Berechnung-Simulation

http://sites.prenninger.com/elektronik/berechnung-simulation

http://www.linksammlung.info/

http://www.schaltungen.at/

                                                                                                                     Wels, am 2017-01-01


Inhaltsverzeichnisse durchsuchen. Nützen Sie doch rechts OBEN das Suchfeld  [                                                           ] [ Diese Site durchsuchen]
*********************************************************************

Elektronische Berechnungen

Das Programm Elektronische Berechnungen von Klaus Warsow,


Online - Elektronik Berechnungen

Electronic Developer
Online calculator, Design, Development

Downloadseite für Elektronik-Developer-Desktop (EDD)



Quelle:
http://www.electronicdeveloper.de/EDD/EDD_Download.aspx

            

Site Map, Organisatorische Darstellung der Website Navigationslinks überspringen.
Home reduzierenHome

Allgemeine Berechnungen reduzierenAllgemeine Berechnungen

Widerstand reduzierenWiderstand

Kondensator reduzierenKondensator

Induktivität reduzierenInduktivität

Induktiver Blindwiderstand

Güte einer Induktivität

Induktivität von Leitungen

Ferritmaterial und Frequenzbereich

Induktivität mit Ringkern, Berechnung der Induktivität L, des Al-Wertes und der Windungszahl N

Induktivität mit Ringkern, Berechnung von Al, le und µr

Induktivität mit Ferritkern (RM,PM,EI etc), Berechnung von AL und µr

Induktivität mit Schalenkern, Berechnung von L, Al, und N,

Induktivität und Windungszahl für einlagige Zylinder(Luft)spulen

Induktivität und Windungszahl von mehrlagigen Zylinder(Luft)spulen

Induktivität einer quadratischen Printspule

Induktivität einer runden Printspule

Speicherdrosseln für Schaltnetzteile (SNT)

Netztransformator

Spulenkörper und Wickelraum

Umrechnung der Drahtwerte AWG, mm und qmm

Tabelle über Ferritkerne mit Luftspalt, z. B. für Speicherdrosseln in SNT

Tabelle über Kupferlackdraht, CuL

Tabelle über Transformatoren mit EI-Schnitt

Tabelle über Transformatoren mit M-Schnitt

Spannungsversorgung reduzierenSpannungsversorgung

Optoelektronik reduzierenOptoelektronik

Transistorschaltungen reduzierenTransistorschaltungen

Operationsverstärker reduzierenOperationsverstärker

Analog-Digital-Converter reduzierenAnalog-Digital-Converter

Messtechnik / Sensorik reduzierenMesstechnik / Sensorik

Astabile Multivibratoren reduzierenAstabile Multivibratoren

Monostabile Multivibratoren reduzierenMonostabile Multivibratoren

Triggerschaltungen, diverse reduzierenTriggerschaltungen, diverse

Sinusoszillatoren reduzierenSinusoszillatoren

LC-Resonanzkreis reduzierenLC-Resonanzkreis

Filter, passiv reduzierenFilter, passiv

Filter, aktiv reduzierenFilter, aktiv

Elektromechanik reduzierenElektromechanik

Standard-Kühlkörperberechnung für 1 Halbleiter

Kühlkörperberechnung für 1 bis 12 Halbleiter

Kühlkörper aus Blech, quadratisch und rechteckig

Kühlkörper mit Ventilatorkühlung

Wärmewiderstand von Kupferflächen auf Leiterplatten

Maximale Verlustleistung am Halbleiter ohne Kühlkörper

Leiterbahnshunt berechnen

Leiterbahnbreite in Abhängigkeit von der Temperaturerhöhung



Quelle:
http://www.electronicdeveloper.de/OpAmpAcVerstaerkerNin.aspx





Elektronik-Design-Software

Software AktivFilter 3.2

Demo-Software am Rechner
Quelle:
http://www.aktivfilter.de/



Schaltungssimulation  (1A)

https://www.mikrocontroller.net/articles/Schaltungssimulation



Online-Tools Elektronik

Online-Berechnungsprogramme für die Elektronik und die Elektrotechnik

Auf dieser Seite sammeln sich im Laufe der Zeit  Berechnungsprogramme (Online Tools) für die Elektronik und Elektrotechnik an, die sich online im Browser verwenden lassen, ohne dass sie heruntergeladen oder installiert werden müssen. Jeder möge sich aus dieser Liste etwas nach seinen eigenen Vorlieben zusammenstellen.

 

- Dämpfungsglied, Pi und T: Zin, Zout, dB-Dämpung eingeben

http://home.sandiego.edu/~ekim/e194rfs01/minl_atten/minlosatten.html

.

- HF-Berechnungsprogramme von DG0SA: Viele Filterberechnungs- und HF-Programme.

http://www.wolfgang-wippermann.de/



- Aktiver Hoch- und Tiefpass: Sallen-Key, Multiple Feedback.

http://www.beis.de/Elektronik/Filter/Filter.html


- Filterdesign (LC, HP, TP, Bandpass): LC-Filter, Hochpass, Tiefpass, Bandpass, sehr gut für HF

http://www-users.cs.york.ac.uk/~fisher/lcfilter/


- Elektronik-Berechnungsprogramme: Ohmsches Gesetz, Wheatstone-Brücke, R, L, C

http://www.electronics2000.co.uk/calc/



- Umrechnung Zahlensysteme: Dezimal - Hexadezimal - Dezimal

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/dig/1109101.htm





- Wissenschaftlicher Taschenrechner: hier nachfolgend als Plug-In

http://web2.0calc.com/


Quelle:
http://elektronikbasteln.pl7.de/online-tools-elektronik.html





*********************************************************************
WEBENCH Filter Designer
Designs für aktive Filter im Handumdrehen!

Filterdesigns in wenigen Minuten mit Filter Designer

Quelle:
http://www.ti.com/lsds/ti_de/analog/webench/webench-filters.page




R-C Filter und Grenzfrequenz

Quelle:
http://www.sengpielaudio.com/Rechner-RCglied.htm



Passive elektrische Filter

Quelle:
http://elektroniktutor.de/analogtechnik/filter.html



Passiver Tiefpass / Tiefpass-Filter

Quelle:
https://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0206172.htm



LC-Filter:

Quelle:
http://www.elektronik-bastler.info/stn/lc_filter.html



Das LC-Filter

Quelle:
http://elektronik-kurs.net/elektrotechnik/lc-filter/




WEBENCH Filter Designer
Quelle:
http://www.ti.com/lsds/ti_de/analog/webench/webench-filters.page



ANALOG DEVICE Analog Filter Wizard

Quelle:
http://www.analog.com/designtools/en/filterwizard/




umni's Homepage - Elektronik - Schaltungssammlung - Filter

Quelle:
http://www.umnicom.de/Elektronik/Schaltungssammlung/Filter/Berechnung/Filter3.html


Filter-Berechnung mit RFSim99

Quelle:
http://www.elektronikbasteln.pl7.de/rfsim99-filter-berechnung.html


Frequenzweichen-Rechner - Hoch und Tiefpass berechnen

Frequenzweiche berechnen - Hochpass und Tiefpass

Quelle:
http://www.jobst-audio.de/tools-frequenzweiche/frequenzweiche











*********************************************************************

- Elektronik: ca. 60 Berechnungsprogramme
http://www.calculatoredge.com/index.htm#electronics

- Ohmsches Gesetz: Umrechnung Strom - Spannung - Widerstand - Leistung

http://www.calculatoredge.com/enggcalc/ohm%27s-law-calc.htm


- Elektrik: ca. 50 Berechnungs-Programme

http://www.calculatoredge.com/index.htm#electrical


- Physik (Elektrotechnik): ca. 50 Programme

http://www.calculatoredge.com/index.htm#physics


Kostenloser Online-Rechner für Ingenieure


Konvertieren Sie Einheiten des Drucks
Ohmsches Gesetz Taschenrechner
Konvertieren von Einheiten Temperatur
Konvertieren Sie Einheiten für Masse, Länge, Fläche und
Geschwindigkeit der Wirtschaftlichkeit
RMS-Wert Taschenrechner
Wheatstone-Brücke Taschenrechner
Parallel Widerstand Taschenrechner
L-C-Resonanz Taschenrechner
LED Widerstand Taschenrechner
Mikrostreifen Induktion Taschenrechner
Kalkulieren Kapazität und inductance ab Reaktanz
Berechnen Induktive Reaktanz
Berechnen kapazitive Reaktanz
Skineffekt Taschenrechner
HF-Verstärker Taschenrechner
Heister Antenne Taschenrechner
Spannungsteiler Taschenrechner
Draht-Parameter Taschenrechner
Stiftloch Größe Taschenrechner
Friis Pfad Verlust Taschenrechner
IC 555 Zeitgebertaschenrechner
HF Filter Taschenrechner
zener Diode Taschenrechner
die linie Sichtverbindung Taschenrechner
Akkulaufzeit Taschenrechner
Geschwindigkeit Zeit Distanz Rechner
Pi attenuator Taschenrechner
Spannungsabfall Taschenrechner
PCB-Circuit-Leiterbreite Taschenrechner
Unit Converter Echtzeit-Laser
Tee Attenuator Taschenrechner
Luft-Kern Induktivität Induktivität Taschenrechner
Standard-Wert am nächsten Widerstand Taschenrechner
Frequenz und Wellenlänge Taschenrechner
Maximale Flussdichte Taschenrechner
MSP430 UART Register Taschenrechner
Hitze sinken Temperatur Taschenrechner
Berechnung der Induktivität von Elektroden oder Draht
Umdrehen operativen Verstärker Widerstand Taschenrechner
Spiralige Antenne Taschenrechner
Butterworth Pi LC Tiefpassfilter Taschenrechner
Butterworth Pi LC hoch passfilter Taschenrechner
Tschebyschow Pi LC Tiefpassfilter Taschenrechner
Tschebyschow Pi LC hoch Pass Filter Taschenrechner
einzeln Schicht Spule Taschenrechner
Dezibel Taschenrechner
HF-Leistungsdichte Taschenrechner
Subwoofer-Schlot Länge Taschenrechner - Berechnung der Länge des Schlots oder Hafen
Subwoofer-Schlot Länge Taschenrechner - Volumen berechnen des von Kasten
Subwoofer-Schlot Länge Taschenrechner - berechnen Tuning-Frequenz
Subwoofer-Schlot Länge Taschenrechner - Berechnen Ende Korrekturfaktor
Spannung jetzige Widerstandkraft Taschenrechner
Kapazität Frequenz Induktivität Taschenrechner
Widerstand Kapazität Frequenz Taschenrechner
Widerstand Farbcode Taschenrechner
Druck reicht von Vakuumpumpen
Kondensator Energie und Zeit konstant Taschenrechner
Flyback Transformator Stromversorgung Taschenrechner
BJT Transistor-Voreingenommenheit-Spannung Taschenrechner
Nicht-Invertierung operativen Verstärker Widerstand Taschenrechner
Kondensator parallel Teller Kapazität Taschenrechner
A - S - Y - Z Parameter Bekehrungstaschenrechner
Butterworth Tee LC hoch passfilter Taschenrechner
Tschebyschow Tee LC Tiefpassfilter Taschenrechner
Tschebyschow Tee LC hoch Pass Filter Taschenrechner
Komponente gleich Butterworth Tiefpassfilter Taschenrechner
Komponente gleich Butterworth hoch passfilter Taschenrechner
sallen-Taste Butterworth Tiefpassfilter Taschenrechner
sallen-Taste Butterworth hoch Pass Filter Taschenrechner
Polyester-Kondensator-Farbcode taschenrechner
Berechnen Sie die Effizienz Bandbreite Produkt (EBP)
Berechnen Lautsprecher Resonanzfrequenz
Berechnen Lautsprecher Elektrische
Subwoofer-Kasten-Gehäuse Tuning Frequenz Taschenrechner - Berechnung für
Kasten-Gehäuse Tuning Frequenz
Subwoofer-Kasten-Gehäuse Tuning Frequenz Taschenrechner - Berechnung der Einhaltung
der Luft
Subwoofer-Kasten-Gehäuse Tuning Frequenz Taschenrechner - berechnen Lautsprecher
Resonanzfrequenz
Subwoofer-Kasten-Gehäuse Tuning Frequenz Taschenrechner - Berechnen Sie Band
oder Gehäuse für Kasten
entlud portiert Subwoofer-Kasten Taschenrechner - Berechnen Sie Band oder Gehäuse für
Kasten
entlud portiert Subwoofer-Kasten Taschenrechner - Berechnen Sie Gesamt-Lautsprecher
bei FS
entlud portiert Subwoofer-Kasten Taschenrechner - Berechnung der Einhaltung der Luft
Subwoofer-Schlot Mindest-Port Durchmesser Taschenrechner - Berechnen Minimum
Port Schlot Durchmesser
Subwoofer-Schlot Mindest-Port Durchmesser Taschenrechner - Berechnen Sie maximale
Luftvolumen
Subwoofer-Schlot Mindest-Port Durchmesser Taschenrechner - Berechnen Tuning
Frequenz
Radar-Bereich Taschenrechner


Quelle:
http://www.calculatoredge.com/german.htm





*********************************************************************
Handy App
Electronic Toolbox


Quelle:
http://electronic-toolbox.com/electronic-toolbox/?noredirect=en_US




Kühlkörper Berechnung – den genauen Wärmewiderstand berechnen
Wie wird der Wärmewiderstand von Kühlkörper berechnet?
Wir Berechnen für Sie den passenden Kühlkörper. Unsere Kühlkörper Berechnung ist sehr zuverlässig.

Quelle:
http://www.fischerelektronik.at/service/kuehlkoerper-berechnen/




Feuchterechner - Taupunktberechnung und umrechnen
Kostenloser Feuchterechner zur online Berechnung von Feuchtemessgrößen.
Feuchterechner zur Taupunktberechnung, absolute Feuchte, Wassergehalt

Quelle:
http://www.feuchterechner.at/de/landing-pages/feuchterechner/









*********************************************************************


E1 - Das interaktive Elektronik-Lern-und-Berechnungs-Programm
                     ORIGINAL CD-ROM vorhanden
300_b_JANSON-x_E1 Elektronik-Programm v2.0 - Berechnung und Simulation_1a.zip

E1 - Das interaktive Elektronikprogramm Version 2

    - Berechnung und Simulation von Elektronikschaltungen

Die nachfolgende 13,6 MB große Zip-Datei e1.zip enthält alle Berechnungsprogramme, Lernprogramme, Schaltungen, Simulationsdateien und Textdateien der E1:

Hier Klicken zum Download der e1.zip von http://elektronikbasteln.pl7.de

Das Programm ist kostenlos. Für eine freiwillige Spende von drei Euro pro Download wäre ich sehr dankbar.
Was ist die E1? Die E1 verfolgt den Zweck, mit Hilfe interaktiv gestalteter Lernprogramme
und einem Simulationsprogramm die Grundlagen der Schaltungstechnik zu verstehen und einfache Berechnungen selbständig ausführen zu können.
Das Programm läuft auf allen Windows-Versionen. Eine Installation ist nicht erforderlich.
Einfach die Zip-Datei herunterladen, auf der Festplatte entpacken und dann mit der inhalt.exe aufrufen. Schon ist man "drin".

 

 

Die E1 als CD-ROM erschien in ihrer ersten Auflage 1997.

Meine CD-ROM, ist seit einigen Jahren nicht mehr im Handel und wurde etwa 15.000 Mal verkauft, hauptsächlich über Conrad, ELV, Reichelt, FUNKAMATEUR und dem DARC-Verlag.
Für wen ist die E1 interessant:
Sie ist besonders für Anfänger und Hobby-Elektroniker interessant, die sich in die Grundlagen der Schaltungstechnik einarbeiten möchten, um eigene Schaltungen zu entwickeln oder vorhandene Elektronik-Schaltungen zu verändern.
Dazu muss man die Schaltungen selbst dimensionieren können.
Eben dies bringt einem die E1 bei. Mathematikkenntnisse der Realschulabschlussklasse reichen dazu völlig aus.
Die interaktiven Lern- und Berechnungsprogramme erleichtern die eigene Schaltungsentwicklung.
Besonders lehrreich ist es, wenn man noch einen Schaltungs-Simulator für die Elektronik wie Spice oder PSpice verwendet.
Ich selbst benutze die E1 auch, weil ich mir die Rechenarbeit ersparen möchte und um meine Erinnerungslücken zu schließen.

Deinstallation des Programms:
Einfach wieder das entpackte Zip-File löschen.
Es enthält alle notwendigen DLLs und alle Dateien. Windows-Einstellungen werden durch das Entpacken und Ausführen des Programms nicht beeinflusst.

Bekannte Probleme:
Kann sein, dass die WRI-Dateien nicht mit der Write.exe (Wordpad) lesbar sind. Statt Bilder erscheinen unsinnige Zeichen.
Dann mit Word aufrufen. Viele dieser Text-Dateien habe ich bereits hier als HTML-Seiten vorgestellt.
Getestet habe ich das Programm auf Windows 3.1, Windows 95, Windows 2000 und Windows XP.
Falls es auf höheren Windows-Versionen nicht mehr läuft, dann hilft es zum Beispiel mit Hilfe von Virtual Box ( https://www.virtualbox.org/ ) eine virtuelle Maschine zu installieren, in der dann ein älteres Windows läuft.

Interaktive Lehr- und Berechungsprogramme:
Die E1 besteht aus zahlreichen Berechnungsprogrammen, die auch erklären, wie man die Schaltungen mit einfachen, mathematischen Methoden hinreichend genau berechnen kann.
Diese Berechnungsprogramme kann man auch mit einem Simulationsprogramm verknüpfen.
Hier zum Beispiel das Berechnungsprogramm eines Schmitt-Triggers mit einem Operationsverstärker:




Schmitt-Trigger Berechnungsprogramm, Berechnungsprogramm für einen Schmitt-Trigger mit Operationsverstärker.
Auf der zweiten Seiten dieses Programm ist die Dimensionierung und die Wirkungsweise der Schaltung erklärt:





So wird der Schmitt-Trigger berechnet.
Auf der zweiten Seite des Programm wird mit Hilfe von Animationen der Berechnungsweg Schritt für Schritt erklärt.
Alle Programm sind interaktiv erklärt.
Fährt man mit der Maus über ein Stichwort oder ein Bauteil, erfolgen weitere Erklärungen oder Animationen im Schaltbild, wie es das nachfolgende Video zeigt:
Einblick im Schnellverfahren in des Lern- und Berechnungsprogramm über den astabilen Multivibrator mit zwei Transistoren (Rechteckgenerator).
Die mit Animationen versehenen Texte machen das Lernen leichter.

Liste der Berechnungs- und Lernprogramme (Auszug):

Emitterschaltung ohne Gegenkopplung
Emitterschalung mit Stromgegenkopplung
Emitterschaltung mit Spannungsgegenkopplung
Kollektorschaltung (Emitterfolger)
Kollektorschalung mit Darlingtontransistor
Zweistufiger Transistorverstärker mit Gegenkoppplung
Konstantstromquelle mit Zenerdiode
Konstantstromquelle mit zwei Dioden und pnp-Transistor
Spannungsstabilisierung mit Transistor und Z-Diode
Transistor als Schalter
Schmitt-Trigger mit zwei Transistoren
Rechteckgenerator mit zwei Transistoren

Operationsverstärker invertierend
Operationsverstärker nichtinvertierend
Operationsverstärker als Addierer
Operationsverstärker als Subtrahierer
Operationsverstärker als Konstantspannungsquelle
Operationsverstärker als astabiler Multivibrator
Aktiver Tiefpass 3. Ordnung
Aktiver Hochpass 3. Ordnung

Einfache Spannungsstabilisieurng mit einer Z-Diode und einem Vorwiderstand

Berechnungsprogramme zum Timer NE555

Ohmsches Gesetz (Strom Spannung Widerstand Leistung)
Umrechnung Frequenz Periode Wellenlänge
AL-Wert einer Spule
Windungszahl einer Zylinderspule
Blindwiderstand Spule
Effektiv- und Spitzenwert sinusförmiger Wechselspannung
Berechnungen am Schwingkreis
RC-Hoch- und Tiefpass
Parallel- und Serienschaltung von Spulen, Kondensatoren und Widerständen
Umrechnung Stern- und Dreieckschaltung
Antennenabstandsberechnung (mit Dämpfung der Koaxialkabel)
Satz von Pythagoras, Trigonometrie


Simulationsprogramm:

Dann fehlt Euch nur noch das Simulationsprogramm Microsim Version 8.0, wenn Ihr auch simulieren wollt.
Es befindet sich hier unter http://www.rose-hulman.edu/~herniter/Software/Cadence/pspice_chunks.html zum Download.
Beim Installieren muss man Design Lab auswählen und den vorgegebenen Pfad wählen, denn für eine erfolgreiche Verknüpfung zwischen Simulationsprogramm
und den Berechnungprogrammen muss alles auf dem gleichen Festplattenlaufwerk untergebracht werden.
Dann müsste es klappen.
Diese Liteversion ist auf 64 Knoten beschränkt, womit man allerdings Schaltungen mit bis zu 100 Bauteilen simulieren kann.
Die mitgelieferten Modelle reichen für alle Versuche auf der E1 aus.
Wer mit den Modellen dieser Lite-Version nicht auskommt, findet unter http://www.elektronikschule.de/~krausg/ eine Auswahl von über 40.000 PSpice-Modellen.
Wie man diese in Microsim Version 8 einbindet, ist mittels Videos auf http://www.janson-soft.de/seminare/links.htm ziemlich weit unten in der Liste erklärt.
Ganz einfach ist es nicht. Man muss die Anleitungen Schritt für Schritt durchgehen.
Ebenfalls kostenlos ist das Digitaltechnik-Lernprogramm, welches unter http://www.ele ... nik-lernprogramm-e2.html zur Verfügung steht.

Quelle:
http://www.elektronikbasteln.pl7.de/e1.html






****************************************************************
Simulationsprogramm Microsim Version 8.0,
PSpice
You can download V8.0 of Schematics and PSpice
ORDNER > PSpice - 80dlabe.exe
http://www.rose-hulman.edu/~herniter/Software/Cadence/pspice_chunks.html







****************************************************************
E2 Digitaltechnik-Lernprogramm
300_b_JANSON-x_E2 Digitaltechnik-Lernprogramm v2.0 - Berechnung und Simulation_1a.zip

                     ORIGINAL CD-ROM vorhanden


E2 - Entwurf und Simulation von Digitalschaltungen zum Download

Die von mir erstellte CD-ROM E2 - Entwurf und Simulation von Digitalschaltungen ist nicht mehr im Handel und kann deshalb hier kostenlos heruntergeladen werden.
Die nachfolgende 6,7 MB große Zip-Datei e2.zip enthält alle Lernprogramme, Schaltungen, Simulationsdateien und Textdateien der E2. Hier kann sie heruntergelanden werden:
http://www.janson-soft.de/seminare/cde1e2/e2.zip
Das Programm ist kostenlos. Für eine freiwillige Spende von drei Euro pro Download wäre ich sehr dankbar.
Über das Lernprogramm E2:
Die E2 verfolgt den Zweck, mit Hilfe interaktiv gestalteter Lernprogramme
und einem Simulationsprogramm die Grundlagen der der Digitaltechnik zu verstehen und Digitalschaltungen selbständig entwickeln zu können.
Das Programm läuft auf allen Windows-Versionen bis XP.
Ob sie noch auf Windows Vista oder Windows 7 läuft, wurde noch nicht getestet.
Eine Installation ist nicht erforderlich.
Einfach die Zip-Datei herunterladen, auf der Festplatte entpacken in einen Ordner alle Dateien entpacken und dann mit der inhalt.exe aufrufen. Schon ist man "drin".




Die CD-ROM E2 kam 2001 auf dem Markt und steht nun kostenlos zum Download bereit.
Inhalt in Stichworten: Zähler, Teiler, logische Gatter, Wahrheitstabellen, Schaltalgebra, Multiplexer, KV-Tafeln, fast alles, was man im 1. Semester Elektrotechnik über Digitaltechnik lernt.
Deinstallation des Programms:
Einfach wieder das entpackte Zip-File löschen.
Es enthält alle notwendigen DLLs und alle Dateien. Windows-Einstellungen werden durch das Entpacken und Ausführen des Programms nicht beeinflusst.
Weitere Tipps:
Die E2 kann mit einer Simulationssoftware verknüpft werden, die es im Internet zum Download gibt. Die Vorgehensweise ist unter http://elektronikbasteln.pl7.de/e1.html beschrieben.
Zum Lernprogramm KV-Diagramme, welches in der E2 enthalten ist:
Mit diesem Lernprogramm über den Umgang mit KV-Diagrammen erhalten Sie eine ausführliche, in 12 Lerneinheiten gegliederte Anleitung, wie Sie Schritt für Schritt Schaltnetze der Digitaltechnik mit Hilfe von KV-Tafeln ( KV-Diagramme, Karnaugh-Veitch-Tafeln ) vereinfachen.
Es werden KV-Tafeln von 2 bis 5 Eingangsvariablen behandelt.






Ausgehend von einer Wahrheitstabelle stellen Sie die KV-Tafel auf.
Zu Beginn des Lernprogramms wird Ihnen gezeigt, wie Sie eine Wahrheitstabelle in eine KV-Tafel umwandeln
und was unter einem Minterm in einer disjunktiven Normalform ( DNF ) zu verstehen ist.
Im nächsten Schritt lernen Sie die Regeln, nach denen Sie die Felder der KV-Tafel zu Elementarblöcken zusammenfassen können.
Dann wird Ihnen beigebracht, wie Sie aus den Elementarblöcken die vereinfachten Schaltnetze entwickeln.
Dazu kommen Sie ohne die Rechenregeln der Schaltalgebra aus.
Desweiteren werdn die konjunktive Normalform (KNF), die Don´t -Care-Methode und die Synthese von Code-Wandlern mit Hilfe von KV-Tafeln behandelt.
Die ausführliche Beschreibung des Verfahrens wird durch zahlreiche Animationen unterstützt, die Sie direkt aus den Texten aufrufen können.
Über 15 animierte Übungsaufgaben mit ausführlichen, interaktiv dargestellten Lösungswegen machen Sie fit im Umgang mit KV-Tafeln und zeigen Ihnen, wie Sie auch Sonderfälle meistern.





Eine der Übungsaufgaben: Der Lösungsweg ist Schritt für Schritt erklärt.
Außerdem wird Ihnen gezeigt, wie Sie mit Hilfe von PSpice Ihre Vereinfachungen auf Richtigkeit überprüfen können.
Dazu erhalten Sie 39 PSpice-Simulationen (MicroSim, DesignLab).
Diese können Sie direkt aus dem Lernprogramm aufrufen, wenn Sie MicroSim 7.0 oder 8.0 installiert haben.
Das Programm finden Sie im Internet.
Viel Erfolg beim Vereinfachen von Schaltnetzen!
http://www.elektronikbasteln.pl7.de/digitaltechnik-lernprogramm-e2.html




****************************************************************

JANSON Elektronik basteln E1
Elektronik-Lernprogramm E1 - Das interaktive Elektronikprogramm Version 2.0 - Berechnung und Simulation von Elektronikschaltungen zum kostenlosen Download (Spende von € 3,- ist selbstverständlich), die 13,6 MB große Zip-Datei „e1.zip“ enthält alle Berechnungsprogramme, Lernprogramme, Schaltungen, Simulationsdateien und Textdateien der E1 - - - http://elektronikbasteln.pl7.de - - - Das Programm läuft auf allen Windows-Versionen bis XP. Ob sie noch auf Windows Vista oder Windows 7 läuft, wurde noch nicht getestet - - Die E1 verfolgt den Zweck, mit Hilfe interaktiv gestalteter Lernprogramme und einem Simulationsprogramm die Grundlagen der Schaltungstechnik zu verstehen und einfache Berechnungen selbständig ausführen zu können. Das Programm läuft auf allen Windows-Versionen. Eine Installation ist nicht erforderlich. Einfach die Zip-Datei herunterladen, auf der Festplatte entpacken und dann mit der inhalt.exe aufrufen. Schon ist man "drin". - - - Für wen ist die E1 interessant: Sie ist besonders für Anfänger und Hobby-Elektroniker interessant, die sich in die Grundlagen der Schaltungstechnik einarbeiten möchten, um eigene Schaltungen zu entwickeln oder vorhandene Elektronik-Schaltungen zu verändern. Dazu muss man die Schaltungen selbst dimensionieren können. Eben dies bringt einem die E1 bei. Mathematikkenntnisse der Realschulabschlussklasse reichen dazu völlig aus. Die interaktiven Lern- und Berechnungsprogramme erleichtern die eigene Schaltungsentwicklung. Besonders lehrreich ist es, wenn man noch einen Schaltungs-Simulator für die Elektronik wie Spice oder PSpice verwendet. Ich selbst benutze die E1 auch, weil ich mir die Rechenarbeit ersparen möchte und um meine Erinnerungslücken zu schließen.


2  JANSON Elektronik basteln E2
Elektronik-Lernprogramm E2 - Entwurf und Simulation von Digitalschaltungen Version 1.0 – Eine interaktive Einführung in die digitale Welt mit PSpice zum kostenlosen Download (Spende von € 3,- ist selbstverständlich) , die 6,7 MB große Zip-Datei „e2.zip“ enthält alle Lernprogramme, Schaltungen, Simulationsdateien und Textdateien der E2 - - - http://www.janson-soft.de/seminare/cde1e2/e2.zip - - - Das Programm läuft auf allen Windows-Versionen bis XP. Ob sie noch auf Windows Vista oder Windows 7 läuft, wurde noch nicht getestet. Die E2 verfolgt den Zweck, mit Hilfe interaktiv gestalteter Lernprogramme und einem Simulationsprogramm die Grundlagen der der Digitaltechnik zu verstehen und Digitalschaltungen selbständig entwickeln zu können. Eine Installation ist nicht erforderlich. Einfach die Zip-Datei herunterladen, auf der Festplatte entpacken in einen Ordner alle Dateien entpacken und dann mit der inhalt.exe aufrufen. Schon ist man "drin".


3  Janson-soft .de
E1-Das interaktive ElektronikProgramm, E2-Entwurf und Simulation von Digitalschaltungen, Lern CD-ROM, Pspice,


4  MicroSim Design Lab 8.0
Schaltungssimulationssoftware MicroSIM DesignLab Evalution 8.0 is an EDA (Electronic Design & Analysis) - - Microsim Pspice DesignLAB 8.0 - - http://www.hoschar.de - - Demoversion NI MultiSIM früher EWB, http://www.ewb.de/ - - MicroSim DesignLab Evaluation - Version 8.0 - Installation (ZIP-File,16.086 kByte) UND MicroSIM DesignLab Evaluation - Version 8.0 – Handbücher (Zip-File,7.542 kByte) die Handbücher sind PDF – Dokumente, siehe http://alt.ife.tugraz.at/Elektronik/Soeser/Simulation/index.htm - - - Microsim-PSPICE-Schaltungssimulation, http://microsim-schematics.software.informer.com/ die Schaltung wurde mit Hilfe der CD-ROM E1 - Das interaktive Elektronikprogramm - Berechnung und Simulation von Elektronikschaltungen simuliert ( http://www.janson-soft.de ) PSPICE 9.1 student version, http://www.electronics-lab.com/downloads/schematic/013/ - - - PSPICE 9.1 Student Version, Anleitung für Download und Bedienung des Programmes, http://education.floery.net/_media/wiki:support:pspice:installation_von_pspice.pdf - - http://www.maxmeisi.net/schule/files/AINF/Installation%20der%20PSPICE.pdf - - National Instruments und EWB (Electronics Workbench) liefern neue Werkzeuge zum Schaltungsentwurf für den Bildungsbereich - - National Instruments Germany GmbH, Konrad-Celtis-Str. 79, 81369 München, Tel. 089 / 741 31 30, Fax. 089 / 714 60 35, mailto:info.germany@ni.com, http://www.ni.com/germany - - grafische Entwicklungsumgebung LabVIEW von NI National Instruments (LabVIEW ist eine grafische Entwicklungsumgebung, mit deren Hilfe der Anwender rasch Datenerfassungs-, Mess- und Steuersysteme erstellen kann) sowie die Schaltungssimulationssoftware multiSIM von EWB (Electronics Workbench) angebunden werden. Mit dieser Bibliothek können Dozenten und Studenten nun auf einfachere Art und Weise als bisher ihre elektronischen Schaltkreise in einer integrierten Hard- und Softwareumgebung entwerfen, simulieren, messen und prüfen. "Sowohl Studenten als auch bereits in der Arbeitswelt tätige Ingenieure nutzen in der Regel LabVIEW und multiSIM, wenn sie elektronische Geräte entwerfen und testen müssen" - - die multiSIM-LabVIEW-Bibliothek steht auf den Websites der beiden Unternehmen zum Download bereit www.ni.com/info (Info Code exju54) bzw. www.electronicsworkbench.com/html/eduresd4.html - - EWB (Electronics Workbench) entwickelt und vermarktet EDA-Software (EDA = Electronic Design Automation) für Personal Computer, die sich bei Dozenten und Design-Ingenieuren weltweit großer Beliebtheit erfreut. EWB Software Multisim, ein Programm zur Schaltungsentwicklung, bietet Möglichkeiten zur Schaltplaneingabe sowie Co-Simulation von Analog- und Digitalschaltkreisen mittels SPICE, VHDL und Verilog - - - www.electronicsworkbench.com - - -









DIN A4  ausdrucken
****************************************************************
Impressum: Fritz Prenninger, Haidestr. 11A, A-4600 Wels, Ober-Österreich, mailto:schaltungen@schaltungen.at
ENDE






Comments