Printer Modul (Rex 9545) Version 2

     

    verkauft !





    Play-Function II (Rex 9702)
    Das Play Function 2 Modul von Rex Datentechnik enthält einen Disk-ID Changer, Hypra-Tape und das Spiel Software-Pirates.
    Weiterhin ist ein ID-Changer und ein Datassettenspeeder (18x) enthalten
    .





    Play-Function III (Action Power)(Rex 9703)
    Das Rex Play Function 3 Modul enthält das Hypradisk Modul V3.0 und die Spiele Software Piraten (Attack Of The Software Pirates) sowie Hangman (Hangmath).
    Mit einem Schalter kann zwischen beiden Betriebsarten (Qload/Spiele) gewählt werden.
    Zusätzlich besitzt das Modul einen Resettaster.




     

    verkauft !




    Printer Screen Modul (Rex 9823)
    Mit dem Printer Screen Modul 9823 von Rex Datentechnik lassen sich Bildschirminhalte bis zur Postergröße ausdrucke
    n.

     

    verkauft !



     

    verkauft !



    Prologic-Dos Low Cost (Rex 9610)(Rex Datentechnik)
    Die Prologic Dos (LC) Low Cost Version 9610 von Rex Datentechnik wird am Userport betrieben.
    Im C64 muß ein Kernal verbaut werden.
    Die Bauteile konnten so kostengünstig angeboten werden.
    Die Prologic Dos LC Version wurde für einen Verkaufspreis von 189,- DM angeboten.









    Prologic-Dos Classic (Rex 9612)(Rex Datentechnik)
    Prologic DOS Classic von Rex Datentechnik ist ein Schnell-Lader der zum einen ein Modul auf dem Diskettenlaufwerk 1541, zum anderen ein Modul über den Userport des C64 beinhaltet.
    Das Ganze wird verbunden über ein Parallelkabel und sorgte dafür, dass eine Beschleunigung von sage und schreibe dem 200-fachen der Normalgeschwindigkeit erreicht wird.
    Katalogpreis Rex 289,- DM.











    Protect-64 (Rex 9542)
    Das Protect 64 Modul 9542 von Rex Datentechnik dient als Druckertreiber und Portbausteinschutz für alle C64 und C128.
    Die Zerstörung des 6526 durch einen Kurzschluß ist ausgeschlossen.
    Weiterhin wurde ein Resetschalter verbaut.





    Quadro Expander (Rex 9602)
    Der Quadro-Expander 9602 von Rex Datentechnik kann vier Module aufnehmen.





    Quickbyte Eprommer II (Rex 9603)
    Der Quickbyte Eprommer 2 9603 von Rex Datentechnik brennt alle 25xx, 2716-27512, kompatible CMOS-Typen sowie EEPROMS (x12016a/x12864).
    Die Software des Quickbyte II meldet sich direkt nach dem Einschalten.
    Katalogpreis Rex 198,- DM.







    RAM-Floppy 256K (Rex 9680)
    Die RAM Floppy Rex 9680 kann mit 256K Ramriegeln bestückt werden.
    Gespeist wird die Steckkarte über eine 9V Batterie.
    Die Karte wird mit der Geräte-ID 7 angesprochen.
    Die Karte kann deaktiviert werden und besitzt einen Resettaster. Katalogpreis Rex 159,- DM.







    Rapid Copy 2 (Rex 8552)
    Das Rapid Copy 2 8552 von Rex Datentechnik kopiert eine Diskette in ca. 15 Sekunden.
    Es unterstützt den Betrieb von zwei Floppys.







    Rapid Copy 3 (Rex 9650)
    Rapid Copy 9650 V 1.0 ist ein Kopierprogramm von Rex Datentechnik.
    Das Programm kopiert Disketten sehr schnell mit einem oder mit zwei Laufwerken ab ca. 15 Sekunden.
    Das Modul ist abschaltbar und hat einen Resettaster.





    RC-Messbrücke (Rex 9549)
    Die RC-Messbrücke 9549 von Rex Datentechnik dient zum Messen von Elkos, Kondensatoren, Widerständen un Potis.
    Die Messwerte können auf Diskette gespeichert werden. Katalogpreis Rex 79,- DM.






    RC-Messbrücke (Rex 9549) (Version 2)
    Die RC-Messbrücke 9549 von Rex Datentechnik dient zum Messen von Elkos, Kondensatoren, Widerständen un Potis.
    Die Messwerte können auf Diskette gespeichert werden. Katalogpreis Rex 79,- DM.








    Relais-Modul (Rex 9519)
    Mit dem Relais Modul 9519 von Rex Datentechnik lassen sich Schaltungen mit 24V DC bzw. 220V AC mit 3A realisieren.
    Mit dem Userportadapter 9618 lassen sich mehrere Karten miteinander verbinden.
    Der Verkaufspreis lag bei 99,95 DM.
















    Resettaster (Rex 9504)
    Der Resettaster 9504 von Rex Datentechnik wird am seriellen Bus betrieben.
    Katalogpreis Rex Datentechnik 4,- DM.





    Resettaster (Rex 9523)
    Der Resettaster 9523 von Rex Datentechnik hat einen durchgeführten Userport.
    Verkaufspreis Rex Datentechnik Katalog 11,70 DM.




    Rex DOS Platine (Rex 9617)






    RS 232 Interface (Rex 9626)
    Das RS232 Interface 9626 von Rex Datentechnik bietet eine 25 polige Schnittstelle zum Anschluß von Druckern, Modems, Akkustikkopplern und anderen Steuerungen. RS-232 – heute als EIA-232 bezeichnet – ist ein Standard für eine serielle Schnittstelle, die in den frühen 60er Jahren von einem US-amerikanischen Standardisierungskommitee eingeführt wurde.
    Diese Schnittstelle wird vor allem für Modems und Akustikkoppler, aber auch für manche Drucker und andere Geräte verwendet.
    Der VC-20, der C64 und der C128 bieten eine solche Schnittstelle über den Userport an (Signal-Belegung siehe dort), wobei allerdings die Pegel durch eine externe Schaltung angepasst werden müssen.

    Quelle: Wikipedia





    Schrittmotorsteuerung (Rex 9850)
    Die Schrittmotorsteuerung 9850 von Rex Datentechnik für den Commodore 64/128 wurde für einen Preis von 39,95 DM angeboten.
    Mit dem Modul können zwei Motoren gesteuert werden.
    Die Motoren können mit einem simplen Basicprogramm gesteuer werden.



     

    verkauft !






    Seriell Verlängerungskabel (Rex 8002)
    Mit dem seriellen Verlängerungskabel 8002 von Rex Datentechnik kann die Zuleitung zur Floppy oder zum Drucker an einem Commodore 64/128 um knapp 200cm verlängert werden.







    Slow-Down Bremse für alle C-64/128 (Rex 9675)
    Das Slow Down Modul 9675 ist eine Bremse für den C64/C128.
    Die Prozessorgeschwindigkeit kann bis zum Stillstand runtergedreht werden.
    Dieses Modul wurde mit einem anderen Label auch von Rex Datentechnik vertrieben.

     

    verkauft !



    Sound Digitizer (REX 9614)
    Der Sound Digitizer 9614 von Rex Datentechnik wird an den Joystickport 1 angeschlossen.
    Mit dem 2-Bit Digitizer können Songs und Samples schneller oder langsamer eingestellt werden.





    Speicher-Anzeige (Rex 9624)
    Die Speicheranzeige 9624 von Rex Datentechnik zeigt über LED’s an, an welcher Speicheradresse der C64/C128 gerade arbeitet.
    Die Signale NMI, IRQ, RES, EXROM und GAME werden ebenfalls von der Speicher-Anzeige separat angezeigt.








    Steckplatzerweiterung Modulport (Rex 9565/66)
    Die Steckplatz-Erweiterung 9565/9566 von Rex Datentechnik bietet Platz für insgesamt drei Module, die unabhängig voneinander durch Kippschalter aktiviert werden können.
    Außerdem befindet sich auf der Karte ein zusätzlicher Schalter, der es ermöglicht Betriebssysteme im Speicherbereich von $e000 bis $ffff einzublenden.
    Weiterhin besitzt die Karte einen Resettaster.
    Katalogpreis Rex 85,- DM.






    Steckplatzerweiterung Modulport (Rex 9565) Version 2






    Super-Betriebssystem (Rex 9583)
    Das Superbetriebssystem 9583 für den C64/C128 von Rex Datentechnik bietet einen Floppyspeeder für 6x schneller laden und vergleichen.
    Die F-Tasten sind mit DOS-Befehlen belegt.







    Super-Universal-Modul (Rex 9522)
    Das Super Universal Modul 9522 von Rex Datentechnik enthält die Funktionen Hypra-Tape, Monitor, Filecopy und Basic.
    In der Basic-Erweiterung stehen belegte F-Tasten zur Verfügung. 





    Take It (Rex 20-501a/061116-3)
    Take It von Rex Datentechnik ist eine Spielesammlung von insgesamt 25 Spielen für den Commodore 64/128 auf Floppydisk.


    Trio Adapter 128er (Rex 9595)
    Der Trio Adapter 9595 von Rex Datentechnik für den Commodore 128 bietet die Möglichkeit drei Betriebssysteme im Commodore 128 zu betreiben und per Schalter auszuwählen.





    Turbo-Extrem (Rex 9901 / 9820)
    Das Turbo Extrem Modul 9901 von Rex Datentechnik wurde ausschließlich für die Rex Floppy 9900 (auch Oceanic) und den Commodore 64 entwickelt.
    Das Modul beschleunigt die Ladefunktion um das ca. 10-fache, besitzt eine F-Tasten Belegung und ist zu 99% kompatibel.
    Das Modul funktioniert nur mit einem speziellen Eprom, einer Epromplatine und einem Parallelkabel.












    User V9 (Rex 9659)
    Das User V9 Modul 9659 von Rex Datentechnik kam 1987 auf den Markt.
    Das Modul ist durchgeschliffen und wird zusätzlich mit dem Powerstecker des Netzteils und dem Poweranschluss des Commodore C64 verbunden.
    Somit werden 9 Volt direkt an den Userport geführt.




    Userport Display (Rex 9548/9552)
    Das Userport Display 9548/9552 ist durchgeführt und kann somit die Verwendung des Userports durch verschiedenste Module anzeigen.







    Userport Erweiterung (Rex 9530/9531)
    Die Rex Datentechnik Userport-Erweiterung 9530/9531 bietet zwei weitere Userport-Steckplätze und einen Resettaster.
    Katalogpreis Rex Datentechnik 33,95 DM.




    Userport-Protector II (Rex 9622)
    Das Userport Protector 2 Modul 9622 von Rex Datentechnik schützt den 6526 Chip vor Überspannungen und Kurzschlüssen.




    Vario Adapter (Rex 9594)
    Der Vario Adapter 9594 von Rex Datentechnik ist ein Kernal-Umschaltmodul und nimmt 2764, 27128 oder 27256 Eproms auf.





    V-DOS (Rex 9805)
    Das V-DOS 3 Modul entspricht dem EXOS V3 Modul.




    Winkeladapter (Rex 9575)
    Der Winkeladapter 9575 von Rex Datentechnik dreht Module und Epromkarten um 90 Grad. Katalogpreis Rex Datentechnik 17,95 DM.









    Quelle:

    https://retroport.de/rex-datentechnik-2/






    DIN A4  ausdrucken
    ********************************************************I*
    Impressum: Fritz Prenninger, Haidestr. 11A, A-4600 Wels, Ober-Österreich, mailto:schaltungen@schaltungen.at
    ENDE







    Comments