Home PrennIng. Fritz‎ > ‎Software‎ > ‎

Schaltungssimulation

http://sites.prenninger.com/elektronik/home/software/schaltungssimulation

http://www.linksammlung.info/

http://www.schaltungen.at/

                                                                                          Wels, am 2017-02-08

BITTE nützen Sie doch rechts OBEN das Suchfeld  [                                                              ] [ Diese Site durchsuchen]

DIN A3 oder DIN A4 quer ausdrucken
*******************************************************************************I**
DIN A4  ausdrucken   (Heftrand 15mm / 5mm)     siehe     http://sites.prenninger.com/drucker/sites-prenninger
********************************************************I*
~015_b_PrennIng-a_elektronik-home-software-schaltungssimulation (xx Seiten)_1a.pdf

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_CAD-Programmen
https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Simulationssoftware
https://de.wikipedia.org/wiki/Schaltungssimulation
https://www.mikrocontroller.net/articles/Schaltungssimulation


 1) OrCad PSpice V6.2 in der Hängemappe
 2) LTSpice IV - Der Klassiker in der Schaltungssimulation
 3) NI MultiSim / Electronics Workbench (EWB) +++ vorhanden
 4) MicroCap V12.2.0.0 - kostenloses Programm (für den PC)
 5) EveryCircuit
 6) iCircuit
 7) TinkerCAD nicht nur für 3D Konstruktionen
 8) Circuit Maker 5.0
 9) CircuitLab - Online-Schaltungssimulator
10) Qucs 0.0.18 - Opensource Schaltungssimulation
11) Solve Elec
12) EasyEDA - Online-Schaltungssimulator
13) fritzing - Webbasierte Schaltungssimulation
14) TARGET 3001! mixed mode Simulator
15) Qelectrotech
16) TinaCloud
17) GeckoCIRCUITS
18) 123D Circuits
19) PartSimist
20) DoCircuits
21) DcAcLab
22) CircuitSims
23) Virtual Breadboard & Avatar Hardware



           Elektronik Simulationsprogramme
        Schaltungssimulation mit PSpice V6.2


1) OrCad PSpice V6.2 in der Hängemappe
MicroSim PSPICE
Simulationsprogramme für die Entwicklung und Ausbildung.
EDA-Tools - Schaltungssimulatoren

Design Center vormals PSice   Fa. MicroSim   Analog/Digital-Simulation 
Teilprogramme 1. Schematics 2. Probe  3. Parts 4. Stimulus Editor 5. Polaris

Design Center
Thomatronik
Brückenstr. 1
D-83022 Rosenheim
Tel.: 0 80 31/1 50 05
Fax: 0 80 31/1 59 $0

Hoschar Systemelektronik
Rüppurrer Str. 33
D-76137 Karlsruhe
Tel.: 07 21/37 70 44
Fax: 07 21/37 72 41


BUCH:
Dr.-Ing. habil. GÜNTER KURZ
Elektronische Schaltungen simulieren und verstehen mit PSpice    e-Book € 8,90
ISBN: 9783834361424
Vogel-Verlag
Neben der Handhabung des Programms wird auch die Arbeitsweise anhand eines Beispiels ausführlich erklärt.
Dabei verzichtet der Autor auf die Erläuterung innerer Abläufe bei der Simulation.
Grundschaltungen werden systematisch simuliert und ihr Verhalten umfassend interpretiert.
Auch die Besonderheiten der Simulation von digitalen Schaltungen kommen nicht zu kurz,
ebenso wie Ausführungen zur Erarbeitung von Modellen Pspice-Experten
bietet das Buch einen Einstieg in die neue Version mit OrCAD Capture.

ELRAD 1994, Heft 8, Seite 75
bis
ELRAD 1995, Heft 7, Seite 90
955_b_ELRAD-x_Schaltungssimulation mit PSpice - Teil 1 Grundlagen_1a.pdf

300_c_Pspice-x_Schaltungssimulation unter PSpice - (Skript)_1a.pdf
300_c_Pspice-x_PSpice Schaltungs-Simulation - Eine Schnelleinführung (Tutorial)_1a.pdf
300_c_Pspice-x_OrCad PSpice 9.1  Schaltungs-Simulation - Eine Kurzeinführung (Tutorial)_1a.pdf

Quelle:
https://www.elektronikpraxis.vogel.de/simulation-komplexer-analoger-schaltungen-mit-pspice-fuer-ti-a-975159/


2) LTSpice IV - Der Klassiker in der Schaltungssimulation

Für Hobby oder Ausbildung ist LTSpice ein praktisches Tool.
Das Standard-Tool für die Schaltungssimulation.
Das ist doch nicht bloß zum Zeichnen von Schaltplänen sondern GERADE dazu, um etwas zu simulieren.
Und diese Simulationen sind im Großen und Ganzen recht realistisch.

Wer ein Projekt in der Elektronik umsetzen muss, wird dieses zuerst am Computer entwickeln.
Dabei unterstützt Software das Design von Bauteilen und die Simulation.
Für analoge Schaltkreise ist die Simulationssoftware LTspice eine Hilfe.

LTSpice/SwitcherCAD

Der Halbleiterhersteller Linear Technologies bietet LTspice seit 20 Jahren gratis an.
LTspice zeichnet sich durch eine sehr aktive Community und ausführliche Dokumentation aus.
Die Besonderheit bei LTspice ist die sehr hohe Simulationsgeschwindigkeit – gerade bei komplexen Systemen.

Dann gibt es das kostenlose "LT-Spice" von Linear Technology.
Das ist ein Werbegeschenk um die Bauteile von LT auszuprobieren und Schaltungen rund um LT Produkte zu designen.
Das Programm basiert auf "Spice 3" und man kann die Schaltung als Schaltplan (US Standrad) eingeben.

Bei EWB (=NI Multisim) kann man problemlos mit Tastern in die Schaltung eingreifen (Taster der Schaltung kann man Tasten auf der Tastatur zuordnen)
und mit virtuellen multimetern und Oszilloskopen "rummessen".
Bei LT-Spice geht das nicht, da kann man nicht live messen und eingfreifen. Dafür ist LT-Spice kostenlos.

LTspice für analoge Schaltungen
LTspice von Linear Technology hat sich vom hauseigenen Design-Werkzeug für Schaltregler zu einem leistungsfähigen, universellen Simulator für analoge Schaltungen entwickelt.
Die Software basiert auf SPICE, was für "Simulation Program with Integrated Circuit Emphasis" steht.
Entsprechend kann die Freeware mit SPICE-Modellen von vielen Elektronik-Bauteilen umgehen.
Bibliotheken für SPICE-Modelle
Die Simulationssoftware LTspice bringt einige Bibliotheken mit. Fehlen welche, gibt es im Internet Quellen wie die LTspice Bauteilebibliothek von Würth Elektronik.
Grundsätzlich gibt es SPICE-Modelle für nahezu alle elektronischen Bauteile, sodass selbst die Simulation von Röhrenverstärkern möglich ist.
Projekt bearbeiten und simulieren
Mit dem grafischen Schaltplan-Editor lässt sich die Platzierung und Verdrahtung von Bauteilen mit LTspice bearbeiten.
Die Hilfe beantwortet Fragen zum Import von Netzlisten aus anderen Programmen und zum Einbinden fremder Bauteil-Modelle.
Nach Auswahl der passenden Quell- und Lastimpedanz und Starten der Simulation öffnet sich ein Fenster, in dem die gewünschte Größe (Spannung oder Strom) angezeigt
und mit der Mauszeiger im Schaltplan ausgewählt wird.
Während der Simulation bietet LTspice eine Wellenform-Ansicht und gibt den zeitlichen Verlauf der Spannung sowie des Stroms aus.

PSpice - Schaltungssimulation

PSpice Simulationsbeispiele für Version 9.1
http://www.jens-wesemann.de/spicesimu.htm

300_c_LTspice-x_SPICE Schaltungs-Simulation - Tutorial für die Vorlesung_1a.pdf
300_c_LTspice-x_Simulation elektronischer Schaltungen mit LTspice - Einführung und Kurzanleitung_1a.pdf
300_c_LTspice-x_Simulation elektronischer Schaltungen - Einführung in LTSpice_1a.pdf


Quelle:
http://www.gunthard-kraus.de/LTSwitcherCAD/index_LTSwitcherCAD.html
https://www.heise.de/download/product/lt-spice-iv-65702
https://www.heise.de/ratgeber/Schaltungssimulation-Simulieren-statt-Loeten-mit-LTspice-6044072.html
http://www.linear.com/designtools/software/ltspice.jsp

PSpice-Links:
- Hubert Zitts PSpice Seite:
PSpice- Script, PSpice- Klausuren
- PSpice Hinweisseite mit Übungsaufgaben zur Version 9.1
(erstellt von Prof. Dr. Ing. H.-J. Hage)
- PSpice Einführungsseite: Simulationshilfen, Simulationsbeispiele...
(Hochschule Mittweida)
- Robert Heinemanns PSpice Seite:
Vorstellung seines genialen Buches zur Einführung in die Elektroniksimulation
- PSpice Download der Version 9.1 von der Fa. OrCAD

Wirklich gut gemacht:
Eine Online-Simulation mit WSpice und Vorstellung seines Buches
"Einführung in die Halbleiter-Schaltungstechnik" von Holger Göbel
(Simulationsbeispiele online und als Datei verfügbar)

Quelle:
http://www.jens-wesemann.de/pslinks.htm





3) NI MultiSim / Electronics Workbench (EWB) +++
Elektronik Workbench kann fast alles Rund um Elektronik. neben Layouten kann man damit auch Simulieren.
Allerdings ist "Electronic Workbench" extrem teuer.
Die Vollversion ist sauteuer, aber es gibt eine Studentenversion für um die € 30,-  zu einem Buch dazu

Schaltungen der Elektrotechnik und Elektronik – verstehen und lösen mit NI Multisim
Ein Übungs- und Arbeitsbuch
Auflage: 5., aktualisierte Auflage
Jürgen Liepe
Seiten: 417
ISBN: 978-3-446-45115-5 (e-Book)
ISBN: 978-3-446-45097-4  (Buch)
2017 Carl Hanser Verlag
https://www.hanser-elibrary.com/doi/10.3139/9783446451155


Einziger Nachteil:
Nicht alle Bauteile und Beschreibungen sind auf Deutsch/nach DIN-Norm.
Für die gängigen kann man's aber einstellen.

Quelle:
https://jliepe.de/




MultiSim für den Elektronikunterricht
Die Software Multisim™ bindet Studenten aktiv in Kurse zum Thema Elektronik ein.
Die Studenten lernen interaktiv, indem sie abstrakte Konzepte mit konkreten simulierten Signalen verknüpfen
und dazu auf eine umfangreiche Komponentendatenbank sowie leistungsstarke Analysewerkzeuge zugreifen.

Electronics Workbench ist ein leistungsfähiges Simulationsprogramm, das in erster Linie für die Ausbildung entwickelt wurde.
Es verwendet eine SPICE-Simulation, in der jedes Bauteil durch ein Modell beschrieben wird.
Die Schaltungssimulation mit Electronics Workbench wird ausführlich in dem vierbändigen Werk "PC-Elektronik Labor" von H. Bernstein behandelt.
Auf der beiliegenden CD befindet sich auch die Demoversion von Electronics Workbench mit den Schaltungsbeispielen zum Buch.
Die Demoversion findet man auch auf dieser CD.
BUCH. PC-Elektronik Labor, Herbert Bernstein, Franzis-Verlag, 1. Auflage, 1998, ISBN: 3-7723-6524-8
siehe
http://sites.prenninger.com/ewb-v5-12/pc-elektronik-labor

Sie besitzt nur geringe Einschränkungen gegenüber der Vollversion:
Es sind weniger Bauteile verfügbar, und man kann nur eine begrenzte Zeit arbeiten.
Das Programm kann aber immer wieder neu gestartet werden.
Die Simulation umfasst hier auch integrierte Bauteile wie Operationsverstärker.
kann eine Scaltung zunächst mit einem "idealen" OPV aufbauen und durchmessen.
Dann können reale OPV wie z.B. der oft eingesetzte LM324 getestet werden.
Die Simulation zeigt die Abweichung zwischen Theorie und Praxis.
Vor allem bei hohen Frequenzen stoßen reale OPV schnell an ihre Grenzen.
Außer einem Oszilloskop gibt es einen Bode-Plotter zur Untersuchung von Frequenzgängen.


Electronics Workbench
Com Pro
Hard- & Software-Beratung
Vogelsangstr. 12
D-70176 Stuttgart
Tel.: 07 11/62 82 75
Fax: 07 11/62 03 23
https://www.ni.com/de-at/shop/electronic-test-instrumentation/application-software-for-electronic-test-and-instrumentation-category/what-is-multisim/multisim-education/how-do-i-use-multisim-to-teach-electronics.html




4) MicroCap V12.2.0.0  -  kostenloses Programm (für den PC)
auf die Simulation von Schaltplänen ausgerichtet.
Ist eher für fortgeschrittene User, da die Simulationen teilweise ziemlich fachspezifisch sind.
Das Programm kann z.B. ausrechnen und anzeigen, WO die Platine am heißesten wird, bzw. wo wie viel Wärme abgegeben wird.

Simulator Micro-Cap Version 12.2.0.0 MC12.2.0.0.zip (57,6 MiB)
ältere Version                      11.0.3.3 MC11.0.3.3.zip (19,8 MiB)
Nutzerhandbuch     (englisch)            MC12.UsersGuide.pdf (15,3 MiB)
Referenzhandbuch (englisch)            MC12.RefManual.pdf (15,6 MiB)

Quelle:
https://tu-dresden.de/ing/elektrotechnik/iee/ge/studium/lehrveranstaltungen/ssim




5) EveryCircuit
ein Programm für Anfänger fürs Handy, jedoch auch mit begrenztem Platz.
Kostet € 15,- für den vollen Funktionsumfang
EveryCircuit ist ein Online.Simulator für elektronische Schaltungen mit sehr ansprechender Grafik.
Wenn man das Programm erstmalig online benutzt, wird man gebeten ein kostenloses Konto anzulegen, damit man seine Projekte speichern kann und Zugriff auf einen Teilbereich der Möglichkeiten der Anwendung bekommt.
Die Vollversion des Onlinetools kostet 10$ pro Jahr. Darin enthalten ist auch eine App, die unter Android oder iOs lauffähig ist.
Die enthaltenen Komponenten können begrenzt SPICE Simulation durchführen.
Hierfür steht eine Anzahl an Parametern zur Verfügung. Das fertige Simulation kann in Webseiten integriert werden.

Quelle:
https://everycircuit.com/
https://everycircuit.com/app



6) iCircuit
iCircuit ist der einfach zu bedienende elektronische Schaltungssimulator und Designer
Die fortschrittliche Simulations-Engine kann sowohl analoge als auch digitale Schaltkreise verarbeiten und bietet Echtzeit-Always-On-Analysen.
Es ist der perfekte Begleiter für Studenten, Bastler und Ingenieure.
Sie verwenden es wie jedes CAD-Programm: Sie fügen Elemente hinzu, verbinden sie miteinander und legen ihre Eigenschaften fest.
ICircuit unterscheidet sich jedoch von anderen CAD-Programmen, da es immer simuliert.
Es ist wie mit der realen Schaltung zu arbeiten. Sie hören nicht auf, eine Messung durchzuführen, und verbringen viel Zeit mit der Konfiguration von Berichten.
Stattdessen spielen Sie einfach mit der Schaltung, wie Sie es normalerweise tun würden, mit eingeschalteter Stromversorgung!
Es gibt über 30 Elemente, mit denen Sie Ihre Schaltungen erstellen können.
Die App bietet alles von einfachen Widerständen über Schalter, MOSFETs bis hin zu digitalen Gattern.
Die App verfügt über ein Multimeter, mit dem Sie die Schaltung abfragen und Spannungen und Ströme sofort ablesen können.
Wenn Sie sehen möchten, wie sich ein Wert im Laufe der Zeit ändert, können Sie dem integrierten Oszilloskop Werte hinzufügen.
Das Oszilloskop kann gleichzeitig viele Signale im Zeitverlauf verfolgen
und verfügt über eine Berührungsschnittstelle zur Steuerung der angezeigten Gesamtzeit sowie über Stapel- und Stapelmodi zum einfachen Vergleichen von Signalen.


Unterstützte Elemente sind:
Signalgeneratoren, Spannungsquellen und Stromquellen
Widerstände, Kondensatoren und Induktivitäten

Manuelle SPST / SPDT-Schalter und SPST / SPDT-Relais
Dioden, BJ-Transistoren und MOSFETs
Lautsprecher, Summer und LEDs
ADCs und DACs
Logikgatter: AND, OR, NAND, NOR, XOR
JK und D Flip-Flops

Quelle:
https://progsoft.net/de/software/icircuit
http://icircuitapp.com/



7) TinkerCAD nicht nur für 3D Konstruktionen

Electronic Labs Tinkercad

Electronic Labs ist eine freie, WEB-basierte Simulation.
Die Plattform Electronic Labs wurde aktuell (März 2018) von Tinkercad übernommen.
Heise Make Artikel ct
Es können uC eingebunden werden wie z.B. der ARDUINO UNO und NANO.
Die Schaltungen können auch auf ein Steckboard aufgebracht werden. Die Software für den uC kann ebenso eingebunden werden.
Beispiel:
Arduino Ampel Eine einfache Ampel mit einem Arduino Uno µC.
Diese Schaltung ist öffentlich und somit PublicDomain.
Neue Einstiegsoberfläche zu Electronic Labs von Autodesk:
https://egselektronik.wordpress.com/simulationen-in-der-elektrotechnik/electronic-labs/
https://www.technikschoul.lu/wp-content/uploads/2020/03/Einf%C3%BChrung-Arduino-mit-Tinkercad-DE.pdf
https://kkg-robotik.blogspot.com/p/tinkercad-kurs.html
https://all3dp.com/de/2/bester-arduino-simulator-online-offline/




TinkerCAD Circuits: Elektronik simulieren

Tinkercad ist eine kostenlose, benutzerfreundliche Web-App, die der nächsten Generation von Designern
und Ingenieuren die Grundlagen für Innovation vermittelt:
3D-Entwürfe,
Elektronik und Programmierung
Schaltkreise Simulieren

TinkerCAD-Schaltungen ist eine hervorragende Ressource für die virtuelle Umsetzung des Elektronikunterrichts.
Prototypen und simulieren Sie Ihr Design.
Echtzeitsimulation: Erstellen Sie Prototypen Ihrer elektronischen Designs vollständig im Browser, bevor Sie sie im echten Leben erstellen.
Arduino-Programmierung: Programmieren Sie Arduinos direkt im Editor mit visuellen Codeblöcken oder Text.
Starter-Beispiele: Lernen Sie Elektronik durch Basteln mit vorgefertigten Beispielen.


Quelle:
https://www.youtube.com/watch?v=rUMZ4OSL3pc
https://www.tinkercad.com/
https://www.tinkercad.com/things/1H1Ci39GKi3-schaltkreis
https://www.youtube.com/watch?v=cqRwy2eNsak
https://www.smarthome-tricks.de/esp8266-einfuehrung/arduino-schaltung-mit-tinkercad-simulieren/
https://de.scratch-wiki.info/wiki/Tinkercad_Circuits
https://lasswaslernen.de/schaltungen-in-tinkercad-erstellen-und-simulieren
https://tryengineering.org/de/news/tinkercad-circuits-simulate-electronics/

Simulation mit ARDUINO UNO
https://www.werken-technik.de/Arduino/tinkercad.html


Schaltungen online aufbauen und programmieren
https://www.werken-technik.de/Arduino/einfuhrung-in-tinkercad.html

Steuern und Regeln mit ARDUINO-Mikrocontroller mit ThinkerCAD
300_c_fritz-x_Thinker CAD Circuits - Steuern und Regeln mit dem ARDUINO und ThinkerCAD_1a.pdf

Quelle:
https://www.tinkercad.com/

siehe auch
http://sites.prenninger.com/arduino-uno-r3/simulationsprogram





8) Circuit Maker 5.0
Ein wahres Highlight der Simulation ist das Programm Circuit Maker, das vom Franzis-Verlag mit deutschem Handbuch herausgebracht wurde.
Die Demoversion auf dieser CD ist nur in der Speicherfunktion eingeschränkt.
Alle Bauteile und die volle Simulationsleistung stehen dem Anwender für einen ausführlichen Test zur Verfügung.

Circuit Maker beruht wie Elektronics Workbench auf den Simulations-Algorithmen von SPICE.
Das Programm ist aber noch professioneller.
Es hat mehr Bauteile und bringt vor allem noch bessere Messergebnisse.
Besonders interessant ist die professionelle Ausgabe von Messergebnissen.
Ergebnis-Diagramme sind vollständig beschriftet und lassen sich exakt auswerten.

Auch neuere Bauteile können verwendet werden, wenn der Hersteller ein SPICE-Modell zur Verfügung stellt.
Dies ist bei vielen Halbleiterherstellern üblich. Man erhält SPICE-Modelle auch über das Internet.

Das Bild zeigt ein Tiefpassfilter und die Messergebnisse für den Frequenzgang.
Der verwendete OPV zeigt seine Schwächen oberhalb 200 kHz, weshalb keine größere Dämpfung als -50 dB erreicht wird.
Mit wenig Aufwand könnte man nun auf die Suche nach einem besseren OPV gehen. Circuit Maker enthält eine lange Liste davon.

Quelle:
http://www.elexs.de/modulbus/compas/compas25/simulat.html




9) CircuitLab - Online-Schaltungssimulator
Auf der Webseite www.circuitlab.com findet man einen kompletten Online-Schaltungssimulator, der durch seine Einfachheit besticht.
Damit können Hobbyisten und angeblich auch Profis schnell und unkompliziert Schaltungen per Simulation auf Funktion und Verhalten abklopfen.
erstellte Schaltungen kann man auf den eigenen PC sichern (wenn man sich auf der Webseite registriert hat)
und so auch leicht an jemand zur Beurteilung oder zur Unterstützung schicken, der dann keine spezielle Simulationssoftware braucht.
Ein Browser genügt.
Beim kurzen Durchprobieren zeigte sich CircuitLab als brauchbar schnell sowie recht intuitiv und relativ einfach zu bedienen.
Bei letzterem hakelt es aber schon deutlich, wenn man mehr will, als eine „Fünfbauteileschaltung“.
Verschiebt man zum Beispiel ein „verdrahtetes“ in einer Schaltung ein Stück, dann bleiben die Drahtverbindungen nicht erhalten, sondern reißen ab.
Das ist mühselig, bei jeder Platzänderung die Verdrahtung flicken zu müssen.
Hier und an anderen Punkten steckt also noch ordentlich Optimierungspotential.
An und für sich ist so ein freier web-basierter Simulator aber sicherlich eine gute Idee.

Quelle:
https://www.circuitlab.com/
https://www.elektormagazine.de/news/circuitlab-onlineschaltungssimulator


10) Qucs 0.0.18  - Opensource Schaltungssimulation

QUCS ist der "Quite Universal Circuit Simulator", ein Opensource Freeware-Programm, das Dank seiner Implementierung in Java plattformunabhängig arbeitet.
Das quelloffene Qucs ermöglicht die Simulation von Schaltungen unter verschiedensten Bedingungen.
Neben Gleich- und Wechselspannung sind unter anderem S-Parameter, Digitalsignale und Transienten modellierbar.
Zum Anlegen eines Projekts wählt man im linken Bereich des Qucs-Hauptfensters Komponenten aus und legt die Simulationsart fest.
Es folgt die Verdrahtung der Komponenten auf der benachbarten Arbeitsfläche und die Definition von Knotenpunkten für die zu berechnenden Werte.
Nach Abschluss der Simulation öffnet sich ein Datenfenster, welches die Ergebnisse in Diagrammen oder Tabellenform anzeigt.
Die gewünschten Diagramme sind wie vorher die Komponenten im Projektbereich auszuwählen und zu konfigurieren.
Die Hilfe und zahlreiche Beispiele auf der Projekt-Webseite erleichtern den Einstieg in das Programm, das auch ungewöhnliche Simulationsarten unterstützt.

Quelle:
https://www.heise.de/download/product/qucs-49794



11) Solve Elec

Mit Solve Elec (Freeware) können Schaltungen simuliert und Kennlinien aufgenommen werden

Quelle:
http://www.physicsbox.com/indexsolveelec2en.html




12) EasyEDA - Online-Schaltungssimulator
EasyEDA ist ein kostenloses Onlinetool zur Erstellung und Simulation von elektronischen Schaltungen.
Die Software ermöglicht es Dir, elektronische Schaltungen zu erstellen.
Das Ergebnis kannst Du mit dem Simulator prüfen.
Wenn Du mit dem Ergebnis zufrieden bist, kannst Du Dir ein PCB (Printed Circuit Board) erstellen bzw. mit der Autoroute-Funktion erstellen lassen.
Die Im- und Exportfunktionen runden das Ganze ab. Der Export kann als .PNG, .PDF oder .SVG erfolgen.
Die Datenformate von Programmen wie Eagle, KiCad, LTspice und Altium Designer können problemlos von EasEDA importiert werden.
Ein umfangreiches Tutorial erklärt, wie EasyEDA funktioniert und wie Du zu guten Ergebnissen kommst.

EasyEDA Entwicklung elektronischer Schaltungen, Schaltungs-Simulationund PCB-Design:

EasyEDA ist ein kostenloses Onlinetool zur Erstellung und Simulation von elektronischen Schaltungen.
Ein absolutes Muss für jeden, der Elektronik liebt.
Team von EasyEDA hat über 5 Jahre intensiv am Programmdesign gearbeitet und stets Verbesserungen angestrebt.
Inzwischen ist die Plattform ausgereift und bietet dem Benutzer ausgezeichnete Möglichkeiten.
Die Software ermöglicht es Dir, elektronische Schaltungen zu erstellen.
Das Ergebnis kannst Du mit dem Simulator prüfen.
Wenn Du mit dem Ergebnis zufrieden bist, kannst Du Dir ein PCB (Printed Circuit Board) erstellen bzw. mit der Autoroute-Funktion erstellen lassen.
Du hast die außerdem die Möglichkeit, von anderen Benutzern freigegebene Projekte zu nutzen oder Deine eigenen Projekte zu veröffentlichen.
Dabei kannst Du die Freigabe auch einschränken.
Ein umfangreiches Tutorial erklärt, wie EasyEDA funktioniert und wie Du zu guten Ergebnissen kommst.
Die Im- und Exportfunktionen runden das Ganze ab. Der Export kann als .PNG, .PDF oder .SVG erfolgen.
Die Datenformate von Programmen wie Eagle, KiCad, LTspice und Altium Designer können problemlos von EasEDA importiert werden.





13) fritzing - Webbasierte Schaltungssimulation

Fritzing will Elektronik besonders leicht zugänglich machen.
Entsprechend eignet sich die komplett kostenlose Umgebung für weniger komplexe Projekte und für den schulischen Bereich.

Fritzing arbeitet online, serverbasiert und ist komplett aus dem Webbrowser heraus zu bedienen.
Fritzing ist besonders für Microcontroller-basierte Projekte geeignet und unterstützt neben anderen den beliebten Arduino Microcontroller.
Die Umgebung ist auf Zusammenarbeit und Lernen ausgerichtet.
Es ist sehr leicht, die Schaltungen anderer Benutzer weiterzuentwickeln oder für eigene Projekte zu verwenden.
Fritzing bietet als besonderen Service die Erstellung von Leiterplatten an, auf denen die online simulierten Projekte realisiert werden.

Quelle:
https://fritzing.org/





14) TARGET 3001! mixed mode Simulator  PCB Layout CAD Prg. mit Simulation
Mit dem TARGET 3001! mixed mode Simulator kann man den Schaltplan auf seine Funktion hin überprüfen
und das Schaltungsverhalten Spice- und PSpice kompatibel simulieren.
Starten Sie die Simulation im Schaltplanmenü Aktionen unter "Simulation starten" oder drücken Sie im Schaltplan einfach die Funktionstaste [F9].

Merkmale des mixed-mode Simulators in TARGET 3001!:

Eine direkte Anzeige der Analyse in einem Oszilloskop ist möglich, die Wirkung von Schaltungsänderungen wird direkt sichtbar.
Der Simulator ist Spice 3f5 und PSpice kompatibel.
Analog- und Digital-Simulation werden gemeinsam ausgeführt, die digitalen Bauteile werden jedoch im vielfach schnelleren Digitalmodus simuliert
Ein komfortabler Modellbrowser erlaubt das einfache Einlesen von Herstellermodellen sowie die leicht verständliche graphische Eingabe
Die Ausgaben im Zeit- oder Frequenzbereich können mit einem Graphen-Rechner beliebig nachbearbeitet und aufbereitet werden.
Simulation mit unterschiedlicher Anzahl simulierbarer Signale, je nach Ausbaustufe

Der Simulator gehört zur Standardausstattung von TARGET 3001!. Sie brauchen nichts extra zu bezahlen.

https://server.ibfriedrich.com/wiki/ibfwikide/images/e/e4/Checkliste_Simulation.pdf
https://server.ibfriedrich.com/wiki/ibfwikide/images/1/1c/Schaltungen_mit_Oszillogrammen.pdf
https://server.ibfriedrich.com/wiki/ibfwikide/index.php?title=Beispielprojekte_für_TARGET_3001!_Simulation
https://server.ibfriedrich.com/wiki/ibfwikide/index.php?title=Was_Sie_über_Simulation_wissen_sollten
https://server.ibfriedrich.com/wiki/ibfwikide/index.php?title=TARGET_3001!_Hilfe


Quelle:
https://server.ibfriedrich.com/wiki/ibfwikide/index.php/Simulation




15) Qelectrotech
Anstatt TinkerCAD empfehle ich lieber dieses Programm:
Damit kann man Schaltpläne zeichnen.
Da muss man nichts modellieren, dort sind in einer Bibliothek die genormten Schaltzeichen vorhanden.
Man zieht dann die Schaltzeichen aus der Bibliothek per Drag & Drop auf das "Papier".

Quelle:
https://qelectrotech.org/



16) TinaCloud
TinaCloud Diese Simulation hat wirklich anspruchsvolle Möglichkeiten.
Hier können Mikroprozessoren, VHDL’s, SMPS Netzteile und Sender- und Empfängerschaltungen simuliert werden.
Das Ganze nebst normalen Schaltungen mit gemischten Signalen.
Die Berechnungen für die Simulation werden direkt auf dem Server des Anbieters durchgeführt und erreichen eine exzellente Geschwindigkeit.

Quelle:
https://www.tina.com/tinacloud/



17) GeckoCIRCUITS
GeckoCIRCUITS
Gecko simulations ist eine Simulationssoftware mit Spezialisierung auf Netzteilschaltungen.
Mit dem Simulator kann auch das Temperaturverhalten der simulierten Schaltung geprüft werden.
Die Software ist ein Spinoff des ETH (ETH Zürich)

Quelle:
http://www.gecko-research.com/
https://de.wikipedia.org/wiki/GeckoCircuits



18)  123D Circuits
123D Circuits ist ein von AutoDesk entwickeltes Programm, welches die Entwicklung elektronischer Schaltungen ermöglicht,
diese als Aufbau auf einem Steckbrett zeigt, die Anwendung mit Arduino unterstützt und Simulationsmöglichkeiten bietet.
Und wenn man es möchte, kann am Ende ein PCB erzeugt werden. Komponenten und Bauteile werden in 3D angezeigt.
Ein Arduino kann direkt aus der Simulation heraus programmiert werden. Das ist wirklich beeindruckend!

Quelle:
https://www.autodesk.de/solutions/123d-apps
https://m.heise.de/make/artikel/Schaltungssimulation-online-mit-Autodesk-Circuits-3259142.html?seite=all
https://www.tinkercad.com/things/hMsO1bav4Iz-123d-circuits
https://download.cnet.com/Autodesk-123D-Circuits-for-Windows-10/3000-20418_4-77570399.html
https://all3dp.com/123d-circuits-reviewed/



19)  PartSimist
.PartSimist ebenfalls ein Onlinesimulator.
Die SPICE Simulation ist ordentlich und die Anwendung erlaubt Schaltungsdesign sowie Tests.
Das Tool bietet eine SPICE Simulation, sowie Stücklisten und Kurvenanzeigen.
Außerdem gibt es eine direkte Anbindung an Digi-Key, einem großen Händler für elektronische Bauteile

Quelle:
http://www.partsim.com/simulator#



20)  DoCircuits 0.3
DoCircuits: Auch wenn die Webseite zunächst einen Verwirrenden Eindruck verursacht,
so bietet sie dennoch jede Menge Beispiele und Möglichkeiten zur Anwendung des Programms.
Das Video “Get started in five minutes” trägt erheblich zum Verständnis bei.
Die Parameter einer Schaltung werden im Übrigen auf realistisch dargestellten Instrumenten angezeigt
und die grafische Darstellung macht insgesamt einen ausgereiften Eindruck.

Quelle:
https://docircuits.software.informer.com/



21)  DcAcLab
DcAcLab verfügt über ansprechende grafische Elemente, ist jedoch hinsichtlich der Simulationsmöglichkeiten eingeschränkt.
Das Programm eignet sich wunderbar für Lernzwecke, es ist einfach in der Anwendung.
Das Tool hat keine Designfunktion, dafür werden die Komponenten so dargestellt, wie sie in Wirklichkeit aussehen.
Für die Praxis zum Üben prima geeignet.

Quelle:
https://dcaclab.com/en/home



22)  CircuitSim v1.8.2
Circuit Sim: Circuit Sims war einer der ersten web basierten Simulatoren für elektronische Schaltungen.
Das Tool ist bestens geeignet für Studenten und Hobbyelektroniker. Leider hat es der Entwickler bislang versäumt,
das Tool hinsichtlich der Qualität und der grafischen Möglichkeiten zu erweitern.

Quelle:
https://ra4king.github.io/CircuitSim/
http://falstad.com/circuit/


23) Virtual Breadboard & Avatar Hardware

Virtual Breadboard ist eine Windows-App im Microsoft Store.
Die App verfügt über eine benutzerfreundliche Benutzerschnittstelle und du kannst ganz bequem über Drag-and-Drop-Tools deine eigenen Schaltkreise designen.
Du kannst außerdem deine Entwürfe im HEX-Format aus Arduino IDE, Arduino Create, PlatformIO, Visual Studio usw. importieren.

Die App kann unter anderem ein Arduino-Board und die I-/O-Schnittstellen sowie die Interaktion mit dem Programm simulieren.
Außerdem kannst du dein Projekt im SVG- und im KiCad-Format exportieren.
Das Besondere an Virtual Breadboard ist die Integration von virtueller Mixed-Reality-Hardware und die Möglichkeit, Hardware neu zu modifizieren.

Wenn du dich für die kostenlose App entscheiden solltest, musst du auf einige Funktionen verzichten.
Der Simulator ist aber grundsätzlich (also auch in der kostenpflichtigen Version) etwas limitiert:
Du kannst weder eigene Teile und Komponenten erstellen oder hinzufügen noch in der Softwareschnittstelle eigene Programme schreiben.
Außerdem kannst du keine Platinen und Schaltpläne für die Herstellung der Leiterplatte exportieren.
Entwickelt von: James Caska
Art: Offline, online (kostenlose Beta-Version)
Open Source: Nein
Geeignet für: Einsteiger und Fortgeschrittene
Besonderheiten: Erstellung von virtueller Mixed-Reality-Hardware, Neumodifikation von Hardware
Kompatibel mit: Windows
Preis: Die App ist kostenlos, die Avatar-Hardware kostet etwa € 8,-; ein einjähriges Pro-Abonnement kostet etwa € 30,-

Quelle:
https://www.microsoft.com/de-de/p/virtual-breadboard/9nblggh4tj3w?source=lp&activetab=pivot:overviewtab
https://www.virtualbreadboard.com/
https://www.microsoft.com/de-de/p/virtual-breadboard/9nblggh4tj3w#activetab=pivot:overviewtab






              Online Schaltungssimulatoren

simulator.io - Simulator für Logikschaltungen
Diskussion im Forum
http://www.falstad.com/circuit/
Intersil’s iSim
WSPICE (fixe Schaltungen)
spicy VOLTsim
PowerEsim - Free SMPS Switching Power Supply / Transformer Design Software
Logiflash - speichert auch als VHDL


Tina6,
CircuitMaker2000,
SuperSpice,
VisualSpice,
MicroCap7
SpiceA/D,
SpiceCreator,
AimSpice,
Edison,
Simetrix,
Aplac,

ICAP
ICAP
Bausch-Gall GmbH
Wohlfartstr. 21 b
D-80939 München
Tel.: 0 89/3 23 26 25
Fax: 0 89/3 23 10 63


Electina
Electina
A&L Hard- und Software
Reichenbergerstr. 14
D-86161 Augsburg
Tel.: 08 21/55 33 77
Fax: 08 21/99 28 31


Micro-Cap IV
Micro-Cap IV
gsh-Systemtechnik
Ebenbückstr. 22
D-81205 München
Tel.: 0 89/8 34 30 47
Fax: 0 89/8 34 04 48




5 Antennensimulation
5.1 4NEC2
5.2 cocoaNEC
5.3 EZ-NEC
5.4 MiniNEC
5.5 SuperNEC
5.6 MMANA





F.5.1. Schaltungssimulation
Welche Schaltungssimulationsprogramme kann man empfehlen ?
Spice ist DER Standard zur Simulation elektronischer Schaltungen.
Die aktuelle Version 3f5 gibt es im Quellcode gratis, verbesserte Versionen wie PSpice (kann Analog und Digital, also mixed-mode) kosten Geld.
Aber es gibt Stolperfallen, nicht bloss das man in jeder Schaltung ein GROUND vergisst, oder vergisst, jedem kondensatorabgekoppelten Teilnetz einen (hochohmigen) Pfad nach GND zu geben.

http://www.linear.com/company/software.jsp (LTSpice, SwitcherCAD III) http://groups.yahoo.com/group/LTspice
http://www.gnu.org/software/gnucap/
http://www.ibiblio.org/pub/Linux/apps/circuits/spice3f5sfix.tar.gz
http://www.geda.seul.org/tools/ngspice/index.html http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group_id=38962
http://www.pspice.com/ http://www.orcadpcb.com/ http://www.orcad.com/
http://www.analog.com/ (NI MultiSim 'Analog Devices' Edition)
http://www.aboutspice.com/
http://fides.fe.uni-lj.si/spice/
http://bwrc.eecs.berkeley.edu/Classes/IcBook/SPICE/ (the original site, eher lachhaft)
http://newton.ex.ac.uk/teaching/CDHW/Electronics2/userguide
http://www.anasoft.co.uk/
http://www.macinit.com/ (Spice Frontend fuer Macintosh)
http://www.kemet.com/ (Kemet Spice Simulation Software Modeling the frequency behavior of aluminum, ceramic, and tantalum, surface mount capacitors manufactured by KEMET Electronics)
http://www.labcenter.co.uk/ (Proteus)
http://www.intusoft.com/demos.htm (ICAP)
http://www.digital-simulator.de/
http://www.altera.com/products/software/products/quartus2web/sof-quarwebmain.html
http://www.rle.mit.edu/cpg/research_codes.htm (Layout parasitics)




DIN A4  ausdrucken

********************************************************I*
Impressum: Fritz Prenninger, Haidestr. 11A, A-4600 Wels, Ober-Österreich, mailto:schaltungen@schaltungen.at
ENDE







Comments