Startseite

http://sites.prenninger.com/64-er-sonderhefte-fuer-c-64/

http://www.linksammlung.info/

http://www.schaltungen.at/

                                                                                            Wels, am 2014-02-20

BITTE nützen Sie doch rechts OBEN das Suchfeld  [                                                              ] [ Diese Site durchsuchen]

DIN A3 oder DIN A4 quer ausdrucken
*******************************************************************************I**
DIN A4  ausdrucken   (Heftrand 15mm / 5mm)     siehe     http://sites.prenninger.com/drucker/sites-prenninger
********************************************************I*
~015_b_PrennIng-a_64.er.sonderhefte.fuer.c.64- (xx Seiten)_1a.pdf


578_d_C64-x_C-64 C128 Amiga 500 PC1  A1084S, 1764 1750 A501 1351, 1541 II, 1581 1530 1342_1a.pdf

Commodore 64-II
der meistverkaufte Computer der Welt mit über 10.000 verfügbaren preisgünstigen Programmen im Markt.
Vom intelligenten Spielpartner mit Musik-Synthesizer bis hin zum Organisationsprofi ist der C-64 überall dort einsatzbereit, wo gespielt, gerechnet, gestaltet, verwaltet, gelehrt oder trainiert wird.
Anschließbar an den Fernseher.
Erweiterbar mit Datassette, Color-Monitor und Drucker.
Technische Daten:
64KB RAM, 20KB ROM Betriebssystem und BASIC V2.0 Interpreter,
Grafik (320 x 200 Punkte), 16 Grundfarben,
3 Tongeneratoren,
Schnittstellen: RS 232 C (V.24) mit TTL-Pegeln,
serieller IEC-Bus,
Cassettenport für Datasette,
Erweiterungsport,
USER-Port,
2 Joystick-Ports,
Video- und TV-Ausgang.

Floppy Disk 1541-II
komfortables schnelles Speichermedium (170 KB pro Diskette)

Joystick
zum Steuern von Computerspieler und Programmen

Terminator 2
die Action-Software mit Arnold Schwarzenegger.
Spektakuläre Grafik und wilde Animation in spannender Handlung.
Dieses Spiel ist unvergeßlich

Hinweis C-64
Warten Sie nach dem Ausschalten des Computers mindestens 30 Sekunden,
bevor Sie den Computer wieder einschalten, um sicherzustellen, dass alle Daten im Speicher zurückgesetzt wurden.
Kürzere Umschaltintervalle können zu unerwünschtem Betrieb führen.

Wird der C64 direkt nach dem Auschalten erneut eingeschaltet, kann es bei einigen Programmen mit Autostart vorkommen,
daß kein Kaltstart durchgeführt wird und das System "abstürzt",
da die Speicherbausteine erst nach bis zu zwei Minuten Entladezeit ihren Speicherinhalt vollständig verloren haben.
In diesem Fall muß nach dem Ausschalten einige Zeit (> 30 Sekunden) gewartet werden, um einen Kaltstart zu ermöglichen.


Alle C-64 PORTs    Heft 64'er 1989-03s023

1) Joystik-Ports
1 Nullstellung
2 Oben
3 Unten
4 Links
5 Rechts
6 Feuerknopf
2) Expansions-Ports


Audio- Video-Bin Buchse

USER-Port







C-64 Vertrieb
ING. KARL H. LORENTSCHITSCH
EDV-SYSTEME & ZUBEHÖR
Adlerstraße 1
A-4600 Wels
Tel. 07242 / 80419 od. 80420

ING. KARL H. LORENTSCHITSCH
Zentrale Salzburg
Sperlingweg 23
A-5023 Salzburg
Tel. 0662 / 660505 od. 660506



So tippen Sie die Programme aus dem 64'er-Magazin ab     Heft 64'er 1988-12s100

Damit Sie die abgedruckten Programme aus dem 64'er Magazin so schnell und so fehlerfrei wie möglich abtippen können, haben wir für Sie unsere »Eingabehilfen« MSE und Checksummer entwickelt.
Der MSE hilft bei der Eingabe von Maschinenspracheprogrammen.
Zum Eintippen von Basic-Programmen dient der Checksummer.
Diese beiden Programme für den C-64 wurden zuletzt mit ausführlicher Beschreibung in Ausgabe 3/88 veröffentlicht.
MSE- und Checksummer befinden sich auch (ohne Beschreibung) auf jeder Programmservice-Diskette.

Checksummer
Basic-Programme können Sie auch ohne Hilfe des Checksummer-Programms abtippen,  wobei Sie aber auf die Kontrollmöglichkeit durch die Prüfsumme verzichten müssen. Diese Prüfsumme steht am Ende jeder Basic-Zeile (siehe auch Listing 1) und darf nicht  mit eingegeben werden.
Die in Basic-Programmen häufig vorkommenden geschweiften Klammern { } markieren besondere Tasteneingaben.
Für (CLR) drücken Sie zum Beispiel < SHIFT" > und <CLR/HOME > auf Ihrer Tastatur gleichzeitig.
Englische Farbangaben (black, white, red, etc.) stehen für die Tastenkombination    < Control >  (beziehungsweise < CTRL>) in Verbindung mit einer Zahlentaste (zum Beispiel {BLACK} = hier gleichzeitig < Control > und <1> drücken).
Richtungsangaben (up, down, left, right, nach oben, nach unten, links, rechts) stehen für die Cursor-Steuertasten rechts unten auf der Tastatur.
Unterstrichene Zeichen (siehe Listing 1) bedeuten:
Dieses Zeichen in Verbindung mit der SHIFT-Taste eingeben.
Überstrichene  Zeichen müssen in Verbindung mit der Commodore-Taste eingegeben werden (die Taste ganz links unten mit dem Commodore-Zeichen »C = «).
In allen Fällen erscheint ein Sonderzeichen auf Ihrem Bildschirm.

MSE
MSE-Listings (Listing 2) müssen Sie mit der Eingabehilfe »MSE« abtippen.
Die Kopfzeile jedes MSE-Listings enthält die Informationen »Programmname«, »Startadresse« und »Endadresse«, die der MSE benötigt.
In Listing 2  wären dies »MSE-TEST«, »C000« und »D000«

MSE-Listings (also Maschinenprogramme) müssen nach dem Abtippen immer mit dem Zusatz »,8,1« (von einer  Diskette) beziehungsweise »,1,1« (von einer-Kassette) geladen
(Beispiel: LOAD " MSE-TEST ",8,1) und mit dem Basic-Befehl »SYS«' gestartet werden.
Zum Starten von MSE-Listings benötigen Sie die MSE-Eingabehilfe nicht mehr.

Listing 1. Basic-Programm-Beispiel aus dem 64'er-Magazin

Listing 2. Maschinenprogramme (hier ein Beispiel) müssen mit dem MSE eingegeben werden



Checksummer V3  64'er Sonderheft 27 Seite 159

Dieses  Programm istunentbehrlich beim Abtippen von 64'er-Listings.
Sie helfen, Tippfehler zu vermeiden und sparen eine Menge Zeit.
Nobody in perfect.
Jeder Computer-Fan, egal ob blutiger Anfänger oder ausgefuchster Profi, macht beim Abtippen von Programmen Tippfehler.
Diese Fehler später zu finden, kann ein langwieriges Unterfangen sein.
Deshalb haben wir für Sie die Programme »Checksumrner V3« und »MSE« (MaschinenSpracheEditor) entwickelt.
Der Checksummer ist für Basic-Programme und
der MSE für Maschinensprache-Listings zuständig.





MSE Lader MSE-Befehle Maschinensprache Editor
Lo"MSE V1.0",8 <CR>  RUN
MSE Abtippen sicher und leicht gemacht
Ähnlich wie der »Checksummer« ist auch der MSE ein Hilfsmittel bei der Eingabe von Listings, diesmal jedoch bei reinen Maschinensprache-Programmen.

Im Gegensatz zum »Checksummer« aber ist die Eingabe nicht ohne den MSE möglich.
Der MSE verringert die Tipparbeit um ein Drittel und schließt Fehleingaben vollkommen aus.
Außerdem können Sie die Werte blind eingeben, ohne andauernd auf den Bildschirm schauen zu müssen. Dies wird durch akustische Meldungen realisiert.
MSE ist ein Maschinenspracheditor, mit dem ein Vertippen ausgeschlossen ist.
Eine abgetippte Zeile wird nur angenommen, wenn sie richtig ist. Eine Checksumme am Ende jeder Zeile prüft, ob die richtigen Werte in der richtigen Zeile an der richtigen Stelle stehen.
Wenn nicht, ertönt ein Warnsignal, und man beseitigt den Fehler.
War die Zeile korrekt, erklingt ein Gong, und die nächste Zeilennummer wird ausgegeben.
Damit ist also auch »blindes« Eintippen möglich; Sie können sich voll auf den Text konzentrieren.

MSE-Befehle:
DEL                    löscht die letzte Eingabe.
CTRL-S               speichert das eingetippte Programm ab.
L oder CTRL-L     lädt ein Programm. Start- und Endadresse werden automatisch ermittelt.
CTRL-M              listet den Speicherinhalt. Abbruch mit STOP-Taste, weiter mit Leertaste.
CTRL-N               erlaubt die Eingabe einer neuen Adresse zum Weitertippen.
CTRL-P              gibt ein MSE-Listing auf dem Drucker aus.


Das Programm funktioniert nicht!       Heft 64'er 1988-12s100
Das kann einen zur Weißglut bringen:
Da hat man nun stundenlang ein Programm abgetippt, will, es starten und als Ergebnis bekommt man nur irgendeinen Syntax-Error oder der Computer gibt überhaupt keinen Mucks mehr von sich.
Aber bevor Sie Ihren C 64 aus dem Fenster werfen, nehmen Sie sich lieber ein paar Minuten Zeit zur Fehlersuche.
Meistens ist nur eine winzige Korrektur notwendig und das Programm funktioniert doch noch einwandfrei.
Allgemeine Ratschläge
1. Keine Panik.
2. Lesen Sie sich die Bedienungsanleitungen zu Computer und Diskettenlaufwerk oder Datasette durch, bevor Sie das erste Mal ein Programm abtippen möchten.
3. Beachten Sie unbedingt, daß Programme nur auf dem Computer lauffähig sind, für den sie geschrieben wurden.
C 64-Programme laufen auf einem C 128 nur im C 64-Modus. Halten Sie dazu während des Einschaltens Ihres C 128 (oder, C 128D) die Commodore-Taste gedrückt.
4. Speichern Sie Programme vor dem ersten Testlauf immer erst auf Diskette oder Kassette! Wenn der Computer, aus welchem Grund auch immer, nach dem Starten rettungslos »abstürzt«, ist Ihr Programm sonst verloren und die ganze Mühe war umsonst.
Erste Hilfe für Basic-Programme
1. Verwenden Sie zum Abtippen von C 64-Programmen immer unsere Eingabehilfe »Checksummer«.
2. Nach dem Eingeben einer Basic-Zeile müssen Sie immer <RETURN > drücken!
3. Basic-Zeilen dürfen nie mehr als 80 Zeichen lang sein (=zwei Bildschirmzeilen).
Lassen Sie eventuell die Leerzeichen zwischen den einzelnen Basic-Befehlen weg oder kürzen Sie die Befehle ab (siehe C 64-Bedienungsanleitung).
4. Meldet sich der Computer nach dem Starten des Programms (RUN) mit einer Fehlermeldung zurück (zum Beispiel »?SYNTAX ERROR IN 120«), dann lassen Sie sich die entsprechende Basic-Zeile (hier die Zeile 120) auf dem Bildschirm ausgeben (»LIST 120«) und vergleichen Sie die Zeile mit der im Heft abgedruckten.
Falls der Checksummer noch eingeschaltet ist, fahren Sie mit dem Cursor irgendwo in die fehlerhafte Zeile ünd drücken <RETURN >
Überprüfen Sie dann die links oben stehende Prüfsumme.
Wenn die Zahl nicht mit der im 64'er-Magazin abgedruckten übereinstimmt, enthält diese Basic-Zeile noch einen Tippfehler.
5. Wenn die Fehlermeldung in einer Zeile auftritt, die einen READ-Befehl enthält, überprüfen Sie auch alle DATA-Zeilen, die in diesem Programm vorkommen.
6. Manchmal vergißt man beim Abtippen eine Basic-Zeile, vor allem, wenn man das Programm »in mehreren Etappen« eingibt.
Legen Sie sich daher. am besten ein Lineal auf das Listing im Heft oder markieren Sie mit einem Stift die Zeilen, die schon abgetippt sind.
Tips zu Maschinenprogrammen
1. Maschinenprogramme müssen mit Hilfe des MSE abgetippt und auf Diskette oder Kassette gespeichert werden.
2. Achten Sie unbedingt auf die korrekte Angabe von Start-und Endadresse beim MSE!
3. Tippfehler sind beim MSE durch die vielen Prüfsummen so gut wie ausgeschlossen.
Trotzdem kann es in ganz seltenen Fällen vorkommen, daß sich zwei Tippfehler in derselben Zeile gegenseitig »aufheben«, also wieder die richtige Prüfsumme ergeben.
Aber wie bereits gesagt, sind diese Fälle wirklich selten und können durch sorgfältiges Abtippen vollständig vermieden werden.

     Heft 64'er 1988-12s20
Wir werden sehr häufig von Lesern auf einen »Fehler« in unserer Eintipphilfe MSE aufmerksam gemacht.
Wenn man ein Programm eintippt, und es sich später mittels der CTRL-M-Funktion noch einmal anschaut, kann man folgenden Effekt beobachten:
Die letzte Zeile hat fast jedesmal einen anderen Inhalt und eine andere Prüfsumme, obwohl man das Programm doch richtig eingegeben hat.
Woran liegt das?
Dazu muß man etwas weiter ausholen.
Zunächst:
Es handelt sich hierbei nicht um einen Fehler im MSE.
Eine MSE-Zeile läßt sich nicht mit einer Basic-Programmzeile vergleichen.
Der C 64 besteht aus insgesamt 65535 einzelnen Speicherstellen.
Jede hat eine Nummer von 0 bis 65535, eben ihre Adresse.
Diese Adresse schreibt man üblicherweise in einem anderen Zahlensystem, dem Hexadezimalsystem.
Hier wird jede Stelle einer Zahl nicht von 0 bis 9 hochgezählt, sondern von 0 bis 9 und dann von A bis F.
Unsere »normale« Zahl 10 hat zum Beispiel im Hexadezimalsystem den Wert A, 0F bedeutet 15 und so weiter.
Die Zahl 65535 ist die größte, mit vier Ziffern darstellbare Hexadezimalzahl (kurz mit »Hexzahl« bezeichnet), nämlich $FFFF.
Das »$« kennzeichnet die Zahl als Hexzahl.
Mit diesem Wissen ausgerüstet, können wir das Problem »letzte Zeile beim MSE« schon etwas näher angehen.
Am Anfang jeder MSE-Zeile steht eine vierstellige Hexzahl, die die Adresse der ersten (!) zweistelligen Hexzahl in dieser Zeile angibt.
Diese zweistellige Zahl ist der Inhalt der mit der Adresse angegebenen Speicherstelle und wird auch Byte genannt.
Die nächste zweistellige Zahl ist dann der Inhalt der nächsten Speicherstelle und so weiter.
In jeder MSE-Zeile wird also der Inhalt von acht aufeinanderfolgenden Speicherstellen dargestellt.
Die neunte und letzte Hexzahl in jeder MSE-Zeile ist eine Prüfsumme, anhand derer der MSE feststellen kann, ob Sie die jeweilige Zeile richtig eingetippt haben.
Wenn ein abgedrucktes Programm nun zum Beispiel mit der dritten Speicherstelle in der letzten MSE-Zeile endet, ist der Rest der Zeile für das Programm unwichtig.
Da aber die Prüfsumme (das letzte Byte in jeder Zeile) über alle acht Byte gebildet wird (auch über die in der letzten MSE-Zeile unwichtigen), kann sie sich nach jedem Laden ändern.
Also:
Wenn Sie ein eingetipptes MSE-Programm mit der CTRL-M-Funktion überprüfen, achten Sie nur darauf, daß die vom Programm auch wirklich belegten Adressen mit dem Listing im 64'er-Magazin übereinstimmen.
Doch welches ist das letzte Byte?
Am Anfang jedes Listings finden Sie eine Kopfzeile, in der Name, Start- und Endadresse des Programms stehen.
Wenn nun die Endadresse zum Beispiel $001C lautet, und die letzte MSE-Zeile zum Beispiel mit der Adresse $0018 beginnt, finden Sie das letzte Byte so:
Zählen Sie hexadezimal von $C018 bis $0010 ($C018 — $0019 — $C01A — $C01B — $C01C).
Das Programm endet also bei der fünften zweistelligen Hexadezimalzahl.
Bis zu dieser Zahl muß das Programm korrekt sein.
Die restlichen drei Zahlen sind für das einwandfreie Funktionieren unwichtig.
Wenn Sie noch weitere Fragen zum MSE haben, schreiben Sie uns (Stichwort »Fragen zum MSE«).
Wir werden Ihnen soweit wie möglich helfen.


Hinweise zum Abtippen von 64'er Listings             Heft 64'er 1985-07s077
Wenn Sie die 64'er schon öfter gelesen haben, sind Ihnen die Programme Checksummer und MSE sicher ein Begriff.
Diese Programme erleichtern Ihnen die Arbeit beim Abtippen der Listings ganz erheblich.
Checksummer und Basic-Listings
Der Checksummer ist »zuständig« für alle Basic-Programme.
Er zeigt nach Eingabe einer Basic-Zeile eine Prüfsumme am Bildschirm an.
Wenn diese Zahl mit der in Klammern » < > « stehenden Zahl rechts von jeder Basic-Zeile in unseren Listings nicht übereinstimmt, dürfte ein Tippfehler vorliegen.
Die Zahl mit den Klammern darf nicht mit eingegeben werden.
In allen Basic-Listings finden Sie Zeichen und Wörter in geschweiften Klammern.
Diese stehen als Ersatz für Grafik- und Steuerzeichen und dienen der besseren Lesbarkeit.
So bedeutet zum Beispie: {CLR} daß die SHIFT und die CLEAR/ HOME-Taste, oder {13SPA-CE}, daß 13mal die Leertaste betätigt werden muß.
In vielen Basic-Listings finden Sie unterstrichene und überstrichene Buchstaben.
Unterstrichene Buchstaben bedeuten, daß Sie die SHIFT-Taste und den entsprechenden Buchstaben, überstrichene Zeichen die Commodore-Taste und den Buchstaben drücken müssen.
Auf dem Bildschirm erhalten Sie dann die entsprechenden Grafikzeichen.
Sie können die Basic-Listing auch ohne den Checksummer eingeben.
MSE für Assemblerprogramme
Der MSE (Maschinensprache Editor) ist eine große Hilfe bei der Eingabe von Maschinenprogrammen.
Der MSE erspart ungefähr ein Drittel Tipparbeit und gestattet keine Fehleingaben.
MSE-Listings sind erkennbar an den hexadezimalen  Zahlenkolonnen.
Als Notbehelf können Sie diese Listings aber auch mit einem Maschinensprachernonitor eingeben.
Diese Programme (Checksummer und MSE) wurden in den 64'er Ausgaben 1/25.bis 6/85 mit einer ausführlichen Erklärung abgedruckt....
Sie befinden sich aber ebenfalls auf jeder Leserservice-Diskette.


FEHLERMELDUNGEN
Dieser Anhang enthält eine vollständige Liste der Fehlermeldungen des COMMO-DORE 64 zusammen mit einer Beschreibung der Ursachen.
BAD DATA
Von einem File wurden String-Daten gelesen, das Programm erwartete jedoch numerische Daten.
BAD SUBSCRIPT
Das Programm versuchte, ein Element des Arrays anzusprechen, dessen Nummer außerhalb des in der DIM-Anweisung vorgegebenen Bereichs liegt.
CAN'T CONTINUE
Der Befehl CONT arbeitet nicht, wenn ein Programm nicht vorher mit RUN gestartet war, ein Fehler auftrat oder eine Zeile geändert wurde.
DEVICE NOT PRESENT
Das angesprochene E/A-Gerät war nicht verfügbar bei OPEN, CLOSE, CMD, PRINT#, INPUT# oder GET#.
DIVISION BY ZERO
Division durch Null ist mathematisch undefiniert und nicht erlaubt.
EXTRA IGNORED
Nach Aufforderung durch INPUT wurden zu viele Daten eingegeben. Nur die ersten wurden berücksichtigt.
FILE NOT FOUND
Suchen Sie ein File auf Band, dann wurde eine END-OF-TAPE-Markierung gefunden. Suchen Sie ein File auf der Diskette, dann existiert ein File dieses Namens nicht.
FILE NOT OPEN
Das mit CMD, PRINT#, INPUT#, GET# angesprochene File muß zuerst mit OPEN geöffnet werden.
FILE OPEN
Sie versuchten ein File zu öffnen und benutzten dazu eine logische Filenummer, die bereits vergeben war.
FORMULA TOO COMPLEX
Der Stringausdruck sollte in wenigstens zwei Teile aufgespalten werden, damit das System ihn bearbeiten kann.
ILLEGAL DIRECT INPUT
Kann nur innerhalb eines Programms benutzt werden und nicht im Direktmodus.
ILLEGAL QUANTITY
Eine Zahl, die als Argument einer Funktion oder einer Anweisung benutzt wurde, liegt außerhalb des erlaubten Bereichs.
LOAD
Es gibt ein Problem mit dem Programm auf der Kassette.
NEXT WITHOUT FOR
Entweder wurden einige Schleifen nicht korrekt verschachtelt oder eine bei NEXT angegebene Variable entspricht nicht der bei FOR verwendeten.
NOT INPUT FILE
Es wurde versucht, mit INPUT# oder GET# Daten von dem File zu lesen, das nur zur Ausgabe bestimmt ist.
NOT OUTPUT FILE
Sie versuchten Daten durch PRINT# an ein File zu senden, das nur zum Lesen geöffnet wurde.
OUT OF DATA
Eine READ-Anweisung wurde ausgeführt, es gibt aber keine Daten in einer DATA-Zeile, die noch nicht mit READ gelesen wurden.
OUT OF MEMORY
Es ist kein RAM-Bereich mehr für Programm oder Variablen verfügbar. Dieser Fehler kann auch auftreten, wenn zu viele FOR . . NEXT-Schleifen oder Unterprogramme ineinander geschachtelt oder zu viele Klammern geöffnet wurden.
OVERFLOW
Das Ergebnis einer Rechnung ist größer als die größte erlaubte Zahl (1.70141183 E + 38).
REDIM'D ARRAY
Ein Array kann nur einmal DIMensioniert werden. Wird eine Array-Variable aufgerufen, bevor sie DIMensioniert wurde, führt der Rechner eine automatische DIM-Operation aus, wobei die Dimension auf zehn gesetzt wird. Jede folgende DIM-Anweisung wird dann diesen Fehler verursachen.
REDO FROM START
String-Zeichen wurden eingegeben, während ein INPUT-Statement numerische Eingabe erwartete. Tippen Sie einfach die korrekten Eingaben noch einmal, und das Programm wird von selbst fortfahren.
RETURN WITHOUT GOSUB
Eine RETURN-Anweisung wurde entdeckt, aber kein GOSUB-Befehl wurde vorher gegeben.
STRING TOO LONG
Ein String kann höchstens 255 Zeichen enthalten.
SYNTAX
Eine Anweisung kann vom COMMODORE 64 nicht erkannt werden. Sie haben eine Klammer vergessen oder zuviel angegeben, ein Schlüsselwort falsch eingetippt usw.
TYPE MISMATCH
Dieser Fehler tritt auf, wenn Sie eine Zahl statt eines Strings verwenden und umgekehrt.
UNDEF'D FUNCTION
Sie nehmen Bezug auf eine selbst definierte Funktion, die noch nicht im DEF FN angelegt wurde oder deren Definitions-Zeile vom Programm noch nicht durchlaufen wurde.
UNDEF'D STATEMENT
Eine nicht existente Zeilennummer wurde mit GOTO, GOSUB oder RUN angesprochen.
VERIFY
Das Programm auf Band oder Diskette stimmt nicht mit dem Programm im Speicher überein.

Copy+ Heft 64'er 1985-07s077
Das haben sich viele gewünscht:
Ein Kopierprogramm, das ohne neues Betriebssystem im Computer oder der Floppystation alle Disketten kopiert.
Mit »Copy+« geht dieser Wunsch in Erfüllung.
Copy +  nutzt die Möglichkeit, die Floppy 1541, dank ihres integrierten RAMs zu programmieren und schafft es so, den normalerweise seriellen Datentransfer mit einer Parallelschnittstelle zu beschleunigen.
Installieren Sie das Parallelkabel wie .auf Seite 48 beschrieben, geben das Programm (Listing. 1) mit dem MSE ein und speichern es auf Diskette.
Falls Sie das Programm LISTen, so fällt auf, daß es, obwohl mit dem MSE eingegeben, einen Basic-Teil hat.
In diesem darf jedoch nichts verändert werden, da in diesem Fall der direkt anschließende Maschinencode verschoben wird und das Programm nicht mehr lauffähig ist.




********************************************************I*
Befehlssatz des 6510 Prozessor & 6502 CPU Heft 64'er 1986-03s070
Hier finden Sie, alphabetisch geordnet, eine Auflistung aller bekannten Befehle des C-64 Prozessors.
Dazu gehören auch die »illegalen Opcodes«.
Zuerst ein Wort zu den illegalen Opcodes, die in Tabelle 1 enthalten sind:
Seit Erscheinen des C64 vor ungefähr drei Jahren sind einige verschiedene Versionen des Prozessors 6510 gebaut worden.
Diese sind untereinander voll kompatibel, was den normalen Befehlssatz aus Tabelle 2 anbetrifft.
Die illegalen Opcodes jedoch laufen nicht auf allen Versionen der CPU 6510.
Weiche Befehle auf welchem Computer eine korrekte Ausführung bewirken, läßt sich nur durch Ausprobieren feststellen.
Äußerst hilfreich dabei ist der SMON aus dieser Ausgabe:
Er zeigt einen illegalen Opcode nicht wie die meisten Maschinensprachmonitore durch drei Fragezeichen an, sondern disassembliert den Befehl mit den in Tabelle 1 genannten Abkürzungen.
Ein vorangestelltes Sternchen (*) kennzeichnet bei SMON den Befehl als illegalen Opcode (zum Beispiel *AXS).
In Tabelle 3 finden Sie eine Übersicht über die in den beiden anderen Tabellen verwendeten Abkürzungen.

http://www.c64os.com/post/6502instructions
https://www.c64-wiki.de/wiki/Übersicht_6502-Assemblerbefehle
https://www.retro-programming.de/programming/assembler/asm-grundlagen/die-befehle/
http://cbmmuseum.kuto.de/cpu_mos6502.html


MOS_6510
https://www.c64-wiki.de/wiki/MOS_6510
https://de.wikipedia.org/wiki/MOS_Technology_6510


********************************************************I*
1541  1570 1571 Floppybedienung in Basic    64'er  Sonderheft 15 Seite 034 
Es ist gar nicht so einfach, sämtliche Vorteile eines Diskettenlaufwerks zu nutzen, wenn man nicht weiß, wie man das anstellen soll.
Wir zeigen Ihnen im folgenden Artikel, wie Sie Ihre Floppy-station auch von Basic aus sehr effektiv einsetzen können.






********************************************************I*

C64 Assemblerprogrammierung

Maschinensprachemonitor S-MON für C64/128   Print-Technik Best.-Nr. 12303   STAND 1985  öS 690,-

S-MON ist ein unentbehrliches Werkzeug zur Programmierung in Maschinensprache.
Er wird mit ausführlicher Anleitung in Form eines Steckmodules geliefert.
Hervorzuhebende Merkmale sind verschiedene FIND-Funktionen, mehrere TRACE-Möglichkeiten sowie der eingebaute Mini-Assembler der sogar Labels verarbeiten kann. Daneben verfügt S-MON über einen Diskmonitor (disassemblieren und assemblieren möglich) und natürlich auch über alle Standardfunktionen eines Maschinensprache-Monitors. Druckerausgabe von Disassernbler-Listings, Hexdumps, etc. wird auf einfache Weise ermöglicht.
Der größte Vorteil liegt allerdings darin, daß der Monitor keinen Speicher im Computer belegt.
Der S-MON ist nach dem Einschalten des Rechners sofort aufrufbereit, und steht keinem Programm im, Wege!
https://www.retro-programming.de/
https://de.wikipedia.org/wiki/Smon

SMON Maschinensprachemonitor
SMON ist ein bei vielen Anwendern beliebter Maschinensprachemonitor für den C64, entwickelt von Norfried Mann und Dietrich Weineck, der in den ersten Ausgaben der Computerzeitschrift 64'er in den Jahren 1984/85 in mehreren Teilen als Listing zum Abtippen veröffentlich wurde. Zeitgleich erschien in der 64'er der damals berühmte Assembler-Kurs für Einsteiger: "Assembler ist keine Alchemie", der sich ab Teil 3 oft auf den SMON bezieht. Später wurde SMON auch in Sonderheften und Büchern der 64'er bzw. im Markt & Technik Verlag erneut veröffentlicht, diesmal mit kompletten Versionen auf der Diskette.

LOAD "SMON $C000",8,1 
NEW 
SYS 49152

https://www.c64-wiki.de/wiki/SMON
Quelle:
64'er Sonderheft 35, Seite 132  1988 Markt & Technik Verlag
038_c_64'er-x_SH 35s132 SMON der Maschinensprachemonitor_1a.doc
Sonderheft 35 "Assembler" - C64 Assembler für Anfänger und Profis; Hypra-Ass
https://www.winz.run/c64/download/sonderhefte/index.html





********************************************************I*
Datatrans vom C 64 zum IBM-PC
Datatrans
Mit einem Kabel und einer Diskette lassen sich Daten vom C64/C128 zum PC übertragen.

Für Auf- und Umsteiger vom C-64, C128 oder Plus/4 auf einen Personal Computer mit genormter serieller Schnittstelle gibt es nun »Datatrans«, ein Konvertierpaket zum Überspielen von Dateien.
Im Lieferumfang finden sich ein Verbindungskabel vom C-64 Heimcomputer zum PC, eine Diskette mit der nötigen Software und ein DIN-A4-Blatt mit der Anleitung.
So werden ausschließlich sequentielle Dateien vom C 64 oder verwandten Computern zum PC übertragen.
Auf Seiten des PCs kann entweder mit einem beliebigen Terminalprogramm oder mit DOS-Befehlen (MODE, COPY), empfangen werden.
Eine Konvertierung (CBM-ASCII nach IBM-ASCII) erfolgt dabei nicht.
Hardwarevoraussetzungen sind ein PC mit genormter RS232-Schnittstelle (dazu gehören zum Beispiel auch Amiga und Atari ST) und ein C 64 mit Originalbetriebssystem.
Datatrans kostet zirka 40 Mark.
Fa.
Joachim Kunze Datentechnik Vertrieb
Messelinkstraße 47
D-4600 Dortmund
Tel. 0231/ 259090

********************************************************I*
SH = Sonderheft

                                      Drucker Programme
LOAD"$",8

CATALOG PRINTER+    Prg. zum Ausdrucken umfangreicher C-64 Directories (3-spaltig)  64'er SH9s107 (1986)
Line Feed ausschalten
DATEV    Prg. zum Ausdrucken von Adressdateien  64'er SH9s113 (1986)
File Printer      Prg. zum Ausdrucken umfangreicher C-64 Directories 3-spaltig  64'er SH2s111 (1986)
File Printer+    Prg. zum Ausdrucken umfangreicher C-64 Directories  64'er SH2s111 (1986)
Serielles Interface pin-5 AUS = Commodore Zeichensatz
Paralles Interface (Wiesmann) Zeile 470 in OPEN1,4,1 (0 Linearkanal alle pin-EIN) ändern

DISKSORTER    Prg. zum sortieren nach Alphabet von umfangreichen C-64 Directories  64'er SH1s036 (1985)
SORTER    Prg. zum sortieren nach Alphabet von umfangreichen C-64 Directories  64'er Heft 1988-07s???
prodisc    Prg. zum sortieren nach Alphabet von umfangreichen C-64 Directories  64'er Heft 1986-06s050 oder 64'er SH26s071
Alphbetical Disc List
ETIKETTEN.COMP     Prg. zum Ausdrucken mit FX-80 am C-64 Directories Etiketten (89x36mm)  64'er Heft 1986-06s069

KUDI.64    Prg. zum Ausdrucken am C-64 von Kurven (Kurvendiskussion)  64'er Heft 1987-02s061
zeicheneditor    Prg. zum  ????  64'er Heft 1987-02s143
DITA.BAS    Prg. zum Ausdrucken von C-64 Directories auf  5 1/4" Diskettentaschen (145x125mm)  64'er SH9s157 (1986)
SPLINE    Prg. zum Ausdrucken am C-64 von Kurven (X-Y Koordinaten)  64'er SH2s096 (1986)
HABU    Prg. für die Haushaltsbuchführung   64'er SH16s108 (1987)
ADD-MAIN    Adressen-Manager Prg.         64'er SH16s123 (1987)
MHC64 Micro-Hardcopy    Prg. zum Ausdrucken von Bildern (1/4-Größe) am EPSON-Drucker  64'er Heft 1986-10s094
935_a_C-64-x_64'er MHC64 Micro-Hardcopy - Drucken von Bildern (1/4-Größe) am NL-10 Drucker 64'er Heft 1986-10s094_1a.pdf
MHC64 Micro-Hardcopy    Prg. zum Ausdrucken von Bildern (1/4-Größe) am MPS801-Drucker  64'er Heft 1986-10s095
HARDCOPY  nur für FX80  Prg. zum Drucken  64'er SH1s086 (1985)
POSTER-MAKER  nur für FX80  Prg. zum Drucken  64'er SH2s108 (1986)
ETIKETTEN  für CBM1526  Prg. zum Drucken  64'er SH4s015 (1985)
PRODISC  Prg. zum Sortieren von Disketten  64'er Heft 1986-06s050


MSE
CHECKSUMMER



********************************************************I*
http://sites.prenninger.com/64-er-d64-editor/

300_b_C64-x_Aufstellung aller vorhandenen 5,25'' C-64 Disketten - prenninger fritz_3a.xls


10 Lagerort
Ausgabe Bezeichnung Nr. Format Datum Best. Nr.

47 02/01 64'er Sonderheft SH01 Hilfsprogramme für den Commodore 64
5,25 1985 64'er CB 024
48 02/01 64'er Sonderheft SH02 Tips & Tricks
5,25 1986 64'er L6 86S2D
49 02/01 64'er Sonderheft SH03 Spiele (Teil 1)
5,25 1985 64'er L6 85S3
50 02/01 64'er Sonderheft SH03 Spiele (Teil 2)
5,25 1985 64'er L6 85S3
51 02/01 64'er Sonderheft SH04 Grafik & Drucker, Grundlagen
5,25 1985 64'er L6 85S4A
52 02/01 64'er Sonderheft SH07 PEEKs & POKEs - - Listings / DiaShow
5,25 1986 64'er L6 86S7D
53 02/01 64'er Sonderheft SH08 Assembler für Anfänger und Fortgeschrittene
5,25 1985 64'er L6 85S80
54 02/01 64'er Sonderheft SH09 Floppy & Dateiverwaltung, auch Datasette - - Listings / Dita (Hüllenzauber)
5,25 1986 64'er L6 86S9CD
55 02/01 64'er Sonderheft SH13 Hardware für C64 & C128
5,25 1986 64'er 15713
56 02/01 64'er Sonderheft SH15 Floppy & Datasette
5,25 1987 64'er 15715
57 02/01 64'er Sonderheft SH16 C64-Einsteiger: Der Schlüssel zum C64 (2) Listings - - Das Haushaltsbuch
5,25 1987 64'er 15716
58 02/01 64'er Sonderheft SH18 Drucker - - Master-Text 128 - - Drucker-Listings
5,25 1987 64'er 15718
59 02/01 64'er Sonderheft SH21 Assembler & BASIC
5,25 1987 64'er 15721
60 02/01 64'er Sonderheft SH23 Grafik & Anwendung (Paint Magic / Movie-Show / Börse plus (Teil 1)
5,25 1987 64'er 15723
61 02/01 64'er Sonderheft SH23 Grafik & Anwendung (Paint Magic) - - Elektronik Listings (Teil 2)
5,25 1987 64'er 15723
62 02/01 64'er Sonderheft SH24 Tips, Tricks & Tools - - BASIC-Grafik-Erweiterung „Alan V7.2“ / Tips, Tricks & Tools
5,25 1987 64'er 15724
63 02/01 64'er Sonderheft SH25 Floppy-Laufwerke - - Master-Copy für Parallel-Kabel / Floppy 1541
5,25 1988 64'er 15825
64 02/01 64'er Sonderheft SH26 Rund um den C64; Der C64 verständlich für alle - - Vokabeltrainer/Prodisk / Sound-Editor
5,25 1988 64'er 15826
65 02/01 64'er Sonderheft SH27 Amica Paint / DEMOS zu Amica Paint (Teil 1)
5,25 1988 64'er 15827
66 02/01 64'er Sonderheft SH27 Grafik 2001 / Schreibmaschine (Teil 2)
5,25 1988 64'er 15827
67 02/01 64'er Sonderheft SH29 128'er (4); 4.Sonderheft für C128 - - Mankomania (Teil 2)

1988 64'er 15829
68 02/01 64'er Sonderheft SH29 128'er (4); 4.Sonderheft für C128 - - Master-Text V2.0 / Unidat Pro (Teil 1)

1988 64'er 15829
69 02/01 64'er Sonderheft SH32 Floppy / Drucker / Speichererweiterung (u.a. auch RAM-Erweiterungen)
5,25 1988 64'er 15832
70 02/01 64'er Sonderheft SH33 Titelgenerator / Tips, Tricks & Tools
5,25 1988 64'er 15833
71 02/01 64'er Sonderheft SH34 Grafik, Simulation, Lernen (Lernprogramme) (Teil2)
5,25 1988 64'er 15834
72 02/01 64'er Sonderheft SH34 Grafik, Simulation, Lernen (u.a. 3D-Movie-Maker) Demos (Teil 1)
5,25 1988 64'er 15834
73 02/01 64'er Sonderheft SH47 Drucker-Tools
5,25

74 02/01 64'er Sonderheft SH53 Das Beste aus 5 Jahre (Jubiläums-Sonderheft)
5,25

75 02/01 64'er Sonderheft SH67 Hardware - - Markt&Technik
5,25








********************************************************I*

64'er ist die Bezeichnung eines deutschsprachigen monatlich erschienenen Computermagazins für den Commodore 64 aus dem Markt & Technik Verlag

                  64'er Sonderheftreihe      SONDERHEFT SH01 bis SH97


Unter dem Label "64'er" brachte der Markt & Technik Verlag auch 97 Sonderhefte heraus.

Da früher das 64'er Magazin recht beliebt war, wurden ab 1985 zusätzlich Sonderhefte (SH01..SH97) zu bestimmten Themenschwerpunkten wie
Tipps & Tricks, Abenteuerspiele, Grafik, Drucker, Floppy (Diskettenlaufwerk), Datasette (Bandspeichergerät), Programmierung in BASIC oder Assembler
herausgegeben.
Es erschienen auch einige Sonderhefte zum Commodore 128 unter der Bezeichnung "128'er".
Die Sonderhefte wurden auf dickeres und stabileres Papier gedruckt und waren in den Glanzzeiten etwa 200 Seiten stark. In ihnen erschienen oft auch Programme, die wegen ihrer Größe nie im "64'er"-Monatsmagazin veröffentlicht werden konnten.
Das erste Sonderheft hieß '1.Programmsonderheft Tips & Tricks' und besaß die Nr. 01/1985.
Insgesamt erschienen 1985 acht Sonderhefte.
Mit dem monatlichen Erscheinen der Sonderhefte ab Mitte 1986 wurden sie normal durchnummeriert.
Das heißt, das Sonderheft 08/1986 wurde nur noch 'Sonderheft 8' benannt. Diesem waren aber bereits 15 Sonderhefte vorangegangen.
Da die Programme mit der Zeit aufwendiger wurden, und es eine Qual war, seitenlange Listings abzutippen, wurde ab dem Sonderheft 37 den Spiele-Sonderheften testweise eine Diskette beigelegt, ab Sonderheft 46 im Jahr 1989 regelmäßig.
Die 64'er-Sonderheftreihe wurde mit dem Heft 97 (Themenschwerpunkt Spiele) im Jahr 1993 eingestellt.
Zeitweise versuchte sich die Redaktion mit weiteren Sonderheften, so wurde Anfang 1990 die "64'er Disc" herausgegeben.
Das war der Versuch zusätzlich die "64'er" als Diskettenmagazin mit einem Begleitheft auf dem Markt zu bringen.
Hiervon erschien nur eine Ausgabe. Dieser Versuch wurde ein Jahr später mit derselben Ausgabe wiederholt.
Des Weiteren erschien ab 21.06.1991 unregelmäßsig die Spiele-Sonderheftreihe "Top Spiele" (1-6).
Hierbei wurden Spiele getestet, sowie komplette Spielelösungen und -tipps veröffentlicht und auf der Begleitdiskette (ab Nr.2) lagen interessante Spiele mit dazugehörigen Leveleditoren bzw. Spieleutilities.
1993 wurde ein 12-seitiges A4-Heft mit Diskette '64er Extra' herausgegeben.
Diese enthielt die Anleitungen zu den 13 Programmen auf der beiliegenden Diskette, welche bereits in früheren Monats- und Sonderheften veröffentlicht worden waren.
1994 gab es ein Heft 'Extra 1/94' im Layout der Sonderheftreihe. Es war komplett dem Thema GEOS gewidmet.
1993 erschien ein "Einkaufsführer 1/93" in der Aufmachung der Monatshefte.
In diesem wurden Artikel aus früheren 64'er-Ausgaben zu kommerzieller Hardware und Zubehör aufbereitet.
Das Heft befasste sich u.a. mit den Themen Floppy, Floppy-Speeder, Monitore, Eingabegeräte und Drucker, sowie Messen-Steuern-Regeln.
Eine Adressliste damals noch aktiver Hersteller und Distributoren rundete die Zusammenstellung ab.




********************************************************I*
           64'er Sonderheft SH00 bis SH97

123456789012345678901234567890123456789 12345678901234567890123456789012345678901234567890 1234 12345678 1 1234567890123456789012345 12345








Diese 64'er Sonderhefte fehlen leider – wer würde mir diese einscannen ?
Heft fehlt


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH00 bis SH97 – Übersicht aller Sonderhefte_2a.xls










64'er Sonderhefte als *.pdf-Files in www.schaltungen.at


64'er Sonderheft SHxx








Hardware alles in www.schaltungen.at

x









diese 64'er Sonderhefte im ORIGINAL vorhanden
öS 100,00









den Heften beiliegende Programme auf 5,25“ Disketten Übersicht der 64'er Sonderheftreihe für den C-64











SH1/85 5,25“ Diskette vorhanden SH1/1985 (SH9901): 1. Programm Sonderheft: Tips & Tricks (2. überarbeitete Auflage) 1985 öS 100,00
935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH01 - TIPS & TRICKS_1a.pdf 249 MB

SH2/1985 (SH9902): 2. Programm Sonderheft: Abenteuerspiele 1985

935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH02 - SPIELE TIPs_1a.pdf 122 MB
SH3/85 5,25“ Diskette vorhanden SH3/1985 (SH9903): 3. Programm Sonderheft: SPIELE (auch VC20) über 20 heiße Listings 1985 öS 100,00
935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH03 - Top Spiele_1a.pdf
116 MB

SH4/85 5,25“ Diskette vorhanden SH4/1985 (SH9904): 4. Programm Sonderheft: Grafik & Drucker, Grundlagen 1985 öS 100,00



SH5/1985 (SH9905): 5. Programm Sonderheft: Floppy, Datasette, Tips & Tricks, BASIC-Erweiterungen 1985 Heft fehlt



SH6/1985 (SH9906): Top Themen aus 64'er: Ausgewählte Superlistings 1985 Heft fehlt



SH7/1985 (SH9907): Professionelle Anwendungen & DFÜ 1985 Heft fehlt


SH4/85 5,25“ Diskette vorhanden SH8/1985 (SH9908): Top Themen aus 64'er - - MASCHINENSPRACHE (Assembler für Anfänger und Fortgeschrittene) 1985 öS 100,00



SH1/1994 (SHxxxx): 64'er Extra 1/94: GEOS (7); u.a. Programmieren


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft EXTRA 1-94 - GEOS_1a.pdf 129 MB












935_a_C-64-x_64er Produktführer 1992-01_1a.pdf 147 MB





935_a_C-64-x_64'er Sonderheft Top Spiele 01_1a.pdf 175 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH01 86-01 #) _1a.d64 SH01 (SH1/1986): 128'er (1) 1986 Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH02 86-02 #) _1a.d64 SH02 (SH2/1986): TIPs & TRICKs (Ausführliche Grundlagen) 1986 öS 100,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH03 86-03 A) _1a.d64 SH03 (SH3/1986): C16/C116; Plus/4; VC20 1986 Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH03 86-03 B) _1a.d64 SH03 1986



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH04 86-04 1.of.2 A) _1a.d64 SH04 (SH4/1986): Abenteuerspiele 1986 Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH04 86-04 1.of.2 B) _1a.d64 SH04 1986



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH04 86-04 2.of.2 A) _1a.d64 SH04 1986



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH04 86-04 2.of.2 B) _1a.d64 SH04 1986



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH05 86-05 #) _1a.d64 SH05 (SH5/1986): C64-Grundwissen - - Der C64 ausführlich und verständlich für alle (1) 1986 öS 100,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH06 86-06 1.of.3 A0) _1a.d64 SH06 (SH6/1986): GRAFIK - - Grafik für jeden Zweck 1986 öS 100,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH06 86-06 1.of.3 A1) _1a.d64 SH06 1986



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH06 86-06 1.of.3 B) _1a.d64 SH06 1986



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH06 86-06 2.of.3 A) _1a.d64 SH06 1986



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH06 86-06 2.of.3 B) _1a.d64 SH06 1986



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH06 86-06 3.of.3 A) _1a.d64 SH06 1986



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH06 86-06 3.of.3 B) _1a.d64 SH06 1986



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH07 86-07 A) _1a.d64 SH07 (SH7/1986): PEEKs & POKEs - - Programmieren mit Pfiff (Alle wichtigen Speicherstellen) 1986 öS 100,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH07 86-07 B) _1a.d64 SH07 1986



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH08 86-08 #) _1a.d64 SH08: C16/C116; Plus/4; VC20 1986

935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH08 - Plus-4 und C16_1a.pdf 21,5 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH09 86-09 A) _1a.d64 SH09: Floppy & Dateiverwaltung - - Floppy auch Datasette – Dateiverwaltung für Einsteiger 1986 öS 100,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH09 86-09 B) _1a.d64 SH09 1986



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH10 86-10 A) _1a.d64 SH10: 128'er (2) 1986 Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH10 86-10 B) _1a.d64 SH10 1986



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH11 86-11 A) _1a.d64 SH11: Grafik, Musik, Anwendung - - MIDI für Einsteiger 1986 öS 100,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH11 86-11 B) _1a.d64 SH11 1986



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH12 86-12 A) _1a.d64 SH12: Assembler, Programmiersprache (Pascal, Comal, Forth, PILOT, Prolog) 1986 Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH12 86-12 B) _1a.d64 SH12 1986



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH13 A) _1a.d64 SH13: Hardware für C64 & C128 1986 öS 100,00 x

037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH13 B) _1a.d64 SH13 1986



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH14 #) _1a.d64 SH14: C16/C116; Plus/4 1986 Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH15 A) _1a.d64 SH15: Floppy & Datasette - - Tips & Tricks für den C64 (Top Listings) Floppy 1541 reparieren 1986 öS 100,00
935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH15 - Floppy & Datasette_1a.pdf 243 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH15 B) _1a.d64 SH15 1986 Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH16 A) _1a.d64 SH16: C64-Einsteiger - - Der Schlüssel zum C64 (2) die besten Tips & Tricks 1987 öS 100,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH16 B) _1a.d64 SH16 1987



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH17 A) _1a.d64 SH17: Portal:Spiele für C64 & C128 1987 Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH17 B) _1a.d64 SH17 1987



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH18 A) _1a.d64 SH18: Drucker - - Drucker Grundlagen (Textprogramme zum Abtippen) 1987 öS 100,00
935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH18 - DRUCKER_1a.pdf 55,7 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH18 B) _1a.d64 SH18 1987



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH19 #) _1a.d64 SH19: 3. Einsteiger-Sonderheft - - Vom Einsteiger zum Profi (BASIC von A bis Z) Floppy 1541 Fehler abfragen 1987 öS 100,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH20 A) _1a.d64 SH20: GRAFIK - - Grundlagen Grafik-Routinen, CAD-Programm, Einstieg in die 3D-Grafik 1987 öS 100,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH20 B) _1a.d64 SH20 1987



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH21 A) _1a.d64 SH21: ASSEMBLER, BASIC - - GIGA-ASS Super Assenbler (Keine Angst vor Maschinensprache) RAM-MODUL 1750 1987 öS 100,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH21 B) _1a.d64 SH21 1987



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH22 1.of.2 A) _1a.d64 SH22: 128'er (3) 1987 Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH22 1.of.2 B) _1a.d64 SH22 1987



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH22 2.of.2 A) _1a.d64 SH22 1987



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH23 1.of.2 A) _1a.d64 SH23: Grafik, Anwendungen - - Paint Magic ein Profi-Malprogramm (Grafik-Kurs) Statistik leicht gemacht 1987 öS 100,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH23 1.of.2 B) _1a.d64 SH23 1987



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH23 2.of.2 A) _1a.d64 SH23 1987



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH24 A) _1a.d64 SH24: Tips, Tricks & Tools - - gesammelte PEEKs und POKEs (BASIC-Compiler) Auto-Save mit Floppy 1541 1987 öS 100,00
935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH24 - TIPs TRICKs TOOLs_1a.pdf 59,6 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH24 B) _1a.d64 SH24 1987



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH25 #) _1a.d64 SH25: FLOPPY-LAUFWERKE - - Kurs Floppy 1541 programmieren (MCP schnelles Kopierprogramm, master-copy par. V1.3) 1987 öS 100,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH26 A) _1a.d64 SH26: Rund um den C64 - - Der C64 verständlich für alle (so funktioniert der C64) praktische Hilfe für Einsteiger 1988 öS 100,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH26 B) _1a.d64 SH26 1988



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH27 1.of.2 A) _1a.d64 SH27: GRAFIK - - Malprogramm Amica Paint, Fantastische Schriften, Befehle für Grafik 2000 1988 öS 100,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH27 2.of.2 A) _1a.d64 SH27 1988



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH27 2.of.2 B) _1a.d64 SH27 1988



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH28 A) _1a.d64 SH28: GEOS, DATEIVERWALTUNG (1) - - Alles über GEOS (Kurs für Einsteiger) Dateiverwaltung leichtgemacht 1988 öS 100,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH28 B) _1a.d64 SH28 1988



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH29 1.of.2 A) _1a.d64 SH29: 4.Sonderheft für C128-Fans - - 128'er (4) - - Professionelle Textverarbeitung (File-Copy und Backup) 1988 öS 100,00
935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH29 - 128er_1a.pdf 55,8 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH29 1.of.2 B) _1a.d64 SH29 1988



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH29 2.of.2 A) _1a.d64 SH29 1988



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH30 A) _1a.d64 SH30: Spiele für C64; C128 1988 Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH30 B) _1a.d64 SH30 1988



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH31 #) _1a.d64 SH31: DFÜ, Musik, Messen-Steuern-Regeln (BTX, Mailboxen, MIDI-Grundlagen) 1988 öS 100,00 x

037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH32 A) _1a.d64 SH32: FLOPPYLAUFWERK, DRUCKER - - alles über die Floppys 1541 II, RAM-Erweiterungen 1700 1750 RAM EXPANSION 1988 öS 100,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH32 B) _1a.d64 SH32 1988



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH33 A) _1a.d64 SH33: TIPs, TRICKs&TOOLs - - die besten auf 30 Seiten, Tools die jeder braucht 1988 öS 100,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH33 B) _1a.d64 SH33 1988



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH34 1.of.2 A) _1a.d64 SH34: GRAFIK, SIMULATION, LERNEN - - Grafik-Listings der Spitzenklasse z.B. 3D-Movie-Maker (Schulnotenverwaltung) 1988 öS 100,00
935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH34 - Grafik, Simulation, Lernen_1a.pdf 241 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH34 1.of.2 B) _1a.d64 SH34 1988



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH34 2.of.2 A) _1a.d64 SH34 1988



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH34 2.of.2 B) _1a.d64 SH34 1988



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH35 #) _1a.d64 SH35: Assembler
Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH36 A) _1a.d64 SH36: C128'er (5); 5.Sonderheft für C128; Alles über Grafik, Power 128


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH36 - 128er Alles über Grafik_1a.pdf 53,5 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH36 B) _1a.d64 SH36




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH37 1.of.2 A) _1a.d64 SH37: Spiele (mit Diskette, ca. 20 verschiedene Spiele)
Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH37 1.of.2 B) _1a.d64 SH37




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH37 2.of.2 A) _1a.d64 SH37




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH37 2.of.2 B) _1a.d64 SH37




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH38 1.of.2 A) _1a.d64 SH38: Komplettes Einsteiger-Paket; Alles für den leichten Einstieg
Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH38 1.of.2 B) _1a.d64 SH38




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH38 2.of.2 A) _1a.d64 SH38




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH38 2.of.2 B) _1a.d64 SH38




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH39 A) _1a.d64 SH39: DTP & Textverarbeitung; Giga-Publish, Master-Text, Hi-Eddi, Tips zu Vizawrite
Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH39 B) _1a.d64 SH39




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH40 #) _1a.d64 SH40: BASIC; BASIC - Schritt für Schritt; ExBASIC Level II




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH41 #) _1a.d64 SH41: FLOPY, DATASETTE - - Großer Floppy-Kurs 1541 (Checksummer 64 und MSE = Maschinensprache-Editor) Floppy-Befehle Diskprint und Disc-BASIC 1989 öS 100,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH42 A0) _1a.d64 SH42: Spiele; 2.Spielesonderheft mit Diskette (ca. 20 verschiedene Spiele) 1989 Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH42 A1) _1a.d64 SH42 1989



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH42 A2) _1a.d64 SH42 1989



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH42 B1) _1a.d64 SH42 1989



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH42 B2) _1a.d64 SH42 1989



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH43 A) _1a.d64 SH43: Tips, Tricks & Tools 1989 Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH43 B) _1a.d64 SH43 1989



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH44 A) _1a.d64 SH44: 128'er (6); 6.Sonderheft für C128-Fans; u.a. TEDMON 1989 Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH44 B) _1a.d64 SH44 1989



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH45 A) _1a.d64 SH45: Grafik; 3D-Master; Prograf, Erweiterungen für Amica Paint 1989 Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH45 B) _1a.d64
1989



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH46 A) _1a.d64 SH46: Anwendungen 1989 Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH46 B) _1a.d64 SH46 1989



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH47 A) _1a.d64 SH47: DRUCKER-TOOLS - - Hardcopies, Druckertreiber 1989 öS 120,00


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH47 B) _1a.d64 SH47 1989



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH48 #) _1a.d64 SH48: GEOS-Erweiterungen (2) 1989 Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH49 A) _1a.d64 SH48 1989



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH49 B) _1a.d64 SH49: Spiele 1989

935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH49 - SPIELE_1a.pdf 117 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH50 A) _1a.d64 SH50: Starthilfe 1989

935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH50 - STARTHILFE_1a.pdf 71,0 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH50 B) _1a.d64 SH50 1989



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH51 A) _1a.d64 SH51: 128'er (7) 1989

935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH51 - 128er_1a.pdf 73,2 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH51 B) _1a.d64 SH51 1989



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH52 A) _1a.d64 SH52: Abenteuerspiele 1989

935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH52 - Abenteuerspiele_1a.pdf 95,9 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH52 B) _1a.d64 SH52 1989



037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH53 A) _1a.d64 SH53: DAS BESTE aus 5 Jahre (Jubiläums-Sonderheft) 1989 öS 120,00
935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH53 - Das BESTE_1a.pdf 95,7 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH53 B) _1a.d64 SH53




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH54 A) _1a.d64 SH54: Spiele


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH54 - SPIELE_1a.pdf 49,7 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH54 B) _1a.d64 SH54




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH55 A) _1a.d64 SH55: Grafik (u.a. Amica-Paint und neue Schriften)
Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH55 B) _1a.d64 SH55




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH56 A) _1a.d64 SH56: Anwendungen


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH56 - ANWENDUNGEN_1a.pdf 50,6 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH56 B) _1a.d64 SH56




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH57 A) _1a.d64 SH57: Tips & Tricks


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH57 - TIPs&TRICKs_1a.pdf 48,3 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH57 B) _1a.d64 SH57




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH58 A) _1a.d64 SH58: 128'er (8)


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH58 - 128er_1a.pdf 48,2 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH58 B) _1a.d64 SH58




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH59 A) _1a.d64 SH59: Neues von GEOS (3)


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH59 - Neues von GEOS_1a.pdf 72,4 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH59 B) _1a.d64 SH59




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH60 A0) _1a.d64 SH60: Adventures


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH60 - Adventures_1a.pdf 47,5 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH60 A1) _1a.d64 SH60




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH60 B) _1a.d64 SH60




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH61 A) _1a.d64 SH61: Spiele


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH61 - Spiele_1a.pdf 70,7 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH61 B) _1a.d64 SH61




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH62 A) _1a.d64 SH62: Erste Schritte; RAM-EXOS; BASIC-Erweiterung


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH62 - Erste Schritte_1a.pdf 73,9 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH62 B) _1a.d64 SH62




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH63 A) _1a.d64 SH63: Grafik


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH63 - FLOPPY_1a.pdf 79,3 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH63 B) _1a.d64 SH63


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH63 - GRAFIK_1a.pdf 75,8 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH64 A) _1a.d64 SH64: 128'er (9)


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH64 - 128er_1a.pdf 73,4 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH64 B) _1a.d64 SH64




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH65 A) _1a.d64 SH65: Tips & Tools; Drucker-BASIC; Logo-Painter


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH65 - TIPS&TOOLS_1a.pdf 81,9 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH65 B) _1a.d64 SH65




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH66 A0) _1a.d64 SH66: Spiele


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH66 - Spiele_1a.pdf 53,7 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH66 A1) _1a.d64 SH66




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH66 B) _1a.d64 SH66




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH67 A) _1a.d64 SH67: Hardware (Datenkonvertierung über RS-232C - Zeitmessung DCF-Funkuhr – Wetterstation) 1991 öS 120,00 x 935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH67 - HARDWARE_1a.pdf 68,6 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH67 B) _1a.d64 SH67




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH68 A) _1a.d64 SH68: Anwendungen


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH68 - ANWENDUNGEN_1a.pdf 77,7 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH68 B) _1a.d64 SH68




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH69 A) _1a.d64 SH69: BASIC; u.a. BASIC-Erweiterungen wie XBASIC+


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH69 - BASIC_1a.pdf 76,8 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH69 B) _1a.d64 SH69




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH70 A) _1a.d64 SH70: 128'er (10)


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH70 - 128er_1a.pdf 82,8 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH71 A) _1a.d64 SH71: Assembler leicht gemacht


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH71 - ASSEMBLER_1a.pdf 91,3 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH71 B) _1a.d64 SH71




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH72 A) _1a.d64 SH72: Drucker


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH72 - DRUCKER_1a.pdf 85,8 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH72 B) _1a.d64 SH72




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH73 A) _1a.d64 SH73: Spiele; u.a. TILT


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH73 - Spiele_1a.pdf 69,4 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH73 B) _1a.d64 SH73




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH74 A) _1a.d64 SH74: Einsteiger; u.a. Luxus-BASIC


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH74 - Einsteiger_1a.pdf 79,1 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH74 B) _1a.d64 SH74




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH75 A) _1a.d64 SH75: Grafik; u.a. Interlace 64 und Fraktale


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH75 - Grafik_1a.pdf 82,0 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH75 B) _1a.d64 SH75




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH76 A) _1a.d64 SH76: 128'er (11)


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH76 - 128er_1a.pdf 75,2 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH76 B) _1a.d64 SH76




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH77 A) _1a.d64 SH77: Tips & Tools


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH77 - TIPs&TOOLs_1a.pdf 67,8 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH77 B) _1a.d64 SH77




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH78 A) _1a.d64 SH78: Anwendungen


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH78 - ANWENDUNGEN_1a.pdf 76,1 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH78 B) _1a.d64 SH78




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH79 A) _1a.d64 SH79: Spiele


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH79 - Spiele_1a.pdf 71,9 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH79 B) _1a.d64 SH79




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH80 A) _1a.d64 SH80: GEOS (4)


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH80 - GEOS_1a.pdf 64,1 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH80 B) _1a.d64 SH80




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH81 A) _1a.d64 SH81: Anwendungen; u.a. Maestro 64


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH81 - ANWENDUNGEN_1a.pdf 71,9 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH81 B) _1a.d64 SH81




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH82 A) _1a.d64 SH82: 128'er (12)


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH82 - 128er_1a.pdf 76,8 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH82 B) _1a.d64 SH82




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH83 A) _1a.d64 SH83: Floppy
Heft fehlt


037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH83 B) _1a.d64 SH83




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH84 A) _1a.d64 SH84: Hardware; u.a. zum Selbstbau: Floppy-Speeder, 8-Kanal-Schaltinterface


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH84 - HARDWARE_1a.pdf 66,9 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH84 B) _1a.d64 SH84




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH85 A) _1a.d64 SH85: Spiele


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH85 - Spiele_1a.pdf 48,6 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH85 B) _1a.d64 SH85




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH86 A) _1a.d64 SH86: Anwendungen (Datenbanken)


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH86 - AMWENDUNGEN_1a.pdf 71,0 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH86 B) _1a.d64 SH86




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH87 A) _1a.d64 SH87: Grafik; u.a. Picture Tool V1.0


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH87 - GRAFIK_1a.pdf 71,8 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH87 B) _1a.d64 SH87




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH88 A) _1a.d64 SH88: Drucker


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH88 - DRUCKER_1a.pdf 79,2 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH88 B) _1a.d64 SH88




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH89 A) _1a.d64 SH89: 128'er (13); u.a. MS-DOS-Kompatibilität


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH89 - 128er_1a.pdf 73,1 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH89 B) _1a.d64 SH89




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH90 A) _1a.d64 SH90: Spiele


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH90 - Spiele_1a.pdf 31,9 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH90 B) _1a.d64 SH90




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH91 A) _1a.d64 SH91: Anwendungen; u.a. Sir-DOS für MS-DOS-Kompatibilität


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH91 - 64er Anwendungen_1a.pdf 46,8 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH91 B) _1a.d64 SH91




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH92 A) _1a.d64 SH92: GEOS (5)


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH92 - GEOS_1a.pdf 33,5 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH92 B) _1a.d64 SH92




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH93 A) _1a.d64 SH93: Tips & Tricks; u.a. Diashow-Maker; BASIC-Expansion; Disk Racoon V3.21


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH93 - TIPS & TOOLS_1a.pdf 49,0 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH93 B) _1a.d64 SH93




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH94 A) _1a.d64 SH94: Grafik; u.a. Sprite-Edit; Alan


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH94 - Grafik_1a.pdf 67,9 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH94 B) _1a.d64 SH94




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH95 A) _1a.d64 SH95: 128'er (14); u.a. Paint-R.O.I.A.L, Mini-dBase V2.1


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH95 - 128er_1a.pdf 72,0 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH95 B) _1a.d64 SH95




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH96 A) _1a.d64 SH96: GEOS (6); u.a. Was bringt GEOS 2.5 Update und Programmierung eigener GEOS-Applikation


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH96 - GEOS_1a.pdf 77,9 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH96 B) _1a.d64 SH96




037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH97 A) _1a.d64 SH97: Spiele (letztes reguläres Sonderheft)


935_a_C-64-x_64'er Sonderheft SH97 - Spiele_1a.pdf 32,5 MB
037_b_5,25''-x_64'er Sonderheft SH97 B) _1a.d64 SH97






















DIN A4  ausdrucken
********************************************************I*
Impressum: Fritz Prenninger, Haidestr. 11A, A-4600 Wels, Ober-Österreich, mailto:schaltungen@schaltungen.at
ENDE









Untergeordnete Seiten (1): Inhaltsverzeichnis der vorh.SH