DVB-T Antennen‎ > ‎

HF-Steckverbindungen

http://sites.prenninger.com/elektronik/dvb-t-antennen/hf-steckverbindungen

http://www.linksammlung.info/ http://www.schaltungen.at/

                                                                                                                        Wels, am 2012-06-20


Inhaltsverzeichnisse durchsuchen.  BITTE nützen Sie doch rechts OBEN das Suchfeld  [                                                              ] [ Diese Site durchsuchen]


*****************************************************************************


HF-Steckverbindungen


in www.schaltungen.at
309_c_antenne-x_HF-Stecker  HF-Büchsen  SMA  BNC  TNC  N (nur die Abmessungen)_1a.pdf



HF-Kabel siehe

http://sites.prenninger.com/4g-lte-netz/antennen-kabel





HF-Steckverbindungen
(Stecker und Buchsen)
BNC
F-Norn
N-Norm
RP-SMA
PP-TNC
UHF/PL
SMA
SMA-Reverse


Flanschbuchsen
BNC
N-Norm
UHF/PL

Chassisbuchse
BNC
N-Norm
UHF/PL



HF-Steckverbindungen:
Frage: Was ist der Unterschied zwischen SMA und SMA-reverse?
Antwort:
Ein normaler SMA-Stecker hat eine "Überwurfmutter" und als Kontakt einen STIFT (male).
Ein normale SMA-Buchse hat ein Außengewinde und ein LOCH für den Innenleiter - BUCHSE (female).
Bei einem SMA-Reverse hat der Stecker mit der "Überwurfmutter" ein LOCH für den Innenleiter
Bei einem SMA-Reverse hat die Buchse mit Außengewinde einen STIFT am Innenleiter.

Die Kabel sollten max. 70cm lang sein und von bester Qualität  (Teflon).
Am besten aber, man nimmt einen AccessPoint, hängt den unmittelbar hinter die Antenne und verlängert statt dem Antennenkabel das LAN- und Stromversorgungskabel des AP.




*****************************************************************************
Impressum: Fritz Prenninger, Haidestr. 11A, A-4600 Wels, Ober-Österreich, mailto:schaltungen@schaltungen.at
ENDE






Comments