Binär-Uhr

http://sites.prenninger.com/arduino-uno-r3/binaer-uhr

http://www.linksammlung.info/

http://www.schaltungen.at/

                                                                                             Wels, am 2016-11-20

BITTE nützen Sie doch rechts OBEN das Suchfeld  [                                                              ] [ Diese Site durchsuchen]

DIN A3 oder DIN A4 quer ausdrucken
**********************************************************************************
DIN A4  ausdrucken
*********************************************************

Binäre Uhr




http://haubergs.com/bc
http://binary-clock.com/
http://bierquartier.de/test/binary_clock.html


Eine binäre Uhr stellt die aktuelle Uhrzeit binär mit Hilfe von binären Anzeigeelementen dar.
Dabei wird jede Dezimalziffer der auszugebenden Zeit analog dem BCD-Code einzeln in das Dualsystem umgerechnet und angezeigt, andere Ansätze sind prinzipiell aber auch denkbar.
Die Anzeige der Dualzahlen ist häufig durch Leuchtdioden (LEDs) realisiert.

http://de.wikipedia.org/wiki/Bin%C3%A4re_Uhr



*********************************************************

THE ONE Binary Uhr

THE ONE ist eine Uhrenmarke,
die für das Außergewöhnliche steht, für frisches Denken, Design und ultramodernste Technik.
Die Uhren der jungen Marke sind mehr als reine Zeitmesser, sie sind zugleich Modeaccessoire, technisches Zubehör und Fashion-Statement. Wer THE ONE Uhren trägt, beweist Individualität und Einzigartigkeit und lässt sich nicht durch Konventionen begrenzen.
Die innovativen Modelle sind nicht nur in Sachen Design ihrer Zeit voraus.
Neueste LED-Technologien und einzigartige Formen der Zeitanzeige regen an, den Geist zu trainieren und machen die Uhren von THE ONE zu einem Spiegelbild unserer sich schnell ändernden Welt.

Herrenarmbanduhr

KERALA TRANCE KT202B1  Modelljahr 2011


Ultrafuturistische Uhr mit Binär-Zeitanzeige (binary watches), Binäre Uhr Kerala Trance, binary KT202R1, 149,00 EUR,
Analog war vorgestern – LCD gestern – Binär ist heute! weltweit erste binäre Armbanduhr.
Sie zeigt die Zeit im Binärformat mit Hilfe von LED Lichtern an.
Die Uhr hat ein weiches Lederband, ein Gehäuse aus Edelstahl und Mineralglas, ist 3atm wasserdicht und wird mit Batterien geliefert.
2 Jahre Garantie.
Die obere Reihe zeigt die Stunden, die untere Reihe zeigt die Minuten.
Zählt man die Stellenwerte der beleuchteten LEDs zusammen, erhält man die Uhrzeit.
Mit ein bisschen Praxis erlernt man spielend einfach das Lesen des Zeitformates.
Das Gehäuse ist ca. 4 x 4 cm groß

http://www.theone-watches.com/
http://www.binaeruhr.org/





*********************************************************

                       ELV-Binär-Uhr 

Zeit im Dualsystem



Da die Sekunden nicht einstellbar sind, stellt man nicht die aktuelle Zeit ein, sondern addiert
z. B. 2 Minuten hinzu, um dann die Uhr an der manuell eingestellten Zeit durch Knopfdruck zu starten.
In den Einstellmodus gelangt man durch gleichzeitiges Betätigen der beiden Tasten oben-TA 1 (Set) und unten-TA 2 (+) für mindestens 3 Sekunden.
Der Einstellmodus wird durch Blinken der LEDs signalisiert.
Jetzt kann mit Taste TA 2 (+) die erste Dezimalstelle (Zehner/Stunden) eingestellt werden.
Hierzu ist Taste TA 2 so oft zu betätigen, bis die gewünschte Zahl (Wert) angezeigt wird.
Durch kurzes Betätigen von oben-TA 1 (Set) gelangt man zur nächsten Dezimalstelle (Einer/Stunden).
Auch hier wird anschließend mit unten-TA 2 die Zeit eingestellt.
In gleicher Weise werden auch die Minuten eingestellt.
Hat man die Einer-Minutenstelle gestellt, wird beim nächsten Tastendruck von TA 1 (Set) die Uhr gestartet.
Man muss hier also so lange warten, bis die eingestellte Zeit aktuell ist.


von www.schaltungen.at downloadbar
092_d_ELVjournal-x_68-092028 ELV-Binär-Uhr BU1 Frontpl. DCF-2 EmpfangsModul +++ § ATmega48 20LEDs_1a.pdf
544_c_25Led-3Ta-1Pot-1X-1uP-1Dis-5V_090187-11  Binär-Uhr PIC165F874A-20-P_1a.pdf

http://www.elv.at/binaer-uhr-bu-1-komplettbausatz-mit-frontplatte-ohne-dcf-modul.html





*********************************************************
BUCH:
Arduino Kochbuch  von Michael Margolis
Seite 397 Kapitel 12.0  Datum und Uhrzeit
Seite 404 Kapitel 12.4  ARDUINO als Uhr verwenden
Seite 415 Kapitel 12.6  Eine Echtzeituhr nutzen mit Uhr-IC DS1337-RTC
DS1337RTC.h


BUCH:
ARDUINO - Schaltungsprojekte für Profis  von Günter Spanner
Seite129  Kapitel 8.0  Timer, Uhren
Seite136  Kapitel 8.2  Digitaluhr mit 7-Segm. LED-Anzeige
Seite140  Kapitel 8.3  Reaktionszeitmesser mit 7-Segm. LED-Anzeige
Seite147  Kapitel 8.6  DCF77-Funkuhr
Seite152  Kapitel 8.8  DCF77-Funkuhr mit LCD Display


BUCH:
Arduino Praxiseinstieg  von Thomas Brühlmann
Seite120 Uhren- und Kalenderbaustein am I2C-BUS  UHR MAXIM DS1307  oder Uhr + EEPROM PCF8583
http://playground.arduino.cc/Main/RTC-PCF8563
https://github.com/edebill/PCF8583
http://www.kriwanek.de/arduino/bausteine/161-pcf8583-hardware-uhr-mit-serieller-ausgabe.html
http://www.rs-online.com/designspark/electronics/knowledge-item/adding-a-real-clock-calendar-to-your-arduino-uno


BUCH:
Arduino Workshop von John Boxall
ARDUINO UNO R3
Seite 361                          Echtzeituhren mit RTC Real Time Clock
Seite 362   Projekt Nr. 57:  Datum und Uhrzeit mit einem RTC-Modul einstellen und anzeigen
Seite 367   Projekt Nr. 58:  Eine einfache Digitaluhr bauen
Seite 272   Projekt Nr. 59:  eine Stechuhr konstruieren

Real Time Clock - RTC-Module MAXIM DS3232
www.freetronics.com/rtc/


BUCH:
Arduino - Mikrocontroller-Programmierung mit Arduino  von Ulli Sommer
Seite 163   Kapitel 10.12   RTC (Real Time Clock)
rtc.pde = rtc.ino
Seite 165   Kapitel 10.13   SchuluhrProgramm
schuluhr.pde = schuluhr.ino


BUCH:
Mikrocontroller verstehen und anwenden  von Clemens Valens
Seite 241  Kapitel 9.0      Die Uhr tickt
Seite 241  Kapitel 9.1      Hier ist Radio Frankfurt
Seite 242  Kapitel 9.1.1   DCF77 Empfangsmodul
Seite 245  Kapitel 9.2      Von Bits zu Sekunden
Seite 249  Kapitel 9.3      Decodierung eines Bit-Strings
Seite 250  Kapitel 9.3.1   DCF77 Decoder mit LCD-Display 2x16
Seite 254  Kapitel 9.4      Millis und Micros, zwei kleine Funktionen
Seite 256  Kapitel 9.6      Meister der Zeit 
Seite 260  Kapitel 9.6.1   DCF77 Sender
Seite 266  Kapitel 9.7      DCF77 Netz-Antenne - 230V Netz-Intrface


BUCH:
Einfacher Einstieg in die Elektronik mit AVR-Mikrocontroller und BASCOM  von Stefan Hoffmann
Seite 287  Kapitel 19.0    DCF77-Funkuhr mit LCD-Display 2x16



*********************************************************

Arduino Binary Clock    Hours    Minutes



Ich habe versucht, um das Design zu verbessern und etwas Persönliches hinzufügen.
Ich denke, es ist ein gutes Ergebnis am Ende.
Das Projekt ist nicht schwierig, erfordert Geduld, es ein wenig Kenntnisse der Elektronik und die Verwendung von Arduino erfordert.


Schritt 1: Material-Liste

ARDUINO UNO R3 oder Klon
IKEA Rahmen genannten "Ribba" 13x18 cm
LED Auf Stunden und Minuten zu markieren (Sie haben die ersten Bilder von den LEDs zu sehen, dass es in verschiedenen Farben, aber natürlich können Sie sie ändern, wie Sie

möchten, jetzt ist die Referenz auf das Projekt.)
8x LED grün 5mm
3x LED rot 5mm
2x LED gelb 5mm
7x LED weiß 5mm - um die Worte "Stunden Minuten" zu beleuchten
4x LED rosa 5mm - um die Dual-Zahlen 1 / 2 / 4 / 8 zu beleuchten
4x LED rosa 3mm - umd die Worte "binary clock" zu beleuchten
24x Widerstand 220 Ohm (für 5mm LED)
4x Widerstand 150 Ohm (für 3 mm LED) -
Dicker Karton für LED-Halter zu machen (wir werden die Karton zwischen dem Glas und der Unterseite des Rahmens Stützeinsatz)
Einige Acetat (4-5) Blätter (für Tintenstrahl-oder Laserprint), um die Maske zu erstellen
Flachdrahtkabel  26-pol.
3x micro-Taste, um Stunden und Minuten und Ein / Aus
Ein kleines Stück PCB Prototyping gesetzt, um den Schild zu machen (siehe später)
Einige Doppelstreifen
-Netzteil 6V 500mA


Schritt 2: Anzeige

Zu Beginn versuchen wir zu verstehen, wie das Lesen der Zeit, ich denke es ist wichtig, um die elektronischen Verbindungen zu verstehen.
Die ersten beiden Spalten entsprechen den Stunden, das dritte und vierte zu den Minuten.
In der ersten Spalte sind die Einheiten von Stunden und der zweite die Zehner, die gleiche Sache für Minuten.
Für jede Spalte müssen Sie den entsprechenden Mehrwert (auf der rechten Seite mit den Zahlen 1-2-4-8) und Lesen der folgenden Sie die Zeit in 24-Stunden- Format.

Es ist sehr einfach, nehmen wir das Beispiel der ersten Foto sehen Sie oben:

STUNDEN
ersten gelben Fleck = 10
3 Green spot = 7 (4 + 2 + 1)
=17
MINUTES
ersten und dritten roten Fleck = 50 (40 + 10)
2 Green spot = 5 (4 + 1)
=55
daher 17:55

Also müssen wir eine Reihe von LEDs, um die Zeit auf diese Weise angezeigt zu erstellen, wird der Stromkreis und das Programm von Arduino verwaltet werden.
Die übrigen Leuchten (Stunden, Minuten, 1/2/3/4, Binäruhr) sind Verschönerung für die Uhr (auch das allgemeine Verständnis zu verbessern), aber immer noch von Arduino verwaltet.

Schritt 3: Schematic



Dieses ist meine Version mit einem 13 Widerstände



Dies ist das Muster, die wir erreichen müssen.

Alle LEDs sind an einem digitalen-Pin am ARDUINO verbunden.
Alle micro Tasten sind an einem analogen-Pin am ARDUINO verbunden.

Alle LEDs, die die Zeit der Regel mit der Kathode (negative -kurzes Bein) und einem 220 Ohm-Widerstand, um digitale Stift verbunden werden alle Anoden (positiv langen Schenkel) mit 5V durch Arduino verbunden.

Alle nur Beleuchtungs-LEDs  (Worte "Stunden / Minuten / BinaryClock") parallel geschaltet sind und daß alle Anoden sind gemeinsam mit einem Widerstand verbunden ist und zum Pin 0 werden alle Kathoden miteinander verbunden sind und gehen Sie auf die GND

Die mikro Tasten sind mit einer Seite an den Analog-Pin und die andere Seite mit GND verbunden.

Siehe die schematische Abbildung):

LED1-LED3    LED2-LED4  zu ARDUINO digital-PIN1 PIN2 PIN3 PIN4
Einheiten von Minuten

LED5-LED6-LED7 zu ARDUINO digital-PIN5 PIN6 PIN7
zehn Minuten

LED8-LED9-LED10-LED11 bis ARDUINO digital-PIN8 PIN9 PIN10 PIN11
Einheiten auf Stunden

LED12-LED13 bis ARDUINO digital-PIN12 PIN13
zehn Stunden

LED14 / LED15 / LED16 / LED17 / LED18 / LED19 / LED20 / LED21 / LED22 / LED23 / LED24 / LED25 / LED26 / LED27 / LED28
an ARDUINO digital-PIN 0 (all toghether)

M
icro-Taste
Wie Sie oben lesen wir haben 3 micro-Taste.
1. Taste wird Minuten zu ändern, das Hinzufügen eines für jede Zeit, die Sie drücken. analog Pin-0
2. Taste wird Stunden ändern, das Hinzufügen eines für jede Zeit, die Sie drücken.
analog Pin-5
3. Taste (optional) wird auf EIN / AUS die Takt LEDs, aber halten Zählen der Zeit.
analog Pin-4


Schritt 4: Die Konstruktionen

Mal sehen, die Bilder in der Reihenfolge

-Schnitt Karton genau die gleiche Größe des Innenraums des Rahmens.
-Printed Auf einem Blatt Papier die positive Maske (wie auch die angehängte Datei), dies wird Ihnen helfen, die Löcher in genau die gewünschte Position stellen.
-attach Das Blatt in einer positiv gedruckt in der Mitte des Rahmens unter Berücksichtigung der weißen Passepartouts des IKEA Rahmen.
-Stellen Sie ein Loch für jede LED Sie installI müssen, ich habe aa Bohrer mit etwas 5 mm für alle LED mit Ausnahme derjenigen, die das Wort "Binary Clock", wo ich ein bisschen von 3 mm verwendet.
Immer den Betrieb der LED zu testen, bevor mit dem nächsten fortfahren

SOLDERING Lage der LEDs, dass die Uhr REGELN

-wie In der Abbildung dargestellt, bücken, die Anode und up / gebogen verließ die Kathode.
-Trip Verlassen 2-3 mm die Kathoden und die 220-Ohm-Widerstand und verkaufte es toghether.

Lötposition der Sekundär LEDS
-Für Diese LEDs Sie das Layout, das Sie am besten gefällt finden, das Wichtigste ist, wie in einem vorhergehenden Schritt erläutert, ist, um einen Teil der Anoden geschnitten und löten einem 220 oder 150 Ohm (hängt die LED-Größe) Widerstand, ist das Ziel alle LEDs parallel geschaltet sind, alle Anoden miteinander verlötet und alle Kathoden miteinander verlötet.
Alle
secondary lightsn gleichzeitig eingeschaltet sind.

Schreiben Sie auf dem Karton die Anzahl der jedem Stift und die Worte, es wird helfen, später verkaufte die Drähte

Fügen Sie einige buffles um das Licht von Blutungen zwischen Worten und Nummern zu vermeiden.
Schneiden Sie die buffles etwa 1 cm Höhe, ist das Ziel, genügend Platz für die Leitungen und die Rückseite des Rahmens haben.
Ich habe Heißkleber verwendet werden, um zu tun befestigen Sie diese.


Schritt 5: Connect the wires

Ich habe eine Flachdraht von 26 Drähte zu einem alten Computer entfernt eingesetzt.
Sie müssen 23 Drähte für dieses Projekt, wählte ich diese Lösung für Komfort, aber selbstverständlich können Sie einen einzelnen Draht für jeden Stift oder eine Gruppe zu verwenden.
Achten Sie darauf, in der Reihenfolge zu zählen, die Drähte auf der rechten LED, Draht 1 auf LED1 an Pin 1, Draht 2 auf LED2 mit Pin 2 und so weiter.
Lassen Sie den letzten Draht (6), um die Mikro-Tasten auf der linken verbinden (siehe später)
Fügen Sie einige Separatoren mit Gummikleber , schneiden sie (die Höhe), so dass die Rückseite des Rahmens ist perfekt auf der Kante (siehe Bilder unten)


Schritt 6: Insert the mask

Drucken Sie das angehängte Bild (negativ) auf einem luziden (Acetat) Papier mit einem Laserdruck (besser) oder Tintenstrahldrucker.
Schneiden Sie das angehängte Bild (negativ) verlassen 0,5 mm für Seite und Platz auf dem Passepartout des Rahmens mit etwas Klebeband.
Nehmen Sie die ersten Tests der leuchtenden LEDs, um die perfekte Ausrichtung mit der Maske zu bekommen.
Für eine bessere Lichtverteilung und haben einen festen schwarzen Ich habe drei Schichten überlappen Acetat, am Ende habe ich eine Schicht grauer und ein weißes matt für bessere Lichtstreuung.


Schritt 7: Layout

http://www.instructables.com/files/orig/FTC/CVP1/GU0L7MEV/FTCCVP1GU0L7MEV.pdf


Schritt 8: Create the Arduino shield

Wenn Sie möchten, dass Sie eine Karte, die bereits fertig ist nicht kaufen, aber es ist sehr einfach und nützlich, um es zu Hause zu machen.
Schneiden Sie ein Stück PCB Prototyping genau der Breite der Pins auf der Karte.
Abgabe nur die Streifen diejenigen, die genau auf die Stifte werden wir verwenden, entsprechen: PIN0 zu Pin13- Analog 0-4-5- 5V- GND
Die Position der Zapfen kann sich ändern, je nach Karten werden wir nutzen, Arduino, Luigino und so weiter, aber das Ziel ist klar.
Sobald Sie das Schild gemacht haben, werden Sie mehr Platz haben, um jeden Draht an dem entsprechenden Stift verkauft.
Wird auch viel bequemer, um die Arduino auf der Rückseite angeschlossen lassen (siehe unten) nur durch Lösen der Abschirmung, wenn Sie die Wartung in zu tun.

Schritt 9: Connect the micro buttons

Wie Sie gelesen haben, die Mikro-Taste gibt 3:
-set Stunden
-set Minuten
: Richten Ein / Aus-Licht (aber die Uhr auf) (optional)
Wählen Sie die Position der Tasten, persönlich bevorzugte ich die, die Sie auf dem Bild für eine bessere Nutzung und Anordnung der internen Drähte zu sehen.
Die Tasten sind von 6 mm Platz, zeichnen Sie ein Bild in Trackbacks zur präzisen Positionierung.
In der Mitte mit einem 4 mm Spitze der gezeichneten Quadrate gebohrt.
Verwenden Sie einen kleinen Platz Datei und Geduld, ist es besser, das Loch zu schließen zu breit ist, gehen Schritt für Schritt und versuchen, die Größe.
Wenn die Tasten löten die Drähte positioniert, wie im vorherigen Schritt erklärt
Deckel mit Heißkleber die Tasten, um zu verlassen Sie die Website zu verhindern und den Schutz der Lötstellen.

Schritt 10: Place the Arduino

Stellen vier Löcher auf der Rückseite des Rahmens pannel, um bis die Karte, und mit Schrauben und Bolzen wenig unter dem Rahmengestell befestigt.
Das Verfahren kann unterschiedlich sein, je nachdem, ob Sie einen Arduino (USB) verwenden, Luigino (I entfernt den Chip und ich mit einem anderen arduino programmiert), und so weiter, aber das ist eine andere instructables ..



Binary_clock_24.pde

ARDUINO Binary Clock - hours minutes - Vers.1_1a.ino
ARDUINO Binary Clock - hours minutes - Vers.2 FEHLER_1a.ino
Die beiden Files vergleichen und Differenzen suchen ! ! !

// Titel: ARDUINO Binary Clock - hours minutes - Vers.1_1a
// Beschreibung: Uhrzeit messen
// Autor: Fritz Prenninger
// Datum: 2015-05-25
// Sketch: ARDUINO Binary Clock - hours minutes - Vers.1_1a.ino
// Shield: keines
// Controller: Arduino UNO R3
// Version: Arduino 1.0.6
// Tools: COM4

// 123456789012345678901234567890123456789012345678901234567890123456789012345678901234567


/*
An open-source binary clock for Arduino.
*/

int second = 0, minute = 0, hour = 0; //start the time on 00:00:00
int munit = 0;
int hunit = 0;
int valm = 0;
int valh = 0;
int ledstats = 0;
int i = 0;
boolean light = 1;

void setup() { //set outputs and inputs
  pinMode(0, OUTPUT);
  pinMode(1, OUTPUT); pinMode(2, OUTPUT); pinMode(3, OUTPUT); pinMode(4, OUTPUT); pinMode(5, OUTPUT);
  pinMode(6, OUTPUT); pinMode(7, OUTPUT); pinMode(8, OUTPUT); pinMode(9, OUTPUT); pinMode(10, OUTPUT);
  pinMode(11, OUTPUT); pinMode(12, OUTPUT); pinMode(13, OUTPUT);

  pinMode(18, INPUT);
  pinMode(14, INPUT);
  pinMode(19, INPUT);
  digitalWrite(14, HIGH);
  digitalWrite(19, HIGH);
  digitalWrite(18, HIGH);
}


void loop() {
  digitalWrite(0, HIGH);
  static unsigned long lastTick = 0; // set up a local variable to hold the last time we moved forward one second
  // (static variables are initialized once and keep their values between function calls)
  // move forward one second every 1000 milliseconds

  if (millis() - lastTick >= 1000) {
    lastTick = millis();
    second++;

  }

  // move forward one minute every 60 seconds
  if (second >= 60) {
    minute++;
    second = 0; // reset seconds to zero
  }

  // move forward one hour every 60 minutes
  if (minute >= 60) {
    hour++;
    minute = 0; // reset minutes to zero
  }

  if (hour >= 24) {
    hour = 0;
    minute = 0; // reset minutes to zero
  }

  munit = minute % 10; //sets the variable munit and hunit for the unit digits
  hunit = hour % 10;


  ledstats = digitalRead(18);  // read input value, for setting leds off, but keeping count
  if (ledstats == LOW) {
    light = !light;
    delay(250);
  }

  if (light == LOW) {
    for (i = 1; i <= 13; i++) {
      digitalWrite(i, HIGH);
    }
  } 

else
{     //minutes units     if (munit == 1 || munit == 3 || munit == 5 || munit == 7 || munit == 9) {       digitalWrite(1, LOW);     } else {       digitalWrite(1, HIGH);     }     if (munit == 2 || munit == 3 || munit == 6 || munit == 7) {       digitalWrite(2, LOW);     } else {       digitalWrite(2, HIGH);     }     if (munit == 4 || munit == 5 || munit == 6 || munit == 7) {       digitalWrite(3, LOW);     } else {       digitalWrite(3, HIGH);     }     if (munit == 8 || munit == 9) {       digitalWrite(4, LOW);     } else {       digitalWrite(4, HIGH);     }     //minutes     if ((minute >= 10 && minute < 20) || (minute >= 30 && minute < 40) || (minute >= 50 && minute < 60)) {       digitalWrite(5, LOW);     } else {       digitalWrite(5, HIGH);     }     if (minute >= 20 && minute < 40) {       digitalWrite(6, LOW);     } else {       digitalWrite(6, HIGH);     }     if (minute >= 40 && minute < 60) {       digitalWrite(7, LOW);     } else {       digitalWrite(7, HIGH);     }     //hour units     if (hunit == 1 || hunit == 3 || hunit == 5 || hunit == 7 || hunit == 9) {       digitalWrite(8, LOW);     } else {       digitalWrite(8, HIGH);     }     if (hunit == 2 || hunit == 3 || hunit == 6 || hunit == 7) {       digitalWrite(9, LOW);     } else {       digitalWrite(9, HIGH);     }     if (hunit == 4 || hunit == 5 || hunit == 6 || hunit == 7) {       digitalWrite(10, LOW);     } else {       digitalWrite(10, HIGH);     }     if (hunit == 8 || hunit == 9) {       digitalWrite(11, LOW);     } else {       digitalWrite(11, HIGH);     }     //hour     if (hour >= 10 && hour < 20) {       digitalWrite(12, LOW);     } else {       digitalWrite(12, HIGH);     }     if (hour >= 20 && hour < 24) {       digitalWrite(13, LOW);     } else {       digitalWrite(13, HIGH);     }   }   valm = digitalRead(14); // add one minute when pressed   if (valm == LOW) {     minute++;     second = 0;     delay(250);   }   valh = digitalRead(19); // add one hour when pressed   if (valh == LOW) {     hour++;     second = 0;     delay(250);   } }
http://www.instructables.com/id/My-Arduino-Binary-Clock/?lang=de
http://www.instructables.com/id/My-Arduino-Binary-Clock/?lang=de&ALLSTEPS
http://www.instructables.com/id/LED-Binary-Clock-1/





Arduino Binary Clock

ARDUINO Binary Clock - hours minutes - Vers.2 mit FEHLER_1a  aber wo


Benötigte Dinge:
• ARDUINO UNO R3
• BreadBoard
• Empty board
• 21 LEDs
• 4kΩ Widerstand
• 3 Tasten (Stunden-Minuten-on / off)

Optional:
Ein Fall für Ihre Uhr so ​​es schön aussieht!

So ... Ich fand diese ein zu www.instructables.com und konnte nicht widerstehen!
Ich machte eine einfachere Uhr aber mit den gleichen Funktionen.
Ich war so in Eile, dass ich noch nicht einmal geschafft, eine neue leere Brett für das Projekt zu kaufen, und ich aus irgendeinem Grund beschlossen, dass ein Ersatz Proto-Shild ich hatte, war genug! Ein großer Fehler, aber die Dinge endlich geklappt! Aber Sie werden später verstehen, was ich meine.
Weil ich nicht, einen Platz zu verwenden, um die Uhr zu speichern und wollen nur, dass es mit auf dem Proto-Shield ist mir gelungen, den Stromkreis ein wenig ändern, weil Raum war nicht mein Verbündeter.
Aber bevor wir schneiden und aufschneiden zu beginnen, lassen Sie uns einen Blick darauf, wie die binäre Uhr ist eine Uhr!
Nehmen wir an, wir haben 4 LEDs und alle sind OFF:

Wir bekommen 0 aus allen von ihnen.
Jede LED kann uns 0 (OFF) und 1 (EIN), und dies ist der Grund, warum LEDs sind ideal für die Darstellung von binären. Im obigen Fall wird eine einfache Möglichkeit zum binären Lese gezeigt. Wir weisen Sie einen Wert für jeden binären Einheit ausgehend von links und Multiplikation mit 2 jedes Mal. Mit 4 LEDs können wir alle Zahlen 0-9 zeigen.
Zum Beispiel, wenn wir wollten darstellen Nummer 5 dieses ist, wie unsere LEDs würde so aussehen:

Um es einfach zu machen, ist die Zusammenfassung der Werte der LEDs ist 1 (EIN) unsere Nummer in Zehnersystem (die, die wir in unserem täglichen Leben).
Unsere Uhr am Ende sollte wie dieser mehr oder weniger aus:

Wie wir sehen, gibt es zwei Spalten für die Darstellung von Stunden und zwei Minuten für die Darstellung. Die roten Säulen sind die Tens.
Zum Beispiel die Zeit, diesen Artikel zu schreiben ist 17.51 ​​und auf unserer Binäruhr, würde dies wie folgt aussehen:

1     1 + 2 + 4 = 7  :  1 + 4 = 5       1     ==> 17:51
Es ist ziemlich einfach, wenn Sie sich daran gewöhnen
Wie Sie feststellen, es gibt auch 3 einfachen Knöpfen auf unserer Uhr. Zwei zum Ändern Stunden / Minuten und einer zum Einschalten und der Lichter!
Dies ist die schematische von instructables.com:

Das ist meine vereinfachte Version mit einem einzigen Widerstand:
                                                                      www.fritzing.org


Wie Sie sehen, ich entfernte alle Widerstände und an ihre Stelle eine einzige Widerstand von 3.3kΩ.
Und das ist ein Fehler (großes) aber es gab keinen Raum, und ich in Eile war.
Der Grund, meine Idee war, eine schlechte ist, dass man nicht mit Sicherheit verbinden können Dioden parallel.
Also, wenn wir ein Widerstand, haben wir eine Stromgrenze für die gesamte Diodenabschnitt.
Danach liegt es an jeder Diode, um den Strom zu steuern, dass es durchläuft.
Das Problem ist, dass reale Welt Dioden müssen nicht dieselben Eigenschaften und daher besteht die Gefahr, dass eine Diode beginnt leitend, während andere nicht.
Also im Grunde wollen Sie dies und Sie in der Realität zu bekommen.
Wie man sehen kann, in dem ersten Beispiel, alle Dioden leitend sind gleiche Mengen an Strom und im zweiten Beispiel eine Diode leitend mot der Strom, während andere Dioden sind kaum leitende nichts.

Das Beispiel selbst ist ein wenig übertrieben, so dass die Unterschiede etwas offensichtlich sein, aber schön zeigen, was in der realen Welt passiert.
Das obige wird unter der Annahme, dass Sie den Widerstand in der Weise, daß Folgen ist gewählt geschrieben dem Strom, so daß der Strom n-mal der Strom in jeder Diode man wobei n die Anzahl der Dioden und daß der Strom will, ist tatsächlich größer als die Strom, der eine einzige Diode kann sicher durchzuführen.
Was dann passiert, ist, dass die Diode mit dem niedrigsten Vorwärtsspannung der meiste Strom zu leiten, und es wird aus der schnellste tragen.

Nachdem er stirbt (wenn es aber stirbt, wie Leerlauf) die Diode mit nächst niedrigeren Durchlassspannung werden die meisten der Strom zu leiten und wird noch schneller sterben als erste Diode und so weiter, bis Sie von Dioden laufen!

Aber lassen Sie bauen es auf dem Steckbrett!
Ich habe ein Diagramm für Sie es einfach, alles richtig (beide Versionen) montieren zu machen:
Mit Widerstand auf jeder Diode:




Schaltbild mit einem einzigen Widerstand


Laden Sie die Skizze, und Sie können es zu testen. Wenn es nicht funktioniert, prüfen Sie die Anschlüsse.
Sie sollten
Stunden und Minuten (+1) zu ändern und Ein- / Ausschalten der Lichter mit den Drucktasten.
Nun sind Sie bereit
. Sie können die Schaltung löten und setzen Sie ihn in irgendeiner Weise Sie wollen (kreativ) und haben eine Binäruhr von Ihnen gemacht!


https://biohazardev.wordpress.com/arduino-projects/arduino-binary-clock/





LED Binary Clock



Materialien /
Komponenten;

     card / Holz-Box (die Größe zu wählen)
      DC 5V WallWart mindestens 250 mA
      Arduino oder Atmega328 / 168/88/48
      (wenn nicht mit einem Arduino) 16 MHz Kristall und Kappen (je präziser, desto besser).
      13x 220 Ohm Widerstände.
      13x LEDs (Ihre bevorzugte Farbe)
      Eine Menge von Draht.
      3x Drucktasten (Leiterplattenmontage)
      (optional) 1x LDR (lichtabhängige Widerstände) oder 1x Druckschalter (Gehäusemontage )




Step 5: Wiring 1

Fügen Sie einen Draht mit der negativen Leitung jeder LED. anstelle des Plusleitung, verbinden Sie die negativen, im Gegensatz zu der obigen Abbildung. Denken Sie daran, all die positiven miteinander verbunden sind, entgegen dem, was die Abbildung zeigt.

fügen Sie einfach einen Widerstand, um jeden Draht gehen, um jeweils LEDs Leitungen und schließen Sie sie an den entsprechenden Arduino Pins, dann schließen Sie einen Druckknopf auf Arduino digitale Stift 14 (Analog 0), eine Digital-Stift 18 (analog 4) und eine andere, um digitale Stift 19 (analog 5).

     der Druckknopf 14 wird Minuten zu ändern, das Hinzufügen eines für jede Zeit, die Sie drücken.
     der Druckknopf 19 wird Stunden ändern, das Hinzufügen eines für jede Zeit, die Sie drücken.
     der 18 Taster (optional) wird ON / OFF die LEDs schalten, aber halten das Zählen der Zeit, dies ist nützlich für die Schlafzeit. :)
     die 18 LDR (optional anstelle der Drucktaste) werden die LEDs leuchten, wenn ther kein Licht, zB nachts. sondern halten sie auf, wenn es, wie in den Tag oder in der Nacht, wenn Sie auf die Ampel.

die richtige LED auf Arduino Pin-Diagramm ist unten dargestellt, daran denken, dass es ist umgekehrt, statt alles auf Gnd, alle bis 5V usw.


Ich habe die Zeiteinstellung 2 Drucktasten auf der Leiterplatte, alle 13 Widerstände und den Reset-Taster.
platzieren Sie Ihre Kristall, denken Sie daran, die Frequenz ist nicht kritisch, so lange wie Sie es auf dem Arduino-Software geben, wenn Sie nicht wissen, wie Sie dies tun, Stick mit 16 MHz, auch wenn du bist mit einer anderen Frequenz, denken Sie daran, dass empfohlenen, dass es ein Mehrfaches von 8, wie zB 16 MHz oder 8 MHz, weil Atmega Chips sind 8Bit micros.

wenn Sie ein Anfänger sind, ist es empfehlenswert, ein Arduino nutzen, oder zumindest ein Arduino bereit, pre-bootloaded Chip.
Die Vorteile der Verwendung eines ATmega48 anstelle eines ATmega328 / arduino hauptsächlich den Preis;
ein Arduino kostet ca. USD $ 30, ein Arduino Pre-Boot geladen Chip kostet ca. USD $ 6, und ein ATmega48 kostet nur etwa USD 1,5 $.

HINWEIS: um ATmega Chips ohne Bootloader-Programm, mit ISP aus der Arduino IDE müssen Sie einige Änderungen an der IDE zu machen (ich werde nicht für in diesem Handbuch) sein.

wenn Sie einen ATmega48 / 88 ohne Bootloader verwenden, müssen Sie einige grundlegende knowedlage auf AVR Sicherungen haben und wie man mit dem nackten Chip und Programm durch ISP arbeiten.

denken Sie daran, eine 2-Stiftleiste für Stromversorgung und, Marke, Pin GND ist und die man hinzufügen 5V und fügen Sie ein 3-Pin Buchsenleiste für die (optional) Taster oder LDR verbindet. einen Stift auf Gnd ein bis 5V und die andere, um digitale Stift 18 (analog 4).

Laden Sie die Firmware unten gibt es 2-Dateien, eine für 24-Stunden-Modus und einem 12-Stunden-Modus.

*.pde in *.ino geändert da es kein Processing_file ist.

Binary_clock_12_Hrs_1a.ino
Binary_clock_24_Hrs_1a.ino


An dieser Stelle soll es sein (fast) vollständig zusammengebaut, aber bereits voll arbeiten, so blinken Ihrem Microcontroller und versuchen Sie, ein paar Minuten / Stunden und prüfen, ob es jede Minute ändert. auch überprüfen, ob die Zahlen zeigt es richtig, wenn nicht, überprüfen Sie alle Verbindungen sicher, dass das Programm, das Sie hochgeladen die richtige ist und überprüfen Sie die Leistung gut (grüne LED am Adruinos).

wenn Sie es nicht schaffen, Ihr Problem zu lösen, senden Sie uns eine coment es zu beschreiben oder mailen Sie mir an emihackr97@gmail.com und ich werde versuchen und helfen Ihnen.

Das Video zeigt die Programmierung und Testprozess.


14 Schritte
http://www.instructables.com/id/LED-Binary-Clock-1/
http://stemak.org/sites/default/files/LED-Binary-Clock-1.pdf
http://www.instructables.com/id/LED-Binary-Clock-1/?ALLSTEPS

http://duino4projects.com/led-binary-clock-using-an-arduino/

Arduino Powered Binary Clock

ARDUINO Duemilanove

5 Schritte
http://www.instructables.com/id/Arduino-Powered-Binary-Clock/?lang=de
http://www.instructables.com/id/Arduino-Powered-Binary-Clock/step5/Arduino-Sketch/?lang=de






*********************************************************

Arduino Binary Clock

Binary Clock

Einführung

In diesem Projekt sind 16 LEDs verwendet werden, um die Zeit im Binärformat zu vertreten.
Die Zeit wird von einem Real Time Clock Breakout-Board zu lesen - das gleiche auf der Seite Digital Clock verwendet.
Die binäre Uhr verwendet 4 place Werte für die Stunde (12 Stunden Format), 6 Platz-Werte für die Minuten und 6 für die Sekunden.


Arduino Time

So the following pattern...

Arduino Time

... makes the time, 8+2 = 10 hours, 16 + 4 + 1 = 21 minutes, 4+2+1 = 7 seconds.

You Will Need

  • DS1307 Breakout Board & RTC
  • 2 x 74HC595 Shift Registers
  • 16 x LEDs
  • 16 x 330 Ohm Resistors
  • Jumper Wires
  • 2 Full Size Breadboards

Making The Circuit
Achten Sie darauf, mit diesem ein, es gibt eine Menge Dinge, um verbunden zu werden.
Arduino ist in dieser Darstellung nicht gezeigt. Die Beschriftungen zeigen die Pin-Anschlüsse - die Verbindungen zu den Schieberegistern sind, um digitale Stifte.



Programming The Arduino

Der schwierige Teil dieses Codes ist, um den korrekten binären Muster erstellen.
Das erste
Schieberegister steuert die 4 LEDs, die die Stunden und 4 der LEDs, aus denen sich die Minuten zu machen.
Das zweite
Schieberegister werden die anderen 2 LEDs des Protokolls sowie alle Sekunden.

Aufgrund der Anzahl der Stellen, an denen eine fehlerhafte oder fehlende Verbindung kann diese von der Arbeit zu vermeiden, lohnt es sich, nur die Überprüfung, dass Sie alle LEDs richtig leuchten.
Mit dem
Rest des Codes, wie unten, ersetzen Sie die Schleife mit den folgenden Zeilen, um sicherzustellen, dass alle LEDs leuchten,


  writeByte(255,1);
  writeByte(255,2);


Binary Clock - hours minutes_1a.ino


// Titel: Binary Clock - hours minutes - Vers.1_1a
// Beschreibung: Uhrzeit messen
// Autor: Fritz Prenninger
// Datum: 2015-05-25
// Sketch: Binary Clock - hours minutes_1a.ino
// Shield: keines
// Controller: Arduino UNO R3
// Version: Arduino 1.0.6
// Tools: COM4

// 123456789012345678901234567890123456789012345678901234567890123456789012345678901234567

/*
An open-source binary clock for Arduino.
*/

#include <Wire.h>
#include "RTClib.h"  // RTClib.h fehlt daher FEHLERMELDUNG

RTC_DS1307 RTC;
int datapin = 2;
int clockpin = 3;
int latchpin = 4;
int datapin2 = 8;
int clockpin2 = 9;
int latchpin2 = 10;

void setup()
{
  Serial.begin(57600);
  Wire.begin();
  RTC.begin();

  if (! RTC.isrunning()) {
    Serial.println("RTC is NOT running!");
    // following line sets the RTC to the date & time this sketch was compiled
    //RTC.adjust(DateTime(__DATE__, __TIME__));
  }

  pinMode(datapin, OUTPUT);
  pinMode(clockpin, OUTPUT);
  pinMode(latchpin, OUTPUT);
  pinMode(datapin2, OUTPUT);
  pinMode(clockpin2, OUTPUT);
  pinMode(latchpin2, OUTPUT);
}

void loop()
{

  DateTime now = RTC.now();
  // All used for checking the time of the clock
  // This section can be removed when everything is working
  Serial.print(now.day(), DEC);
  Serial.print('/');
  Serial.print(now.month(), DEC);
  Serial.print('/');
  Serial.print(now.year(), DEC);
  Serial.print(' ');
  Serial.print(now.hour(), DEC);
  Serial.print(':');
  Serial.print(now.minute(), DEC);
  Serial.print(':');
  Serial.print(now.second(), DEC);
  Serial.println();
  // End of section that can be removed

  int mins = now.minute();
  int secs = now.second();
  int hr = now.hour();
  // convert to 12 hour time
  if (hr > 12)
  {
    hr = hr - 12;
  }

  // variables to describe pattern of on lights
  byte data1 = 0;
  byte data2 = 0;


  // encode the time
  // hr = 1st four bits
  for (int i = 0; i < 4; i++)
  {
    if (bitRead(hr, i) == 1)
    {
      bitWrite(data1, 3 - i, 1);
    }
  }
  // mins on the first shift register
  for (int i = 2; i < 6; i++)
  {
    if (bitRead(mins, i) == 1)
    {
      bitWrite(data1, 9 - i, 1);
    }
  }
  // remaining mins LEDs
  for (int i = 0; i < 2; i++)
  {
    if (bitRead(mins, i) == 1)
    {
      bitWrite(data2, 1 - i, 1);
    }
  }
  // seconds
  for (int i = 2; i < 8; i++)
  {
    if (bitRead(secs, i - 2) == 1)
    {
      bitWrite(data2, 9 - i, 1);
    }
  }
  // output the information
  writeByte(data1, 1);
  writeByte(data2, 2);
  // a brief pause
  delay(500);

}

void writeByte(byte data, byte set)
{
  int d, c, l;
  if (set == 1)
  {
    d = 2;
    c = 3;
    l = 4;
  }
  else if (set == 2)
  {
    d = 8;
    c = 9;
    l = 10;
  }
  shiftOut(d, c, MSBFIRST, data);
  // toggle the latch pin so that the data appears as an output
  digitalWrite(l, HIGH);
  digitalWrite(l, LOW);
}


Herausforderungen

Die Uhr funktioniert, aber es hat einige fehlende Features und ein paar Fehler. Die erste ist, dass das RTC nicht zur Taktanpassung geben.
Dies
geschieht bei predicatable Zeiten und konnte in dieser Prototyp zu bilanzieren.

Es wäre nützlich, in der Lage, die Zeit auf der Uhr eingestellt werden.
Ein paar
Tasten und ein paar nette Code und man konnte dies einzurichten.

Eine konfigurierbare Alarm könnte gemacht werden, wenn Sie einen Piezo-Summer aufgenommen.

Das nächste, was Sie sich anschauen sollten ist der Stromverbrauch.
Mit den
LEDs auf die ganze Zeit wäre dieses Projekt schnell zu nehmen die gesamte Leistung aus einer Batterie.
Das ist in Ordnung
, wenn es netzbetriebene aber nicht so gut, wenn Sie etwas wollen Portabilität.
Einstellung des
Programms, so dass Zeit wird angezeigt, wenn eine Taste gedrückt würde diese Adresse zu helfen.

Schließlich würde dies eine exzellente Löten Projekt zu machen, wenn Sie Ihre eigenen Komponenten, ein Lötkolben und einige perfboard haben.


http://www.multiwingspan.co.uk/arduino.php?page=bclock






*********************************************************

Make:

Binary Clock with an Arduino

Ich wollte einen Film zu starten, wenn ich und mein Freund Pedro beschlossen, auf den Film verzichten und bauen eine binäre Uhr. Nach einiger Zeit denken, wie es zu programmieren, wir haben es. Es funktioniert wunderbar, so dass ich beschloss, hier zu zeigen, wie ich getan habe. Es ist vielleicht nicht der einfachste Weg, damit es funktioniert, aber das ist, was wir getan haben.

Parts:
- Arduino
- 13x LEDs (Sie wählen die Farbe)
- 13x 220ohms Widerstände
- 3x 2.2KOhms Resistos
- 2 x Push-Buttons
- 1x normale Taste
- Brot-Brett
- Draht

Nun, das ist eine ganz einfache Schaltung, aber kann schwierig für einige Leute, also werde ich versuchen zu erklären, wie es funktioniert und wie man zusammenzubauen.

Wie funktioniert es

leds1.png

Binary Example



Ich denke, mit dieser Bilder, die Sie wissen, wie es funktioniert. Die LEDs, die auf sind, brauchen Sie nur auf die Zahlen fassen, und es wird aktuelle Zeit zu geben.

Zusammenstellung
Um den Stromkreis zu montieren, müssen Sie zuerst eine Verbindung der Widerstände und LEDs. Um es zu machen, nur anschließen leds + Widerstand von dem Stift 1 bis 13. Denken Sie daran, dass je größer Bein der LED-positiv ist, und müssen arduino Ausgangsstift verbunden werden, und das andere Bein sollte auf dem Boden sein.

So dass der Code wird für die Schaltung zu arbeiten, sollten Sie die LEDs wie folgt verwenden, LED 1 bis PIN 1, LED 2 bis PIN 2, und so weiter ...



Für den Anschluss der Tasten, ich habe einen Digitaleingang und zwei analoge Eingänge verwendet. So richten ändern Sie die Stunde / Minute, müssen Sie zwei Tasten verwenden. Und sie müssen an den analogen Eingangsstift 0 und 5 angeschlossen sein und LED ON / OFF Ich habe eine normale Taste, die mit dem Digitaleingang pin 0 verbunden wird verwendet, schalten Damit es funktioniert, können Sie mit einem Bein auf die Notwendigkeit Schaltflächen auf einem 2.2K Ohm Widerstand mit der 5V-Ausgang mit dem Analog / Digital-Eingang, und der andere Schenkel gehen an den Boden, so etwas wie dies geschaltet:

Button

If you don’t understand what I am trying to explain, you can go to the arduino website here.

http://www.arduino.cc/en/Tutorial/Button


Code
Die Uhr-Code wird auf dem Open-Source-Arduino-Takt von Rob Faludi basiert. Ich habe viele Änderungen vorgenommen, aber die Zeit Zählen der im Grunde die gleiche. Also, wenn Sie eine andere Art von Uhr machen wollen, empfehle ich Ihnen, einen Blick auf dieser Website zu nehmen.

Wenn der Code unten nicht funktioniert, können Sie es als *.TXT herunterladen.

Binary Clock with an ARDUINO_1a.ino



// Titel: Binary Clock with an ARDUINO_1a
// Beschreibung: Uhrzeit messen
// Autor: Fritz Prenninger
// Datum: 2015-05-25
// Sketch: Binary Clock with an ARDUINO_1a.ino
// Shield: keines
// Controller: Arduino UNO R3
// Version: Arduino 1.0.6
// Tools: COM4

// 123456789012345678901234567890123456789012345678901234567890123456789012345678901234567


/*
An open-source binary clock for Arduino.
Based on the code from by Rob Faludi http://www.faludi.com
Code under by Daniel Spillere Andrade, www.danielandrade.net
*/

int second = 0, minute = 0, hour = 0; //start the time on 00:00:00 int munit, hunit, valm = 0, valh = 0, ledstats, i;
void setup() {   //set outputs   for (int k = 1; k <= 13; k++) {     pinMode(k, OUTPUT);   }   //set inputs   pinMode(0, INPUT); }
void loop() {   static unsigned long lastTick = 0; // set up a local variable to hold the last time we moved forward one second   // (static variables are initialized once and keep their values between function calls)   // move forward one second every 1000 milliseconds   if (millis() - lastTick >= 1000) {     lastTick = millis();     second++;   }   // move forward one minute every 60 seconds   if (second >= 60) {     minute++;     second = 0; // reset seconds to zero   }   // move forward one hour every 60 minutes   if (minute >= 60) {     hour++;     minute = 0; // reset minutes to zero   }   if (hour >= 24) {     hour = 0;     minute  = 0; // reset minutes to zero   }   munit = minute % 10; //sets the variable munit and hunit for the unit digits   hunit = hour % 10;   ledstats = digitalRead(0); // read input value, for setting leds off, but keeping count   if (ledstats == LOW) {     for (i = 1; i <= 13; i++) {       digitalWrite(i, LOW);     }   }
else
{     //minutes units     if (munit == 1 || munit == 3 || munit == 5 || munit == 7 || munit == 9) {       digitalWrite(1, HIGH);     } else {       digitalWrite(1, LOW);     }     if (munit == 2 || munit == 3 || munit == 6 || munit == 7) {       digitalWrite(2, HIGH);     } else {       digitalWrite(2, LOW);     }     if (munit == 4 || munit == 5 || munit == 6 || munit == 7) {       digitalWrite(3, HIGH);     } else {       digitalWrite(3, LOW);     }     if (munit == 8 || munit == 9) {       digitalWrite(4, HIGH);     } else {       digitalWrite(4, LOW);     }     //minutes     if ((minute >= 10 && minute < 20) || (minute >= 30 && minute < 40) || (minute >= 50 && minute < 60)) {       digitalWrite(5, HIGH);     } else {       digitalWrite(5, LOW);     }     if (minute >= 20 && minute < 40) {       digitalWrite(6, HIGH);     } else {       digitalWrite(6, LOW);     }     if (minute >= 40 && minute < 60) {       digitalWrite(7, HIGH);     } else {       digitalWrite(7, LOW);     }     //hour units     if (hunit == 1 || hunit == 3 || hunit == 5 || hunit == 7 || hunit == 9) {       digitalWrite(8, HIGH);     } else {       digitalWrite(8, LOW);     }     if (hunit == 2 || hunit == 3 || hunit == 6 || hunit == 7) {       digitalWrite(9, HIGH);     } else {       digitalWrite(9, LOW);     }     if (hunit == 4 || hunit == 5 || hunit == 6 || hunit == 7) {       digitalWrite(10, HIGH);     } else {       digitalWrite(10, LOW);     }     if (hunit == 8 || hunit == 9) {       digitalWrite(11, HIGH);     } else {       digitalWrite(11, LOW);     }     //hour     if (hour >= 10 && hour < 20) {       digitalWrite(12, HIGH);     } else {       digitalWrite(12, LOW);     }     if (hour >= 20 && hour < 24) {       digitalWrite(13, HIGH);     } else {       digitalWrite(13, LOW);     }   }   valm = analogRead(0); // add one minute when pressed   if (valm < 800) {     minute++;     second = 0;     delay(250);   }   valh = analogRead(5); // add one hour when pressed   if (valh < 800) {     hour++;     second = 0;     delay(250);   } }
http://makezine.com/2008/07/16/diy-binary-clock-with-an/

Daniel Andrade
http://www.danielandrade.net/2008/07/15/binary-clock-with-arduino/





*********************************************************
https://github.com/ezekg/arduino-binary-clock
https://github.com/ezekg/arduino-binary-clock/blob/master/binary-clock.ino






*********************************************************

Arduino 8 bit Binary LED Counter

http://www.electroschematics.com/9809/arduino-8-bit-binary-led/



*********************************************************

Binary Chronometer.ino

Projects by aztlek

http://fritzing.org/projects/by-user/aztlek/


Binary DCF77 Clock

http://blog.blinkenlight.net/experiments/dcf77/binary-clock/


Simple Binary Clock for Arduino

Davide GombaMarch 3rd, 2010

http://blog.arduino.cc/2010/03/03/simple-binary-clock-for-arduino/



AVR ATmega Binär Uhr

 Funk-Binär-Uhr 


https://www.mikrocontroller.net/topic/106676




DIN A4 ausdrucken
*********************************************************

Impressum: Fritz Prenninger, Haidestr. 11A, A-4600 Wels, Ober-Österreich, mailto:schaltungen@schaltungen.at
ENDE



Untergeordnete Seiten (1): Binär-Uhr
Comments